Der Absturz des klassischen Desktop-PCs ist nicht aufzuhalten

Internet, Computer, Kind Bildquelle: Jean-Pierre Dalbéra / Flickr
Mit dem Desktop-PC ist auf längere Sicht kein erfolgreiches Geschäft mehr aufzubauen. Die Absatzzahlen sind im vergangenen Jahr sogar erstmals seit sehr langer Zeit wieder unter die Marke von hundert Millionen Stück weltweit gefallen. Und auch in den kommenden Jahren wird es immer weiter bergab gehen. Der gesamte Markt für persönliche Computer läuft seit geraumer Zeit nicht mehr rund - zumindest stabilisierte sich die Entwicklung zuletzt aber etwas, wie aus Daten des Marktforschungsunternehmens hervorgeht. Allerdings wird sich das den Experten zufolge nicht fortsetzen - insgesamt ist in den kommenden Jahren mit immer weiter sinkenden Zahlen zu rechnen.

Bis vor einiger Zeit gab es immer wieder die Situation, dass größere Investitionswellen insbesondere seitens der Wirtschaft, die ihre Arbeitsplatz-PCs aktualisierte, den Markt wieder auf ein neues Niveau brachten. Das ist aber vorbei. Insbesondere auch deshalb, weil die Einkäufe der Firmen gar nicht mehr zwingend immer klassische stationäre Systeme sind. Notebooks und vergleichbare Systeme machen einen immer größeren Anteil im Business-Geschäft aus.

Notebooks legen leicht zu

Als nun also zuletzt wieder etwas mehr Gelder für die Aktualisierung von Rechnern ausgeschüttet wurden, half das in erster Linie, die Verkaufszahlen von Notebooks ein Stück zu heben. Auch die Prognose für die kommenden Jahre sieht in dem Segment noch ein Wachstum, gleiches gilt für die Detachable -Tablets, die ähnlich wie ein Notebook eingesetzt werden und dabei sogar noch eine höhere Flexibilität bieten.

Dass es für den Gesamtmarkt immer weiter ins Minus geht, liegt aber nicht nur an den Desktop-PCs. Auch die klassischen Slate-Tablets ohne zugehörige Tastatur-Einheit finden in den kommenden Jahren nach Einschätzung der Marktforscher immer weniger Anklang bei den Nutzern. Auch hier dürften in absehbarer Zeit keine dreistelligen Millionenzahlen beim Verkauf mehr erreicht werden.

Absatz 2017 Anteil 2017 Absatz 2022 Anteil 2022 Veränderung
Desktop 97,8 Mio. 23,1% 86 Mio. 22,3% -2.5%
Notebook 161,6 Mio. 38,2% 162,2 Mio. 42,1% 0,1%
Detachable 21,9 Mio. 5,2% 34,6 Mio. 9% 9,6%
Slate Tablet 141,8 Mio. 33,5% 102,9 Mio. 26,7% -6,2%
Gesamt 423,2 Mio. 100% 385,7 Mio. 100% -1,8%

Internet, Computer, Kind Internet, Computer, Kind Jean-Pierre Dalbéra / Flickr
2018-03-01T15:32:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:35 Uhr Android Tablet PC, 10.1 Zoll Bildschirm Tablet-PC mit Dual-SIM Karte, 2GB RAM, 32GB Speicher, 1280*800 Full HD IPS Touchscreen WiFi/ WLAN/ Bluetooth 4,0Android Tablet PC, 10.1 Zoll Bildschirm Tablet-PC mit Dual-SIM Karte, 2GB RAM, 32GB Speicher, 1280*800 Full HD IPS Touchscreen WiFi/ WLAN/ Bluetooth 4,0
Original Amazon-Preis
113,59
Im Preisvergleich ab
113,59
Blitzangebot-Preis
93,45
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20,14
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden