Windows 10: Neue Videoreihe stellt das Anniversary Update vor

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Cortana, Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Larry Hryb, Chaitanya Sareen, This Week on Windows Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Cortana, Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Larry Hryb, Chaitanya Sareen, This Week on Windows
Microsoft hat eine neue Videoreihe gestartet, in der jede Woche die wichtigsten Neuerungen rund um Windows 10 wie neue Apps, Spiele und Features vorgestellt werden. In der ersten Ausgabe von "This Week on Windows" geht es natürlich vor allem um das Anniversary Update für Windows 10 und welche Verbesserungen dieses für Windows- und Xbox-Nutzer bringt.

Mit Windows Ink lassen sich nun noch einfacher und schneller Notizen und Zeichnungen festhalten, außerdem wurde die Verknüpfung mit Cortana verbessert. Auch der Sprachassistent selbst kann den Nutzer deutlich effizienter unterstützen, denn er ist jetzt sogar ohne Anmeldung vom Sperrbildschirm aus erreichbar und kann dort etwa für das Erstellen neuer Termine oder Erinnerungen genutzt werden.

Mehr Sicherheit

Windows Defender kann mit dem Anniversary Update den Computer nun zu festgelegten Zeitpunkten automatisch auf Schadsoftware überprüfen, die biometrische Sicherung über Windows Hello funktioniert künftig auch mit ausgewählten Apps und Webseiten in Microsoft Edge.

Apropos Microsoft Edge: Hier hat Microsoft dafür gesorgt, dass dieser stromsparender arbeitet, wodurch sich die Akkulaufzeit von Notebooks und Tablets verbessert. Zudem ist der Browser nun mit einer Reihe Extensions wie Werbeblockern erweiterbar.

Für Gamer bietet das Update auch mehrere Neuerungen: Cortana ist künftig auch auf der Xbox One verfügbar, zudem wurden Game Hubs für einige PC-Spiele eingerichtet. Der Xbox- und Windows Store wurden zusammengeführt und über das Xbox Play Anywhere-Programm lassen sich unterstützte Spiele plattformübergreifend nutzen.

Windows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten Änderungen
Windows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten ÄnderungenWindows 10 Anniversary Update: Die zehn wichtigsten Änderungen

Download
Windows 10 - inkl. Anniversary Update
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat jemand den nervenden Lockscreen deaktiviert bekommen? Der Eintrag in der gpedit scheint nur noch Plazebo zu sein :(
 
@kkp2321: das darf ja wohl nicht wahr sein? Den kann man nicht mehr deaktivieren? Microsoft macht sich dann mit dem Update jetzt richtig Freunde!!
 
@kkp2321: Das geht wohl nur in der Enterprise und Server Variante -.-' Ich hatte es vorher auch ausgestellt.
 
@blume666: ich habe eine Teillösung gefunden. Der Lockscreen ist zum teil nur eine App Windows.lockscreen in C:\Windows\SystemApps\
Diese kann man löschen nachdem man

takeown /f foldername /r /d y
icacls foldername /grant administrators:F /t

ausgeführt hat. Für foldername den kompletten verzeichnispfad einsetzen.
Deshalb nur eine Teillösung, weil der Lockscreen beim Sperren von Windows (STRG + L) dann weg ist, aber nicht beim anmelden beim hochfahren von Windows.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!