Klage: Microsoft soll mit Kinect Patente verletzen

Microsoft, Konsole, Kinect, Bewegungssteuerung, Eingabe Bildquelle: MY LIU / Flickr
Das Unternehmen Impulse Technology aus dem US-Bundesstaat Ohio hat eine Klage gegen Microsoft eingereicht, da die Bewegungssteuerung Kinect für die Xbox 360 mehrere Patente verletzen soll. Neben Microsoft werden auch die Publisher von Spielen mit Kinect-Unterstützung beschuldigt.
Insgesamt soll es sich um sieben Patente handeln, deren Technologie in Kinect ohne entsprechende Lizenzierung zum Einsatz kommt. In einem Patent wird beschrieben, wie die Bewegung im multidimensionalen Raum überwacht und eingeschätzt werden kann. Die dazugehörige Klage wurde bereits am 1. Juli bei einem Bezirksgericht in Delaware eingereicht, allerdings berichtete die Website 'Law360' erst jetzt darüber.

In Rahmen der Anschuldigungen weist Impulse Technology darauf hin, dass man Microsoft bereits im März über die möglichen Patentverletzungen informiert hat. Ob eine Reaktion des Konzerns aus Redmond erfolgte, geht nicht aus dem Dokument hervor. Zu den weiteren Beschuldigten gehören Electronic Arts, Ubisoft und THQ.

Der Microsoft-Sprecher Kevin Kutz erklärte laut einem Bericht von 'CNet', dass man zu diesem speziellen Fall keine Angaben machen kann, jedoch im Allgemeinen sehr viel in den Schutz des geistigen Eigentums investiert. Allein Kinect weist Technologien auf, die mit hunderten Patenten und Patentanträgen abgedeckt werden. Zudem stellt man sicher, dass die eigenen Produkte keine Rechte von Dritten verletzen. Microsoft, Konsole, Kinect, Bewegungssteuerung, Eingabe Microsoft, Konsole, Kinect, Bewegungssteuerung, Eingabe MY LIU / Flickr
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:55 Uhr CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)
Original Amazon-Preis
249,99
Im Preisvergleich ab
299,99
Blitzangebot-Preis
199,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 50
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden