Oh, die Sicherheit: Australien verbietet Huawei-Technik bei 5G-Netzen

Huawei, Shenzhen, Hochhaus, Zentrale Bildquelle: Huawei
Geht es nach der Regierung von Australien, sollte kein Land dieser Welt der Mobilfunktechnik der chinesischen Hersteller Huawei und ZTE trauen. Weil man große Bedenken in Sachen Sicherheit hat, hat Australien jetzt den Einsatz der Netztechnik von Huawei und ZTE beim Aufbau von 5G-Mobilfunknetzen untersagt. Die "Scare-Tactics" der US-Regierung unter Trump scheinen die Ursache zu sein. Wie die australische Regierung laut der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte, will man durch das Verbot des Einsatzes der Hardware von Huawei und ZTE beim Bau von 5G-Netzen der Gefahr einer Ausübung von schädlichen Aktivitäten und einer daraus resultierenden Gefährdung der nationalen Sicherheit Australiens vorbeugen. Hintergrund sind Bedenken, dass die international agierenden Hersteller von der chinesischen Regierung als Vehikel für Spionageversuche und andere Arten der Einmischung in die Politik anderer Länder missbraucht werden könnten.

Spioniert China mit Hilfe der Technik seiner heimischen Firmen?

In Australien wird seit langem darüber debattiert, dass China sich auf Umwegen in das politische Geschehen eingemischt hat, um seine eigenen Interessen zu fördern. Ähnliche Bedenken gab es auch in den USA, weshalb dort vor kurzem ausdrücklich der Einsatz von 5G-Netzwerktechnik von Huawei und ZTE durch Präsident Trump untersagt wurde. In Australien nennt man Huawei bisher anders als in den USA nicht konkret als Ziel der Schutzmaßnahmen, hinter vorgehaltener Hand erklärten Regierungsmitarbeiter jedoch, dass durchaus Huawei das Ziel der Maßnahmen ist.
Stattdessen spricht man in Australien von "Zulieferern, die wahrscheinlich außergesetzliche Anordnungen von einer ausländischen Regierung erhalten" und in der Folge das australische Mobilfunknetz für unerlaubten Zugriff oder schädliche Angriffe anfällig machen könnten. Im Grunde sind es also die gleichen Bedenken, die auch in den Vereinigten Staaten gegen Huawei als Lieferant von Mobilfunk-Basisausrüstung angeführt wurden.

Huawei ist der größte Lieferant von Netzwerktechnik für Mobilgeräte weltweit und mittlerweile auch zum drittgrößten Hersteller von Smartphones aufgestiegen. Das Unternehmen beliefert Mobilfunkanbieter aus aller Welt als Netzwerkausrüster mit seiner Technik in Form von Basisstationen und allerhand anderen Geräten. In Europa wird in den meisten Ländern Huawei-Netztechnik im großen Stil eingesetzt, da eine Vielzahl von Netzbetreibern Kunde bei Huawei ist.

Das Unternehmen wies die Verdächtigungen wegen möglicher Eingriffe der chinesischen Regierung und ihrer Geheimdienste und anderen Organe einmal mehr ausdrücklich zurück. Über Twitter erklärte das Unternehmen, dass das Verbot der Technik von Huawei und ZTE in 5G-Netzen vor allem für die Endkunden eine extreme Enttäuschung darstellen dürfte. Huawei sei ein führender Anbieter von 5G-Technologien und habe Australien bereits fast 15 Jahre lang zuverlässig und sicher mit Mobilfunktechnologien beliefert.

Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
Huawei, Shenzhen, Hochhaus, Zentrale Huawei, Shenzhen, Hochhaus, Zentrale Huawei
Mehr zum Thema: LTE
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Blitzangebote auf Top OBD2 Autobeleuchtungstester!Blitzangebote auf Top OBD2 Autobeleuchtungstester!
Original Amazon-Preis
19,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,99
Ersparnis zu Amazon 35% oder 6,96

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden