US-Präsident Trump twittert wohl über ein völlig unsicheres Galaxy S3

US-Präsident Donald Trump liebt Twitter, das ist alles andere als ein Geheimnis. Seinen Beratern bereitet das aber schon lange Kopfzerbrechen, auch wenn die befürchteten Folgen für seine Wahl zum Präsidenten ausgeblieben sind und Trump trotz ... mehr... Smartphone, Samsung, Galaxy S3, lockscreen, sperrbildschirm Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung, Galaxy S3, lockscreen, sperrbildschirm Smartphone, Samsung, Galaxy S3, lockscreen, sperrbildschirm Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sofern er es nur für Twitter nutzt --> Wen juckts. Selbst wenn das Twitter Konto gekapert werden würde (Was das maximale Risiko darstellt) ist der Schaden vernachlässigbar. Vielleicht stellt Ihm Samsung ja ein (explosionstechnisch unbedenkliches) S7 zur Verfügung ;)
 
@movieking: Naja mit seinen tweets konnte er schon einige Aktienkurse beeinflussen. Ich denke da gibt es schon ein wenig Interesse.
 
@movieking: Wenn jemand ne Malware auf so ein unsicheres Handy schmuggelt und dann permanent ihn per GPS überwachen kann und per Mikrofon ausspioniert, ist das schon ein Sicherheitsrisiko..
 
@Lex23: Stimmt. Spätestens dann, wenn eine "ausländische" Drohne dieses Handysignal als Ziel für eine an Bord befindliche Rakete anvisiert.. *fg
 
@movieking: Naja das Betriebssystem ist uralt. Da lässt sich so einfach Schadsoftware einschleusen. Wenn er das immer dabei hat wär zB eine Wanzen-Funktion das erste was mir einfällt. Sein abhörsicheres Telefon ist damit völlig wertlos.
Das würde mir auch gegen den Strich gehen, wenn ich für seine Sicherheit verantwortlich wäre.
 
@movieking: Ja, die Überschrift "Suggeriert" nicht wirklich das Problem. Weil ob die Twitternachricht nun gesichert oder ungesichert "Veröffentlicht" wird, ist VÖLLIG egal.

Aber es geht ja um viel mehr ... 1. Wer kann alles "mittwittern", 2. Welche Daten sind noch auf dem Smartphone (wie ein Vorredner schon sagte bezüglich Positionsdaten <- was einen Anschlag leichter macht) 3. VORBILDFUNKTION <- und genau da scheitert Trump meiner Meinung auf voller Linie in so Ziemlich allen Bereichen!
 
@movieking: ... jetzt echt? Stell dir mal vor Trump würde (durch gehacktes Handy) eine maximale Provokation ... z.B. gegen China ... aussprechen. Natürlich würde man das nach wenigen Minuten revidieren, aber der Schaden wäre erst mal angerichtet und es WÜRDE definitiv die Beziehungen belasten.
 
@winfuture ähm für das GS3 gibts iirc doch nur 4.3... zumindest ohne customrom.
 
@My1: Danke für den Hinweis :) Ich vermute, der Redakteur hat das mit dem S3 Neo verwechselt. Da in der Quelle aber auch 4.3 steht hab ichs mal ausgebessert.
 
@Breaker: Danke für deinen aktiven Community-Austausch hier immer :)
 
@Breaker: wobei man aber ja zugegeben anhand der bilder nicht wirklich sehen kann obs n neo oder nicht ist, da immerhin die beiden ja gleich aussehen, obwohl natürlich n normales S3 wahrscheinlicher ist.
 
Ich dachte Trump steht für "Made in USA"-only! Hat ihm niemand erklärt, dass die USA seit den 1960'er Jahren aus Korea abgezogen sind? Warum wurde ihm kein Apple "geschenkt"?
 
@Kobold-HH: Apple baut auch nix in den USA. Es sei denn Foxcon zieht den Plan durch und baut ein Werk in den USA. Motorola müsste als einzigste Company noch ne Produktionsstraße in den USA haben.
 
@movieking: Ach...
 
@Kobold-HH: Quatsch, Trump steht für "Ihr alle dürft nur noch USA-Only" > Ich selbst kauf und nutz was ich will...
 
@bear7: Gewisse Beratungsresistenz bzw. mangelndes sich verstärkt selbst reflektieren wollen könnte auch seinen Teil dazu beitragen, das er kein neueres Gerät bzw. Betriebssystem kennenlernen müssen will..
Jahrelang eingefahrene Gleise verlassen zu sollen, fällt schließlich nicht jedem leicht..
 
Dürfte ne Art bittere Erfahrung für Trump sein. Da ist er nun schon (seiner Meinung nach) der mächtigste Mann der Welt, aber kaum ein paar Tage im Amt, schon merkt er, das die Macht nicht nurnoch mehr wird, sondern das er im Gegenteil gleich wieder was abgeben muss.
Denn auf sein olles Gerät verzichten zu sollen UND auf dem Ersatzgerät kein Twitter mehr nutzen zu können, das dürfte ihm als ziemlich kräftiger Machtverlust vorkommen = dringendst zu vermeiden = wehe dem der sich wagt, ihm da was bzw. das Gerät "weg zu nehmen" !
 
@bear7: Falsch, Trump steht für "Mehr made in USA-Only", aber nicht per se gegen Import von irgendwas. Er hat sich nie dagegen ausgesprochen ausländische Produkte zu nutzen. Er möchte aber Anreize dafür schaffen, dass US-Amerikanische Unternehmen auch in den USA produzieren. Anreize können Vergünstigungen sein...oder auch Verbote.
 
@bigspid: meinste??? Wenn Trump könnte würde er ne Mauer um Amerika bauen und zur Welt sagen ich hab euch EINGESPERRT nur wir in Amerika sind FREI ;)
 
"Das Gerät wurde 2012 veröffentlicht und ist in Sachen Software alles andere als auf dem neuesten Stand" Das sind gerade mal 4-5 Jahre. Das heutzutage ein teures Flagschiff nichtmal das überlebt in Sachen Pflege ist schon traurig. Mein Ipad 3 kam zufällig auch 2012 raus und hat 2016 noch updates bekommen. Wenn das S3 doch noch super funktioniert und schnell ist (das ist es wenn man es nicht zumüllt) muss man also nur wechseln und das gute Teil weg schmeißen nur weil der Hersteller es provoziert indem er es nicht mehr mit updates versorgt? Ich finde das ist ein Grund nicht mehr den Hersteller zu unterstützen!
 
@Driv3r: das problem ist nicht allein die sw, da wäre selbst das neueste bs ootb zu unsicher, das problem ist, das dieses gerät nicht speziell abgesichert ist...so läßt sich das teil zb von überall auf der welt orten und mit sicherheit auch abhören...das ist eine sicherheitstechnische katastrophe...der mann ist schließlich kein privatier mehr, sondern der oberbefehlshaber des mächtigsten militär-industriellen komplexes der welt...
 
@Driv3r: Heutzutage wird man dazu erzogen das man alle paar Monate was neues braucht auch wenn das alte noch funktioniert.
Du schaust noch auf 50"? Du Opfer! < Oder wie die sich heut ausdrücken.
 
@Paradise: Ja was die Industrie gerne hätte und was der Mainstream alles mit macht ist eine Sache; Letzendlich kannst du dich auch noch für ein 32"Zöller entscheiden wenn du das lieber magst. Der Markt bietet es an. Aber wenn du dein noch funktionierenes Handy länger als 2 Jahre nutzen willst macht man es dir schon echt schwer. Es sei denn du bist gerne unsicher unterwegs, etwas risikofreudig und verzichtest auf neue nützliche Features obwohl du die Hardware dafür hast. Und wegen dem Erziehen und "Du Opfer"; Ist das wirklich eine Erziehungsmaßnahme für dich nur weil andere Stroh im Hirn haben? Sry aber wegen solchen Leuten hole ich mir doch kein neuen TV xD. Wenn dann jawohl aus eigenem WIlle und/oder technischen Aspekten. Wobei es ja tatsächlich solche Leute gibt da haste schon recht. So traurig das auch ist.
 
@Driv3r: Da draußen gibts genug die das neuste iPhone brauchen damit sie eben das neuste haben und bei anderen mithalten können.
Das Stroh muss ja irgendwo herkommen? Wenns nicht an der Erziehung liegt dann an Zusatzstoffen im Essen? :D
 
@Driv3r: Ist trauriger Weise im Androidbereich normal. Sofern man sich auskennt und das Smartphone etwas weiterverbreitet war, hat man vielleicht noch den Ausweg Custom-Rom. Ansonsten bleibt einem leider nur etwas Neues zu kaufen oder zu akzeptieren, dass man auf einer Version ohne Updates sitzen bleibt. Scheint heut zu Tage aber fast schon normal zu sein das man nach 2-3 Jahren was Neues kauft. Ich werde schon schräg angeschaut, wenn ich erzähle das mein Smartphone schon 4 ½ Jahre alt ist. Updates gibt es aber natürlich auch schon länger keine mehr.
 
@Driv3r: Womit sich die Geräteauswahl so ziemlich auf Apple und Blackberry beschränkt, andere Hersteller liefern meines WIssens nach nirgendwo mehr Updates für >4 Jahre.
 
immerhin hat das S3 offiziell lineage os^^
 
@neuernickzumflamen: da müsste donald aber jemand fragen, der sich damit auskennt...
 
@Rulf: Wieso? Trump = Chainfire!
 
@BartHD: hä?
 
@neuernickzumflamen: Stimmt, na dann kann Donald ja doch weiterhin feucht fröhlich durch die Welt twittern.
 
@neuernickzumflamen: Jo und Big Donald sitzt abends im oval Office, postet auf XDA und rootet alte Samsung Handys.

Da Donald T. Jedes Problem in drei bis vier Wörtern beschreiben kann und die Lösung meist auch in drei Wörtern artikuliert von ihm artikuliert wird, ist das Gespräch mit seinem Security Menschen wie folgt gelaufen:

Mr. President your Phone is outdated and malicious.

Donald T: Insecure phones are dangerous? We fix that!
 
Das Galaxy S3 ist eine schlecht Wahl. Das lässt seine Finger klein wirken.
 
*Neues aus der Verschwörungsmottenkiste*

Ist doch klar das die NSA das Ding schon längst gehakt hat, heimlich das unsichere OS durch ein "Sicheres" ausgetaucht hat, nur die Oberfläche ist scheinbar gleichgeblieben, deshalb merkt es keiner
 
@Kribs: Selbst wenn dem so ist womit die NSA oder welcher Dienst auch immer in jedem Fall im Sinne des vom Volk "Gewählten" Präsidenten Arbeitet, nur zweifel ich an das Trump das Verstehen würde.
 
@Freddy2712: Grammatik Du bei Yoda gelernt hast?
 
@doubledown: Und du keine anderen Sorgen hast
 
@Freddy2712: Mir ist erst hinterher aufgegangen, das der als Scherz gedachte Post eigentlich meiner Erwartungshaltung entspricht.
Jetzt im Nachhinein frage ich mich, warum die Behörden/Dienste oder beauftragte Firmen eben nicht speziell angepasste ROMs für solche Fälle bereithalten, müsste ja noch nicht mal heimlich geschehen.
Es ist ja nicht mal nur der Präsident, wie viele Mitarbeiter hat so eine Administration die entsprechend Ausgerüsten werden könnten/müssten?
 
Tja vielleicht kommt nach dem ersten großen Gau Trump mit einem entsprechendem Gesetz das zumindest in den USA jedes Gerät mindestens 5 Jahre betreut werden muss.
Und auch nach Ablauf der 5 Jahre zumindest bis zum Support Ende des Betriebssystemes noch Kritische Sicherheits Updates erhalten muss.
 
@Freddy2712: Von solch technischen Feinheiten hat der doch nun mit Sicherheit noch nie was gehört. Warum sollte der denn da besser sein als meine (ebenso alte) Mutter?
 
War die Nutzung des privaten Mail-Accounts von Clinton nicht 'kriminell'...?

Ps: Vlt. hat ihn Kumpel Vladi auch einfach drum gebeten, weils dann nicht ganz so aufwändig ist, wie von Donald T. gewünscht, mitzuschreiben. xD
 
Nichts gegen das S3! Ich hab auch eins und bei mir läuft Android 7.1.1. Während andere noch bei 6.0.1 liegen.
 
@Dennisweber: Mag auch daran liegen, das du noch was dazulernen willst bzw. wolltest. Ob Trump das noch kann und will wäre eine grundsätzliche Frage, für und beim Weiterbetrieb seines ollen Gerätes.
 
@DerTigga: Aber auch mit Android 7.1 wird sich das Gerät ohne weitere Schutzmaßnahmen über kurz oder lang orten lassen, als Bild+Ton-Wanze einsetzen lassen, Inhalte abgreifen lassen usw.

Die Frage ist ja nicht, wie gut das allgemein umsetzbar wäre oder wie wahrscheinlich das für den Einzelnen wäre. Die Frage ist, was ermöglicht eine konzentrierte, zielgerichtete Maßnahme?
Ich denke, da kommt man schnell von 'recht unwahrscheinlich' auf 'sehr gut möglich'.

Gerade Twitter eröffnet doch eine Fülle an Möglichkeiten, von aussen zuzugreifen. Den passenden Trojaner hat er wahrscheinlich schon längst an Board.
 
@Zumsl: Die Frage für mich ist da tatsächlich, ob Trump noch vor dem ersten lebensbedrohenden Anschlag auf ihn "demütig" bzw. "schlau" wird oder ob es den (mindestens) braucht.
 
@DerTigga: Demütig? Als CEO of Amerika Inc.? Eher trinkt der Teufel Weihwasser als das Donald T. in sich geht.
 
@Zumsl: Ich hatte das, was ich nach meinem oder schrieb, sowieso für am wahrscheinlichsten gehalten, aber das mit dem Weihwasservergleich gefällt mir auch prima. Haste sehr treffend formuliert ;-)
 
@Zumsl: Staaten sind doch immer GmbH...
Manmanman, da ist jemand aber noch nicht aufgewacht.
 
Ein Milliardär der so ein altes Handy hat - repsekt! Es gibt ja nun Menschen die immer das neustes Modell haben müssen, auch wenn sie es sich nicht leisten können. Ob es nun sicher ist, ist eine andere Sache
 
@GreCCoikarus: Besonders so ein billiges Massengerät, finde ich ungewöhnlich. Eigentlich müsste man sagen, wer reich werden will, verprasst sein Geld nicht, aber da stimmt bei Trump auch nicht.
Er lässt sich z.B. gerade eine Yacht mit goldener Dusche bauen.
 
Samsung Galaxy S3 / seit 2013 noch nie ein Problem damit gehabt...
Virenscanner seit 2015 Eset...
 
@Mitglied1: Das große Problem bei Virenscannern ist, die Qualität kann man eigentlich nicht prüfen. Wenn ein Scanner keinen Alarm schlägt, kann er nichts finden oder alles durchlassen.
 
@Mitglied1: Da ist dann wohl der Besitzer das größte Problem. Wer sich bei einem Uralt-Android auf einen Virenscanner verlässt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
 
@GreCCoikarus
Nein, dass ist der nächste Schritt seiner tägliche Dekrete. 35% Zoll auf alles was aus China/Korea und Umgebung kommt. Dann kann er sich kein Samsung Galaxy neuer Generation mehr kaufen.
 
Also so wie die Serverinfrastruktur seiner Firmen^^
 
@Edelasos: https://winfuture.de/news,94524.html für alle die nicht wissen worum es geht.
 
@Memfis: Eigentlich doch ganz gut. So lässt sich das von Wikileaks leichter 'aufarbeiten'. xD

Obwohl, die Demokraten werden ja nicht mehr beliefert...
 
Warum nutzt der scheinheilige Trump(el) eigentlich kein Smartphone einer einheimischen Firma?
 
@iPeople: https://www.welt.de/wirtschaft/article152450843/Trump-ruft-zu-Boykott-von-Apple-auf.html
 
@iPeople: Weil nicht eines wirklich aus Amerika kommt alles Fernost Produktionen zumindest ist mir kein Gerät bekannt was wirklich Made in USA wäre.

Wogegen ich dir direkt einen Hersteller nennen kann der Angeblich in Deutschland fertigt das wäre Gigaset.
 
@Freddy2712: Von Fertigung habe ich gar nicht gesprochen, sondern von einer einheimischen Firma.
 
@iPeople: OK es ging um etwas anderes in dem Link dennoch das IPhone ist kein Made in USA Produkt das wird für 200 bis 300 Dollar von Foxcon in China gefertigt.
Man könnte sogar hingehen und sagen dann soll er doch Microsoft Nutzen würde auf das selbe hinauslaufen die Lumias kahmen aus China und Vietnam.
Das selbe bei Samsung, LG, Sony, Nokia usw. alles Asien.

In dem Link ging es um die Weigerung Apples den Mist den FBI Leute gebaut haben bei der Entsprungen eines IPhone zu Korrigieren.
 
@Freddy2712: Sag mal, was genau hast Du an "einer heimischen Firma" nicht verstehen können ?
 
@iPeople: Es läuft doch aber auf das selbe hinaus es gibt was die USA angeht mehrere US Firmen die Smartphones anbieten, dennoch fertigt nicht einer in den USA.
Egal ob da Apple oder Microsoft aufgedruckt wird fakt ist nur der Name ist US der rest kommt irgendwo aus Asien.
Nur weil vielleicht die Blaupausen und das Geld aus den USA stammen wird kein US Produkt aus dem in China oder Vietnam gefertigten Gerät.
Und wie gesagt es gibt meines Wissens keine Smartphones aus US Fertigung.
Apple lässt bekanntlich von Foxcon in China fertigen.
Aber bitte kläre mich auf was meinst du mit Smartphone Heimischer Firma ?
 
@Freddy2712: Das spielt letztlich aber keine Rolle, wenn man die Heuchelei von Trump bedenkt. Samsung ist nunmal ein koreanisches Unternehmen. Ich habe mit Absicht nicht von "Made in USA" geschrieben, sondern lediglich von einer in den USA heimischen Firma.
 
@iPeople: Ich weiß aber im Grunde läuft es doch auf dieses heraus er Poltert was von wegen einheimische Produkte bzw. in den USA gefertigte sollen gefördert werden. Sprich durch Strafzölle will er in die Wirtschaft eingreifen und so US Produkte Preislich besser Stellen durch Künstliche Preiserhöhung der oft besseren Konkurrenz Produkte.
Nur der Hammer an der Sache ist er selber nutzt zum einen Apple und zum anderen Samsung, beides keine in den USA gefertigten Produkte wobei in beiden fällen vielleicht noch das Betriebssystem als US Produkt durchgeht im ganzen oder in Teilen.
Im Grunde demontiert der Typ sich ja selber mit allem was er so tut und sagt schon diese simple Tatsache das er ein Süd Koreanisches Smartphone benutzt genauso wie ein in China gefertigtes Apple.
Wobei ich das mit der neuen Air Force One eher Cool fand Boeing so Quasi zu Erpressen und mit der Auftrags Vergabe an Antonov zu drohen.
 
"Wenn der Feind bekannt ist, dann hat der Tach Struktur" Volker Pispers.
 
vielleicht hat er ja eine costum rom drauf :)
 
Naja, Obama hat doch auch ein Galaxy S4 genutzt, war zwar Softwaretechnisch komplett angepasst, aber trotzdem ein S4 ;)
 
@Buster2k9: Meines Wissens nach hatte Obama zwei ältere Blackberrys von 2008 sowie eine Spezialanfertigung von General Dynamics genutzt.
 
Das S3 ist so düster, da sieht ein Hacker mehr vom Screen als Trump. Mehr als Trumps Twitter Account ist dort aber wohl kaum zu holen.
 
Es ist ein sehr alter Herr , der sich nicht umstellen will oder kann auf neuere Systeme.
Da kann man ja ein neues Handy mit einer "angepassten " Oberfläche anbieten ....oder ?
Kostet zwar etwas mehr , aber dieser alte Herr ist ja alles andere als arm und außerdem zahlt das ja sowieso der amerikanische Steuerzahler.
 
Fast alle Handys sind heute unsicher denn die Hersteller bringen keine schnellen Sicherheitsupdates raus. Bestes Beispiel ist Samsung wo man Monate auf ein neues Update zur Sicherheit wartet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:10 Uhr Mini Spion versteckte Kamera, drahtlose Full HD 1080P tragbare verdeckte kleine Kamera für das Kindermädchen zu Hause mit Bewegungserkennung und Nachtsicht, versteckte Kamera für Innen-, AußenMini Spion versteckte Kamera, drahtlose Full HD 1080P tragbare verdeckte kleine Kamera für das Kindermädchen zu Hause mit Bewegungserkennung und Nachtsicht, versteckte Kamera für Innen-, Außen
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
25,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles