Putin soll persönlich Hacks auf Clinton und Wahlen beaufsichtigt haben

Die Vorwürfe in Richtung Russland und Präsident Wladimir Putin in Bezug auf die US-Wahlen von November dieses Jahres reißen nicht ab: Laut einem Bericht, der sich auf US-Geheimdienst-Informationen stützt, sollen die angeblichen Hacker-Angriffe von ... mehr... Russland, Meme, Putin, Wladimir Putin, Kreml Bildquelle: Memebase Russland, Meme, Wladimir Putin Russland, Meme, Wladimir Putin Memebase

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Amis haben Jahre lang andere Regierungen ausgespäht und Einfluss genommen, Industriespionage betrieben und Geräte mit Geheimdienstbackdoor auf den Markt geworfen. Sie tun dies noch immer und sind jetzt echauffiert, weil andere Regierungen auch spähen?
 
@Dr. MaRV: Artikel hier gelesen und mit dem Thema beschäftigt und verstanden? Wohl nicht!
 
@Dr. MaRV: Das viel schlimmere ist das die USA fast jährlich Länder überfallen oder in diese einmarschieren ohne jemals zur Rechenschaft gezogen worden zu sein.
 
@marcol1979: schreibt er, während gerade in Syrien tausende Menschen durch russische Kriegsverbrechen sterben.
 
@nicknicknick: Wenn man den westlichen Medien glauben schenken mag, ja...
 
@nicknicknick: Wenn jemand anders schlimmer ist, macht das doch die eigenen Fehler nicht weg?
 
@Zreak: Wer ist denn der "andere" und wer die eigenen? Ich sehe hier eine reine Fokussierung auf den bösen Westen und die guten Russen. Gegen eine differenzierte Betrachtung, die selbstverständlich auch die negativen Auswirkungen etwa des Irakkriegs berücksichtigt, hat ja niemand was gesagt. Nur verstehen das die Putinisten nicht
 
@nicknicknick: Auch für dich nochmal und versuch nicht drüber herzuziehen, da RT diesen offiziellen Bericht bei den UN auch nur übernommen und nicht selbst gefilmt hat: https://www.youtube.com/watch?v=LNV3mPTYm2s
Denn bei ARD oder ZDF würde man so etwas nie sehen. Dann wären sie sofort der Lüge und Kriegshetze überführt.
 
@Metzel-Hannes: Medienkompetenz 6. Irgendeine Journalistin behauptet irgendwas bei einer Pressekonferenz in Räumen der UN und RT erweckt den Anschein eines offiziellen Berichts der UN. So funktioniert tatsächliche Lügenpresse!
 
@Metzel-Hannes: Nachtrag: http://m.spiegel.de/video/video-1729007.html
Wie du siehst handelt es sich bei den Vorwürfen der Assad-Anhängerin nur um die üblichen Propagandalügen. Man sollte sich nicht von offiziell aussehenden Papphintergründen täuschen lassen .
 
@nicknicknick: rofl. Fröne weiter deiner kognitiven Dissonanz und lass dir bloß nicht dein heiles Weltbild zerstören.
Aber schau dir die komplette Konferenz mit u.a. Frau Bartlett auf Englisch an.
Ich verstehe nicht, wie man so manipuliert und hirngewaschen sein kann. Aber zum Glück wachen immer mehr Menschen aus ihrem künstlichen Koma auf.
 
@Metzel-Hannes: Wirklich erstaunlich wie Menschen, die auf offensichtliche Propagandalügen diktatorischer Regimes, die keinerlei freie Meinungsäußerung in ihren Ländern erlauben, hereinfallen und dann noch gesunden Menschen was von kognitiver Dissonanz erzählen wollen. Ich verstehe nicht, wie man sich so manipulieren lassen kann. Bist du von der Freiheit überfordert? Dann zieh doch bitte in eine Diktatur deiner Wahl und lass uns geistig gesunden Menschen unsere Freiheit. Ich möchte nämlich nicht in einer putinistischen Diktatur leben!
 
@nicknicknick: Ganz kurze Frage am Rande: WER hat begonnen, in Syrien Bomben zu werfen???
Sind damals auch schon Zivilisten ums Leben gekommen?
Wer hat da gegen die Kriegsverbrecher gewettert?

Und wo wir gerade bei Kriegsverbrechen sind:
Wer sind die größten Kriegsverbrecher?
Die, die mit einem Mal hundertausende Menschen mit nur 1 (Atom)Bombe auslöschten - und das nicht nur 1 mal?
Oder die, die mit chemischen Kampfstoffen Vietnam gerodet haben?
Oder sind es die, die ganze Landstriche mit Uranangereicherter Munition kontaminiert haben?
Oder sind es vielleicht die, die unter False-Flag-Operationen Vorwände für Kriege suchen, um ihre Nation noch ei wenig länger über Wasser zu halten?

Wer regt sich denn darüber auf???

Soweit mir bekannt ist, sind Russland und der Iran (und wenn die Infos stimmen China) die einzigen, die offiziell vom demokratisch gewählten syrischen Präsidenten um Hilfe gegen den Terror seitens IS gebeten wurden.
Alle anderen Kriegstreibernationen, die die Gegner Assads unterstützen, haben nichts in Syrien zu suchen - machen aber große Wellen bezüglich der Krim und Russland.
 
@MaikEF_: Kardinalfehler: Es gibt keinen demokratisch gewählten Präsidenten in Syrien. Assad ist Präsident weil es sein Vater so bestimmt hat.
 
@nicknicknick: Am 18. Juni wurde er von der Baath-Partei einstimmig zum Generalsekretär und Präsidentschaftskandidaten gewählt.
Quelle: Wikipedia (kann man von halten, was man will, aber er wurde gewählt!!!).
 
@MaikEF_: Tolles Argument :D das waren bestimmt total demokratische Wählen in der einzigen zugelassenen Partei.
 
@nicknicknick: NATO-Troll... Rußland räumt den Söldner-Dreck, den USA, Frankreich, Türkei, Saudis, Katar etc dort abgeladen haben weg. Hast Du die Siegesfeiern gesehen von Aleppo?
 
@Chris Sedlmair: Hast du die Siegesfeier gesehen beim Anschluss Österreichs?
 
@marcol1979: Was ja Russland nie macht.
 
@marcol1979: Was denkst du, warum der internationale Gerichthof die USA bzw. Generäle nie vor gericht zerren werden? Weil die USA sich dann das recht rausnehmen, einen Angriffskrieg gegen die Niederlande zu führen. Und als einzige Unabhängige Großmacht neben Russland und China würde ich das denen zutrauen.
Der internationale Gerichthof ist eine Farce und wird von immer mehr Nationen wie Südafrika nicht mehr anerkannt.

Israel, USA, Russland und China haben bis !!Heute!! den Internationalen Gerichtshofs nicht anerkannt.

"Nach einem Bericht der niederländischen Tageszeitung De Telegraaf
hat der US-Senat am 6. Juni 2002 eine Gesetzesvorlage der Bush-Administration gebilligt, die die US-Regierung unter bestimmten Umständen ermächtigt, militärisch in den Niederlanden zu intervenieren. Das Gesetz ermächtigt die US-Regierung zur Invasion der Niederlande für den Fall, daß einem US-Bürger wegen Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit der Prozess vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gemacht werden sollte."

Letztenendes verzichten die USA auch auf Menschenrechte diesbezüglich.

Entweder gäbe es dann Wirtschafstsanktionen gegen die Niederlande oder tatsächlich einen militärischen Konflikt.

Edit: Typo^^
 
@Dr. MaRV: Warum die Vergangheitsform?
 
@Dr. MaRV: Nein, nicht weil andere Regierungen auch spähen sondern weil man befürchtet(!) dass es andere genau so tun wie man selbst...
 
Die Propaganda und Stimmungsmache gegen Donald Trump und Russland wird immer schlimmer.
Was wollen (oder sollen!) die Medien damit bezwecken?
 
@Unglaublich: Erstens geht in dem Artikel nicht um Trump und zweitens gehört der erhobene Verdacht von erfolgter Wahlbeinflussung in einem der mächtigsten Ländern in die Öffentlichkeit.
 
@Orka: Würde mich mal interesseiren.. nur mal so ohne Putin oder Trump Emotionen..
Die USA und auch Deutschland sind 'mächtige Länder' und demokratisch.. und beanspruchen eine Führungsrolle besitzen ca 5% oder knapp 1% der Weltbevölkerung. Also rein argiumentativ frage ich mich sachlich worauf die Führungspositionen begründet sind, die man beansprucht... demokratisch kann ja wohl nicht sein. Deshalb bin ich persönlich ja der Meinung man sollte mit der Eigenrechtfertigung vielleicht im Informationszeitalter nicht mehr ganz so dick auftragen...

Denn egal wie man dazu steht.. die Zahlen lügen nicht auch nicht für die vermeintlich Besseren..
Und das hat sicherlich mit Putins Ich zeig gern meine Speckmuskel garnichts zu tun.
Der hat auch nur knapp 3% und wer glaubt Nationen wie China 1,3 Mia Indien 1.3 Mia und bald Afrika mit 1,3 Mia lassen sich mit unseren flauen Begründungen der Schlaueren von dem ihnen zustehenden Anteil am Kuchen abhalten, der muss schon ziemlich verträumt sein.
 
@tommit: Häh? Gibts das auch auf verständlich?
 
@dodnet: er sagt so ungefähr das mitbestimmungsrecht sollte proportional zur Bevölkerungsanzahl sein. zumindest wenn ich das richtig verstanden habe
 
@Orka: demnach müsste man wikileaks auch verfolgen. Deren Veröffentlichunen beeinflussen auch alles mögliche.
 
@Orka: Bewiesen ist Garnichts.

Alles in allem, ist dies eine Fake-News und sollte somit gelöscht werden.

Allerdings werden in DE nur solche News als Fake-News klassifiziert, wenn ...
 
@Orka: Sooft wie man das jetzt - ohne Beweise - behauptet und vermutet, ust das nur billige Stimmungsmache. Die werten Demokraten haben nämlich gar nichts demokratisches an sich.

Da baut man jetzt auch in Deutschland langsam ein Gerücht auf, um jegliche demokratische Bewegung zu anderen Parteien im Voraus unter einem unseriösen Verdacht zu stellen.
 
@Unglaublich: Aber Propaganda und Stimmungsmache gegen Hillary Clinton und die USA ist natürlich absolut fair und notwendig!
 
@mh0001: Welcher Wahlteilnehmer hat sich nicht an propagandistischen mitteln bedient? (was ist der unterschied zwischen Propaganda und Stimmungsmache?)
 
@Unglaublich: In dem Fall geht es um das Ablenken von den Inhalten der LEAKS. Das nennt man "Derailing".
 
@AlphaOmega: 1. Welche Inhalte zum Beispiel?
2. Dereailing funktioniert in beide Richtungen, wie man an deinem Posting erkennt.
 
@Unglaublich: Du sollst damit die Richtige Wahrheit kennenlernen alles andere sind doch FakeNews.
 
@Unglaublich:
Ganz einfach Angst, Angst vor dem Russen, Angst vor wiederkehrendem Kommunismus und kaltem Krieg. Bei Orka funktioniert es schon ganz gut. Trump hat in dieser News zwar nichts zu suchen. Aber er sagte selbst, mit Russland und Putin hat er kein Problem, wohl aber Angela Merkel und die hat einfach Angst im nächsten Jahr alleine da zu stehen.
Im ernst, Trump wurde demokratisch und mit Mehrheit gewählt, eine erneute Auszählung der Stimmen in einem Swing State mit Auffälligkeiten bei der Stimmabgabe hatte keinerlei Auswirkung auf das Endergebnis in diesem Staat.
Ich frage mich auch, was die deutschen (Medien) sich hier derart einmischen, mit welchem Recht? Ich habe den Eindruck, Politiker wie Bürger, sind einfach nur bockig, weil ihr Wunschkandidat, von der Mehrheit des Amerikanischen Volkes nicht gewählt wurde. Denn mit Frau Clinton hätte man einfach weitermachen können wie bisher, nun sind die Herren in Berlin gezwungen die Blase auf ihrem Hals zu benutzen und andere Strategien auszuarbeiten.
 
@Dr. MaRV: Wo mischen sich denn die deutschen Medien ein? Es wird einfach nur berichtet und das ist auch richtig so. Soll jetzt einfach jede Berichterstattung über die USA eingestellt werden, weil die Wahl vorbei ist oder wie?
 
@Dr. MaRV: Äh, wie bitte? WER wurde von der Mehrheit des US-amerikanischen Volks gewählt?
 
@Unglaublich: Stimmungsmache gegen Trump? Haben die Medien also ein 1zu1 Double, der seinen geilen "Zitate" raushaut? Und Putin verfolgt keine Homosexuellen und schiebt politische feinde einfach in Arbeitslager? Es mag ja vieles subjektiv sein. Aber wie schreibt der Postillion so schön?: "Mann hat genug von US-Propaganda und liest jetzt nur noch russische Propaganda" Aber Satire ist ja nicht für jeden greifbar... munkelt man.

//EDIT: Wenn es so ist wie du denkst. Fahr doch bitte zum Kreml und demonstriere dort ne Pro-Homodemo, für mehr Demokratie und kritisier da öffentlich Putin. Ein Versuch ist es sicher wert. xD
 
@blume666: Öhm...es gibt durchaus derartige (angemeldete) Demos in Russland die stattfinden und bei denen auch nicht die Demoteilnehmer danach eingesammelt werden, Kritik an Putin gibt es auch, sowohl von öffentlichen Personen als auch auf/über Demonstrationen.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/demonstrationen-gegen-putin-in-russland-fuer-die-ehre-des-volkes-13430525.html
 
@0711: Tja 2 Jahre alt. Und ist das nicht jetzt wieder in die Kategorie Stimmungsmache gegen Putin einzuordnen? Ich versteh diese Grundsätze nicht. Wenn ein Artikel in die Meinung passt, stimmt er. Wenn nicht, dann ist es Meinungsmache und Lüge...
 
@blume666: Es gibt diese Demonstrationen auch weiterhin, deine Frage versteh ich nicht...natürlich wollen die gegen Putin sein und es wird versuch Stimmung gegen ihn zu machen oder was ist deine Frage?

Für mich kommt es bei einem Artikel vor allem darauf an wie er geschrieben ist und was er als Grundlage hat, der hier bei winfuture z.B. stützt sich auf Informationen die es nicht gibt weil sie "geheim" sind....erm ja. Auch ist zumindest hier für mich auffällig dass der negative Klatschmeldungen Richtung Trump/Russland hier eher ihren Platz finden als andere. Deutschlands Wahlbeeinflussungsversuch durch Millionen an Hillarys Geldtöpfchen habe ich kaum wo gelesen...nur als Beispiel

aber ja, die russische Regierung fährt bei einigen Themen einen sehr "straffen" kurs, da gehören sicher auch pro homodemos oder Demos gegen die Regierung dazu - allerdings basiert dieses vorgehen durchaus auf deren Gesetzen und man kann auch innerhalb dieser Gesetze die entsprechenden Ansinnen zum Ausdruck bringen.
 
@Unglaublich: Trump hatte ja angeküdigt mit offenen Armen auf Putin zuzugehen (während Clinton eher den offenen Konflikt angekündigt hatte). Könnte mir vorstellen, dass die ganze Propaganda nur dem Zweck dient, alles schnell noch schlecht genug zu machen, damit Trumps vorhaben schon vor dem Start scheitert.
 
@Unglaublich: Bezwecken ? Na das die Wahrheit nicht verschwiegen wird. Was auch immer die sein mag.
 
@Unglaublich: Früher oder später? Na WW3 natürlich - was sonst...
 
Demokraten sind schlechte Verlierer ... xD Bitte das gleiche mit Merkel ...
 
@tripe_down: Weder CIA noch FBI sind die Demokraten. Und nein, ich will hier keine weitere Einmischung durch den Despoten Putin. Nicht in Deutschland oder sonst wo.
 
@Orka: Wer Putin einen Despoten nennt, glaubt auch, dass Assad seine eigene Bevölkerung aus unerfindlichen Gründen angreift. Was macht den Putin zum Despoten? Wie viele Kriege hat er angezettelt? Gibt es in Russland Zeltstädte wo die Leute mit Essenmarken hinvegetieren? Oder wie ist das mit Obama der seit Jahren weiterhin Guantanamo betreibt, ganz offiziell Foltern lässt und Menschen ohne Anklage via Drohnen ermorden lässt?

Mir ist Putin scheißegal. Aber laber nicht so einen Müll und informiere dich mal besser nicht nur bei Spiegel-Retarded und Bild. Wer A sagt, muss halt auch auf B hinweisen.
 
@AlphaOmega: Ach... und fast vergessen: LOL@ Glauben, dass Russland Wahlen manipuliert. Was für ein Springerp(f)ressen-Bullshit? Komm, bewirb dich noch heute beim Bund. Mittlerweile nehmen sie jeden. Dann kannst du teilnehmen an all den Völkerrechtswidrigen Kriegen die stattfinden und demnächst gegen Russland antreten. Das ist ja anscheinend was du willst, wenn du so dümmliches Zeug verbreitest.
 
@AlphaOmega: Oh wei.
Stimmt, in Russland lässt man dir Leute ohne Essensmarken hungern.
Putin mag dir egal sein, dann frage mal Oppositionelle, Angehörige Minderheiten wie sie den nennen.
Und klar, es hat noch nie einen Diktator gegeben, der Teile seiner Bevölkerung umgebracht hat. Damit wird Assad bestimmt nicht anfangen. Oh,Mann
Ich lese übrigens den Dschungel (anarchistisch), die FAZ, junge Freiheit (sozialistisch), FR, TAZ, NW, SZ, Zeit, Guardian usw.
Nicht alle jeden Tag, abwechselnd.
 
@Orka: Du liest nicht genug. Auch mal die Inhalte.. nicht nur Teaser. Dann klappt's auch mit dem Erkenntnisgewinn.

Und vielleicht auch mal paar Sachen die unabhängiger sind von der Atlantikbrücke. Just sayin.
 
@Orka: Du hast noch viel an Erfahrung zu machen. Lese breiter. Lese nicht deutsche Nachrichten und du wirst erkennen müssen das es im Moment eine Westliche Propaganda Welle gibt, die sehr sehr an die Propaganda der Zeit kurz vor Beginn des WW2 erinnert. Unsere Medien verüben Kriegshetze pur. Fall nicht drauf rein, verarbeite Information und übernimm Meinungen von Spiegel Bild und Co nicht einfach.
 
@AlphaOmega: Schön das du weißt was ich lese. Das soll es von mir zu dir gewesen sein.
 
@Atze78: Bei deinem Nick kann man annehmen das du 1978 geboren bist. Dann verfüge ich über 15 Jahre Lebenserwartung mehr als du.
Übrigens, der Guardian ist nicht deutsch. :D
Ich bilde mir meine Meinung wohl differenzierter als manche andere.
Die junge Welt (nicht Freiheit,wie oben steht, Auto Tastur) vertritt beispielsweise eine völlig andere Sichtweise als die FAZ. So bilde ich mir eine Meinung.
Springer lese ich aus sehr persönlichen Gründen niemals.
 
@Orka: Mehr Lebenserwartung bedeutet nicht qualifiziertere Lebenserfahrung.
 
@Atze78: 'Unsere Medien verüben Kriegshetze pur.'

Bitte liefere Belege für diesen ausgemachten Unfug.

Wenn in diesem Land jemand hetzt, sind es zu aller erst die derzeit allgegenwärtigen Pöbler und Sprücheklopfer, egal von welchem Randbereich aus sie sich engagieren.
 
@Zumsl: Nur mal ein Beispiel: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/19266/was-der-presserat-empfiehlt-ist-dem-spiegel-egal/
Aber jetzt kommst du wieder mit: Ist doch keine Kriegshetze usw. Es ist sinnlos. Wer es bisher nicht gesehen hat, der verschließt bewusst seine Augen davon. Dem kann man keine Beweise liefern. Dabei habe ich das Gefühl, dass alle meine Mitmenschen das so langsam (weil offensichtlich) begreifen.
 
@Ex!Li: Hach, unser Volkserzieher Stefan Niggemeier. Regenbogen-Haudegen. Besserwisser. Erbsenzähler. Amokblogger.

Wie kommt er nur zu diesen Attributen?
 
@Zumsl: Ich sags ja, STOPPT PUTIN JETZT! Ist für dich keine Kriegshetze und der Presserat ist nicht ernst zu nehmen. Und der jenige der darüber berichtet ist noch viel schlimmer. Sag doch mal, was wäre für dich Kriegshetze oder welchen Beweis müsste ich dir liefern?
 
@Ex!Li: Ich habe mich zu Niggemeier geäußert, nicht zu dem Spiegeltitel. Ich sehe den Spiegel sehr kritisch und bin der Ansicht, daß er seine journalistische Sorgfaltspflicht öfter verletzt.

Kriegshetze 'Der Medien' ist aber noch einmal ein ganz anderer Schuh, da gehe ich einfach nicht mit und sehe keine hinreichenden Belege, die diese Unterstellung rechtfertigten.
 
@Zumsl: Gehört Spiegel nicht zu den Medien? Kannst du mir mal sagen, was ich dir für Belge für Kriegshetze darbieten soll? Oder ist der Begriff für dich so nicht greifbar? Ich kann auch gerne auf den Wikipedia Artikel verweisen...
 
@Ex!Li: Sicher gehört er zu den Medien. Aber 'die Medien' im Sinne einer verschworenen Gemeinschaft mit diesen oder jenen Absichten gibt es imho nicht.

Das andere ist, ob man den Titel bzw. das Titelblatt für sich genommen als Kriegstreiberei verstehen will. Mir geht das erstmal nicht so, andere können und dürfen das natürlich anders sehen. Als fragwürdig, in der Tat 'propagandesk' empfinde ich die stark emotionalisierende Darstellung trotzdem.

Allerdings hat das keinen Einfluß auf meine bereits seit 15 Jahren bestehende Überzeugung, daß Putin ein gefährlicher und unkalkulierbarer Mann ist. Ich halte ihn für hoch intelligent, kalkulierend, ruhig, abwartend und sehr fokussiert. Muss ich jetzt meine Einstellung ändern, weil Niggemeier sich echauffiert oder Putin grad mal kollektiv auf die Mütze kriegt?
 
@Zumsl: " Sicher gehört er zu den Medien. Aber 'die Medien' im Sinne einer verschworenen Gemeinschaft mit diesen oder jenen Absichten gibt es imho nicht."
Da stimmte ich mit dir überein, aber zu sagen es gibt keine Kriegshetze in den Medien, weil es nicht alle Medien sind ist meiner Meinung nach nicht korrekt.

"Das andere ist, ob man den Titel bzw. das Titelblatt für sich genommen als Kriegstreiberei verstehen will. Mir geht das erstmal nicht so, andere können und dürfen das natürlich anders sehen. Als fragwürdig, in der Tat 'propagandesk' empfinde ich die stark emotionalisierende Darstellung trotzdem."

Ich sage das gleiche nur nicht mit sovielen könnte, evlt. usw.

"Allerdings hat das keinen Einfluß auf meine bereits seit 15 Jahren bestehende Überzeugung, daß Putin ein gefährlicher und unkalkulierbarer Mann ist."

Und jetzt verstehe ich auch deine, meiner Meinung nach, unverständliche Position dem Ganzen gegenüber. Wer seit 15 Jahren ein Menschen für gefährlich und unkalkulierbar hält, der sucht nach den Beweis für seine Vermutung. Wie könnte man auch 15 Jahre lang falsch liegen...
 
@Ex!Li: "Wie könnte man auch 15 Jahre lang falsch liegen..."

Das ist nu wirklich das dünnste Brett, was dir dazu einfallen konnte.

Schau mal, wann und wie Putin Innenpolitik und wann und wie er Aussenpolitik macht. Schau mal wie er agiert, wenn sich irgendwo ein Vakuum ergibt. Schau mal, wie lange der Mann die richtige Gelegenheit abwarten kann, nach seinen Zielen zu greifen. Schau wie er mit seinen Ressourcen umgeht. Und schau, wie er Wirtschaft und Presse gleichgeschaltet hat. Schau zuletzt, wie er sich die Hände wäscht. Hat sich das neuerdings alles geändert?
 
@Zumsl: Ich kann dir keine Belege liefern, da du meiner Erfahrung nach, alle Quellen die weg vom Mainstream sind, nicht als seriös oder ähnliches einstufen würdest. Entweder du erkennst die Situation selbst, lässt dich ein bisschen inspirieren, wo und wie man seinen Horizont erweitert, oder du bleibst einfach bei deiner Sicht der Dinge. Aber bitte sei ein bisschen toleranter, es gibt nicht nur deine Weisheit bzw. Wahrheit. Meist liegt sie eh irgendwo in der Mitte, wenn du verstehst was ich meine.
 
@Orka: Na das lässt doch hoffen ! Niemand von uns hier kann von sich sagen das er die völlige Wahrheit kennt. Es ist nur leider so, das die Russland hetze einfach unerträglich geworden ist. Vor noch einem Jahr war der liebe Kim Jong für alles verantwortlich. Da dies auf dauer sehr lächerlich wurde, ist es nicht verwunderlich das es bei Putin den gleichen Effekt hat.
Wären die Russen wirklich für alle Anschuldigungen der letzten Zeit verantwortlich, wäre es wohl die geilste Sau auf Erden ! Dann sollten wir erst recht nicht hetzen, da er uns sonst den Arsch so dermaßen versohlt, das wir denken es wäre wieder 1945 !
 
@Zumsl: Es ist das Brett, das du mir gegeben hast. Ich geh mal ein Kompromiss ein und sage, JA Putin ist ein gefährlicher Mensch. Die Frage ist nur für wen. Ich sage jeder Mensch ist gefährlich, der in die Ecke gedrängt wird. Ich möchte ein anderes Thema garnicht aufmachen, aber als kurzes Beispiel. Aus Vätern/Männern, werden Selbstmordattentäter, weil sie sich irgendwann nicht anders zu Helfen wissen, nachdem ihre Familie/Verwanden abgeschlatet wurden von einer Annonymen Bombe. Ich sage nicht, dass es der richtige Weg ist, aber ich kann die Machtlosigkeit, die Wut und die Verzweiflung nachvollziehen. Ein plakatives Beispiel, ich weiß.
Ich kenne da aber noch ein paar andere Menschen, die ich für viel gefährlicher halte. Und da muss ich nicht so weit nach Osten abdriften.

Unkalkulierbar? Aus deiner Aufzählung geht eher hervor, dass er durchaus kalkulierbar ist. Und eigentlich bleibt ihm auch nicht wirklich viel Spielraum. Ich habe zumindest ständig das Gefühl, dass er/Russland garnicht anders hätten reagieren können.
 
@Atze78: "alle Quellen die weg vom Mainstream sind, nicht als seriös oder ähnliches einstufen würdest."

Meinst Du? Mach doch mal und brich den Stab bitte erst dann über mich.
 
@Ex!Li:
" JA Putin ist ein gefährlicher Mensch. Die Frage ist nur für wen."

Gegebenenfalls wird er uns damit überraschen. Er weiß Schwächen anderer für sein unverhohlenes Hegemoniestreben für sich auszunutzen. Ich sehe ihn als Gefahr z.B. für eine schwache und zerstrittene EU und halte die Sorgen z.B,. der baltischen Staaten für nachvollziehbar. Unkalkulierbar ist Putin deshalb, weil er einzig seinen eigenen Plänen folgt und international keine verlässliche Position abgibt. Wie weit er gehen will, inwieweit er sich z.B. irgendwann zu einer militärischen Konfrontation mit dem Westen, insbesondere einem schwachen Europa, in der Lage sieht, kann keiner vorhersehen aber auch nicht ausschließen.

Er wird auf jeden Fall wissen, und hat es in der Ukraine schon bewiesen, daß er sowohl die Nato als auch (Kern-) Europa mit der einfachen Missachtung der beiderseitigen politischen Errungenschaften der letzten 70 Jahre ganz schnell von den Beinen holen kann.

PS: ...während wir hier uns zunehmend gegenseitig die Köpfe einschlagen, weil irgendjemand dem 'Volk' klargemacht hat, daß alles sowieso Kacke ist.

PPS: Zur Erklärung:

Ich sehe nicht die Gefahr eines konkreten Krieges n Europa. Ich glaube auch nicht, dass Putin das will. Ein naheliegendes Szenario ist aber, dass er eine rote Linie überschreitet und Europa in seinem Selbstverständnis damit herausfordert. Dazu reichen Grenzverletzungen in den baltischen Staaten. Europa wird aber nicht konsequent und gemeinsam reagieren, sondern es wird sich darüber weiter entzweien. Es verliert dadurch weiterhin an Glaubwürdigkeit, Stabilität und Einfluß, nach innen wie aussen. Und Putin wird dies nutzen. das ist sicher.
 
@Zumsl: Mit dir scheint man reden zu können. Ich probiere es mit zwei links, die einfach zu konträr sind.

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/44325-letzte-botschaft-aleppo-koordinierte-pr-propaganda-westen/

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-letzte-botschaften-aus-aleppo-a-1125637.html

Die Quelle RT-Deutsch, bringt nachprüfbare Fakten, ohne Ideologie. Spiegel schreibt ohne Quellen, Bezug und hat immer einen Touch zuviel Meinung mit dabei. Auch sind die Artikel sehr einseitig und sehr hetzerisch in Richtung Assad.

Das ist nur ein kleines Beispiel. Ich merke eben, das Alternative Medien immer mit Quellverweisen arbeiten, damit man es auch nachvollziehen kann wenn man will.
Das vermisse ich beim deutschsprachigen Mainstream.

Hoffe ich konnte es ein bisschen Darstellen was ich meine.....
 
@Atze78: Du weisst nicht, was RTdeutsch ist?

Ich versuchs mal anders: Schau genau hin, wer im Spiegel-Artikel mit seinem 'letzten Aufruf' verlinkt ist.

Dann schau dir noch mal das Video von RTdeutsch an. Da werden zwei gleiche Gesichter wie im Spiegel-Artikel gezeigt.

RTdeutsch steigt gleich damit ein, daß das keine Opfer, sondern Journalisten der Nusra-unterwanderten Rebellen sind.

Frage 1: Sind alle syrischen Rebellen fanatische Islamisten?

weiter: Mr.Alhamdo wird als erstes als Propagandistischer Journalist 'entlarvt'. Er hat seit einigen Monaten einen twitter-Account und folgt nach eigener Angabe der Revolution.

Frage 2: Was ist daran ein Beweis für was?

Ihm folgen weitere Videos, einschließlich eines, nehmen wir das mal so hin, Nusra - Kämpfers.
Dieser wird als solcher enttarnt. Unterstellen wir auch das als korrekt.

Frage 3: Was sagt das über die anderen aus?

Nichts, eben. Das interessiert RTdeutsch aber nicht. Man gibt einfach vor, somit belegt zu haben, dass alle Hilferufe aus Aleppo gefaked sind und wir nur deshalb glauben, Assad bombadiere sein eigens Volk.

Ergo?

Das ist nicht glaubhaft, es ist stümperhafte Propaganda des deutschsprachigen Ablegers des russischen Staatsfernsehens RT, Russia today.

Ärtze ohne Grenzen berichten, wie ihre Krankenhäuser zerbombt werden. Sie behaupten nicht, die Russen oder Assad wars. Aber niemand sonst hat im fraglichen Zeitraum dort aus Flugzeugen gebombt.

Der Spiegel ist in diesem Zusammenhang letztlich egal.
 
@Orka: solang das Handy der Kanzlerin von Barry obama abgehört wird nach ich mir um Putin keine Sorgen.
 
@Orka: Jede Wahl wird von allen Seiten beeinflusst, warum soll Putin hier eine Sonderstellung zukommen?
 
@tripe_down: und diktatoren bringen sich um oder werden umgebracht..und nun?
 
Viel interessanter: Obamas Geburtsurkunde soll eine Fälschung sein. https://www.intellihub.com/obamas-birth-certificate-proven-forgery/
 
@eN-t: In den deutschen Medien nichts davon zu lesen, also existiert das auch nicht :D
 
@BartHD: Behaupten ja auch nur zwei renommierte Forensiker aus zwei unterschiedlichen Fachgebieten von zwei unterschiedlichen Kontinenten und präsentiert wird das ganze von Sheriff Joe Arpaio. Also total unglaubwürdig. ;)
 
@eN-t: Sind eigentlich schon Mordanschläge auf die biologischen Erzeuger oder die Großeltern von Obama angedroht oder gar verübt worden ? Oder wurden die irgendwie "geschützt" und sei es nur durch leichte Datenveränderung ?
Achwas, total uninteressant. Viel wichtiger ist da, das Obama womöglich garnicht hätte Präsident werden dürfen ?. Das ist das einzige was zählt. Genauso wie Uns-Arnold Schwarzenegger illegalerweise Gouverneur von Kalifornien geworden ist. Immer diese Ausländer, die in Amerika den Traum vom Tellerwäscher --> Millionär wahr gemacht kriegen, wo das doch nur echten Amerikanern, also den Indianern vorbehalten zu sein hat..
 
@eN-t: Fake-News!
 
@eN-t: ja dummerweise wurde die auf einem Xerox Scanner eingescannt
https://youtu.be/Vp03vyNspyI

:-P
 
@eN-t: Du machst also Fertigkeiten und Wissen eines Menschen von seiner Geburtsurkunde/Geburtsort oder allgemein der Herkunft abhängig? Glückwunsch!
Früher wurden Menschen noch nach ihren Taten gemessen/beurteilt.

Aber dann vertrittst du wohl auch die Meinung von Andreas Scheuer, dass die Herkunft von Opfern und Tätern eines Verbrechens, sehr wohl eine Rolle spielen und redaktionell genannt werden müssen.
 
@bAssI: Hab ich das gesagt? Interessiert mich doch nicht, wo der herkommt. Was mich interessiert, ist dass er anscheinend seine Geburtsurkunde gefälscht hat. Das ist eine Straftat. Und ganz abgesehen davon, ob man mit den Gesetzen diesbezüglich übereinstimmt oder nicht, ist es ebenso illegal, als Ausländer das Amt des Amerikanischen Präsidenten zu bekleiden. Diejenigen, die ihn dabei unterstützt haben und auch Obama selbst könnten ggf. wegen Landesverrats verknackt werden, was bspw. lebenslange Haft bedeuten würde.
Ganz davon ab, ob man das jetzt gut, schlecht, richtig oder falsch findet, ist das sicherlich interessant. Und mehr habe ich oben nicht gesagt. Aber danke für deinen voreingenommenen Kommentar.
 
@winfuture Euer Ernst?!! NBC-News durchreichen? Das hier ist der offensichtlichste Propaganda-Müll den ich zur Zeit kursieren sehe. Wo sind die Belege? Außerdem war es ein LEAK, kein HACK. Ihr macht doch IT-News.. solltest also den Unterschied kennen. Will sich da bei euch einer bei der Atlantikbrücke einschleimen oder wie? Echt pfui diese Gossen-News ohne Substanz.
 
@AlphaOmega: "Was nicht meine Meinung wiedergibt, ist Alles Propaganda!"
 
@mh0001: Na jetzt bin ich ja sprachlos. Genau. Du hast mich durchschaut. Ich bin ein Putin-Troll. Von ihm ganz ganz persönlich beauftragt. Das hat Spiegel-Retarded gesagt. *facepalm

2016 - Noch nie hat ein Jahr so viele Idioten zum Vorschein gebracht.
 
@AlphaOmega: Mit der Art und Weise, wie du kommunizierst bzw. welches Vokabular du dabei benutzt ("Propaganda-Müll", "Gossen-News", "Spiegel-Retarded") hast du dich selber bestens als ein solcher qualifiziert.
Dadurch bist du auch ganz alleine selber dran schuld, wenn keiner ernsthaft mit dir diskutieren will bzw. überhaupt ernst nimmt, was du schreibst. Wenn ich sowas lese oder höre schalte ich jedenfalls direkt auf Durchzug.
 
@mh0001: Problem wird sein, wenn die Mehrheit angekotzt ist von der Propaganda und sich dementsprechend auch auskotzt, bist du ja nur auf Durchzug :-) Na hoffentlich weht dann irgendwann ein frischer Wind im Kopf...
 
@Ex!Li: Er hat aber recht. Entweder ich diskutiere über ein Thema, oder ich Pöbel herum. Gegen eine gute Diskussion in diesem Bereich habe ich nichts einzuwenden. Sobald aber verbale Nagelkeulen wie oben ausgegraben werden, verabschiede ich mich.

Wer Propaganda kritisiert, sollte nicht selbst Propaganda betreiben um seine Meinung darzustellen. Das ganze wirkt dann... nun sagen wir mal wohlwollend einfach "nicht seriös"... ;-)
 
@RebelSoldier: "Wer Propaganda kritisiert, sollte nicht selbst Propaganda betreiben um seine Meinung darzustellen" ich sag mal ganz plakativ, dass ist aber die einzige Möglichkeit. Ich bin auch gegen Gewalt, aber wenn jemand gegen mich mit Gewalt vorgeht, dann werde ich ihm dementsprechend antworten. Für mich ist das einfache Physik: Jede Kraft braucht eine Gegenkraft.
 
@Ex!Li: Nein, das klingt für mich nicht einleuchtend. Dein Beispiel kann ich auch in keinster Weise nachvollziehen. Natürlich ist es logisch, dass wenn jemand mit geballter Faust auf mich zurennt, ich mich versuche zu wehren.

Wenn mich meine Frau zu Hause nach einem stressigen Tag aber wegen einer Nichtigkeit ankeift, weil sie etwas in den Falschen hals bekommen hat, wäre es jedoch falsch zurückzukeifen.

Man muss da schon differenzieren. Auge um Auge, Zahn um Zahn ist schon lange nicht mehr zeitgemäß...
 
@RebelSoldier: Man kann jedes analoge Beispiel durch speziall Fälle oder zu tiefem Detailgrad zerstören. Hier geht es nämlich nicht darum, dass jemand etwas falsch versteht und eigentlich ohne böse Absichten etwas übertreibt. Das wovon wir reden, ist geplante Massenmanipulation. Da geht es darum so schnell wie möglich so viele Menschen wie möglich auf seine Interessenseite zu ziehen. Dabei sind Beweise, oder Fakten irrelevant. Einmal etwas gehört und verarbeitet, ist nur schwer wieder rauszukriegen. Ganz besonders dann, wenn die Mehrheit davon überzeugt ist.

Ich frage mich auch, wie dein Ansatz funktionieren soll, wenn sie der Gegenüber nicht daran hält. Für jeden Satz kriegst du eins ins Gesicht. Ich bin gespannt wie lange du die Diskussion mit ihm führen willst.
 
@Ex!Li: Wenn jemand mit mir diskutieren möchte, sich dann aber nicht an die Grundlagen einer Diskussion hält, braucht er mit mir nicht disktutieren - so einfach ist das.

Entweder ich disktutiere etwas und lasse mich auf meine Gegenseite ein (was nicht unbedingt bedeuten muss, dass ich die Argumente der Gegenseite auch glaube, aber ich lasse sie zunächst mal zu), oder aber ich versuche jemanden zu missionieren.

Die Grenze ist manchmal fließend, schließlich steht man ja auch zu seiner Meinung. Aber was zu solchen Themen (nicht nur) hier abgeht, ist nicht feierlich.

Auf den neutralen Betrachter wirkt es überaus lächerlich, wenn man auf Zeus schimpft, im gleichen Atemzug aber Jupiter glorifiziert.
 
@RebelSoldier: "braucht er mit mir nicht disktutieren - so einfach ist das."
So einfach ist es eben nicht. Wenn du nämlich nicht die Wahl hast zu sagen, ich diskutiere nicht, da diese Wahl dich in eine noch schlechtere Position bringt. Und in einer globalen Welt, haben die Länder nicht immer die Wahl zu sagen, ich diskutiere nicht mehr weil der gegenüber sich unlauter Mitter bedient.
 
@AlphaOmega: Habe ich gestern erst angemahnt bei einer anderen News.
Ist wirklich schlim geworden hier... man reicht die Politpropaganda auf einer IT-Seite weiter und hinterfragt dabei nicht mal das Offensichtlichste.

"Der russische Präsident soll persönlich die Aufsicht darüber gehabt haben, wie gehacktes Material der Demokraten durchgesickert bzw. verwendet wird." Da frage ich mich schon, wer von diesen Propagandisten daneben stand um zuzusehen, wie Putin das persönlich beaufsichtigt.

@Winfuture
Lasst doch BITTE endlich diese abartige Propaganda stecken! Das ist eine offensichtliche Fake News!
 
@bLu3t0oth: Bitte unterlass deine ständigen Aufforderungen zur Zensur, genauso wie deine ständigen Zensurvorwürfe.
Wenn du WF besitzt, darfst du gerne bestimmen was hier passiert, bis dahin sei froh das man dich Toleriert!

Falls du es immer noch nicht begreifst, WF besteht aus fielen Themenbereichen, siehe hier:
http://winfuture.de/news/thema/
 
@Kribs: Bitte unterlass deine ständigen Aufforderungen zur Zensur. Ich lasse meine Kommentare nicht zensieren.

LoL!
 
@bLu3t0oth: Ah, hab ich mir gedacht, was für andere gelten soll, muss nicht für dich gelten.
So schön, wie du deine Perfide Einstellung immer wieder unter beweis stellst!

Was ich nicht zum Lachen finde. :(
 
@Kribs: Brauchst du auch nicht, weil du sonst über dich lachen müsstest, denn darüber habe ich gelacht!

Ich könnte auch darüber lachen, dass du den Unterschied zwischen Zensur und Themengebieten nicht verstehen willst.

Wie dem auch sei, ich lasse mir von dir keine Kommentare verbieten.
 
@bLu3t0oth: Ein Themengebiet zu verbieten ist also keine Zensur?
Wow, "klingt absolut Logisch".
 
@bLu3t0oth: Weiß jetzt nicht was das mit deinen Zensur Vorschlägen zu tun hat, aber seis drum...

Echt jetzt, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer.
Ach Gott, wieder Beweislose Behauptungen, von vergrätzen und ignorierten Ehemaligen.
Scheint mir, für ein wenig Aufmerksamkeit um den Absatz ihrer Publikationen zu steigern, liefern die gleich ihre Mütter als Linke-Gutmensch-Antifa-Terroristinnen mit.

Fake-Informations-Video bzw. Postfaktische Ausrede!

Über die Sinnhaftigkeit dieser Herrn kann sich ja jeder selbst ein Bild machen, die Namen habt ihr ja.
 
@bLu3t0oth: Was dazulernen zu sollen, ist nunmal manchmal ziemlich öde. Man und auch du kann aber auch damit klarkommen.
 
@Kribs: der vogel taucht jedes mal auf, wenn seine stinkenden russen angemacht werden, labert irgendetwas wirres und dünnes von zensur und böse amis und propaganda. der kasper lässt sicher einen bot über wf laufen und dann geht ihm einer ab. hat jemals schon einer andere beiträge zu anderen themen von ihm gefunden?
 
Jetzt mal ehrlich: Die USA hat - tatsächlich nachgewiesen - die Bundeskanzlerin abgehört und im GRÖßTEN Maßstab Industriespionage betrieben. Das war "nicht okay".
Jetzt hat die CIA ganz ganz sichere Quellen - also man ist sich wirklich super sicher, weil man von Dritten gehört habe, der eine Schwester besitzt, dessen Schwiegervater beim Lidl in Griechenland von einer Kassiererin gehört hat, dass Putin ein pöser Hacker ist - und kündigt natürlich gleich Vergeltung an.
 
@SpiDe1500: Warum schreibst du in der Vergangenheitsform?
 
@0711: Weil der Lidl in Griechenland geschlossen wurde.
 
Wird etwas richtig oder tolerierbar, weil es andere in der Vergangenheit auch gemacht haben?
Mir erschließt sich diese Rechtfertigung nicht, auch nicht das verneinen der möglichen Gefahren, ganz besonders nicht das grundsätzliche Heroisieren einer Seite.

Wenn man Missstände und Unrecht nicht mehr deutlich öffentlich anprangern darf, dann haben wir Zensur in Reinform!
Amüsiert stelle ich fest, das häufig die in diesen Themengebiet die fordern die sich ständig über angebliche Zensur beschweren!
 
@Kribs: Es gibt um die Verhältnisse der Reaktionen.
 
@SpiDe1500: Sorry, aber ich glaube da ist dir ein Tippfehler unterlaufen.

Was meinst du die "Verhältnismäßigkeit der Reaktion"?
 
@Kribs: Richtig, entschuldige bitte. :-)
 
@SpiDe1500: Kein Problem passiert jeden mal.

Welche Reaktion wäre den angebracht, deiner Meinung nach, "es zu ignorieren", "die Öffentlichkeit im unklaren zu lassen", "de Öffentlichkeit zu belügen" anstatt zu informieren und eindeutige Reaktionen anzukündigen?

Für mich weiß ich lieber um die Möglichkeit der Manipulation, das sie nicht unbeantwortet bleibt, als "Dumm" zu bleiben und überrascht zu werden!
 
@Kribs: Russland ist nicht aller Nationen Freund. Aber Russland lacht einem auch nicht freundlich ins Gesicht und tritt von Hinten in den Allerwertesten. Wie war das noch gleich mit dem Merkel-Handy und der NSA? Wenn die USA sowas schon mit "Freunden" machen, möchte ich nicht wissen, was sie alles anzetteln, um sowas mit Feinden machen zu können! Und nichts würde doch besser passen, als dass die USA jetzt den Kalten Krieg mit Russland wieder aufflammen lassen würden. Die EU würde so richtig in den Dreck gezogen.

TTIP kommt wohl gar nicht. CETA ist Anfechtbar. Der Handel mit Amerika wird weiterhin nicht nur von den USA sondern auch von uns regelbar gehalten. Und wir exportieren wegen etwaiger Embargos gegen Russland wesentlich weniger Waren in den Osten. Nun fehlt nur das US-Handelsverbot, weil wir TTIP nicht unterzeichnet haben und schon sitzt die EU richtig dreckig da. Die USA kann es nicht zulassen, dass wir wieder näher Richtung Russland handel betreiben.
 
@SunnyMarx: Ich >hätte< nichts gegen ein Freihandels abkommen, wenn unsere Rechts Standards, unser Vorsorgeprinzip im Verbraucherschutz und unser Demokratisches Recht uns auch später dagegen zu entscheiden gewahrt werden würde.
Aber diese Thema mit Staatlichen Angriffen auf IT Infrastrukturen und Hacks von Datenbanken zu vermischen ist falsch!
 
@Kribs: Der Name FREIhandelsabkommen ansicht ist schon Propaganda um das Volk einzulullen. Wenn man sich den Inhalt mal ansieht, wird klar das es "Konzernschutz-Abkommen" sind.
 
@Caliostro: Das Freihandelsabkommen dient außerdem dem Zweck Deutschland an die USA zu binden und jede bilaterale und positive Beziehung zu Russland zu verhindern. Es wurde auch ganz offiziell seitens der USA bei der letzten Sicherheitskonferenz geäußert. Eine Allianz von Deutschland und Russland käme einem Niedergang der USA gleich. Jetzt ratet mal warum Stimmung gemacht wird und die Hälfte unserer Atlantikbrücken-Politiker mitmachen? Bis hin zum Krieg wie es den Anschein macht. Anderer Grund: Russland regelt seine Märkte nicht im neoliberalen Sinne und hat außerdem die Leitwährung Dollar (US-Heiligtum und Machtinstument) angegriffen, indem es Öl in Euro handelten. Die letzten die das gemacht haben waren Lybien, Irak etc. No Shit Sherlock.
 
@AlphaOmega: Stimme dir vollkommen zu. Ich finde es schon merkwürdig das es nicht die Mehrheit erkennt, zumal so offensichtlich ist. So etwas ist ein Messgrad dafür wie wenig die Leute unsere Mainstreammedien hinterfragen.
 
@Caliostro: Bei denen die sich "DAS VOLK" nennen, scheint das aber keinen Eindruck zu hinterlassen, der überwiegende Rest der Bevölkerung, geht deutlich Rationeller mit seiner Ablehnung und oder eingeschränkten Zustimmung um, ohne sich von VÖLKICHER-PROPAGANDA in die Irre führen zu lassen!
 
@Kribs: Der Begriff "Völkische-Proaganda" ist doch in sich schon ein Propagandabegriff der dazu dient pauschal zu verunglimpfen ohne sich mit der Betrachtung sachlicher Einzelheiten aufzuhalten.
Kleines Beispiel: Du hälst Leute die sich bei Demos als "das Volk" bezeichnen für Deppen die auf "völkische Propaganda" hereinfallen. Ich bezweifle aber sehr das du deine Quellen diesbez. mal gecheckt hast. Bez. Pegida: Da gibts immer einen ungefilterten Livestream. Hast du den mal mit dem abgeglichen was dir deine Quellen über diese Leute einreden wollen?
Ergo, du bist nicht besser sondern lässt dich genauso leicht nur von der anderen Seite beinflussen.
 
@Caliostro: "... Propaganda um das Volk einzulullen."
Darf man aber schreiben?
Da "DAS VOLK", 13 - 17% (je nach Umfrage) umfasst, dürfte eine eindeutige Mehrheit dem nicht angehören.
Da "DAS VOLK", häufig einen rationellen Umgang mit allen anderen verweigert, wie du mal wieder ist damit auch nachgewiesen.

Nein wenn befinde ich mich auf der Gegendemonstration, mir Pegida/AFD/NPD/Reichsbürger Bombenleger /Mörder/Hetzer (ob Geistig oder Real) noch weiter anzuhören, die 90% Lügen oder Fake-Informationen verbreiten, die gewalttätig gegen unbeteiligte, Journalisten, Polizisten, Gegendemonstranten und Sachwerte vorgehen, die diese Gesellschaft in den Dreck ziehen, die sich für Neue KZ aussprechen, die das Schießen auf Flüchtlinge fordern und so weiter...., widersprich sich mit meinen Charakter, mit meiner Menschlichkeit, mit meinen Christlichen Grundwerten, mit meiner Abendländischen Kultur, mit meinen Verständnis von Rechtschaffenheit und Toleranz, mit meiner Ethik und Moral!
 
@Kribs: Dukannst überhaupt nicht beurteilen was Lügen oder Fake-Videos sind denn die Bereitschaft sich Informationen zu besorgen, querzulesen, abzugleichen ist bei dir ein Kreis mit dem Radius 0 und das nennst du dann deinen Standpunkt, natürlich nicht ohne das übliche um-die-Wette-onanieren wenns darum deine achso-vorbildliche Haltung in Toleranz, Menschlichkeit und allem zur schau zu stellen. Du bist wirklich das perfekte Klischee-Abziehbild eines Gutmenschen der klar in gut und böse unterteilt ohne sich die mühe machen zu müssen zu hinterfragen wer dich darüber informiert wen zu gerade als böse zu sehen hast.
Du hast nie versucht in rationalter Weise mit den Menschen die du abstempelst in Kontakt zu treten, für die Behauptung reicht dir allein das die Leute dort nicht mehr mit den Mainstreammedien reden wollen, was nach deren Verdrehungen mehr als verständlich ist.
Du unterstellst nonstop Dinge die du aufgeschnappt hast (Verwirte desifnormierte Rassisten/Verschwörungstheoretiker etc.) und blendest dabei aus das deine Haltung/Information keinen Millimeter auf glaubwürdigerem Material basiert. Im übrigen ist deine Haltung diesen Leuten gegenüber genauso mies wie z.B. die eines Rassisten gegenüber eines z.B. Schwarzafrikaners und du bedienst dich auch nicht gerade höherwertigerer Klischees. Ist immer lustig das die, die sich selbst als moralisch einwandfrei betrachten nicht in der Lage sind einen Blick in den Spiegel zu werfen.
 
@Caliostro: Nein, Petri hat nicht den Schießbefehl auf Flüchtlinge Gefordert, ÖFFENTLICH?
Nein, Petri hat nicht Konzentrationslager für Flüchtlinge an den Deutschen Landesgrenzen gefordert, ÖFFENTLICH?
Nein, kein PEGIDA Sprecher hat 2 Bombenanschläge durchgeführt?
Nein, keine PEGIDA Demonstranten wurden wegen Sachbeschädigung/Körperverletzung Angeklagt und Verurteilt?
Nein, kein Reichsbürger hat auf Polizisten geschossen und getötet?
Und so weiter und ....

Schon spannend, wie du Bewiesene Fakten in Abrede stellst, aber das ist eben typisch Postfaktisch für Pegida/AFD/NPD/Reichsbürger/..., der Wahrheit könnt ihr euch nicht stellen, da bleibt dann nur die Lüge, das wen man keine Ahnung hat man sich lieber still verhält kommt für euch nicht in Frage!
Was ich, mit meinen gesunden Menschenverstand, beurteilen kann und was nicht, hast du nicht zu entscheiden, solange ich mich an Tatsachen halte, denn nicht ich bin es der auf Sachliche Vorhaltungen nicht eingeht!

"... Propaganda um das Volk einzulullen."
Darf man aber schreiben?
 
@Kribs: Petri hat ein geltendes Gesetz zitiert. Wenn du glaubst sie hätte den Schießbefehl auf Flüchtlinge gefordert, bist du schon beim ersten Beispiel deinen rotgrünverwirrten Newsquellen einer Faktenverdrehung aufgesessen.
Abgelehnte/Illegale zu sammeln und sicherzustellen das die nicht abdampfen ist jetzt nicht soo ne dumme Idee und wird quasi überall praktiziert. Sowas mit eineem Konzentrationslager gleichzusetzen ist an völlig überzogenem und realitätsfernem Drama kaum zu überbieten.
Der Chef hat gebombt? Interessant, gib mal link.
Tatsächlich sind die Pegida Leute überwiegend friedlich. Das würde ich von den Antifa Schlägertrupps nicht behaupten.
Was das nu mit Reichsbürgern zu tun haben soll erschliesst sich mir nicht.
Wirft man die in deiner Gedankenwelt in einen Topf?
Allein das du dich Propagandabegriffen wie "Postfaktisch" bedeinst zeigt schon das du lediglich nachplapperst.
Du kannst gesunden Menschenverstand garnicht beurteilen solange du deinen Informationskonsum nicht änderst. Du merkst garnicht das du brav durch die Reifen springst die andere Lügner dir hinhalten und fühlst dich dabei auch noch moralisch überlegen. Zum totlachen.
 
Immer wieder toll solche News, sobald man ein "soll", "könnte", "steht unter Verdacht" in die Headline mit aufnimmt, kann man eigentlich jeden Müll behaupten.
 
Alles Lüge, sagen die russophilen Trolle. Litwinenko wurde nicht auf Putins Befehl mit Polonium-210 vergiftet, wie ein britisches Gericht festgestellt hat. Russland hat auch keine Truppen in der Ukraine und MH17 wurde auch nicht von einer russischen Buk abgeschossen. Putins Nase ist nicht länger geworden. ;-)
 
@Ezechiel: Genau, du hast den Durchblick und ausserdem die reine Wahrheit gepachtet.
 
@Ezechiel: Die schweigen, sobald sie Beweise präsentiert bekommen. Aber ein "da hat irgendjemand was gehackt und die Vorgehensweise sieht Russland ähnlich" ist leider leider kein Beweis.
Zumal John Pedosta nicht gehackt wurde, nein, er ist einem billigen Phishing-Betrug zum Opfer gefallen. Und sein Passwort war (auf mehreren Accounts!) "p@ssw0rd"... und die restlichen Dokumente wurden von einem Insider geleakt, wie Wikileaks sagt. Und Wikileaks hat bisher nie gelogen, während die CIA etc. schon oft gelogen haben, also schenke ich denen mehr Vertrauen - aber auch hier: wenn man Beweise präsentiert, dass Wikileaks lügt oder in der Vergangenheit gelogen hat, dann lass ich mich überzeugen.
 
@eN-t: Klar sagen die US-Geheimdienste nicht immer die Wahrheit - sieht man ja in Bezug auf Irak/Saddam Hussein.

Was aber für die US-Geheimdienste gilt, gilt erst Recht für Russland und Putin.

Dass Wikileaks/Assange nie lügt bzw. die Öffentlichkeit nicht ebenfalls einseitig manipuliert durch Weglassen ihm unangenehmen Materials, ist jedoch nicht sehr wahrscheinlich. Assange ist ein sehr manipulativer Mensch und er kann quasi allein entscheiden, welches Material er veröffentlicht, das ihm zugespielt worden ist, je nach Interessenlage. Die fehlende Kontrolle ist der Hauptkritikpunkt an dem Projekt.
 
@eN-t: Danke, wenigstens einer der sich über den Tellerrand hinaus informiert :)
 
@Ezechiel: Noch wurde ja nicht Putins Vornamen In Pinocchio geändert. Denn sowas müsste schließlich erst von nem nach Amerika flüchtenden Russen bzw. Gegenpart von Edward Snowden bestätigt werden, bevor man ihm (Putin) nennenswerte Mengen an "Schlechtem" zutrauen darf .. *fg
 
@Ezechiel: "...Russland hat auch keine Truppen in der Ukraine und MH17 wurde auch nicht von einer russischen Buk abgeschossen. Putins Nase ist nicht länger geworden. ;-)"

Und die Amis haben keine Truppen in über 170 Militärbasen auf der ganzen Welt in fast jedem Land?
Und die BUK-Raketen sind auch im Bestand der Ukrainischen Armee. Was willst du sagen?
 
@Ezechiel: "Litwinenko wurde nicht auf Putins Befehl mit Polonium-210 vergiftet, wie ein britisches Gericht festgestellt hat. Russland hat auch keine Truppen in der Ukraine und MH17 wurde auch nicht von einer russischen Buk abgeschossen. Putins Nase ist nicht länger geworden."

Hast Du richtig erkannt. Weiter so.
 
Oh wow, jetzt wird hier der richtig große Schwachsinn von Winfuture gebracht.
Wie schön das es wieder alles nur Gerüchte/Behauptungen irgendwelcher Seiten sind und genau 0 greifbares Material.
Wie wollen die sowas bitteschön beweisen? Hat Putin ne Liveschalte im Web gehabt als er seine dubiosen Hackerarmeen auf den Weg geschickt hat?
 
@Caliostro: Ach mal ehrlich, du glaubst doch nicht wirklich im Ernst, dass sowas (sollte es wirklich von Russland kommen) ohne das Einverständnis von Putin ablaufen sollte. In welcher Traumwelt lebst du bitte?
 
@dodnet: Gestern wurde schon aus anderen Quellen berichtet das es ein interner Vertrauter war der den Zugang ermöglichte. Es ist schon peinlich das jeder total auf dieses Russen-Bashing einsteigt und obwohl es KEINE Hinweise/Beweise gibt einfach blind die Meinung "der Russe wars" übernehmen.
 
@Caliostro: Ich habe ja nicht gesagt, dass es die Russen waren. Aber allzu viele Möglichkeiten, wer es noch gewesen sein könnte gibt es ja auch nicht - China, Iran, Nordkorea (?). Vielleicht waren es auch irgendwelche Hacker, die einfach Langeweile hatten und gerade nichts besseres zu tun?
Und sind wir doch mal ehrlich, meistens sind es schon die offensichtlichen Hinweise, die sich als die Wahrheit rausstellen. Es gab ja auch nieeee russische Truppen auf der Krim, oder? ^^
 
@dodnet: Clinton-vertraute sind am wahrschenlichsten. Vor allem wenn man sich mal informiert was in Clintons Umfeld in den vergangegen Jahren so abgegangen ist. Der Spitzname "Killary" kommt ja nicht von ungefähr.
 
@Caliostro: http://www.whatreallyhappened.com/RANCHO/POLITICS/DEAD/clinton.bodycount.gif muss man nicht 100%ig glauben, dass das alles mit den Clintons zu tun hat - aber das darf ja jeder für sich entscheiden
 
@eN-t: Super... und wo ist die entsprechende Aufstellung für den ach so tollen Trump? Sieht die etwa besser aus?
 
@dodnet: Kannst du ja gerne googeln und hier posten. Wenn du keine findest, kannst du entweder davon ausgehen, dass es keine gibt, oder du erstellst selbst eine und postest diese dann hier.
Ich bezweifle dennoch, dass Trump Auftragsmorde hat durchführen lassen - und wenn, dann nicht in diesem Ausmaß, dazu hatte der Mann niemals die Mittel.
Zumal mein Beitrag nirgends suggeriert, dass Trump eine weiße Weste hat.
 
@eN-t: Diese ganze Aufstellung ist der pure Schwachsinn. Nur weil irgendwo mal ein Flugzeug abgestürzt ist, wo jemand drin saß, der irgendwie einen Kontakt zu Clinton hatte, sind die dafür jetzt verantwortlich oder wie? Selten so einen Stuss gesehen.

Warum ihr nicht gleich alle Tode anhängen, die während ihrer Zeit in der Politik irgendwo auf der Welt aufgetreten sind? Wären doch noch viel mehr.
 
@dodnet: Ich mach's kurz und schmerzlos.
- ich habe nicht behauptet, dass die Liste 100% stimmt, ganz im Gegenteil
- während einige oder ggf. viele der aufgeführten Fälle ggf. nichts mit den Clintons zu tun haben, sind mindestens genauso einige oder viele dabei, die man mit großer Sicherheit den Clintons zuschreiben kann (denn die Häufung und die Umstände sind dafür einfach zu "passend"...)

Jeder darf für sich entscheiden. Ich habe mir alle durchgelesen, etwas gegoogelt, mir eine Meinung gemacht und insgesamt den Entschluss gefasst, dass diese Aufstellung zumindest zum "Wachrütteln" taugt. Sie wirft etwas Licht auf Clintons Geschichte, auch wenn viele der Fälle wohl tatsächlich ohne jeden Beweis auskommen müssen und daher nicht mehr als Behauptungen darstellen - aber ebenso auch nicht zweifellos widerlegt werden können.
 
@Caliostro: Na dann ist ja davon auszugehen, dass du die gleiche Skepsis an den Tag legst, wenn ähnliche Behauptungen/Beschuldigungen das nächste Mal gegen die US-Seite gerichtet werden.
 
@mh0001: Ich bin immer skeptisch und versuche mich aus vielen Quellen zu informieren. Viele Dinge die berichtet werden ergeben einfach von vornherein keinen sinn, da müsste man einfach nur mal den eigenen Kopf benutzen, aber leider übernehmen zuviele unhinterfragt "News".
 
Bleibt nur zu hoffen das diese Propaganda und Stimmungsmache gegen Donald Trump und Russland eine Ausnahme unter 'WinFuture' bleibt. Sowas gehört hier nicht hin!
Es gibt genug von diesen 'Soll...' Meldungen in der Deutsches Propaganda-Presse. Ich bin mir sicher, die Leute die sowas verbreiten, sind genau die gleichen Leute die geschrieben haben, 'Es _soll_ Massenvernichtungswaffen im Irak' geben. Was letztlich ausgereicht hat, das die USA wieder mal einen sinnlosen Krieg führen mussten, in dem auch viele Zivilisten sterben mussten...
 
@Zeppelin: Ich tippe auf junge Mitarbeiter. Mit 20 ist so ziemlicher jeder links (auch ich). Da fehlt einem einfach die Erfahrung hinsichtlich wie oft man von vermeindlich vertrauenswürden Leuten hat BS erzählen lassen. Dazu zählen mit Sicherheit die Kriegsgründe gegen Saddam Hussein und auch Schröder hat uns belogen als er uns nach Jugoslawien schickte.
Wohlwissen wo und wann wir schon getäuscht wurden, glauben die Leite aber immernoch blindlings wenn die erzählt bekommen das Trump, Putin, Gadafi und Assad das personifizierte Böse sind.
 
@Zeppelin: Und wo sind die Belege dafür, dass die Quellen, die das Gegenteil der "deutschen Propaganda-Presse" behaupten, keine Propaganda verbreiten und die Wahrheit sagen? Oder wird hier mit zweierlei Maß gemessen?
 
@mh0001: Man muss immer abwägen und 100%ige Beweise bekommst du selten. Ist aber schon merkwürdig wenn News das exakte Gegenteil von z.B. Wikileaks verbreiten während die weitesgehend unkommentiert untergehen.
 
@Caliostro: Eben. Diese behinderte Kampagne ist nichts weiteres als "Derailing" um von den Inhalten der Leaks abzulenken. Absolut durchschaubar. Und haben wir was in unserer "Qualitätspresse" etwas darüber gelesen? Nee? Ich auch nicht. Ich hab mir einige der Mails bei Wikileaks selber durchgelesen. Und jede einzelne Mail ist eine Erkenntnis wert.
 
@Caliostro: Und woher weiß man, dass die Daten, die zu Wikileaks hochgeladen werden, echt sind und nicht gefaket?
 
@mh0001: Sicher wissen tust dus nie. Findest du NBC,CIA,FBI,Clinton-Hörensagen (0 Beweise) glaubwürdiger?
 
@Caliostro: Wie glaubwürdig oder nicht glaubwürdig ich andere Quellen finde, hat mit der Frage, wie glaubwürdig diese für mich ist, nichts zu tun. Entgegnungen wie "Aber was ist mit XYZ, das ist doch noch viel schlimmer!" sind Ausweich-/Ablenkargumente, die eigtl. keine Argumente sind, aber immer wieder gebracht werden, wenn für die eigtl. Sache welche fehlen.

Aber um die Frage trotzdem zu beantworten: Da ich nicht einschätzen kann, wie vertrauenswürdig welche Quelle wirklich ist, kann ich zum Thema einfach nichts Seriöses beitragen und halte mich mit voreiligen Vermutungen/Anschuldigungen einfach zurück.
 
@mh0001: Dieses angebliche Ausweich-/Ablenkargument bezeieht sich auf die genannten Quellen des Artikels den wir hier gerade kommentieren.
Die sind definitiv nicht neutral oder glaubwürdig zumal auch genau garkeine Substanz ausserhalb von Behauptungen geliefert wird.
 
@Caliostro: 100%tige Beweise ? Von was träumst du eigentlich nachts noch zusätzlich, das DAS von der Weltbevölkerung als existent angesehen wird ? Dazu ist die Möglichkeit, sich Aus und Drumrumreden zurecht zu erfinden, wieso und das etwas doch kein 100%tiger Beweis ist, viel zu gut. Garnicht davon zu reden, das die Menschheit schon zig tausende Jahre lang Zeit hatte, sich intensiv darin zu üben, "berechtigte" Zweifel zusammen zu tüfteln..
 
@mh0001: Beweise gibt es oft erst wenn es zu spät ist. Siehe 'Massenvernichtungswaffen Irak'. Deswegen ist es besser, erst darüber zu berichten, wenn es Beweise gibt. Letztlich werden ja gerade jetzt neue Gesetze in Deutschland geschaffen, um diese Falschmeldungen/Vermutungen über Feacebook und Co. strafrechtlich zu verfolgen. Aber ich bin mir sicher, Falschmeldungen im Sinne von staatlicher Propaganda bleiben dabei außen vor.
 
@Zeppelin: Für die USA war der Krieg nicht sinnlos, sondern notwendig. Für alle anderen Staaten war er sinnlos.
 
Ken Jebsen und RT Deutschland sagen, das stimmt nicht
 
@kubatsch007: Ich finds immer schwierig Quellen/News-Kanäle grundsätzlich in glaubwürdig/unglaubwürdig einzuteilen. Wir sind uns selbstverständlich darüber im klaren das RT "Putins Voice" ist. Man kann sich aber auch RT Material ansehen und die Moderaten meinung ignorieren und deren Bild- / Videomaterial für sich selbst sprechen lassen.
Oft ist auch einfach die Diskrepanz dessen was bei RT berichtet, woanders aber verschwiegen wird interessant und das völlig unabhängig der "Meinung" die RT zu dem Thema hat.

Ich teile auch selten Jebsens Meinung, aber er hat auch oft verflucht gute Argumente.
Hilft einem aber dabei mal ne alternative Sichtweise auf Dinge zu bekommen.
 
@Caliostro: Man kann übrigens auch durch tendenziöse Auswahl des Materials oder gezielte Verfälschung des Kontexts in die Irre führen. Was war eigentlich deiner Meinung nach beim "Fall Lisa" los? Hat man da irgendwo bei den üblichen Verdächtigen was von Lügenpresse gelesen, als RT, Sputnik und Co zweifelsfrei der Lüge überführt wurden? Nein, es wurde einfach nicht mehr darüber gesprochen.
 
@nicknicknick: Natürlich manipulieren alle mit tendenziös ausgewähltem Material. Man muss halt sehen wie geschnitten das Zeug ist oder obs irgendwo eine uncut Version im Netz gibt. Als Beispiel fällt mir da unsere Flüchltingsberichterstattung ein für die u.a. das ZDF sich öffentlich entschuldigen musste weil sie sich auf die 0,5% Frauen und Kinder gestürzt haben um nicht zeigen zu müssen das die überwiegende Mehrheit jungle Kerle sind.
Es ist halt interessant die Unterschiede zu sehen. Was zeigt mir A was B nicht zeigt und umgekehrt?
Wer ein bisschen recherchiert sieht z.B. ganz schnell das unsere öffentlich rechtliche Berichterstattung aus Aleppo kompletter BS ist. Ein Thema waren u.a diese inszenierte Weisshelm-Gruppe die immer wieder die gleichen Opfer/Leichen-Statisten aus unterschiedlichen Geröllhaufen zog während die auf den leichen syrischer Soldaten standen. Auch "bekannte Persönlichkeiten" wie z.B. Jürgen Todenhöfer machen bei sowas mit. Der macht gerne mal Hamas-Propaganda und lässt sich in einem zerbombten Trümmerhaufen mit Trauermine fotografieren in dem völlig, pieksauberes Kinderspielzeug platziert wurde um den Eindruck zu erwecken Israel würde absichtlich Kindergärten zerbomben.
Ich sage nicht glaub RT. Ich sage, gleicht die Infos miteinander ab. Die Differenzen sind das spannende.
 
@Caliostro: Ja und wenn man dann RT anschaut, gibt es sicher nur jubelnde Menschen, die die Befreier von Aleppo empfangen. Wie nah an der Realität soll das dann bitte sein? Das ist doch Augenwischerei.
 
@dodnet: Falls es die Jubler gibt werden die von tagesschau und co ganz sicher ausgeblendet. Dieselbe Augenwischerei :D
Ich finde jedenfalls die Vergleiche sehr spannend. Wollte man in unseren medien so tun als sei ganz Aleppo ein Trümmerfeld in dem Wahllos Zivilisten zerbombt würden, konnte man an anderer Stelle sehen das das Leben ausserhalb Ost-aleppos normal weitergeht und ich meine "normal" im krassesten sinne wie z.B. shoppen und am pool liegen. Da unsere Medien aber zur Seite Ami/Nato/Saudi gehören die diese "Rebellen" (=die gleichen bezahlten Södner Drecksäcke die im "arabischen Frühling" schon Nordafrika destabilisierten) mit allem unterstützen was sie brauchen, wollte man das natürlich nicht zeigen.
Stattdessen wurde das Bild des völkermordenden durchgeknallten Russen gezeichnet der vorsätzlich Sprengstoff-Fässer von oben in Zivilsten oder Krankenhäuser wirft. Auch nicht sonderlich glaubwürdig.
 
@Caliostro: "Ein Thema waren u.a diese inszenierte Weisshelm-Gruppe die immer wieder die gleichen Opfer/Leichen-Statisten aus unterschiedlichen Geröllhaufen zog während die auf den leichen syrischer Soldaten standen."

https://justpaste.it/11f5b
 
@Goodplayer: ja, sehr überzeugend. einfach sagen, daß 2 Bilder von einer Person einfach 2 Personen sind... Is halt so. Muß man glauben... so wie das 7jährige Mädchen aus Aleppo, das perfekt englisch spricht, aber kein arabisch... Ist halt so, in Aleppo. :D

https://sputniknews.com/middleeast/201612161048599179-aleppo-bana-twitter/
 
@dodnet: Und die NATO-Bombereien "gegen den Terror" sind keine Augenwischereien oder was?
FAKT ist, dass dort KEINE ausländische Armee auch nur irgendwas anzugreifen hat, außer Russland.
Denn Russland ist, das einzige Land, das ofiziell Erlaubnis durch die Regierung hat dort militärisch zu unterstützen.
Bzw. ich weiß nicht, ob die Iraker mittlerweile auch dürfen.

Mir ist im übrigen auch nicht bekannt, dass wir dort unten irgendwelche Humanitäre Hilfe(Lebensmittel/Medizin) leisten würden. Von den Russen kamen da aber schon einige Hilfskonvois.
 
@kubatsch007: Warum liest du nicht einfach selber die Inhalte der Leaks. Um die sollte es schließlich gehen. Oder gefällt dir der Inhalt dann womöglich nicht? Und es gibt genügend weitere Quellen aus denen du dich informieren kannst. Alternativ natürlich zu Spiegel-Retarded und Bild.
 
@AlphaOmega: Ich finds schon spassig das dein Beitrag minus gevoted wird. Da merkt man schon das einige einfach nur DAGEGEN sein wollen wenn sie einen in einem anderen politischen Lager wähnen. Kindisch.
Ja natürlich kann bzw. tu ich das. Aber auch bei mir gibts Zeitlimits und es gibt schon Newsquellen denen ich glauben schenke wenn Sie mir einen Überblick/Zusammenfassung/Zitate aus Wikileaks bieten.
 
@Caliostro: Ist bei Meinungen aus anderer Richtung aber nicht anders, dass die hier downgevoted werden. Bei AlphaOmega kommt es aber sicherlich auch ein wenig von seiner Ausdrucksweise ("Spiegel-Retarded" z.B.).

Entweder man diskutiert inhaltlich, oder man lässt es bleiben. Propaganda kritisieren, gleichzeitig aber selber welche betreiben ist halt irgendwie widersinnig... ;)
 
@RebelSoldier: Du sagst es, man diskutiert inhaltlich. Wenn ich den mangelnden Inhalt des Artikels kritisiere (sind wir ehrlich, es sind Behauptungen ohne jedwede Beweise von einer bestimmen Interessensgruppe) ist das für für die Lemminge hier aber schon "abfall vom reinen Glauben".
Ich finde eine direkte Ausdrucksweise manchmal einfach angebracht.
Beim Spiegel z.B. sind sich sowohl die linken als auch die konservaten darüber einig das es Deutschland-weit im Mainstream-Bereich keine schlimmeren Lügner gibt. Solche Kolumnisten wie Fleischhauer dienen da gerade noch als Feigenblatt die aber auch nicht mehr dazu taugen die Glaubwürdigkeit aufrecht zu halten.
 
@Caliostro: Da kann ich leider nichts zu sagen, da ich den Spiegel nicht lese. Ich informiere mich über das allgemeine Tagesgeschehen meist über diverse Nachrichtenportale. Wenn ein Thema mein Interesse stärker weckt als "OK, haste gehört", informiere ich mich darüber dann genauer über verschiedene Quellen. Auch nicht nur inländische - um eben ein differenziertes Bild zu erhalten bzw. die Unterschiede kennenzulernen. Bestimmte Quellen kann ich dabei noch nicht einmal benennen, da ich dann meist einfach eine Google-Suche starte und mir diverse Seiten anschauen, die dann so ausgespuckt werden.

Ich habe da nichts in meinen Favoriten gespeichert o.Ä.

Zum Artikel oben: Es wird lediglich darüber berichtet, dass andere über das Thema Wahlmanipulation berichten und es werden die neuesten Vermutungen wieder gegeben.

Somit wird nichts als Tatsache hingestellt (wie hier häufig zu lesen ist), sondern lediglich die aktuellsten Informationen zu diesem Thema wiedergegeben. Ein Update quasi.

Somit - zumindest in meinen Augen - eigentlich gar nicht diesen Trara wert, der hier veranstaltet wird.
 
@RebelSoldier: Naja wenn du dir die Überschrift allein schon ansiehst...
Im übrigen hat sowas auf nem IT-Techblog mal so rein garnichts zu suchen. Das da ein Passwort von nem E-Mail Konto bekannt wurde qualifiziert dafür kaum.
Es scheint wirklich man wolle die Leute vertreiben.
Wenn ich so einen einseitig unblegten BS konsumieren will, geh ich auf SPON oder mach die Tagesschau an.
 
@Caliostro: Was denn für ein einseitig unbelegter Bullshit?! Es wird in keinem einzigen Wort hier etwas als Fakt hingestellt (außer natürlich, dass NBC-News darüber berichtet - aber das ist nun mal ein Fakt).

Ist das denn wirklich so schwer zu verstehen? Ich dachte, dass Deutschland beim PISA-Test nur in Mathe abkackt, aber das Leseverständnis in Ordnung ist. War aber offenbar auch nur eine Fake-News... ;)
 
@kubatsch007: Der ist gut. Ken Jebsen mochte ich auf VJ bei Fritz. Jetzt hat seine Senilität leider Oberhand gewonnen und es sprudelt nur noch vor wirrem Zeug: Keiner hat jemals behauptet, dass keine Aliens im Spiel waren!
 
Ich lese da heraus: wenn die Leute wissen, was ihre Regierung vorhat/tut, dann wird die Regierung nicht mehr gewählt. Und die Leute, die das denken, denken auch es wird besser dadurch, dass man den Überbringer der schlechten Nachrichten ans Kreuz nagelt. Geht es noch respektloser gegenüber dem Wähler?
 
Wie wärs, wenn ihr alle mal abwartet, was bei den Untersuchungen letztlich rauskommt? Es ist wohl das dämlichste überhaupt, sich auf eine 'Alles eh Lüge und Propaganda'-Position zurückzuziehen und vom Bürostuhl aus die Weltlage besser als jeder andere zu durchschauen zu meinen.

Hier geht es nicht um 'Wer späht und wer hackt wen', (auch wenn das ein ernstes Thema ist) sondern um die Möglichkeit einer massiven, schwer zu erkennenden und zu verhindernden Einflußnahme. Egal, ob tatsächlich und von welcher Seite aus, ist das sicher alles nur nicht demokratisch. Allein die Möglichkeit dazu geht über jeden Bezug zur eigenen politischen Position hinaus. Das Ganze nur mit den eigenen abgegriffenen Parolen zu bedienen ist imho mehr als kurzsichtig und leichtsinnig.
 
@Zumsl: Haha, was soll da schon rauskommen?
Entweder es verschwindet, wie fast immer, einfach im Sand.
Oder man erfindet einfach irgendwelche Pseudobeweise um die Propaganda fortzuführen.

Auf echte Beweise brauchst du hier nicht hoffen, die wird es nicht geben.
 
@bLu3t0oth: Welcher Weitsicht und Lösung Bestandteil ist diese Fest-/Einstellung? Geht da mehr als Stammtischblabla? Hab ernste Zweifel.
 
@Zumsl: Nenn mir doch mal ein paar der zahlreichen Russlandbashings hinter denen sich letztlich Beweise ansammeln.
Ich hätte da mal ein paar Vorschläge... MH17 und die Luftangriffe auf das Krankenhaus in Syrien....da kam von unseren "Qualitätsmedien" nie ein Beweis und ich kann dir auch sagen warum^^
 
@bLu3t0oth: Und wer hat geschrieben, daß sei bewiesen? Ich habe nur davon gelesen, daß der oder diejenigen davon ausgehen, das vermuten oder unterstellen.
 
@Zumsl: Ihr merkt offensichtlich nicht, dass ihr andauernder, ununterbrochener Meinungsmache unterliegt.

Hier wird eine Meinung mit Hilfe von Un/Halbwahrheiten im Geiste manifestiert, die im nachhinein nie bewiesen werden. Aber sie werden stets und ständig auf allen Kanäle (und mittlerweile offensichtlich selbst auf diesen, die damit eigentlich gar nichts zu tun haben) wiederholt so lange bis man es als gegeben hin nimmt und genau darauf weise ich hier hin!

Den Russland und Trump werden in den Medien aktuell aufs übelste verleumdet. Ich behaupte nicht, dass diese beiden Zielpersonen arme Lämmchen werden (denn das kann man mitunter auch gar nicht wissen!), aber hier wird einfach Propaganda betrieben.

Der Ami führt seit bestehen seiner Nation nahezu ununterbrochen Krieg, aber wird er dafür in unseren "Qualitätsmedien" auch nur auf mindeste gerügt? Nö.
Aber wenn Putin in der Frezeit beim Tennis spielen einen fahren lässt, dann ist das direkt ne Headline beim Spiegel, dass er Giftgasangriffe auf seine Bevölkerung ausübt (übertriebenes Beispiel).

€dit: Hier gabs einige Tippfehler.. keine Lust sie zu korrigieren.
 
@bLu3t0oth: Ich habe einiges gelesen, das sich sehr darum bemüht hat, Trump abseits aller absurden Steilvorlagen, die er ja schließlich selbst gegeben hat und weiterhin gibt, zu beleuchten. Oder zu ergründen, was der Trump-Hype über die eigene Befindlichkeit verrät.

Das ein Teil der Presse auf Trumps Lächerlichkeiten wie seinen neuesten Tweet zu einer Restaurantkritik aufspringt, ist a) ihr gutes Recht, b) amüsiert es mich und c) trägt es nichts zu meiner politischen Meinungsbildung bei
 
@Zumsl: Falls das nicht so rüber kam: Ich werfe nicht WF Manipulation vor, sondern dass sie sich am Weitertragen eben dieser beteiligen und gerade der letzte Absatz ist ziemlich kritisch, da er nicht mehr kritisch bewertet wird.

"Das ein Teil der Presse auf Trumps Lächerlichkeiten wie seinen neuesten Tweet zu einer Restaurantkritik aufspringt c) trägt es nichts zu meiner politischen Meinungsbildung bei" und das in aller Regel sehr viel mehr als dir selbst bewusst ist, möchte ich nur mal angemerkt haben.
Wenn du eh schon abgeneigt bist, bestätigt es dich bspw. (ohne dabei meienrseits selbst Stellung ggü Trump zu beziehen)
 
@Zumsl: Wenn ich einen Monat lang täglich schreibe, dass du Verbrechen A begannen hast, dann auf einmal ruhig bin, da Beweise fehlen, dann fange ich mit Verbrechen B. Nach einem Monat wieder Ruhe, da Beweise sich auflösten. Dann Verbrechen C, dann Verbrechen D, dann Verbrechen E, dann Verbrechen F.

Jedes mal werfe ich dir was vor, wo ich angeblich Beweise habe, nach einem Monat kann ich die immer noch nicht liefern, sag das aber nicht. Tue einfach so als sei nichts gewesen. Lenke vom Fehlen der Beweise des Verbrechens A einfach mit der Behauptung des Verbrechens B ab. Und die Medien machen das sogar mit. Dann ist das Propaganda, wo auch die Medien zurecht am Pranger stehen. Die Medien haben zwar nichts falsches behauptet die haben aber bei Sachen mitgemacht, wo die hätten wissen müssen worum es hier geht. Und genau das ist der Grund wieso AfD gibt, genau deswegen gewinnt Trump. Diese Leute mögen nur Bullshit erzählen, aber viele erkennen diesen Bullshit nicht. Früher hätten die Medien diesen Bullshit zerlegen können, was jetzt nicht mehr geht, da die Medien doch selber als Propagandisten gelten.

Und warte ab bis AfD einen intelligenten Parteivorsitzenden findet, der Mengen mitreisen kann, der Galionsfigur für all die Unzufriedenen sein kann, wie das bei Trump der Fall ist. Niemand wird denjenigen dann aufhalten können. Er wird nur ein Shice erzählen, viele werden glauben, weil niemand den Shice gegenkorrigieren kann. Dann kann sich Zeit.de oder Spon oder Tagesschau noch so lange daran abarbeiten, das wird nicht helfen. Dann kann die Merkel noch so lange von Fake-News erzählen, das bringt dann nicht, weil die Merkel selber als Märchenerzählerin gelten wird. Und dann kann die AfD sogar gewinnen. Vielleicht nicht weil man Fakten auf seine Seiten hat, aber who cares, Fakten sind sowas von vorgestern. Dann werden sich die Leute einfach zwischen Fake-News von AfD und zwischen Fake-News von tagesschau entscheiden.
 
@bLu3t0oth: Aus meiner ablehnenden Haltung gegenüber Trump mache ich keinen Hehl. Die gründet sich jedoch auf Anderes als die Tatsache, daß er Affekttwitterer ist. Und es lässt keinen Rückschluß zu, wie zu Clinton, Merkel oder Putin stehe.

Ich will keineswegs bestreiten, daß man sich manipulieren lassen kann. Und sehe leider, daß es sehr viele Menschen gibt, die bereitwillig diffuse Deutungsangebote annehmen, die ihre Gefühlslage bedienen und gar nicht merken, wie sie zwischen sich und 'die Anderen' immer tiefere, jeden Diskurs zunehmend erschwerende Gräben ziehen.
 
@yournightmare: Das Problem an der ganzen Sache ist (wird insbesondere bei den "Putinisten" deutlich, da es die Krim-Krise schon etwas länger gibt als Präsident Trump) meiner Meinung nach:

Diejenigen, die hier die Lügenpresse-Propaganda-Alles-ist-gelogen-die-da-oben-machen-was-sie-wollen-Keule ausgraben als Quellen für ihre gegenteilige Meinungen meistens auch nur Webseiten / Nachrichtenportale / etc. benennen, die genau so einseitig berichten.

Sie kritisieren also etwas und nehmen als Beweis für ihre Kritik eine Quelle, die genau das macht, was sie kritisieren.

Sowas kann - zumindest ich - nicht ernst nehmen.

Ein alter Schulkamerad von mir ist irgendwie in die Verschwörungstheorie-Ecke abgedriftet und gibt alles wieder, was diese Ecke so hergibt. Ich habe aufgehört mich mit ihm zu unterhalten und ihn auf alle Wege blockiert, als er mich (und viele andere) auf einem bei FB geposteten Youtube-Video verlinkt hat mit dem Kommentar: "Ihr wolltet mir ja nie glauben, hier der Beweis."

Es ging dabei um Chemtrails. Und dass die Chemtrails auch auf Kinderspielzeug zu finden seien um sogar unsere jüngsten direkt zu manipulieren. Dabei filmten zwei Personen mit versteckter Kamera in einem Spielzeugladen oder einem Spielwarenabteil eines größeren Ladens. Sie nahmen wahllos irgendwelche Verpackungen aus dem Regal, hielten es in die Kamera und sagten Dinge wie: "Da sind Chemtrails drauf. Man sieht es eindeutig. Eine Schande."

Sorry... aber nein. Einfach nur nein.
 
@bLu3t0oth: Es wurde im übrigen auch Berichtet, dass Amis Krankenhäuser bombadiert haben und im Krieg ihre Schandtaten verübt haben. Mir scheint es eher, dass die Leute auf einem Auge blind geworden sind mit ihrer "ich-will-alles-das-was-die-medien-nicht-wollen-und-die-usa-sowie-merkel-aber-das-was-die-afd-will"-politik...
 
@RebelSoldier: Das ist doch das was ich meine. Seiten wie DieWahrheit.com(I just made it up) gab es schon immer. Paar Spinner haben das schon immer ernst genommen. Die Masse hat sich dafür wenig interessiert. Dann kam erstmal der NSA-Skandal, wo so einiges bestätigt wurde, was früher als Spinner-Gelaber galt. Und das war wirklich einiges.
Seiten wie DieWahrheit.com haben plötzlich etwas mehr Vertrauen bekommen. Nicht unbegründet. Gleichzeitig ging das Vertrauen in Seiten wie Tageschau zurück, dass diese mehr und mehr als Propagandamedien gelten. Ebenfalls zurecht.

Und kommen wir langsam zu dem Punkt, wo Tageschau.de und Wahrheit.com eigentlich dieselbe Glaubwürdigkeit haben. Jeder geht davon aus, dass auf Wahrheit.com oft gelogen wird, dasselbe gilt aber nun mal für tagesschau. Und auch das zurecht.

Unser gesamtes Establishment hat doch dieselbe Glaubwürdigkeit wie unsere InfoKrieger.

PS: Es gibt keine Krim-Krise. Wohlstand dort ist höher als je zuvor. Russland hat eine Wirtschaftskrise, Ukraine eine viel, viel heftigere. Krim wächst dagegen wie sonst nur wenige Regionen in Russland und keine einzige in Ukraine. Krim hat hier alles richtig gemacht. Wäre natürlich noch schlauer für die noch früher irgendwie Teil Russlands zu werden.
 
@yournightmare: Dem Argument nach zu folgen sagt aber niemand die Wahrheit und jeder sucht sich halt gerade das als Wahrheit aus, was ihm gerade am besten passt.

Und... nunja... genau so ist es auch. Leider.
 
@RebelSoldier: Es geht nicht mehr um 'Wahrheit' (was auch immer das jemals gewesen sein soll), sondern um verlorene oder bezweifelte Glaubwürdigkeit.

Viele Menschen leiden (das meine ich ernst bzw wörtlich) unter einer informellen und statusmäßigen Orientierungslosigkeit. Das hat viele Ursachen, u.a. auch darin, mit welchen Themen sich die öffentliche Auseinandersetzung über Jahre vorrangig beschäftigt hat. Es liegt aber auch an den Menschen selbst, die, solange ihnen niemand das Gegenteil einredete, sich zufrieden zurücklehnten und von sich aus politisch völlig wirkungslos geblieben sind.

Nachdem nun starke Veränderungen auftreten und sich der Blick aus dem eigenen Fenster verändert, sind Fragen entstanden, die aus einer bestimmten Ecke besonders lautstark und simplifizierend jenseits des herkömmlichen Diskurses beantwortet werden.

Das hat schlagartig zu gesellschaftlichen Verwerfungen geführt, die in Folge weitere Fragen aufwerfen. Die einen haben ihre thumben Antworten schon parat, bei den anderen reichen die überkommenen Erklärungsversuche nicht mehr und der Rest schaut erst mal verdutzt aus der Wäsche, mich eingeschlossen.

Die Infragestellung von Allem ist sicher legitim und vlt auch letztendlich notwendig. Verloren haben derzeit aber vor allem (politischer) Respekt und Anstand, die Kultur eines demokratischen Diskurses und die Glaubwürdigkeit verlässlicher Information bzw die Möglichkeit vieler, diese für sich zu filtern.
 
@bLu3t0oth: jedes mal wenn es gegen deine ollen russen geht, kommst du aus deiner bezahlten putin-besenkammer raus und sabbelst deine wirren verschwörungstheorien, wird auch langsam langweilig und zu offensichtlich...
 
@palim: Bezahlt... lol^^
Mir wird diese ständige Kriegs- und Antirusslandpropaganda auch langweilig und trotzdem darf ich sie mir tagtäglich vorsetzen lassen. Denk mal drüber nach.
 
@RebelSoldier: >>Dem Argument nach zu folgen sagt aber niemand die Wahrheit und jeder sucht sich halt gerade das als Wahrheit aus, was ihm gerade am besten passt.<<

Nein, so ist es nicht.

1. In den "klassischen Medien" hat man, genauso wie in den Alternativen, einen hohen Anteil Wahrheit. Denn wäre dem nicht so, würde man von selbigen nämlich generell nichts mehr glauben.

2. In den klassischen Medien wird sehr viel Meinungsmanipulation betrieben(ich enmpfehle hierzu die 5 Teile "hypnotisierte Massen" auf https://vimeo.com/jasinna ), die oftmals ein Lügen im klassischen Sinne nicht notwendig machen. Man manipuliert durch gelenkte Blickwinkel und vorgegebene Meinungen, die man unbewusst übernimmt.

3. Das Problem bei der Meinungsmache ist, dass der Mensch ein Gewöhnungstier ist. Setzt man uns nur lange genug eine bestimmt Meinung vor, so akzeptieren wir sie und verteidigen sie ab einem bestimmten Punkt bis aufs Messer.

4. Klar gibts auch bei den Alternativen Manipulierungsversuche, aber gerade diese versuchen idR zu zeigen, wo man bei den Klassischen "beschummelt" wird und sind letztlich so oder so der nötige Gegenpol um seinen Infostand und Meinung in der Politik nochmal zu hinterfragen.

5. Was mich am meisten stört ist, das alle Welt die Deutungshoheit von Nachrichten den Klassischen zu schiebt. Es ist prinzipiell so, dass immer "alle" erstmal davon ausgehen, dass bspw die Syrienberichterstattung von Tagesschau die Korrekte ist. Zeigt man, dass dem nicht so ist, wird man direkt als Verschwörungstheoretiker, Putinist, AfD-Wähler oder whatever in die Ecke gestellt (mal drüber nachdenken). Siehe re12 von Palim - der denkt direkt von der Wand bis zur Tapete.

The truth is out there.

PS: Da ich mittlerweile auch mitteile, wenn man mal wieder über irgendwelche Gegebenheiten nachdenken sollte, werde ich ja aktuell auch immer als AfD-Wähler etc bezeichnet.
Weißt du was auffällt?
Keiner, aber auch wirklich niemand kommt auch nur ansatzweise auf die Idee mal nachzufragen warum ich gewisse Dinge in Frage stelle. Nö, man wird direkt abgestempelt, beschimpft, beleidigt und fertig.
Dabei kam das Hinterfragen dieser ganzen Politik etc aus einer Situation heraus, die nichts mit "Alternativer Manipulation" zu tun hat.
Ich hatte nämlich ca. ein Jahr lang Probleme mit Handgelenkschmerzen, die wohl als Ursache Entzündungen hatte(Eines der gesundheitlichen Hauptprobleme unserer Geselschafft heute) und wirksame Hilfe von Ärzten gab es keine. Da gabs dann nur Schmerzmittel(Ibu) und Elektrotherapie... Heilung? Keine Spur. Dann bin ich zufällig auf ein Video über Kurkuma gestoßen(geiles Zeug). Habe mir diese als Kapseln bestellt und bin seither beschwerdefrei und das ohne negative Nebenwirkung, aber mit Positiven.
Dann gings weiter mit Rückenschmerzen/Verspannungen... beim Arzt gibts dann idR Massagen (und evtl noch igrendwelche Schmerzmittel)verschrieben wo man fast alles selbst zahlen darf... mit MSM nach drei Tagen wieder Beschwerdefrei und auch wieder völlig ohne Nebenwirkungen.
Das sind so Punkte, die einen zum Denken anregen und dann kommt das eine zum Anderen.
 
@Zumsl: Es geht nie um Beweise, sondern wer kann in welcher Zeit mehr Menschen auf seine Interessenseite ziehen. So läuft Manipulation nun mal. Was am Ende irgend einer Untersuchung wirklich rauskommt interessiert niemanden. Das Gefühl, die Position ist bei den Menschen gesetzt und das bleibt am besten so lange wie möglich. Denn je länger dieses Gefühl bleibt, desto schwieriger ist es sich selbst von Gegenteil zu überzeugen. Irgendwo möchte sich auch keiner eingestehen, dass er so lange Zeit unrecht hatte. Im übrigen, in der heutigen Zeit gibt es keine stichfesten Beweise. Alles kann manipuliert werden. Deshalb machen die USA auch keine Anstalten mehr um ihre 'Beweise' gut zu fälschen. Irgendjemand wirds früher oder später rausfinden. Aber das Echo ist dann nicht mehr zu höhre . Wir befinden uns momentan in einem heißen Medienkrieg. Dieser wird sobald es ein klaren Verlierer gibt zu einem richtigen Krieg ausbrechen.
 
@Ex!Li: Gerade dann ist es doch umso wichtiger, sich damit auseinander zu setzen statt Vermutungen zu Fakten zu erheben und mit Parolen jede Diskussion zu ersticken.
 
@Zumsl: Während du und 10.000 andere sich damit auseinandersetzen, sind 10.000.000 auf die Manipulation reingefallen, weil zu bequem, keine Zeit oder sonstiges. Und dann ist es zuspät!
 
@Ex!Li: Deshalb bin ich auch großer Anhänger der parlamentarischen und nicht der direkten Demokratie und poste in solchen Diskussionen wie dieser.
 
@Zumsl: Nur das bei meiner Theorie von oben, der Ausgang der gleiche wäre bei der parlamentarischen als auch bei der direkten Demokratie. Denn auch hier entscheidet die Mehrheit.
 
@Ex!Li: Worauf ich eigentlich hinaus will, bei solch großem Ausmaß an Manipulation/Propaganda hilft keine "Aufklärung". Da hilft nur Gegenmanipulation/Gegenpropaganda. Das ist eigentlich einfache Physik: Ein Kraft kann man nur mit einer Gegenkraft aufhalten. Die "Aufklärung" kann dann im nachhinein noch stattfinden.
 
@Ex!Li: Ich sehe genau darin die Gefahr, größere Unzufriedenheiten zu produzieren als sie angemessen oder gerechtfertigt wären, einschließlich aller Folgen einer Lagerbildung und verhärteter Fronten.
 
@Zumsl: Das Fachwort dafür dürfte das sein: (selbst)Radikalisierung. Das schlimme daran ist, das viele das mit der Ausrede tun: ich darf mich radikalisieren, weil es "Feinde" (auch) schon taten.

Und um sicherheitshalber gleich gewisse, was anderes herauslesen Woller auszustoppen: ich meine damit definitiv und ganz bewusst alle Menschen dieser Erde und nicht etwa 'nur' Islamgläubige.
 
Ein kleines Veto muss ich dann aber doch einigen Kommentaren meiner Vorrednern einbringen.
Ich stimme dir zwar in soweit zu, dass Wahlbeeinflussung in den USA, oder einem anderen Land, durch ein anderes Land in die Öffentlichkeit gehört. Aber... in dieser Öffentlichkeit; ich muss hier aber zugeben, ich kenne fast nur die deutsche Öffentlichkeit; werden dann aber eben auch vielleicht die falschen Schwerpunkte gesetzt, oder?
US- Demokraten, NSA Untersuchungsausschuss, das berühmte Kanzlerhandy usw, die Liste ist ja ziemlich lang, ob dass jetzt Anti-Russland Propaganda ist sei einmal dahin gestellt, aber 99% der Nachrichten und Meinungen darüber, handeln eben doch nur über die Angriffe selber. Nur 1%, wenn denn überhaupt, berichten über die Inhalte, was denn überhaupt da so gehackt und geleakt wurde. Vehementes abstreiten der jeweils Betroffenen, dass die Inhalte falsch wären, ja im Übrigen auch nicht.
Teilweise erinnert mich das doch an Watergate, wo auch einiges unternommen wurde die Washington Post zu diskreditieren.
 
Wie schon ein paar Leute erkannt haben, geht es hier nicht um "Putin" sondern um "Wikileaks" und die alternative Medienlandschaft. Die Eliten habe Angst, weil die Wahrheit immer mehr ans Licht kommt. "Fake News" ist nur die panische Antwort auf "Lügenpresse". Man möchte den Menschen den Mund verbieten oder aber zumindest die Glaubwürdigkeit herabsetzen.

Es ist schon wahr, dass Wikileaks ein wenn nicht der entscheidende Faktor für den Ausgang der US-Wahlen waren. Dass aber irgendeine Regierung, sogar Putin persönlich die Finger mit im Spiel hatte, ist eine unfassbar absurde, groteske, haarsträubend lächerliche Behauptung. Bis dato wurden die alternativen Medien nämlich noch nicht wirklich ernst genommen.

Es ist schon fast beängstigend, wie massiv der Mainstream gerade um sich schlägt. Selbst der Papst gibt seinen Senf dazu... indem er das verbreiten sog. "Fake News" als Sünde bezeichnet und die Leser derselbigen mit Fäkalien-Fetischisten vergleicht. (Kein Witz!) (Der Papst ist ebenfalls in die Podesta Affäre verwickelt!)
 
@GSMFAN: " Dass aber irgendeine Regierung, sogar Putin persönlich die Finger mit im Spiel hatte, ist eine unfassbar absurde, groteske, haarsträubend lächerliche Behauptung" Das wissen wir nicht.
Wir wissen allerdings, dass das CIA schon hunderte Wahlen in vielen Ländern manipuliert hat und alleine aus diesem Umstand heraus hat man das Recht verworfen sich über eine Gegenmanipulation(so fern sie denn überhaupt stattgefunden hat) zu beschweren.
 
@bLu3t0oth: Julian Assange hat öffentlich erklärt, dass keine staatliche Quelle hinter den neuesten Veröffentlichungen steht. Dies als große Ausnahme. Ist Assange nun glaubwürdig? Oder lügt er? Ist er gekauft von "den Russen" oder gar "Putin"?
 
@GSMFAN: Wie gesagt, es ist doch wurscht - wir wissen es nicht.
Aber wir wissen, dass die USA selbst überall manipulieren, also haben sie auch kein Recht sich drüber aufzuregen, wenns denn umgelehrt genauso passieren sollte.
 
@GSMFAN: Wahrscheinlich hattest du irgendein Wort aus der Filterliste drin - das war schon immer so.
 
@bLu3t0oth: Stimmt... Bin mittlerweile auch drauf gekommen...
 
@GSMFAN: "Geradezu beängstigend finde ich, wie die Mainstream-Presse gerade um sich schlägt. "Fake-News" sind die Antwort auf "Lügenpresse"."

Es gibt keine Fakenews und die Mondlandung entstammt der Lügenpresse. Ja nee, is klar.

So langsam fang ich an, an Chemtrails zu glauben. Anders sind diese Wahrnehmungsverschiebungen nicht mehr zu erklären.
 
@Zumsl: Lustig, wie Du mir Dinge in den Mund legst, die ich weder geschrieben noch angedeutet habe, geschweige denn glaube. Aber keine Sorge - ich habe meinen eigenen Beitrag gelöscht. Hoffentlich bist Du nun zufrieden.
 
@Zumsl: Du begehst übrigens einen kapitalen Fehler.
Nur weil eine Verschwörungstheorie falsch ist, heißt es nicht, dass es alle sind.

Das sollte man doch nun aber eigentlich langsam verstanden haben.

Ist mir persönlich egal, ob die Mondlandung nun echt oder nur aus Hollywood war, ich glaube trotzdem nicht an die "flat earth theory" oder Reptiloide.
Ich gehe allerdings bspw davon aus, dass Chemtrails eben leider doch der Wahrheit entsprechen und die Bilderberger sind bewiesene Verschwörungstheorie.
Genauso wie die ganzen Demokratisierungs(Rohstoff-)kriege im nahen Osten und Nordafrika nur wegen der USA stattgefunden haben.
Du darfst nicht den Fehler machen und einem Medium einfach alles glauben.
 
Sind das diese Fake-News, von denen alle berichten?
 
@Norodon: Würde ich dort definitiv einordnen... da dies aber gegen Russland geht, wird diese News auf der Whitelist mit dem Titel 1000%ige Wahrheit landen.
 
@Norodon: Erklär mir mal, was an der News ein Fake sein soll bitte. Die News berichtet darüber, was "LAUT eines Berichtes" Sache sein SOLL, und was irgendwer einem anderen vorwirft. Zusätzlich wird im letzten Absatz darauf hingewiesen, dass der Inhalt des Berichts umstritten ist.

Zweifelst du an, dass es diesen Geheimdienst-Bericht mit dem im Artikel beschriebenen Inhalt tatsächlich gibt, oder warum unterstellst du, dass es eine FAKE-News ist?
 
@mh0001: Das überfordert das Leseverständnis unserer letzten 'freien und aufrechten Demokraten' einfach. Mehr als vier Worte können nicht mehr sinnhaft erfasst werden. Es reicht halt grad noch so für 'Wir sind das Volk'. Wobei die meisten auch da nicht begreifen werden, was sie da eigentlich brüllen.

Mein Volk ist das nicht und so langsam muss ich achtgeben, daß ich vor lauter Kotzen Wollen noch fair und nachdenklich bleibe.
 
@mh0001: "LAUT eines Berichtes" Es ist kein Bericht, sondern ein niedergeschriebenes Gerücht mit gelenkter Meinung.
Ein Bericht beinhaltet ausschließlich Fakten und keine Meinung.
 
@bLu3t0oth: Laut Wikipedia: "Ein Bericht ist eine journalistische Darstellungsform, die einen Sachverhalt oder eine Handlung schildert, ohne Wertungen des Autors zu enthalten. Im Journalismus ist der Bericht eine sehr häufig gewählte Textform mit vielfältigen Ausprägungen. Ein Bericht kann auch mündlich erstattet werden."

Es ist nun mal ein unumstirttener Sachverhalt, dass seitens des US-Geheimdienstes vermutet wird, dass die russische Regierung - wohlmöglich auf direkter Anweisung / unter Aufsicht Putins - die US-Wahl getürkt hat.

Darüber berichtet dieser Artikel. Der IT-Bezug ist wohl durch das Thema "Hacking" gegeben.

Also ja, laut Definition ist dies oben ein Bericht.
 
@mh0001: Alle Fake-News berichten, dass "LAUT eines Berichtes" Sache sein soll und was irgendwer einem anderen vorwirft.
 
@mh0001: Also ist es keine?
 
Wenn das Putin war, geht mein Dank an Putin. Alles richtig gemacht.
Und anstatt hier über Putin zu meckern, sollte man gegen die Clinton stärker angehen.
Wir wissen, dass die fahrlässig beim Thema IT-Security umgeht.
Hier ist der Beweis, dass ihr fahrlässiger Umgang schwerwiegende Folgen hatte.

Und nochmal danke Putin, dass du uns Clinton erspart hast. Wäre sicher noch besser, hättest du dich für Sanders eingesetzt. Er hat aber aus anderen Gründen verloren. Da hätte man wahrscheinlich nichts machen können.
 
@yournightmare: Die linken haben den besten Mann Sanders zugunsten dieser kriegsgeilen NWO/Bankster-Marionette Clinton über Bord geworfen. Man kann sagen das die Demokraten selbst Trump an die Macht gebracht haben.
Wer sowas tut hat eigentlich kein Recht über Trump zu jammern.
Ich bin mir sicher Sanders hätte die Wahl gewonnen. Viele Trump wähler wollten nur Clinton verhindern. Sanders hätte mit sicherheit auch viele Republikaner überzeugt.

Ich finde auch die Fokussierung auf den Hack so lächerlich. Wen juckts wer die Tür geöffnet hat? Das Problem ist das keine Debatte darüber stattfindet was dabei enthüllt wurde.
 
@yournightmare: Wenn man dabei aber all seine Energie verschwendet, bleibt zu wenig für die ebenfalls fällige "Behandlung" von Trump übrig.
 
@yournightmare: Du hast wohl verpasst, dass auch die Republikaner eingeräumt haben gehackt worden zu sein. Nur die Daten der Demokraten wurden an Wikileaks weitergegeben.
Wenn dus mitbekommen hast, gehe ich davon aus, dass dies deine Form der Gerechtigkeit ist!?
 
Angeblich will die CIA demächst ein Beweisvideo veröffentlichen worauf Putin hemdlos und mit Anonymous Maske vor einem PC zu sehen ist. Die Aufnahmen stammen von einer Überwachungskamera eines Moskauer Internetcafes. Man konnte ihn eindeutig an seine Brustwarzen identifizieren.
 
Sind auch schon DNA Spuren von Uwe Bönhardt auf der Tastatur von Putin entdeckt worden?
 
@chronos42: Nein. Aber jede Menge Blut.
 
Läuft für ihn
 
@EffEll: Die Nase ?
 
@DerTigga: Dann eher: Läuft bei ihm ^^
 
@EffEll: Wie belieben der Herr / die Dame zu meinen ?
 
Ob es nun wahr ist oder nicht... Wie abgrundtief peinlich für die Amis, auf dem Niveau das publik zu machen *shame*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles