Windows 10: Patch-Day bringt Updates für alle aktuellen Versionen

Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat den März Patch-Day gestartet und bringt damit weitere Sicherheitsrelevante Aktualisierungen für alle aktuellen Windows 10 Versionen heraus. Die neuen kumulativen Updates stehen ab sofort zur Verfügung und bringen eine Reihe an Fehler­be­he­bungen und Verbesserungen. Microsoft hat soeben für das Fall Creators Update/Version 1709 die neue Buildnummer 16299.309 veröffentlicht. Details dazu gibt es unter KB4088776. Für das Creators Update, Windows 10 Version 1703, steigt die Versionsnummer mit dem heutigen Update auf 15063.966, Einzelheiten findet man in der Knowledge-Base unter KB4074592. Nutzer, die das Anniversary Update oder Windows Server 2016 installiert haben, erhalten das Build 14393.2125 (KB4088787).


Die neue kumulativen Updates für alle Versionen von Windows 10 sind ab sofort verfügbar. Sie ersetzen die vorangegangenen Updates von Mitte Februar und schließen noch einmal eine Reihe von Sicherheitslücken und beheben Fehler.

Update-Inhalte

Alle Änderungen und alle verfügbaren Versionen (Desktop / Mobile) dazu hat Microsoft bereits im Windows-10-Update-Verlauf aufgelistet. Der Großteil der Änderungen besteht aus allgemeinen Verbesserungen, Fehlerbehebungen und ein paar Sicherheits-Aktualisierungen. Die Security-Updates adressieren unter anderem Microsofts Scripting Engine, Microsoft Edge, den Internet Explorer, Microsoft Windows Search-Komponente, Windows MSXML, Windows Shell, den Windows Kernel, den Geräte-Manager, den Windows Installer und Hyper-V.

Mehr dazu in Kürze! Wir ergänzen den Beitrag noch um die kompletten Release Notes, die aktuell nur in Englisch zur Verfügung stehen und die wir für euch jetzt übersetzen. Wir haben die Release Notes jetzt für euch komplett übersetzt, siehe folgende Listen:

Änderungen für Fall Creators Update (Version 1709)

Das neue Build für Nutzer, die bereits das Fall Creators Update installiert haben, trägt die Nummer 16299.309. Alle Änderungen listet Microsoft im Update-Katalog unter KB4088776.

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemeigenschaften eingeführt. Wichtige Änderungen sind:

  • Behebt ein Problem, bei dem Internet Explorer nicht mehr funktioniert, wenn F12-basierte Entwicklertools verwendet werden.
  • Behebt Probleme beim Drucken von XML-Dokumenten mit dem Internet Explorer und Microsoft Edge.
  • Aktualisiert die Sichtbarkeit von Zellen im Dokumentmodus in Internet Explorer.
  • Behebt Probleme mit Pinch- und Zoom-Gesten im Internet Explorer mit einiger Hardware.
  • Behebt ein Problem, bei dem Internet Explorer in bestimmten Szenarien nicht reagiert, wenn ein "Browser Helper Object" installiert ist.
  • Behebt Probleme mit Medien und anderen Anwendungen beim Aktualisieren von Grafiktreibern, was dazu führen konnte, dass sie nicht mehr reagieren oder Updates fehlschlagen.
  • Es wird ein Problem behoben, bei dem Kunden die Fehlermeldung "Check your account, you don't own this content" erhalten, wenn sie versuchen, eigene Inhalte abzuspielen oder zu installieren. Dieses Problem kann auch dazu führen, dass Kunden mitten im Spiel herausgeworfen werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem Sie nach der Installation von KB4056892,KB4073291, KB4058258, KB4077675 oder KB4074588 auf einem Server möglicherweise nicht auf gemeinsam genutzte SMB-Dateien in Verzeichnisknotenpunkten oder Volume Mount-Punkten, die auf diesem Server gehostet werden, zugreifen können.
  • Behebt ein Problem, bei dem ein Problem mit dem AD FS-Server dazu führt, dass die WID AD FS-Datenbank nach einem Neustart unbrauchbar wird. Dies kann dazu führen, dass der Dienst AD FS nicht mehr gestartet werden kann.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Mixed Reality Portal nach der Installation von KB4090913 möglicherweise nicht initialisiert werden kann. Dies führt zu einem "SXXXXXXXXX-X"-Fehler oder zu der Meldung "We couldn't download the Windows Mixed Reality Software", die nach erfolgreichem Download der Software erscheint.
  • Hebt die Anti-Virus (AV)-Kompatibilitätsprüfung auf, um die Anzahl der Windows 10-Geräte zu erhöhen, denen kumulative Windows-Sicherheitsupdates angeboten werden. Dies beinhaltet kumulative Spectre- und Meltdown-Schutzfunktionen für 32-Bit- (x86) und 64-Bit- (x64) Versionen von Windows, mit Ausnahme des KB4078130-Updates, das angeboten wurde, um die Abschwächung von Spectre Variant 2 zu deaktivieren.
  • Behebt ein Problem, das nur einige Versionen von Antivirensoftware betrifft und nur für Computer gilt, auf denen der Antiviren-ISV das ALLOW REGKEY aktualisiert hat.
  • Sicherheitsupdates für Internet Explorer, Microsoft Edge, Microsoft Scripting Engine, Windows Desktop Bridge, Windows Kernel, Windows Shell, Windows MSXML, Device Guard, Windows Hyper-V, Windows Installer und die Microsoft Scripting Engine.

Änderungen für das Creators Update (Version 1703)

Das neue Build für Nutzer, die das Creators Update installiert haben, trägt die Nummer 15063.966. Alle Änderungen listet Microsoft im Update-Katalog unter KB4088782.

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemeigenschaften eingeführt. Wichtige Änderungen sind:

  • Behebt Probleme beim Drucken von XML-Dokumenten mit dem Internet Explorer und Microsoft Edge.
  • Behebt ein Problem, bei dem Internet Explorer nicht mehr funktioniert, wenn F12-basierte Entwicklertools verwendet werden.
  • Aktualisiert die Sichtbarkeit von Zellen im Dokumentmodus in Internet Explorer.
  • Behebt ein Problem, bei dem Internet Explorer in bestimmten Szenarien nicht reagiert, wenn ein Browser Helper Object installiert ist.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Online-Videowiedergabe nicht mehr reagiert.
  • Behebt ein Problem, bei dem Sie nach der Installation von KB4056891, KB4057144 oder KB4074592 auf einem Server möglicherweise nicht mehr auf gemeinsam genutzte SMB-Dateien in Verzeichnisknotenpunkten oder Volume Mount-Punkten, die auf diesem Server gehostet werden, zugreifen können. Der Fehler ist "ERROR_INVALID_REPARSE_DATA". Infolgedessen kann die Bearbeitung einiger Gruppenrichtlinien mit GPMC oder AGPM 4.0 mit der Fehlermeldung "The data present in the reparse point buffer is invalid" fehlschlagen.
  • Hebt die Anti-Virus (AV)-Kompatibilitätsprüfung auf, um die Anzahl der Windows 10-Geräte zu erhöhen, denen kumulative Windows-Sicherheitsupdates angeboten werden. Dies beinhaltet kumulative Spectre- und Meltdown-Schutzfunktionen für 32-Bit- (x86) und 64-Bit- (x64) Versionen von Windows, mit Ausnahme des KB4078130-Updates, das angeboten wurde, um die Abschwächung von Spectre Variant 2 zu deaktivieren.
  • Behebt ein Problem, das nur einige Versionen von Antivirensoftware betrifft und nur für Computer gilt, auf denen der Antiviren-ISV das ALLOW REGKEY aktualisiert hat.
  • Sicherheitsupdates für Internet Explorer, Microsoft Edge, Microsoft Scripting Engine, Windows Desktop Bridge, Microsoft Graphics-Komponente, Windows Kernel, Windows Shell, Windows MSXML, Windows Installer und Windows Hyper-V.

Änderungen für das Anniversary Update (Version 1607 und Windows Server 2016)

Das neue Build für Nutzer, die das Anniversary Update installiert haben, trägt die Nummer 14393.2125. Dieses Update ist nicht für Express-Installationsdateien für Windows Server 2016 verfügbar. Alle Änderungen listet Microsoft im Update-Katalog unter KB4088787.

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemeigenschaften eingeführt. Wichtige Änderungen sind:

  • Behebt Probleme beim Drucken von XML-Dokumenten mit dem Internet Explorer und Microsoft Edge.
  • Behebt ein Problem, bei dem Internet Explorer nicht mehr funktioniert, wenn F12-basierte Entwicklertools verwendet werden.
  • Aktualisiert die Sichtbarkeit von Zellen im Dokumentmodus in Internet Explorer.
  • Behebt ein Problem, bei dem Internet Explorer in bestimmten Szenarien nicht reagiert, wenn ein "Browser Helper Object" installiert ist.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Online-Videowiedergabe nicht mehr reagiert.
  • Behebt ein Problem, bei dem ein Problem mit dem AD FS-Server dazu führt, dass die WID AD FS-Datenbank nach einem Neustart unbrauchbar wird. Dies kann dazu führen, dass der Dienst AD FS nicht mehr gestartet werden kann.
  • Hebt die Anti-Virus (AV)-Kompatibilitätsprüfung auf, um die Anzahl der Windows 10-Geräte zu erhöhen, denen kumulative Windows-Sicherheitsupdates angeboten werden. Dies beinhaltet kumulative Spectre- und Meltdown-Schutzfunktionen für 32-Bit- (x86) und 64-Bit- (x64) Versionen von Windows, mit Ausnahme des KB4078130-Updates, das angeboten wurde, um die Abschwächung von Spectre Variant 2 zu deaktivieren.
  • Behebt ein Problem, das nur einige Versionen von Antivirensoftware betrifft und nur für Computer gilt, auf denen der Antiviren-ISV das ALLOW REGKEY aktualisiert hat.
  • Sicherheitsupdates für Internet Explorer, Microsoft Edge, Microsoft Scripting Engine, Microsoft Windows Search-Komponente, Windows Desktop Bridge, Microsoft Graphics-Komponente, Windows Kernel, Windows Shell, Windows MSXML, Windows Datacenter Networking, Windows Installer und Windows Hyper-V.

Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Fall Creators Update Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:35 Uhr Blackview A20 Pro 4G Smartphone Ohne VertragBlackview A20 Pro 4G Smartphone Ohne Vertrag
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,01

Tipp einsenden