Windows: Microsoft will wieder Core-Games machen

Microsoft, Logo, Headquarter Bildquelle: Robert Scoble / Flickr
Phil Spencer, Chef der Microsoft Studios, hat in einem Interview zugegeben, dass man zuletzt Core-Gamer auf Windows vernachlässigt hat. Der Bedarf nach Casual Games für Windows 8 sei inzwischen jedoch gesättigt, nun will man sich wieder "echten" Spielen widmen.
Morgen in zwei Wochen werden die ersten die Next-Generation-Konsole Xbox One in den Händen halten, es ist also nicht überraschend, dass sich der Redmonder Konzern besonders intensiv um die Konsolen-Zielgruppe kümmert. Laut Phil Spencer soll sich das aber schon bald ändern, da man sich in den Microsoft Studios wieder verstärkt PC-Titeln widmen will.

Gegenüber Shacknews sagte Spencer, dass man sich in den letzten Jahren auf Konsolen- und Gelegenheits-Titel konzentriert habe, was man allerdings ändern werde: "Windows ist unglaublich wichtig. Das vor kurzem ausgegebene 'Ein Microsoft'-Mantra hat uns auf alle Plattformen, die Microsoft anbietet, blicken lassen und wir wollen wieder ein First-Party-Studio für alle Geräte werden", so Spencer.


"Wir werden mehr für Windows machen", sagt Spencer. "Derzeit haben wir in den Microsoft Studios mehr einzelne Projekte in Entwicklung als in den vergangenen zehn Jahren zusammen." Allerdings soll es sich dabei definitiv nicht um Gelegenheitsspiele handeln, so der Microsoft-Manager. "Beim Start von Windows 8 hatten wir etwa 30 Games im Windows Store und viele davon kann man als 'leichtgewichtig' bezeichnen."

Da der Bereich nun hinlänglich abgedeckt sei, werde man sich schon bald "großem Core-Gamer-Zeug" widmen, verspricht Spencer. Konkrete Spiele kündigte er nicht an, betonte aber, dass man sich dabei auch auf Cross-Plattform-Funktionalität konzentrieren will. Spencer erwähnte dabei das Sandbox-Spiel Project Spark (siehe Video oben), das man auf Xbox 360, Xbox One, Windows 8 und den Surface-Tablets wird spielen können.

Wie bei Diensten wie Spotify oder Netflix ist es heute nicht mehr relevant, einen Plattform-exklusiven Dienst anzubieten, vielmehr erwarten Kunden, dass sie diese Angebote auf allen Geräten nutzen können, die sie besitzen, bei Games sei das laut Spencer mittlerweile nicht anders. Gaming, Pc, Microsoft Studios Gaming, Pc, Microsoft Studios Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden