Microsoft "stoppt" Skip Ahead und zweigt die Entwicklungslinien neu auf

Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Fast Ring, Skip Ahead Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat mit der heutigen Veröffentlichung eines neuen Insider Builds begonnen, die Entwickler-Zweige wieder neu aufzuteilen. Das neue Build 17713 kommt ab sofort aus dem Zweig RS5_RELEASE, Skip Ahead wird künftig mit PRERELEASE gekennzeichnet, aber erst mal pausiert die Überspring-Option.
Windows 10 Insider Preview "Skip Ahead"Mit 'Skip Ahead' bekam man bisher an die Builds, in der neue Feature eingeführt werden

Neuaufteilung der "Zweige"

"Wir nähern uns dem Punkt im Entwicklungs­zyklus, an dem wir uns auf die Stabilisierung von RS5 [Redstone 5] konzentrieren werden. Als Teil des Stabilisierungsprozesses haben wir RS5 in einen eigenen Zweig namens RS5_RELEASE 'gegabelt', so wie wir es zuvor für RS4 und RS3 getan haben", erläutert Windows Insider-Chefin Dona Sarkar den Prozess im Windows-Blog. Die Redstone 5-Entwicklungslinie wird nun im Fast Ring also als RS5_RELEASE bezeichnet, während man mit Skip Ahead künftig bereits die Vorschauen auf das übernächste Windows-Feature-Update erhalten wird. Darauf muss man allerdings nun etwas warten.

Codename 19H1

Das für den Herbst erwartete nächste große Windows-10-Funktions-Update soll laut Gerüchteküche die letzte Version sein, die bei Microsoft intern unter dem Namen Redstone läuft. Der Codename für das übernächste Update, das im Frühjahr 2019 kommen wird, ist angeblich 19H1. Nutzer, die sich für Skip Ahead entscheiden werden, bekommen also aller Vorraussicht nach mit der nächsten Veröffentlichung für ihren Branch ein 19H1-Build mit der Kennzeichnung PRERELEASE.

Zurücksetzen von Skip Ahead

Microsoft kündigt nun einen kompletten Reset von Skip Ahead an. Insider, die sich zuvor für Skip Ahead entschieden hatten, werden jetzt automatisch wieder in den Fast Ring auf­ge­nommen.

Die Option zum Beitritt zu Skip Ahead ver­schwindet aus dem Dropdown-Menü unter Einstellungen / Update & Sicherheit / Windows Insider-Programm.

In den kommenden Wochen wird Microsoft Skip Ahead für Insider wieder neu öffnen.

Dazu wird es allerdings nötig sein, sich erneut für die Überspring-Option anzumelden. Das Ganze soll auch dazu dienen, die begrenzten Plätze für Skip Ahead neu zu verteilen. Schließlich gibt es laut dem Softwarekonzern immer Nutzer, die sich zwar für Skip Ahead angemeldet haben, es aber defacto nicht nutzen und somit einen Platz belegen, den ein anderer Anwender nutzen würde. Wann die Neuöffnung startet ist noch nicht bekannt - es dürfte aber im Hinblick auf die Fertigstellung für das Redstone-5-Release spätestens Ende August / Anfang September wieder soweit sein. Siehe auch:
Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Fast Ring, Skip Ahead Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Fast Ring, Skip Ahead Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Top Rabatte auf CTEK Connect 2.5M Extension: Verlängern Sie die Reichweite Ihres CTEK LadegerätsTop Rabatte auf CTEK Connect 2.5M Extension: Verlängern Sie die Reichweite Ihres CTEK Ladegeräts
Original Amazon-Preis
17,35
Im Preisvergleich ab
14,98
Blitzangebot-Preis
12,69
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,66

Windows 10 Forum

Tipp einsenden