Dezember Patchday startet kumulative Windows 10-Sicherheits-Updates

Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat den Dezember Patch-Day gestartet und Aktualisierungen für alle Windows 10 Versionen herausgegeben - inklusive den älteren Versionen, wie einem Update für die erste Windows 10 Version vom Juli 2015 für den Long Term Servicing Branch. Die kumulativen Updates stehen ab sofort zur Verfügung und bringen eine Reihe an Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Es gibt neue kumulative Updates für alle Versionen von Windows 10, sie ersetzen die vorangegangenen Updates aus dem November und schließen noch einmal eine Reihe von Sicherheitslücken und beheben Fehler. Microsoft hat soeben für das Fall Creators Update/Version 1709 die neue Buildnummer 16299.125 veröffentlicht. Details dazu gibt es unter KB4054517. Für das Creators Update, Windows 10 Version 1703, steigt die Versionsnummer mit dem heutigen Update auf 15063.786, Einzelheiten findet man in der Knowledge-Base unter KB4053580. Nutzer, die das Anniversary Update oder Windows Server 2016 installiert haben, erhalten das Build 14393.1944 (KB4053579).


Zudem wurden Build 10586.1295 für das so genannte November Update (KB4053578) und 10240.17709 für die erste Version von Windows 10 aus dem Sommer 2015 für Enterprise im Long Term Servicing Branch freigegeben (KB4053581).

Update-Inhalte

Alle Änderungen und alle verfügbaren Versionen (Desktop / Mobile) dazu hat Microsoft bereits im Windows-10-Update-Verlauf aufgelistet. Der Großteil der Änderungen besteht aus allgemeinen Verbesserungen, Fehlerbehebungen und ein paar Sicherheits-Aktualisierungen. Die Security-Updates adressieren unter anderem Microsoft Edge, die Scripting Engine und Windows Server.

Genaue Details zu den Sicherheits-Updates gibt es derzeit noch nicht.

Mehr dazu in Kürze! Wir ergänzen den Beitrag noch um die kompletten Release Notes, die aktuell nur in Englisch zur Verfügung stehen und wir für euch jetzt übersetzen. Wir haben die Release Notes jetzt für euch komplett übersetzt, siehe folgende Listen:

Änderungen für Fall Creators Update (Version 1709)

Das neue Build für Nutzer, die das Fall Creators Update installiert haben, trägt die Nummer 16299.125. Alle Änderungen listet Microsoft im Update-Katalog unter KB4054517.

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemeigenschaften eingeführt. Wichtige Änderungen sind:

  • Aktualisiert die standardmäßige Sichtbarkeit von Internet Explorer für die Schaltfläche, mit der Microsoft Edge gestartet wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem Windows Defender Device Guard (Geräte-Manager) und Application Control einige Anwendungen daran hinderten, ausgeführt zu werden, selbst wenn man im Audit-Only Enforcement Mode war.
  • Behebt ein Problem beim Zurücksetzen des PLC-Bits bei U0/U3-Übergängen.
  • Behebt Probleme mit personalisierten Bluetooth-Geräten, die kein Bonding unterstützen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Touch-Tastatur das Standardlayout für 88 Sprachen nicht unterstützt.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Touch-Tastatur für einen Input Method Editor (IME) eines Drittanbieters keine IME ON/OFF-Taste besitzt.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Benutzer bei Verwendung von System Center Virtual Machine Manager (VMM) virtuelle Maschinen (VM) nicht kopieren oder klonen kann. Die Fehlermeldung lautet "0x80070057- Ungültiger Parameter". Dieses Problem betrifft die VMM-UI- und PowerShell-Skripte, die für das Klonen und Kopieren von VMs verwendet werden.
  • Sicherheitsupdates für die Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge und Windows Server.

Änderungen für das Creators Update (Version 1703)

Das neue Build für Nutzer, die das Creators Update installiert haben, trägt die Nummer 15063.786. Alle Änderungen listet Microsoft im Update-Katalog unter KB4053580.

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemeigenschaften eingeführt. Wichtige Änderungen sind:

  • Aktualisiert die standardmäßige Sichtbarkeit von Internet Explorer für die Schaltfläche, mit der Microsoft Edge gestartet wird.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer von SQL Server Reporting Services die Bildlaufleiste in einer Dropdown-Liste möglicherweise nicht verwenden konnten.
  • Behebt ein Problem, das dazu führte, dass Windows Pro-Geräte in der Current Branch for Business (CBB) unerwartet aktualisiert wurden.
  • Behebt ein Problem, bei dem Anwendungen möglicherweise nicht mehr reagieren, sobald Internet- oder Web-Proxies über PAC-Skriptkonfigurationen aktiviert wurden. Dies ist das Ergebnis eines Deadlocks beim Wiedereintritt in die WinHTTP.dll. Dies kann zu folgendem Ergebnis führen:
  • Microsoft Outlook kann keine Verbindung zu Microsoft Office365 herstellen.
  • Internet Explorer und Microsoft Edge können keine Inhalte darstellen (einschließlich lokaler Computerinhalte, lokaler Netzwerkinhalte oder Webinhalte).
  • Cisco Jabber reagiert nicht mehr, was Messaging- und Telefoniefunktionen blockiert.
  • Jede Anwendung oder jeder Dienst, der auf WinHTTP aufbaut, ist betroffen.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Sicherheitsupdates für die Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge und Windows Server.

Änderungen für das Anniversary Update (Version 1607 und Windows Server 2016)

Das neue Build für Nutzer, die das Anniversary Update installiert haben, trägt die Nummer 14393.1944. Alle Änderungen listet Microsoft im Update-Katalog unter KB4053579.

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemeigenschaften eingeführt. Wichtige Änderungen sind:

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer von SQL Server Reporting Services die Scrollleiste in einer Dropdown-Liste möglicherweise nicht verwenden können.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Es wird ein Problem behoben, bei dem nach der Installation von KB4041688, KB4052231 oder KB4048953 der Fehler "CDPUserSvc_XXXX hat aufgehört zu funktionieren" angezeigt wird. Zusätzlich wird die Protokollierung der Ereignis-ID 1000 im Application Event Log aufgelöst. Es wird darauf hingewiesen, dass svchost.exe_CDPUserSvc_XXXXXX nicht mehr funktioniert und der Name des fehlerhaften Moduls "cdp.dll" lautet.
  • Sicherheitsupdates für die Microsoft Scripting Engine und Microsoft Edge.
  • Hinweis: Dieses Update ist nicht für Expressinstallationsdateien für Windows Server 2016 verfügbar.

Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Vernee Dual SIM Smartphone Ohne Vertrag, M6 mit 5,7 Zoll 18: 9 HD-Display, 2.5D Dünner Metallkörper, 16MP + 13MP Kamera, 4GB RAM + 64GB ROM, 3300mAh Akku, LED-Leuchtmelder, Fingerabdruck, 4G HandyVernee Dual SIM Smartphone Ohne Vertrag, M6 mit 5,7 Zoll 18: 9 HD-Display, 2.5D Dünner Metallkörper, 16MP + 13MP Kamera, 4GB RAM + 64GB ROM, 3300mAh Akku, LED-Leuchtmelder, Fingerabdruck, 4G Handy
Original Amazon-Preis
169,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
144,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 25,50
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Tipp einsenden