Windows 10 Anniversary Update: Spannende Features & wichtige Infos

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Redstone, Anniversary Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Redstone, Anniversary Update
Für Microsoft ist es in Sachen Windows 10 der nächste große Schritt nach der Veröffentlichung des neuen Betriebssystems vor fast genau einem Jahr: Die Auslieferung des Windows 10 Anniversary Updates hat begonnen und wir versorgen euch mit allen wichtigen Infos.

Alle Infos zu Redstone auf einn Blick

Es ist so weit: Microsoft hat die Arbeiten an dem größten Update seit der Veröffentlichung von Windows 10 abgeschlossen und hat jetzt damit begonnen, Nutzer rund um den Globus mit vielen neuen Funktionen zu versorgen. Wie üblich haben wir euch schon seit dem Bekanntwerden des geplanten Veröffentlichungsdatums in diesem Sommer mit allen wichtigen Details versorgt, was Microsoft an Neuerungen für das unter dem Codenamen "Redstone 1" entwickelte Update plant (Redstone 2 soll Anfang 2017 folgen). Die wichtigsten Neuerungen stellen wir euch in diesem Video etwas genauer vor.

Download
Windows 10 - Download der ISO-Dateien inkl. Anniversary Update
In unserem Windows 10 Spezial bekommt ihr zu diesem Thema außerdem immer schnell und kompakt einen Überblick über alle aktuellen Entwicklungen und natürlich auch über vergangene wichtige Ereignisse. Habt ihr darüber hinaus im Rahmen des Updates ganz allgemeine Fragen zu Windows 10, lohnt sich ein Blick in unseren Windows 10 FAQ-Bereich, wo wir von der Hardware-Anforderung bis hin zum vergessenen Passwort ausgiebig Hilfestellung leisten.

Windows 10 FAQ - Die wichtigsten Fragen & Anworten Windows 10 im WinFuture-Forum

Eine hervorragende Anlaufstation für die eine oder andere etwas speziellere Frage ist auch das WinFuture-Forum bzw. der dortige Windows 10-Bereich, die Experten unserer Community sind stets gerne hilfreich zur Stelle - natürlich sollte man zunächst nachsehen, ob jemand ein bestimmtes Thema schon angesprochen hat. Auch beim Stöbern findet man dort immer wieder neue und hilfreiche Tipps & Tricks.

Windows 10 Build 14328Windows 10 Build 14328Windows 10 Build 14328Windows 10 Build 14328Windows 10 Build 14328Windows 10 Build 14328

Hilfe bei Fehlern und Überblick vorm Update

Außerdem haben wir für euch hier unter der Überschrift "Windows 10 Jubiläums-Update: Die nervigsten Fehler gelöst" eine erste Übersicht mit Lösungen für Bugs im Windows 10 Jubiläums-Update zusammengestellt. Hier erfahrt ihr unter anderem, wie ihr Probleme bei der Installation vermeiden könnt, was zu tun ist, wenn im Startmenü leere Kacheln angezeigt werden oder Apps ihren Dienst versagen und wie Tonprobleme nach dem Update gelöst werden können.

Bevor ihr eurer System auf den neusten Stand bringt, könnt ihr euch in unserem Artikel "Windows 10 "Anniversary Update": Diese Neuerungen bringt Redstone" einen Überblick verschaffen, wie der digitale Assistent Cortana zukünftig noch tiefer ins System integriert wird, wie das neue Infocenter mit Karten und interaktiven Benachrichtigungen aussieht und wie Messaging und Telefonie auf dem PC über das Smartphone funktioniert.

Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016Microsoft BUILD 2016

Was gefällt euch am besten am Windows 10 Anniversary Update oder gibt es Dinge, warum euch bei diesem Jubiläum überhaupt nicht zum Jubeln zumute ist? Werdet ihr gleich selbst dafür sorgen, dass euer Betriebssystem auf dem neusten Stand ist, oder wartet ihr ab, bis ihr beim gestaffelten Rollout an der Reihe seid? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Windows 10 Jubiläums-Update
Die nervigsten Fehler gelöst
Windows 10 Anniversary Update
Die zehn wichtigsten Änderungen
Verwandt
Alle Anzeigen
Dieses Video empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verpflichtend Cortana ist schon mal kein Grund zum Jubeln! Ich verstehe nicht, warum man das nicht abdrehen kann - nicht jeder will mit seinem PC reden.
 
@Hans3: Nicht jeder trägt Reizwäsche. Setzt Du da auch jedes mal deinen Kommentar unter die Artikel im Otto-Katalog?
 
@SunnyMarx:
Aua aua aua. Bitte lasst doch mal Analogien, wenn ihr nichtmal richtig differenzieren könnt.
 
@Hans3: naja "nicht abdrehen kann" ist nicht richtig. Über die Gruppenrichtlinien oder die Regestri (je nachdem ob Pro oder Home) lässt sich Cortana durchaus abschalten.
 
@Eagle02: Abschalten nicht wirklich, nur die Nutzung wird unterbunden. Cortana selber läuft nach wie vor im Hintergrund weiter.
 
@DK2000: Das war aber bisher nicht anders. Erst die Cortana.exe umbennen, nachdem alles abgeschaltet wurde, hilft hier weiter. Dann ist aber auch die Search.exe weg...
 
@LongLord666: Ich weiß. Wollte nur darauf aufmerksam machen, dass die Richtlinie alleine Cortana nicht deaktiviert.
 
@DK2000: naja zumindest die beiden Prozesse "Cortana" und "Cortana Background Task Host" sind damit abgeschaltet und laufen nicht mehr. Was in manchen fällen durchaus gut sein kann da gerade der Background Prozess gerne mal mit 10 bis 20% CPU last läuft und damit Strom frisst und Hitze Produziert.
Der Rest... der lief auch vorher weiter wenn man nur den Schalter auf aus gestellt hat. Ändert sich also in dem Punkt nichts.
 
@Eagle02: Und das ist halt nicht der Fall. 'Cortana' und 'Cortana Background Task Host' kommen immer wieder, weil sie ja noch aktiv sind. Bei mir z.B. läuft 'Cortana' grundsätzlich weiter mit gesetzter Richtlinie, nur nutzen kann ich sie nicht mehr. Und für etwas anderes ist die Richtlinie auch nicht da.

Wirklich deaktivieren geht nur auf die harte Art, so wie es LongLord666 beschrieben hat. War aber leider auch in der Vergangenheit schon so.
 
@Hans3: "nicht jeder will mit seinem PC reden." - aber vielleicht schreiben also die Suche benutzen die Cortana ja ist.
 
@PakebuschR: Bis jetzt war die Suchfunktion unabhängig von Cortana. Bei mir läuft Cortana nicht, weil ich Region Österreich und Sprache Englisch habe - diese Kombination ist bis jetzt nicht unterstützt. Trotzdem funktioniert die Suche.

Ab morgen wird Cortana dann auch bei mir laufen oder ich keine Suche mehr haben - beides will ich eigentlich nicht...
 
@Hans3: Ja, da hast du recht, war bereits auf Redstone bezogen.
 
@Hans3: Wenn Cortana per lokaler GPO (bei Pro) oder Regedit (bei Home) abgeschaltet wird, funktioniert die lokale Suche trotzdem genauso wie vorher. Nur halt keine Websuche (die bei Cortana mit Bing verdrillt ist, die Bing-Suchmaschine wird aber vermutlich ohnehin nicht so häufig genutzt).
 
@Hans3:
Mit der Enterprise Vesion kannste es abstellen, denn wer mehr zahlt bekommt weniger Spam.
 
@Montag: Wirklich? Das ist mal ein guter Hinweis, das kannte ich noch nicht. Dann finde ich es schade, dass es keine Ultimate mehr gibt...
 
Für mich eine der positivsten Neuerungen ist die neue Oberfläche der PC-Einstellungen-App, inklusive Suche, viel übersichtlicher als vorher. Hört sich banal an, ist aber richtig praktisch.
 
@bigbang514: Stimme Dir zu. Und ich freue mich über jeden weiteren Punkt, der aus der Systemsteuerung rausfliegt um in die PC-Einstellungen zu wandern. :o)

Irgendwann wird die Systemsteuerung vollständig in den PC Einstellungen stecken und wir brauchen das alte Teil nicht mehr.
 
@SunnyMarx: Ich hatte eigentlich gehofft, dass sie das mit 1607 endlich schaffen :D
 
@Stratus-fan: Naja, ich denke, das wird noch einiges an Zeit erfordern. Man überlege sich mal, seit wann die Systemsteuerung existiert und was da im Laufe der Zeit alles rein gesteckt wurde. Kann mir nicht vorstellen, dass zum großen Upgrade nächstes Jahr im Juli/August 2017 die Systemsteuerung vollständig in den PC-Einstellungen übernommen sind. Das wird sicher noch 2 oder 3 Jahre dauern.
 
@SunnyMarx: Naja, ein guter Teil der Systemsteuerung ist ja jetzt schon redundant: Programme, Geräte und Drucker, Benutzerkonten... Die gibt es jetzt an zwei Orten.

Wenn man die aktuelle Systemsteuerung wirklich auf die noch benötigten Module reduzieren würde, bliebe da kaum noch etwas übrig.
 
@Stratus-fan: Oh... Sag das nicht. 3/4tel, was man in den einzelnen Dingen einstellen kann, öffnet sich noch in Unterfenstern, die zur Systemsteuerung gehören. Druckereigenschaften, Netzwerkverbindungen, IP-Konfiguration... Das geht alles noch über Zusatzfensterchen. Das muss ja auch noch alles verschachtelt in die Einstellungen wandern.
 
@SunnyMarx: Ja, das stimmt. Vieles kann man schon in der App einstellen, aber vor allem in den tieferen Ebenen ist Microsoft noch nicht so weit gekommen :D
 
@Stratus-fan: Deshalb wird das auch noch lange dauern, bis denn dann endlich die Systemsteuerung komplett Geschichte ist. ;o)
 
@SunnyMarx: Da stellt sich für mich die Frage, ob das wirklich alles sinnvoll übernommen werden kann. Gerade die Fenster, in denen auf engem Raum extrem viele Settings vorkommen (in der alten Systemsteuerung) wird mit dem neuen Design über mehrere Seiten gehen - das wiederum ist auch nicht optimal.

Sind dann mal wirklich bis ganz tief unten alle Fenster sinnvoll migriert, muss man sich auch mal Gedanken über eine bessere Navigation machen in der Systemsteuerung. Nur mit einem Zurück-Pfeil wird das schnell unübersichtlich.
 
@Hans3: Da hast Du natürlich auch vollkommen recht.
 
"und wie Messaging und Telefonie auf dem PC über das Smartphone funktioniert."

AAAAhhhh - Ms schaut wieder mal bei Apple ab - die können das nämlich schon längst.
bedeudet dann aber auch, dass man für diese Funktionen zwingend die Cloud verwebdeb muss. Denn ohne die geht das nicht.

Ich vermute dann auch mal, dass in naher Zukunft dieser ganze MS-Aktivierungskack wegfallen wird und Dienste und Software an einen MS-Account gebunden werden. So wie es bei Apple auch ist.
 
@LastFrontier: ne das ganze geht gar nicht das urde entfernt und kommt vielleicht irgendwann mal über skype
 
@Ludacris: Nur was SMS betrifft.
 
@Ludacris: MS ist nicht blöde.
 
@LastFrontier: doch sind sie. Sonst gäbe es kein dauerndes hind und her mit SMS und Skype.
 
@Ludacris: Was SMS betrifft gab es allerdings nur das hin zu Skype, was Skype betrifft war ein hin/her, da hast recht aber mit der UWP haben sie da jetzt anscheinend ihren Weg gefunden.
 
@PakebuschR: na hoffentlich
 
Cortana funktioniert doch nur mit einem Headset oder ?
 
@Fat Tony: wie kommst du da drauf? Einzige was sie nicht macht ohne Mikrofon: sie redet nicht.
Aber per Tastatureingabe kannst du sie normal nutzen. Erinnerungen erstellen, Wecker stellen, nach allen möglichem Zeugs fragen und als Web Suche nutzen.
 
@Eagle02: das wußte ich nicht,habe mich mit Cortana nie beschäftigt,dachte immer,Cortana funktioniert nur in verbindung mit einem Headset.
 
@Fat Tony: Neeee.... nur mit Helm! xD
 
Bin gespannt ob Th1 wirklich morgen kommt! Hatte schon bei Update auf Win 10 eine gefühlte Ewigkeit gedauert bis es verfügbar war!
 
@Romed: TH1? Du meinst RS1. ;o) Oder "Anniversary-Update". Aber aussprechen fällt mir schwer. *lach*
 
Auf Mobile habe ich keine Probleme. Auf dem Desktop bin ich derzeit sehr unzufrieden, da ich dort nun teilweise die gleichen Probleme habe wie nach dem 1511-Upgrade. Die Liste in "Programme und Features" ist zerschossen, die Bildschirmtastatur erscheint nicht zuverlässig, wenn ich auf das Icon der Taskleiste klicke, einige Einstellungen in der Registry wurden zurückgesetzt und auch einige Treiber gegen die Windows-Standard-Treiber ausgetauscht. Neues Problem ist, dass, wenn ich einen USB-Stick anschließe, im Geräte-Manager unter "Tragbare Geräte" ein Eintrag namens "WPD-Dateisystem-Volumetreiber" mit Ausrufezeichen (Code 10 ) erscheint (der Stick lässt sich dennoch verwenden). Soweit mein Eindruck mit der Build 14393.5 bisher.
 
@regulator: Also die Geschichte mit den Windows-Standard-Treibern schalte ich immer als erstes aus. Die taugen nämlich im allgemeinen quasi nur zur grundsätzlichen Benutzung und stecken voller Fehler. Der Rest, den Du angemerkt hast, ist echt ärgerlich. Für jedes einzelne Problem gibts Fixes, aber ist dennoch bescheiden, solche Fehler ausbügeln zu müssen.

Jedoch muss ich sagen, dass ich die Probleme alle noch nicht einmal hatte. Bei mir läuft die Insider-Build echt absolut Problemlos.
 
@SunnyMarx: Meine weiteren Beobachtungen: Wenn ich einen Ordner aufrufe und dort eine bestimmte Ansicht einstelle, wird diese nicht gespeichert. Beispiel: Wenn ich den Ordner/die Bibliothek "Musik" aufrufe und dort als Anzeigespalte "Änderungsdatum" einstelle, bleibt dies nicht gespeichert. Wenn ich den Ordner das nächste Mal öffne, werden wieder die üblichen Spalten wie Interpret, Album usw. gezeigt. Was mir dagegen gefällt, ist die Anzeige der Uhr und des Datums auf der Taskleiste eines zweiten Bildschirms. Das finde ich sehr sinnvoll.
 
@regulator: Das mit dem Ordner ist mir noch gar nicht aufgefallen, da ich meist mit dem TotalCommander arbeite. Und die Sache mit dem Datum und der Uhrzeit ist mir auch noch nicht aufgefallen, weil ich an meinem Insider-Notebook keinen 2. Bildschirm habe. Aber es wird auch Zeit, dass die Taskleiste auf zusätzlichen Displays mal ne Uhr und Datum bekommt.

Was mir jedoch aufgefallen ist und was mir auch gut gefällt, dass bei zweizeiligen Taskleisten der Wochentag wieder zwischen Uhrzeit und Datum steht, auch wenn man kleine Symbole hat. :o)
 
@SunnyMarx: Weiter geht's mit Übersetzungsproblemen: Wenn eine App aus dem Store installiert wird, heißt es in der Benachrichtigung unabhängig von der Art der App immer "Jetzt reinhören.", die Registerkarte "Verbesserungen" bei Audiogeräten (z. B. Bluetooth-Kopfhörern) wurde gar nicht ins Deutsche übersetzt und nach der Installation einer Erweiterung im Edge lautet die Überschrift des Dialogfeldes "Sie verfügen über eine neue" - das Wort "Erweiterung" hat wohl nicht mehr draufgepasst.
 
@regulator: Hmmm... das sind wirklich Dinge, die nicht passieren dürften. Stimme Dir voll und ganz zu.
 
@regulator: bei mir ists umgekehrt. Bin jetzt auf Android gewechselt weil ich ein neues Handy wollte und ich keine 500+? für ein phone ausgeben wollte bei dem das OS solche Probleme hat wie ich sie am 550er hatte
 
@Ludacris: Das 550 ist ein Einsteiger Gerät, läuft ganz OK aber man darf nicht zuviel erwarten. Von welchen 500+ Gerät/en bzw. OS sprichst du?
 
@PakebuschR: 950(XL). Windows 10 RS1 lief echt schlecht auf dem 550er. Die ersten Builds und TH2 waren noch klasse, aber gegen Ende wurde es immer schlimmer. Ich hab mir damals gar nix erwartet wie ich es gekauft hab, das war ein Notlauf weil ich da gerade von der Ex ausgezogen bin halbleere wohnung hatte und mein 1020 einging - ich war anfangs sogar überrascht wie gut alles lief obwohl es doch nur ein Einsteigergerät ist.
 
@Ludacris: Achso, das 950 XL liegt derzeit allerdings bei unter 400 Euro und läuft bei mit spitze mit RS1, zum 550 kann ich da nicht aus eigener Erfahrung sprechen aber Redstone war halt auch noch Beta, sollte nun aber doch ordentlich laufen, würde dann aber einen Werksreset ohne rückspielen einer Sicherung empfehlen insbesondere da sonst Fehler der vorherigen Beta-Builds mitgeschleppt werden könnten.
 
@PakebuschR: hab ich gemacht läuft trotzdem eher schlecht. Und das billigste was ich (in Österreich) fürs 950er gesehen hab war knapp über 400 und das xl nochmal nen Hunderter mehr
 
@Ludacris: Also mein 535 ist auch ein Einsteigergerät, aber läuft absolut gut und zuverlässig. Montags Morgens neustarten, aber das musste ich auch bei meinen Androiden, damit sie flüssig gelaufen sind.
 
Hallo habe es runtergeladen über Windows Updates was auch geklappt hat nur bei dem Bild wo die Updates verarbeitet werden und mehre male neu gestartet wird war am anfang kein problem nur ab 30% war wieder dieser bluaer bildschirm gekommen mit dem smylie und es wurde mir der fehler sysprep angezeigt und die installation wurde wieder zurück gesetz auf das alte

Habe Windows 10 und auch alle Updates gemacht vorher was bis jetzt kam

bitte um hilfe oder lösung

ist das wieder von Microsoft so ein Bug oder was
 
Ich muesste ja bescheuert sein, mir die update zu installieren, nachdem Microsoft darin policies einfach von Windows Professional versionen entfernt hat.

Ich habe Windows Professional gerade wegen der wichtigen Policies gekauft. Ich glaube des koennte man sogar vor Gericht anfechten, das Microsoft eine Funktion die Ausschlaggebend fuer einen Windows Professional kauf ist einfach so mirnichts, diernichts entfernt.

Demnaechst kommt VW bei dir zuhause vorbei und entfernt den 6. Gang von deinem Getriebe oder sowas... Ist doch kaum zu glauben...

Oder Siemens kommt und sagt "Wir bieten die Rotisserie Function fuer unsere Backoefen jetzt nicht mehr an, deshalb werden wir die bei Ihnen jetzt ausbauen, wird nur 20 minuten dauern...
 
Mal ne ganz einfache Frage: Kann ich das anniversary Update verhindern? Ich habe jetzt zwei Tage damit verbracht, den Rechner neu aufzusetzen und es kotzt mich einfach nur an.
Erst normales Upgrade über bestehende Version von Win10 Pro. Dabei wurde ganze Programme gelöscht und immer wieder hängt der Bildschirm minutenlang. Egal ob im Browser, in Office oder anderen Programmen mit denen ich arbeiten muss. Der Explorer öffnet sich und hängt sich auf. dann gehts einige Minten wieder.
An normales nutzen des Rechners ist nicht mehr zu denken.
Dann habe ich ein Clean Install gemacht von der ISO und alle meine Programme neu installiert. Das gleiche Resultat. Außerdem reagiert der PC jetzt viel langsamer und Programme freezen immer noch.
Ich möchte jetzt mein altes Windows 10 Backup einspielen und das Zwangsupdate verhindern. Weiß da jemand was?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!