Dell plant eigenes Dual-Screen-Gerät mit Windows 10 & Snapdragon 850

Nicht nur bei Microsoft findet man das Konzept eines mit zwei Displays ausgerüsteten ARM-basierten Geräts mit Windows 10 interessant. Auch beim US-Computerkonzern Dell gibt es ähnliche Pläne: Schafft Dell es möglicherweise sogar vor Microsoft, einen mobilen Begleiter mit Dual-Screen-Design und Windows 10 auf den Markt zu bringen? Seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte, laut denen Microsoft an einer Art "Surface Phone" arbeitet, aus dem mittlerweile mit "Andromeda" wohl ein konkretes Vorhaben geworden ist. Angeblich plant Microsoft eine Art Hybriden aus Smartphone und Laptop, bei dem der Nutzer mit zwei Displays interagieren und dafür natürlich Windows 10 nutzen soll. Laut uns vorliegenden Informationen ist Microsoft mit derartigen Plänen aber keineswegs allein.

Microsoft Surface Dual Screen Tablet PatentMicrosoft Surface Dual Screen Tablet PatentMicrosoft Surface Dual Screen Tablet PatentMicrosoft Surface Dual Screen Tablet Patent

Laut WinFuture vorliegenden Dokumenten aus dem Umfeld der Entwickler arbeitet Dell schon seit mindestens Sommer 2017 an einem neuen ARM-basierten Gerät mit Windows 10, das den Codenamen Dell "Januss" trägt. Das Projekt war zum damaligen Zeitpunkt offenbar bereits im Prototypen-Stadium und wurde zwischenzeitlich mehrfach unterbrochen. Aktuell ist dabei unklar, ob es zuletzt weiter voranging.

Formfaktor unklar

Fest steht aber, dass das Dell "Januss" mindestens bis Anfang 2018 mit zwei Displays ausgerüstet sein sollte. Damals stieß man auf einige Hürden und war intern damit beschäftigt, die Funktionsfähigkeit der zugrundeliegenden Platinen sicherzustellen. Ein wichtiger Eckpunkt dabei ist die Verwendung des wohl bald offiziell zu erwartenden Qualcomm Snapdragon 850, der in der zweiten Jahreshälfte 2018 in einer Reihe von neuen Notebooks und 2-in-1-Geräten mit der ARM-fähigen Version von Windows 10 zum Einsatz kommen soll.

Zur Ausstattung soll unter anderem wieder ein LTE-fähiges Modem gehören, mit dem das Dual-Screen-Gerät von Dell auch unterwegs problemlos auf das Internet zugreifen kann. Derzeit ist unklar, welchen Formfaktor das "Januss" haben soll bzw. haben sollte. Denkbar wäre neben einer Kombination zweier Displays mittels Scharnier auch, dass einfach ein zweites Display auf der Außenseite der Rückenabdeckung des eigentlichen Bildschirms angebracht werden soll.

Neben dem Modem soll Dells Vertragsfertiger Compal auch mindestens einen USB-C-Port mit Power-Delivery und mehrere Kameras verbauen, so die uns vorliegenden Informationen. Auch einige Sensoren wie ein elektronischer Kompass und ein Beschleunigungsmesser bzw. Gyroskop sind Teil der Ausstattung. Normalerweise verfügen Notebooks nicht über ein Gyroskop - in Tablets und Convertibles sind diese schon eher anzutreffen.

Die ersten neuen Produkte mit dem Qualcomm Snapdragon 850 sind gegen Ende des Sommers zu erwarten. Neben Dell planen auch Lenovo, ASUS und HP eigene Geräte auf Basis dieser mit knapp 3,0 Gigahertz schnelleren Version des Snapdragon 845. Ob Dells Dualscreen-Plattform mit Windows 10 on ARM letztlich auf den Markt kommt, ist natürlich trotz der Vertrauenswürdigkeit unserer Quelle nicht sicher.

Wie bei derartigen Berichten üblich, gilt auch hier, dass sich sowohl Zeitpläne als auch die Produktplanung an sich jederzeit ändern können.


Smartphone, Tablet, faltbar, Dual Screen, Project Andromeda Smartphone, Tablet, faltbar, Dual Screen, Project Andromeda USPTO
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Blitzangebote auf Top OBD2 Autobeleuchtungstester!Blitzangebote auf Top OBD2 Autobeleuchtungstester!
Original Amazon-Preis
19,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,99
Ersparnis zu Amazon 35% oder 6,96

Tipp einsenden