1 Woche Zwangsurlaub für 1000 Microsoft-Mitarbeiter

Microsoft Rund 1000 Mitarbeiter des Redmonder Konzerns Microsoft werden für eine Woche in den unbezahlten Zwangsurlaub geschickt. Als Grund gibt die Geschäftsführung das Budget für das laufende Geschäftsjahr an, welches eingehalten werden muss. Laut einen Sprecher erhielten vor kurzem bereits andere Mitarbeiter ähnliche Anweisungen. Sie sollten ihren unbezahlten Urlaub in der laufenden Woche antreten.

Das neue Geschäftsjahr beginnt für Microsoft am 1. Juli 2006. Bis dahin muss das für das laufende Jahr eingeplante Budget ausreichen. Bisher habe man es noch nicht überschritten und man will es auch nicht so weit kommen lassen. Dafür müssen einige Unternehmenszweige die Kosten stützen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:25 Uhr 1byone Schallplattenspieler riemengetriebener Bluetooth Plattenspieler1byone Schallplattenspieler riemengetriebener Bluetooth Plattenspieler
Original Amazon-Preis
60,99
Im Preisvergleich ab
60,99
Blitzangebot-Preis
47,79
Ersparnis zu Amazon 22% oder 13,20
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden