Polizei stürmt Büro- und Serverräume von illegaler Streaming-Plattform

Mit einer großangelegten Aktion ist Europol in Deutschland, vielen weite­ren europäischen Ländern und mit internationalen Partnern gegen ein illegales Streaming-Portal mit zwei Millionen Kunden vorgegangen. Die Strafverfolger nahmen 11 Personen fest ... mehr... Streaming, Illegal, Streamingportal, Sky Bildquelle: Europol Streaming, Illegal, Streamingportal, Sky Streaming, Illegal, Streamingportal, Sky Europol

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alles aus einer Hand, da können sich die verschiedenen Anbieter mal eine Scheibe abschneiden.
 
@bebe1231: Soso, und wie teuer sollte so ein Dienst sein?
 
@TobiasH: maximal 5,99€ ist doch klar. *imaginäres-augenrollsmilie*
 
@TobiasH: Kommt drauf an, ob die Herrschaften dieser Anbieter sich mit einem Monatsgehalt von 20.000€ zufrieden geben oder ob es doch mehrere Hundertausend sein müssen.
 
@monte: Dann würde aber niemand mehr die Dienste einzeln abonnieren bei so einem Preis.
Heißt es gäbe wahrscheinlich dann keine einzelnen Anbieter mehr, weil wozu? Alles aus einer Hand wäre bei ao einem Preis wieder ein großer Anbieter.
Dann fragt sich auch wie dann wiederum der Betrieb, Personal und Produktionskosten bezahlt werden sollen.
Ich meine da arbeiten ja nicht nur die bösen, gierigen Manager.
 
@Black._.Sheep: Eine legale Möglichkeit, Kontingente einzukaufen und in Paketen kundenorientiert zu bündeln wäre schon eine feine Sache. Man bedenke nur den Stapel an Receivern und XY-TV-Sticks, die sich derzeit bei umfassend aktiven Nutzern auftürmen.
Im Bereich Telekommunikation oder in der Reisebranche geht das doch auch?
 
@Roehre: selbst dann würdest du es nicht hinbekommen alles in einem Dienst zu vereinen, denn es gibt nunmal viele Kunden auf der Welt, die kein Geld für TV Sendungen ausgeben wollen und stattdessen lieber Free-TV schauen. Und welcher Free-TV Sender gibt schon seine exklusiven Inhalte an die Konkurrenz ab für nen schmalen Taler? Die sind ja von den Einschaltquoten abhängig.
 
@Roehre: Und was ist eig mit den Inhalten, die gar nicht für das internationale Publikum produziert werden? Wie bspw. Haus des Geldes? Das wurde ja nur durch Netflix international bekannt gemacht. Zur Zeit laufen auch viele Koreanische Dramen auf Netflix, die man so nie hierzulande sehen könnte ohne Anbieter wie Netflix.
 
@TobiasH: Für viele Inhalte hat der Anbieter nur eine begrenzte Lizenz, dann ist auch VPN illegal.
Manche Produktionen hat der Anbieter selber in Auftrag gegeben, um Exclusivität zu erreichen. Da ist er natürlich nicht an Kooperation interessiert.
 
@monte: mit 20€/mtl. willst du Serien wie Game of Thrones, Filme wie Avatar und Sportübertragungen finanzieren? Man muss auch bedenken, dass der Anbieter auch von den Kunden abhängig ist. Je mehr Kunden, desto größer ist das Angebot und je weniger Kunden desto kleiner das Angebot, weil weniger Geld zur Verfügung steht.
 
Und wieder einer weniger....traurig...
 
@Speggn: traurig oder traurig
 
@psittacuz: Traurich!
 
Die Polizei im kapitalistischen Europa, ein Handlanger der geldgierigen Industrie.
 
@Ehrenfried: Hat mit "Geldgier" erstmal nichts zu tun. Es verstößt gegen geltendes Recht. Nur... so etwas wünscht man sich mal bei wesentlich schlimmeren Verbrechen....
 
@Stefan_der_held: bei den Cum-Ex-, Cum-Cum- und Cum-Fake-Betrügern waren sie nicht so schnell und konsequent.
Aber es geht ja auch nur um Milliarden Steuergelder.
 
@Fropen: Mag auch daran liegen, dass nicht auf Indizien verhaftet wird sondern mit Beweisen, damit der Prozess nicht scheitert und danach ganz vergessen werden kann.
 
@TobiasGoth: Das Beim Steuerrecht von vermoegenden und grossen Firmen Schindluder getrieben wird, sieht man ja schon daran wie viele Steuern Facebook, Amazon und co zahlen. Das wird bei vermoegenden Einzelpersonen mit guten Steuerberatern sicher aehnlich aussehen.
 
@TobiasGoth: ist eben abhängig vom aufwand den man betreibt
 
@nemesis1337: Das ist kein Schindluder sondern die Firmen nutzen eben geltendes Recht aus. Nicht die Firmen sind die Schuldigen sondern die Regierungen.
 
@Fropen: Cum-Ex war nicht per se illegal, obwohl es Steuerbetrug ist. Das macht die Verfolgung sehr schwer.
 
@Roehre: Dass die Mehrfacherstattung einer einmal gezahlten Steuer nicht per se illegal ist, macht es nicht besser.
Bei Steuerbetrug stoppt man ja lieber den Steuerfahnder als den Betrug, siehe Hessen.
 
@Fropen:

Bin nicht 100% im Thema. Aber waren die Cum-Ex Betrügereien nicht der Steuerschwindel in Deutschland?

Was genau hat nun die spanische Policía Nacional - Aktion " an der Strafverfolger aus Belgien, Kanada, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Rumä­nien, Schweden, dem Vereinigten Königreich den USA und Deutschland beteiligt waren" nun genau damit zu tun?
 
@tomsan: nein, das war/ist der Steuerschwindel Weltweit. Nur will man einigen Leuten wohl nicht ans Bein pinkeln sonst würde das ratzfatz gehen.
 
@P-A-O: Das Problem ist, dass man heimliche Steuerschummelei, wenn sie "gut" gemacht ist, nicht so leicht nachweisen kann wie ein Streaming Netzwerk, bei dem von Anfang klar ist, dass der Anbieter keine Lizenzen besitzt, und welches sich an ein größeres Publikum richtet.
 
@Ehrenfried: Geld regiert die Welt, so ist es halt. und schon irgendwie abstrus....überall wird von Polizeigewalt geredet und dann diese Stürmung...
 
@legalxpuser:

Apropos abstrus: was für eine Polizeigewalt siehst Du denn genau hier? Auch "Stürmung" klingt ein wenig sehr actionreich.

....ist aber schon gerade sehr populär, ne? :D
 
Krasses Promo Video, LOL. Als er die Matratze anhebt und man grosse Mengen von irgendwas erwartet, aber dann dort geschätzte 10'000 Euro liegen, ha ha ha
 
@barnetta: so viel cyber in dem video....aber die siffige matratze ist tatsächlich der kracher
 
@barnetta: Vielleicht lag da noch viel mehr Geld, bevor die Kamera eingeschaltet wurde ^^
 
Hauptsache Schwerbewaffnete und gepanzerte Polizisten die eine Nerd-Wohnung stürmen. Bei den Kartell Bossen kommt dann der Dorfpolizist oder das Ordnungsamt.
 
@DasRenTier: Erinnert an Kim Dot Com, als sein anwesen gestürmt wurde und er im Panik Raum verschwunden ist :D
 
@DasRenTier: Du hast seltsame Vorstellungen. Es geht hier um international organisierte Kriminalität. Wer 15 Millionen Umsatz mit Straftaten macht, der ist sicher kein kleiner Nerd mehr. Das ist durchaus vergleichbar mit Drogenhandel.
 
@DasRenTier:

Soso..... DAS ist also eine Nerd-Wohnung. Schau mal an.

Welche "Kartell Bosse" wurden von einem Dorfpolizisten denn hochgenommen?
Quelle? Hat mal jemand irgendwo gelesen, oder so? :D
 
@DasRenTier: Na ja, es gab während des Lockdowns eine grosse Polizeiaktion in Italien. War ja auch der beste Zeitpunkt, da jeder Zuhause sein musste, LOL
 
Nur 15 MIO erwirtschaftet bei 2 Mio Abonnenten ?. Oder waren die "Nebenkosten" zu hoch
 
Wie bei allem im Leben.

Viele werden zu groß und zu gierig und dann fällt es auf.
Wenn man die Fahrzeuge ansieht, weiß man schon, dass man nicht normal geblieben ist.

Und irgendeinen gibt es immer der nicht mehr dichthält oder wird eine Spur über die Zahlungen zurückverfolgt.
 
und wie hieß der Anbieter ?

klingt nach Vavoo ?
 
@DerZero: Hauptziel war RapidIPTV.
 
@Pelmen: und rapidIPTV ist wieder online... waren 3 tage off
 
Hahaha.... das Video schaut echt sehr Home made aus.
Bis hin zu diesem gigantischen Geldfund, zufällig unter der Matratze gefunden :D

Mag nun minus hageln, aber zu Recht dicht gemacht.
Haben Millionen gescheffelt mit dem Eigentum anderer. Hat nix mit Robin Hood oder ähnlich zu tun. Zumal ich auch nicht verstehe, warum manche Leute nun denken, sie haben quasi ein Recht drauf jeden Film, Serie, Videospiele und Co immer & sofort & am liebsten gratis haben zu müssen. Und wie böse & ungerecht doch manche sind, die meinen "Na, kann kauf den Film doch. Oder warte bis er auf deine bezahlte Plattform oder Free-TV kommt".

...aber man muss wohl nicht alles verstehen :D
 
""Das kriminelle Netzwerk bot illegal mehr als 40 000 Fernsehkanäle, Filme, Dokumentationen und andere digitale Inhalte über Websites an, die auf einem internationalen Servernetzwerk gehostet wurden", so die Ermittler. "

Wo bekomme ich denn so ein Angebot legal? Nirgends? Dann selbst schuld....
 
@BartHD: So ein angebot legal ist doch unmöglich wie willst du das bitte bezahlen?

Selbst wenn die pay tv anbieter für alles nur noch 20% verlangen würden wäre es noch unbezahlbar für 90% in deutschland
 
@criore: Son Quatsch. Es wäre ein leichtes so ein Angebot legal und bezahlbar zu machen.
Im Musikbereich geht es ja schließlich auch (fast), warum also nicht für Videos? Eine CD ist in etwa genauso teuer wie eine Blu Ray, also daran kanns nicht liegen.

Man macht es nicht, weil man es nicht muss und es genug dumme Schafe gibt die sich bereitwillig melken lassen und mehrere Dienste blechen. Ganz einfach.
 
@Aerith:

Sicher, dass ein Album auch zig/hunderte Millionen an Produktionskosten wieder einspielen muss? Ganz sicher? :D
 
@tomsan: Filme spielen den großteil ihrer Kosten wieder ein bevor sie überhaupt als BD/Stream verfügbar sind. Viele machen sogar schon an der Kinokasse Gewinn.

Möchtest du es nochmal versuchen?
 
@Aerith: Viele filme sind aber nicht im kino... Also wie sollen die schon vor start das geld einspielen?

Möchtest du es nochmal versuchen?

google mal wieviele filme die als blockbuster zählten und richtig geflopt sind in den kinos

Die ganzen lizenzkosten für fussball usw hauen ja auch richtig rein
 
@criore: Was interessieren mich Lizenzkosten für Profisport, den Blödsinn können die Interessierten ja dazubuchen. Wobei diese Kosten sowieso in keinem realen Zusammenhang zum Produktionswert stehen.

Direct to DvD releases haben idR nicht diese extremen Produktionskosten und ja: schlechte Filme floppen halt und machen ein - in der Tasche. Das ist durchaus gut so, sowas soll weh tun, damit sie die Qualität erhöhen. Haben wir alle mehr von.
 
@Aerith: Was genau versuchen? Was ist mit Serien, direct to...., etc? Alles umsonst für dich?? Ja... Klar :)
 
@tomsan: Du tust so als würden alle anderen Wege der Monetarisierung wegfallen nur weils das innem Streamingangebot gibt. So ein Schwachsinn.

Die menschen werden immer noch DvDs kaufen, sie werden immer noch ins Kino gehen und sie werden sich immer noch im Fernsehen mit Werbung zukleistern lassen etc.
 
@Aerith:

Was auch immer das "innem Streamingangebot" ist...

Klingt so, als meintest Du: die haben doch andere Vertriebswegen. Deswegen sollte man alles gratis streamen dürfen.

Also der nächste kommt dann und meint: "Buh! Filme auf DVD dürfen max 0,50 Cent kosten! Rohlinge sind doch nicht so teuer!"

Klingt bei Dir so, also gibt es "Die Menschen", die für etwas zahlen. Und "die Menschen" die alles sich umsonst raffen wollen....

:D
 
@tomsan: Keiner redet von Gratisstreams. Es geht darum die Angebote der verschiedenen Studios unter einem Dach zusammenzuführen damit man nicht 5 Services abonnieren muss um eine akzeptable Auswahl zu bekommen. Oo
 
@BartHD: Steht doch dabei, Amazon Prima, Netflix, Sky...
 
@Chiron84: Wenn ich am Ende 20 Dienste abboniere klar, es ging mir darum, ein Angebot wie Spotify nutzen zu können. Von mir aus auch für 20€ oder 30€ im Monat. Aber nicht 20 Abos für jeweils 10€. Zumal man um US TV gucken zu können, dann auch noch mit VPN und Co. arbeiten müsste.

Wenn eine Person so einen Dienst auf die Beine stellen kann, sollte es für die großen doch auch möglich sein. Es gäbe sicherlich keine 2 Millionen Leute die das nutzen, wenn keine Nachfrage existieren würde.

Alleine um in Deutschland alles gucken zu können, bräuchte man mindestens:

Sky, HD+, Netflix, Disney+, Amazon Prime. Alleine für die Dienste zahlt man schon über 100€.
 
Also eines muss man denen aber lassen, 1A Kabelmanagement im Serverschrank. Da kenne ich einige Unternehmen, die sich da mal ne Scheibe von abschneiden können ;)
 
Hat nicht viel gebracht, wie immer.
 
Ja, da zeigt die Staatsmacht ihre ganze Stärke, aber bei den ganzen illegalen Geschäften, Steuerbetrügerein der Bonzen passiert nichts
 
@hausratte:

Stimmt! Und dann gibt es noch die Fahrräder, die über rot fahren! Und warum kümmert sich keiner, um die die einfach Müll auf die Strasse werfen? Und dann noch e-scooter! Ohne Zulassung! Und wer denkt bitte an die Kinder?!?! DAS sind doch die Probleme. Sowas hier doch egal!

Wo doch alle "Staatsmacht-Schergen" alle das gleiche machen und es keine spezialisierten Abteilungen gibt!
 
aber BTW.... die allseits bekannte bo.... to Seite wird ja von Vodafone (Kabelnetz) tatsächlich immer noch per DNS geblockt wa.
Hab mich schon die ganze Zeit gewundert dass sie schon wieder down ist, aber dann verdutzt die Äugen gerieben....ahh block! Natürlich ganz einfach zu umgehen mit alternativen DNS-Server …
Leute lasst es doch einfach..... Mensch! ^^
 
@legalxpuser: boner.to?
Sorry aber ich bin da nicht auf dem laufenden. :D
 
@Aerith: wahrscheinlich boerse
 
@wertzuiop123: jap genau. wie gesagt dachte nun haben sie sie gebustet...aber war n dämlicher dns-block seitens vodafone.
 
@legalxpuser: Ach du lieber Himmel, das gibts immer noch? :O
Hatten die nicht DE Adressen mal via Geoblocking ausgeschlossen?
 
@Aerith: jo gibts offenbar immer noch...wie gesagt war auch recht verwundert...
 
@legalxpuser: Hm, betrifft das nur schon-immer Vodafone-Kunden?
Bei mir (ehemals Unitymedia) wurde da noch nie was geblockt und ist es auch jetzt nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:30 Uhr Doogee X95 SmartphoneDoogee X95 Smartphone
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
79,99
Blitzangebot-Preis
59,00
Ersparnis zu Amazon 26% oder 20,98

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles