Microsoft zeigt den Internet Explorer 11 als Anime

Microsoft, Internet Explorer, Ie, Inori Aizawa Bildquelle: Internetexplorertan
Microsoft wirbt derzeit mit einem Anime-Charakter für den Internet Explorer 11 und hat diesem auch ein kurzes Video gewidmet. Außerdem wird eine spezielle Anime-Edition des Internet Explorer 11 zum Download angeboten.
Die Figur heißt Inori Aizawa (藍澤 祈) und wurde ursprünglich bereits im März 2013 von der Fan-Gruppe 'Collateral Damage Studios' (CDS) erschaffen. Ein erstes Bild des personifizierten Browsers konnte auf Facebook damals mehr als 20,000 Likes und Kommentare sammeln, zudem wurde es knapp 2000 Mal in dem sozialen Netzwerk geteilt.

Der Erfolg des Bildes ließ Microsoft Singapur eine Partnerschaft mit dem Studio eingehen. Nun wurde in Zusammenarbeit mit 'CACANi Animation' sogar ein rund zwei Minuten langes Promo-Video produziert, in dem Inori Aizawa im Kampf gegen mehrere Roboter zu sehen ist. Am Ende wird zudem auf eine mögliche Fortsetzung hingewiesen:


Das Video thematisiert Aizawas Verwandlung von einem unbeholfenen Mädchen zu einer toughen und wehrhaften Kämpferin. Ihre Hintergrundgeschichte steht somit auch symbolisch für den Wandel des Internet Explorers zu einem Browser, der moderner und leistungsfähiger ist, als gemeinhin angenommen wird.

So heißt es in Aizawas offiziellem Facebook-Profil: "Als ich jünger war, war ich ein ungeschicktes, langsames und peinliches Mädchen. Aber die Leute haben mir gesagt, dass ich im Lauf der Zeit wirklich gereift bin und mich verändert habe, ganz so wie in der Geschichte vom hässlichen Entlein. Jetzt habe ich Vertrauen in meine Fähigkeiten und möchte euch gern zeigen, was ich so alles kann. Warum lernt ihr mich nicht ein bisschen besser kennen?"

Auch ihr Geburtsdatum ist mit dem 16. August 1995 nicht zufällig gewählt: An diesem Tag wurde die erste Version des Internet Explorers veröffentlicht.

Außerdem hat Microsoft eine spezielle Anime-Edition des Internet Explorer 11 zur Verfügung gestellt. Diese fällt vor allem durch eine veränderte Startseite auf, die Bilder von Inori Aizawa und News zu Themen der japanischen Pop-Kultur anzeigt. In anderen Browsern wie Chrome oder Firefox wird beim Aufrufen der Seite der Wechsel zum Internet Explorer empfohlen.

Anlass für die Werbeaktion ist das Anime Festival Asia 2013, das vom 8. bis 10. November 2013 in Singapur stattfindet. Microsoft ist in diesem Jahr zum ersten Mal einer der Sponsoren der Veranstaltung. Dort wird auch die in Singapur geborene Valerie, Mitglied der Pop-Idol-Gruppe Asian Pop Collective, im Inori-Aizawa-Kostüm auftreten.

Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft im asiatischen Raum mit Anime-Charakteren auf seine Produkte aufmerksam macht. In Japan hatte der Konzern mit einer Figur namens Madobe Nanami für Windows 7 und mit Madobe Yu und Madobe Ai für Windows 8 geworben. In Taiwan hat Microsoft Silverlight mit Aizawa Hikaru ebenfalls einen weiblichen Anime-Charakter als Maskottchen. 2010 hatte Microsoft Japan zudem eine Reihe Manga-Figuren für die Suchmaschine Bing werben lassen. Microsoft, Internet Explorer, Ie, Inori Aizawa Microsoft, Internet Explorer, Ie, Inori Aizawa Internetexplorertan
Mehr zum Thema: Internet Explorer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 UhrMini PC - CSL Narrow Box 4K / Win 10 /
Mini PC - CSL Narrow Box 4K / Win 10 /
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
169,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 30,90
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden