Samsung Galaxy S10 5G ausprobiert: Hochauflösend, riesig & schnell

Smartphone, Android, Samsung, Video, Samsung Galaxy, Galaxy, Hands-On, Mwc, Hands on, Mobile World Congress, Google Android, 5G, Samsung Mobile, MWC 2019, Android 9.0 Pie, Mobile World Congress 2019, 5G-Netz, Samsung Galaxy S10 5G Smartphone, Android, Samsung, Video, Samsung Galaxy, Galaxy, Hands-On, Mwc, Hands on, Mobile World Congress, Google Android, 5G, Samsung Mobile, MWC 2019, Android 9.0 Pie, Mobile World Congress 2019, 5G-Netz, Samsung Galaxy S10 5G
Neben den ebenso beeindruckenden Smartphones Samsung Galaxy S10, S10 Plus und Galaxy S10e hat der südkoreanische Hersteller mit dem Galaxy S10 5G ein weiteres Modell im Gepäck, das fast schon als geheimes Flaggschiff für die Zukunft betitelt werden könnte. Auf dem ersten Unpacked Event des Jahres vorgestellt, haben wir das Android-Smartphone auf dem Mobile World Congress 2019 erstmalig in die Finger bekommen. Unsere ersten Eindrücke schildern wir in diesem Hands-On-Video von der IT-Messe aus Barcelona.
Samsung Galaxy S10 5GMarkantes Kamera-Loch an der Front... Samsung Galaxy S10 5G...eine verbesserte Triple-Kamera... Samsung Galaxy S10 5G...und trotzdem vergleichsweise schlank.

Der große Bruder hat sogar noch mehr zu bieten

Das Samsung Galaxy S10 5G ist mit seinem 6,66 Zoll großen AMOLED-Display noch einmal etwas größer als seine drei Geschwister und bietet ebenfalls die hohe Auflösung von 3040 x 1440 Pixeln. Für die S10-Serie markant, zeigt sich auch hier an der Front ein pillenförmiger Ausschnitt für die zwei Frontkameras. Dort und ebenso an der Rückseite nimmt Samsung nicht nur die drei bekannten Hauptkamera-Sensoren (12 + 12 + 16 Megapixel) mit auf, sondern verbaut zusätzlich einen 3D-Tiefensensor, der die Entfernung zu Objekten genauer bestimmen kann. Vor allem beim Thema Augmented Reality und bei Fotoaufnahmen mit Tiefeneffekten und 3D-Spielereien spielt das Samsung Galaxy S10 5G so seine Vorteile aus.

Samsung Galaxy S10 5GSamsung Galaxy S10 5GSamsung Galaxy S10 5GSamsung Galaxy S10 5GSamsung Galaxy S10 5GSamsung Galaxy S10 5G

Schnelles Netz ist genial, aber nicht alles

Wie es aber der Name schon vermuten lässt, steht das 5G-Modem des Smartphones im Mittelpunkt. Die Antennen dafür benötigen mehr Platz, weshalb das Gerät auch größer ausgefallen ist. Dafür würde die verbaute 5G-Technik theoretische Downloadraten von bis zu 2,0 GBit/s zulassen - sobald es die Netzinfrastruktur in Deutschland irgendwann zulässt. Samsung nutzt aber auch die Chance dem Galaxy S10 5G einen mit 4500 mAh größeren Akku zu verpassen und somit einen weiteren Kaufgrund abseits der 5G-Zukunft, des flotten Exynos 9820 Prozessor und von Features wie einem Fingerabdruckleser unter dem Display-Glas zu schaffen.

Ausgeliefert werden soll das Modell hierzulande schon im Sommer 2019. Mehr Infos dazu haben wir in unserem separaten Artikel zum Samsung Galaxy S10 5G zusammengefasst.

Technische Daten zum Galaxy S10
Modell
Galaxy S10e
S10e
Galaxy S10
S10
Galaxy S10+
S10+
Display 5,8 Zoll 6,1 Zoll 6,4 Zoll
Auflösung 2280 x 1080, 438 ppi 3040 x 1440, 550 ppi 3040 x 1440, 522 ppi
Prozessor
Samsung Exynos 9820 (Europa) bzw.
Qualcomm Snapdragon 855 (Asien, USA)
Speicher (RAM/UFS2.1) 6/128 GB 6/128 GB, 8/512 GB 6/128 GB, 8/512 GB, 12 GB/1 TB
Hauptkamera 12 + 16 MP
(f/1.5 + f/2.2),
Dual Blende, Dual Pixel AF, OiS
12 + 12 + 16 MP
(f/2.4 + f/1.5 + f/2.2),
OiS, AF, Wide, Ultra-Wide, Zoom
12 + 12 + 16 MP
(f/2.4 + f/1.5 + f/2.2),
OiS, AF, Wide, Ultra-Wide, Zoom
Frontkamera 10 MP (f/1.9), Dual Pixel AF, UHD 10 MP (f/1.9), Dual Pixel AF, UHD 10 MP (f/1.9), 8 MP (f/2.2), Live Fokus, Dual Pixel AF, UHD
Kamera-Features AR Emoji, Natural Look, Fun Sticker, 4K-Selfie-Kamera, Live Fokus, Zoomeffekte, Farb-Punkt-Effekte, Spin-Effekte, Super SlowMotion, Scene Optimiser
Farben Schwarz, Weiß, Grün, Blau, Gelb Schwarz, Weiß, Grün, Blau Schwarz, Weiß, Grün, Blau. Zudem Ceramic Black und Ceramic White (nur Topmodelle)
Akku 3000 mAh, USB Typ-C 3300 mAh, USB Typ-C 4100 mAh, USB Typ-C
Audio + Video
HDR10-Wiedergabe, Dolby-Atmos, 800 Nits Helligkeit
Maße + Gewicht 142.2 x 69.9 x 7.9 mm, 175g 149.9 x 70.4 x 7.8 mm, 157g 157.6 x 74.1 x 7.8 mm, 198g
Besonderheiten Fingerabdruckleser (Seite), Gesichtserkennung, Gorilla Glass 5 Fingerabdruckleser "Ultrasonic" (im Display, mit 3D-Scan), Gesichtserkennung, Gorilla Glass 6 Fingerabdruckleser "Ultrasonic" (im Display, mit 3D-Scan), Gesichtserkennung, Gorilla Glass 6
Preise (UVP) ab 749 Euro 899/1149 Euro 999/1249/1599 Euro

Siehe auch:
Dieses Video empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ton müssen wir aber noch mal üben.
 
Gott kst das grauenhaft mit dem loch im display, vor allem das 10+ kst das nässlichste device was ich die letzten 10 jahre gesehen habe. Holly shit
 
@Razor2049: Laut Inser-Infos haben alle S10-Modelle funktionierendes T9...das wäre doch ein Kaufargument für dich...
 
@Razor2049: Ob dein / jener Gott, den du da anufst, wohl auch für gewisse stärkere Sonnenbrillen zuständig ist ? Also nicht das du, sehr demnächst vermutlich, blind wirst ? Waren ja immerhin alleine in den letzten 2..3 Tagen gleich mehrere Fälle, bei denen du hier im Board enorm schreckliche, gradezu blendend hässliche Geräte betrachten und kommentieren MUSSTEST ? *fg
 
@DerTigga: ma leider, hab gleich 2 mal bekloppte falt handys gesehen und nu noch ne samsung möhre mit nem loch im display. Da ist das sony gleich nochmals viel schicker
 
@Razor2049: Das hab ich schon verstanden, das du da gar schrecklich drunter gelitten hast: was fragen die dich auch einfach nicht vorher, was sie wie herstellen bzw. aussehen lassen dürfen. Echt frech von denen, näh ?
 
@DerTigga: richtig, wie dich nach deiner Meinung, sowas aber auch
 
@Razor2049: sinnfreie Antwort von dir, da beide Geräte eindeutig akzeptabel sind, muss ich garnicht nach meiner Meinung gefragt werden.
 
@DerTigga: und äußerst dennoch deine sinnfreien Ergüsse, kurios
 
@Razor2049: Hab ich mir von dir abgeschaut, wie man das / sowas macht, ganz einfach.
 
Super Gerät wieder mal von Samsung.
 
finds ok aber zu teuer, bleibe beim s9+
 
@Ide: Kann man sehen, wie man will...ich persönlich hätte weder das Geld für das S8, noch das S9 ausgegeben...noch nicht mal für mein (immer noch) aktuelles S7 (Angebot war unschlagbar). Die Highend-Geräte (Apple, Samsung und Huawei) nähern sich preislich immer näher aneinander an. Aber muss man diesen Wahnsinn mitmachen? Nein! Meiner Meinung nach sollte jeder mal in sich gehen und sich ernsthaft fragen, was das eigene Smartphone wirklich können soll/muss? Für die meisten reicht ein "Mittelklasse-Modell" aus der A-Klasse auf Jahre aus...und jetzt bitte nicht wieder die Kamera als Argument! Diese rechtfertigt den doppelten Preis in keinster Weise!
 
@tommy1977: 3 Monate warten und das Gerät gibt es für die hälfte, so war es auch bei den anderen...
 
@Cosmic7110: Eher nicht...ich arbeite in einem Funkladen und habe somit einen relativ guten Überblick über die Preisentwicklung bei den Geräten. Meiner Erfahrung nach sind gerade die S-Modelle von Samsung sehr preisstabil. Ein S9 kostet immer noch um die 800 Euro und wird sicherlich im Preis sinken, aber nicht in dem Maße, wie es z.B. bei den A- oder J-Modellen der Fall ist. Für diejenigen, welche sich immer wieder das neueste S-Modell kaufen/leisten können/wollen, sicher ein guter Aspekt, aber für den "Normalverdiener" eher nachteilig. Daher, wie bereits oben geschrieben, rate ich jedem, zu hinterfragen, was das Phone können soll/muss und aus der riesigen Palette im Bereich 300-500 Euro das passende auszuwählen. S-Modelle oder Pxy Pro-Modelle braucht niemand wirklich. In meinen Augen dienen diese nur als Statussymbol und dem berühmten "Schw***-Vergleich". Ich würde mir auch so ein Highend-Gerät kaufen, aber nur, wenn es mir im Geldbeutel generell nicht weh tun würde.
 
Ich gucke immer noch auf mein Note4. Erst wenn die Kameras der akt. Modellgeneration wirklich einen Mehrwert böte, wäre ich bereit zu wechseln.
 
"Hochauflösend, riesig & schnell"... alles alles was seit dem S8 nix neues mehr ist ... *gähn*
 
@CreeTar: außer 5g :) sonst zzzzZZZzzzz
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen