Neue YouTube-Nummer 1: Megahit "Gangnam Style" wurde entthront

Ende 2012 hat der südkoreanische Rapper und Sänger Psy mit seinem Megahit Gangnam Style gefühlt über Nacht die Rangliste der meistgeklickten YouTube-Videos überrollt. Das Lied, das sich irgendwo zwischen Ohrwurm und Fremdschäm-Song eingeordnet hat, ... mehr... Youtube, Psy, Gangnam Style Bildquelle: Youtube Youtube, Psy, Gangnam Style Youtube, Psy, Gangnam Style Youtube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gangnam Style wird im Gegensatz zu den anderen Popsongs auch zukünftig Kult bleiben!
 
@snaky2k8: Was soll daran Kult sein?
 
@iPeople: Das Ding wird in 20 Jahren noch auf irgendwelchen Partys gespielt. Einfach weil er eben anders ist als der sonstige Müll. Und für mich hat er heute schon Kultstatus erreicht. ;-)
 
@snaky2k8: Es IST wie der sonstige Müll, mit dem Unterschied, dass es entsprechend gehyped wurde.
 
@iPeople: hat ja auch keiner gesagt, dass kult kein müll sein kann.
 
@iPeople: Ganz einfach: Es ist ein guter Song, sehr eingänglich, Killer-Hook, und ein animierendes Video. Und er passt zu fast jeder Stimmungslage und zu fast jedem Musikgeschmack. Und das sage ich als Metal-fan...also qed ;-)
 
@Blackmoore: Sorry, der Kult um dieses Ding wurde durch den Hype erzeugt, mehr nicht. Ich finde den Track nicht herausragend gut, im Gegenteil, da sind Scooter mit hyper hyper ja besse, und das ist trash
 
@iPeople: "Sind es die anderen die unrecht haben oder ich? ... Ganz klar die anderen!"
 
@iPeople: Es handelt sich um eine Parodie, da muss man sich auch mit dem Text und dem Video befassen und darf nicht nur auf die musikalische Qualität eingehen.
Du hast wohl nicht den Gangnam-Style (es ist eine Überspitzung der Disko-Kultur und er hat diese Sozialkritik mit so viel Intelligenz und Witz rüber gebracht, dass sich niemand beleidigt fühlt.)

Vielleicht sollte man das Wort "Kult" definieren, es ist auf jeden Fall ein Lied, das in die Popkultur gekommen ist und dort Spuren hinterlassen hat. Dieses Lied ist nicht ernst gemeint im Gegensatz zu Hyper Hyper, was außerdem nur ein Cover von "Ultra-Sonic - Annihilating Rhythm" ist.
 
@iPeople: Es ist ja OK dass Du den Song nicht magst. Aber warum kannst Du den anderen den Spaß nicht lassen?
 
@rallef: weil er so ein mensch ist scheinbar
 
@AlfredoTorpedo: das i im Nick sagt doch alles.
 
@rallef: Ernsthaft? Du lässt dir den Spaß an einem Song vermiesen, nur weil irgendein komischer Dude aus dem Netz Müll erzählt?

Wenn ich jeden Mist, der so geschrieben wird, ernst nehmen würde, hätte ich schon vom Dach springen müssen...
 
@iPeople: Ist doch auf einem Schlager-Niveau.
Ob man das nun gut findet oder nicht. Man muss doch zugeben, dass sich manche Lieder über (viele) jahrzehnte einbrennen.

So würde ich ein Kult-Lied beschreiben.
 
Oh Gott eine Ballade. Wer klickt denn sowas.
 
Habe ich schon mal gehört, vor allem der Anfang ist super, aber wo es dann mit dem HipHop anfängt, ist es für mich immer gestorben.
 
@L_M_A_O: liegt einfach nur daran, daass dieser ganze hiphoprapscheiß einfach keinerlei emotionen rüberbringen kann und einfach völlig deplatziert ist. aber heutzutage wird viel zu viel mit dem müll versaut
 
@Warhead: Da muss ich stark widersprechen. Aber guter HipHop ist fast gestorben, seit "Trap" wie zB RagCityBitch oder "I git a fat ass bitch that's bouncin' on mah dick"-Musik den HipHop dominiert. Das kann man sich einfach nicht anhören, wenn man nüchtern ist -.-
 
@bigspid: Es gibt auch heute immer noch intelligenten Hiphop mit anspruchsvolleren Texten abseits von "Ich hab die meisten Bitches und den dicksten Schwanz". Sogar im Mainstream. Hör dir zB To Pimp a Butterfly von Kendrick Lamar an.
 
ganz toll. ein lied für ein toten. wer hätte gedacht das eine jammer gedchichte ein erfolg wird. mitleid zieht immer. der dicke asiate hat es mit witz hinbekommen. das ist deutlich schwerer. aber wer vermag schon so zu differenzieren. :p
 
@Tea-Shirt: Country sind auch jammer Gedichte.
Meine Frau ist weg gelaufen, mein Hund gestorben, mein Haus abgebrannt...

:D
 
Bei Despacito darf man sicherlich vermuten, dass das irgendwelche Botnetze die Zahlen nach oben treiben. Der Song ist so langweilig und klingt genau wie hunderte Sommer-"Hits" zuvor auch schon. Ich sehe keinen Grund, warum der solche Zahlen erreichen sollte. Bei Gangnam Style kann ich es nachvollziehen - das war damals ein riesiger Hype, das Video mit dem Tanz war was komplett "neues" und das musste einfach jeder mal gesehen haben. Und Spotify etc. waren noch nicht so groß, sodass YouTube als Musikplayer missbraucht wurde. Jetzt kommt "Despacito", lahm wie sonst was, nichts originelles, kann jeder über Spotify, Google, Amazon Music oder Apple Music etc. hören mit extra Apps für's Smartphone - und das erreicht in 6 Monaten (!) 2,5 Milliarden Views? Nie im Leben.
 
@eN-t: Bestimmt nur wegen Biiiieber Fan-girls.
 
Das Lied fing so gut an und dann...
 
Never ever sind das alles echte Aufrufe, das hat doch jemand mit Bots und Reconnect-Script gepusht?
 
Wer lachen will der schaut den Sommerhit Despacito von Luis Fonsi und Daddy Yankee - allerdings von Antenne Niedersachsen:

https://www.antenne.com/mediathek/netztrends/mega-hit-despacito-ihr-koennt-ihm-nicht-entkommen-id31532.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture auf YouTube

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3