Bing kann US-Marktanteil auf 10 Prozent steigern

Internet & Webdienste Microsofts neue Suchmaschine Bing konnte auch im fünften Monat nach ihrer Vorstellung Marktanteile gewinnen. Das geht aus aktuellen Statistiken von comScore hervor. 9,9 Prozent des Marktes gehen an Microsoft. Die Redmonder ruhen sich keinesfalls auf ihren Lorbeeren aus, sondern stellen regelmäßig neue Features vor. So gab man kürzlich die Partnerschaft mit Twitter und Facebook bekannt, die dafür sorgen wird, dass Echtzeit-Informationen in die Suche einfließen. Mit Wolfram Alpha kann man zudem auf umfangreiche wissenschaftliche Daten zugreifen.

Der größte Verlierer im Kampf gegen den Branchenprimus Google ist Yahoo. Innerhalb eines Monats ging der Marktanteil um 0,8 Prozent zurück und liegt nun bei 18 Prozent. Seit Anfang des Jahres verlor Yahoo bereits stolze 3 Prozent. Google zeigt sich unbeeindruckt und legte auch im Oktober um 0,5 Prozentpunkte zu und kann damit in den USA einen Marktanteil von 65,4 Prozent für sich beanspruchen.

Bislang konnte Bing lediglich auf Kosten von Yahoo wachsen. Dabei ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Yahoo für seine Suche die Dienste von Microsoft in Anspruch nimmt. In Zukunft wird man sich darauf konzentrieren müssen, die Nutzer von Google für sich zu gewinnen, um die Machtverhältnisse umkehren bzw. ausgleichen zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Seagate Backup Plus 4TB, externe tragbare Festplatte inkl. Backup-Software, USB 3.0, PC & MAC & PS4 (STDR4000900)
Seagate Backup Plus 4TB, externe tragbare Festplatte inkl. Backup-Software, USB 3.0, PC & MAC & PS4 (STDR4000900)
Original Amazon-Preis
145,94
Im Preisvergleich ab
139,94
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 11% oder 16,04

Tipp einsenden