Wie kann man den Sperrbildschirm deaktivieren?

Der Lockscreen, oder anders gesagt der Sperrbildschirm, ist bei Windows 8 in der täglichen Handhabung für manche durchaus störend. Wenn man den Rechner hochfährt, dann muss der Sperrbildschirm erst einmal "beiseitegeschoben" werden, bevor es weitergehen kann. Um das zu vermeiden, kann man diesen natürlich auch deaktivieren. Das dauert nur ein paar Minuten und es sind dabei auch keinerlei Fachkenntnisse notwendig.

Das Deaktivieren kann das tägliche Bedienen des Computers wesentlich vereinfachen, zudem kann dadurch mit nur wenigen Klicks eine doch sehr wesentliche Störquelle behoben werden. Um den Lockscreen zu deaktivieren, muss man sich in die Gruppenrichtlinien navigieren. Dazu hält man die Windows Taste gleichzeitig mit der R Taste gedrückt. Auf diese Weise öffnet sich das benötigte "Ausführen"-Fenster.

Windows 8 - So deaktiviert man den Sperrbildschirm
(HD-Version)

Dort wird nun ein Befehl eingegeben. Dieser lautet: gpedit.msc. Die Eingabe wird danach mit Okay oder Enter bestätigt. Es zeigt sich der Editor der Gruppenrichtlinien und eröffnet so den Weg zum entsprechenden Fenster. Als Erstes wird hier die Computeradministration angewählt. Dort finden sich dann wiederum die "Administrative Vorlagen" und weiter die "Systemsteuerung". Nun muss nur noch "Anpassen" angewählt werden und man befindet sich genau dort, wo man hin muss. Hier kann nun mit einem Klick auf "Sperrbildschirm nicht mehr anzeigen" die nötige Einstellung vorgenommen werden.

Man führt einfach einen Doppelklick auf der Funktion selbst aus. Auf diese Weise öffnet sich ein neues Fenster. Hier wird dann einfach nur noch ein Häkchen bei "Aktiviert" gesetzt. Diese Eingabe muss wieder mit Okay gespeichert und bestätigt werden. Das war es auch schon. Ab sofort wird der Sperrbildschirm nicht mehr angezeigt.


Wenn man den Sperrbildschirm wieder angezeigt bekommen möchte, ist das natürlich möglich. Hierzu geht man den identischen Weg und macht die Einstellung als solche einfach rückgängig. So kann man den Lockscreen je nach Bedarf an- und ausschalten.

Nachtrag vom 25.02.2013: Inzwischen ist auch ein Registry-Eintrag bekannt der dafür sorgt, dass Windows 8 direkt in den Desktop-Modus startet. Laden Sie dazu einfach die verlinkte .Reg-Datei herunter und führen Sie sie durch einen Doppelklick aus.

Download: Windows8_Sperrbildschirm_Deaktivieren.reg

Tipp: Kennen Sie schon unsere anderen Windows 8 Videos? In unserer Video-Reihe "Windows 8 Rundgang" zeigen wir nützliche Tipps und Tricks und erklären die Neuerungen im Umgang mit Windows 8. Lehnen Sie sich zurück und schauen Sie sich unsere Windows 8 Videos an.
Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
 
Das mit dem hochschieben ist doch überhaupt nicht notwendig. Man kann einfach eine beliebige Taste drücken und dann kann man sich einloggen.
 
Warum dann überhaupt Windows 8 verwenden, wenn jemand den Lockscreen entfernen möchte?
 
@Jacobus21: Der Lockscreen ist nur ein winziger Teil von Windows 8. Außerdem gefällt er mir persönlich und ich habe ihn nicht deaktiviert, aber entsperre ihn immer mit der Tastatur, weil es schneller geht. Ich kann aber auch verstehen, wenn einem der Lockscreen keinen großen Nutzen bringt, aber dann ist es ja kein Problem ihn zu deaktivieren.
 
@Jacobus21: Für ein Tablet ist er vielleicht toll, aber nicht für eine Desktop-PC mit Maus und Tastatur!
 
@Ben22: Schneller gehts, ihn gar nicht erst zu haben.


Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.