YouTube startet Aktion gegen illegale Stream-Ripping-Angebote

Googles Videoplattform YouTube wird schon lange dafür kritisiert, dass man nicht genug gegen Piraterie unternimmt. Das betrifft nicht nur illegal hochgeladene Inhalte, die man auf YouTube ansehen kann, sondern vor allem auch die Möglichkeit, diese ... mehr... Youtube, Downloader, 4K Video Downloader Youtube, Downloader, 4K Video Downloader Youtube, Downloader, 4K Video Downloader

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das war aber einer der Gründe warum YouTube so nützlich ist. Wenn das nicht mehr gehen sollte, wovon ich nicht ausgehe, dann wechselt man die Plattform. Zensur wird ja schon wie blöde durchgeführt. Man sägt wohl gerne an dem Ast auf dem man sitzt.
 
@MancusNemo: ...und dann der Mist mit den andauernden Werbeunterbrechungen... wenn die so weitermachen, wird's das bald gewesen sein mit YouTube...
 
@Zonediver: ja klar, youtube geht unter weil man es nicht mehr illegal nutzen kann? also das halte ich für eine sehr gewagte aussage
 
@Arnitun: Illegal? Hierbei handelt es sich um eine Privatkopie, diese ist legal.
 
@Alexmitter: Eine Privatkopie ist zum einen eine deutsche Spezialität. Zum anderen gibt es kein Recht auf eine verlustfreie digitale Kopie. Solange man mit einem Audiorecorder die Musik noch mitschneiden kann, ist dem Recht auf Privatkopie genüge getan.
 
@Alexmitter: ja illegal, grundsätzlich verstößt du damit erstmal bzw die seiten die das dann für dich machen, denn du machst es ganz sicher nicht selber gegen das Vervielfältigungsrecht. wenn du damit schon um dich haust, hast du dich ja ganz sicher damit auseinandergesetzt. dann weißt du sicherlich das privatkopien auch nur erlaubt sind wenn man keine schutzvorrichtung umgeht. wie man gelesen hat, gibt es bei youtube schon einige solcher maßnahmen, insofern würde ich als Laie sagen du verstößt dagegen.
Davon mal abgesehen bezog sich meine Aussage nicht nur auf Privatkopien, es wird ja auch anderweitig illegal genutzt, zum Bsp veröffentlichen von ganzen Serien etc.

edit: fehlerkorrektur
 
@Arnitun: schon richtig nutze ich zum streamripping so eine Serviceseite ist der Anbieter nicht durch die Privatkopie gedeckt ... mache ich das aber selber ist alles vollkommen legal! Und genau dafür löhnst du mit der Pauschalabgabe!
 
@serra.avatar: ja und wie machst du streamripping ohne service und ohne den kopierschutz zu umgehen? also wenn du es abfilmst und das dann als kopie nutzt dürfte es ok sein, wenn ich das richtig verstanden habe, aber ich bezweifel ernsthaft, dass du das tust
 
@Arnitun: Microsoft hat sich durch die vielen Schwarzkopie so verbreitet. Damals wurde viel kopiert.
 
@jediknight: und inwiefern trifft das jetzt auf youtube zu? braucht youtube das um noch größer zu werden? also meiner Meinung nach nicht. wenn musik von youtube komplett verschwinden würde, könnte man sagen, das wäre ein problem langfristig. aber es wird nicht untergehen nur weil es bessere kopierschutzmaßnahmen hat. vorrausgesetzt diese maßnahmen beeinträchtigen nicht den normalen ablauf auf youtube. wenn das zu problemen führt oder die content creator dadurch beeinträchtigt werden in ihrem tun, dann kann ich mir vorstellen das youtube ein problem bekommt. vorher nicht.
 
@Zonediver: Werbung auf Youtube?! Versuch mal UBlock Origin, ich hab seit Jahren keine Werbung mehr auf Youtube am PC gesehen :D
 
@Zonediver: Seit uBlock Origin samt Nano Defender habe ich keine einzige Werbung mehr in den Videosteams sehen müssen.
 
@Zonediver: Seit YouTube Premium habe ich keine Werbung mehr gesehen. Weder auf meinem PC, noch auf Tablet, Handy oder am Fernseher. Ich zahle gerne für die Werbefreiheit, da ich YouTube viel nutze. Andere bezahlen mit dem Geld Netflix oder gehen ins Kino. Jedem das seine halt.
 
@Runaway-Fan: Danke, endlich jemand der es verstanden hat. Wovon soll YouTube/Google leben, wenn nicht von der geschalteten Werbung und den Nutzerdaten, außer man bezahlt eben -wie du- dafür.

Diese ich-will-alles-für-lau Mentalität k*tzt mich nur noch an. ALLES kostenlos, KEINE Werbung, ALLES kopieren dürfen. Wo ist da die Wertschöpfungskette? Aha! Und wer meint, das alles hätte KEINEN Wert (hier beliebiges Argument einfügen), dann bitte: NICHT konsumieren. Ihr geht doch auch nicht zu McDonalds und wollt gratis futtern, weil das Essen dort nicht mehr Wert sei!

Und vollkommen klar, dass dieses Kommentar mit dieser Meinung hier bei WF sofort in Minus untergeht...
 
@ZappoB: Ich denke genau so und daher erst mal ein Plus von mir.
 
@ZappoB: die vergleiche mit dem kostenlos essen gehen hinken etwas - aber grundsätzlich hast du natürlich recht damit
 
@Arnitun: Der Vergleich hinkt nicht, wenn man nicht-materielle Arbeit endlich genauso behandeln würde wie materielle. Wenn Du ein Buch kaufst, bezahlst Du dann für das Papier oder die Geschichte?
 
@Runaway-Fan: "Nicht materielle Arbeit" hat aber ein Riesigen Hacken weshalb das niemals so behandelt wird.
Du kaufst es zwar aber es gehört dir nicht.
Wenn ich ein Buch kaufe kann ich es ,verbrennen, verkaufen, kopieren,verschenken,wegwerfen und und und. Kauf ich ein E-Book kann ich froh sein wenn ich das noch nach 3 jahren lesen darf.
 
@Runaway-Fan: Mir geht es da nicht um den Wert an sich sondern um die Existenz. Materielle Güter werden immer mehr wert sein oder sollte es zumindest, weil dahinter eben Material steht. Wenn ich einen Song kaufe oder eben nicht kaufe, dann hat das keine Nachwirkungen auf den nächsten der den Song kaufen möchte. Es sei denn es ist eine CD ;) Aber wenn ich bei McDonalds einen Burger kaufe, dann kann keiner diesen Burger mehr kaufen, der ist weg, er muss neu gemacht werden und der könnte theoretisch anders aussehen, schlechter sein oder besser sein, oder das Fleisch ist weg für den Tag - wie auch immer. Das ist bei bei digitalen Sachen einfach anders. Daher kann man das nicht gleich behandeln. Zumindest nicht komplett gleich und das ist auch gut so. Wie gesagt, beim Rest stimme ich dir da durchaus zu.
 
@Runaway-Fan: € 11,99/Monat??? W T F - aber sicher doch... lol
 
@Zonediver: das hab ich bis dato immer mit einem adblocker in den griff bekommen.
 
Sehe ich in vielen Dingen genau so. Viele können es wahrscheinlich noch nicht sehen aber Youtube stirbt. Google und Youtube verfolgen langsam aber sicher eine politische Agenda. Nur wer dieser zustimmt wird überhaupt noch richtig monitarisiert. Die Platform entwickelt sich von einer " Free Speech" zu einer elitären.

Zum Beispiel 3rd Politik Berichterstatter werden seit 2-3 Monaten vom Algo beiseite geschoben und tauchen nicht mir in den vorgeschlagenen Inhalten auf selbst wenn man diese abonniert hat. Zugleich pusht man große Newssender wie CNN, Fox ect ect. Gibt genug Beweise und Statistiken. Das Veritas Projekt zeigt ganz gut was momentan abgeht. Man kann schon ein bisschen von Zensur sprechen.

Aber mittlerweile gibt es mit Tidal, Bit Tube und Konsorten genug alternativen. Wir brauchen diese auch den das YT Monopol muss gebrochen werden.

Nicht falsch verstehen, als Künstler bin ich voll für den Schutz derjenigen was Lizenzen und Urheberrecht angeht aber dies was Youtube macht ist nur ein kleiner Teil einer großen anlaufenden Zensurmaschine.
 
@Echorausch: Ich bin im Wesentlichen bei dir, auch was die Alternativen angelangt.

Aber: YT ist weltweit von elementarer Reichweite und MUSS hier anders agieren (schon von den gesetzlichen Regelungen pro Land), als neue Medien mit geringerer Reichweite und Relevanz.
 
@Echorausch: Ja, eindeutig, deren aktive Nutzer sind in 6 Jahren nur von 1,3 auf 1,9 Milliarden gestiegen. Bald sind sie weg vom Fenster. :-D

http://www.futurebiz.de/artikel/youtube-statistiken-update-juli-2018/
 
Och solang die nur komische Seiten blocken und ich die Streams immer noch ausm Netzwerkverkehr fischen kann ist das doch kein problem.
 
Irgendwann landet das in meinem Arbeitsspeicher, spätestens dann wird es für Youtube fast unmöglich zu verhindern, dass ich es auf meiner eigenen Hardware mit Tools wegsichere.
 
@JTRch: OK, du hast das DRM von z. B. Netflix geknackt?
 
@ZappoB:

Ich nicht, aber andere. Momentan kannst du jeden grösseren Film von Netflix downloaden. Und Youtube setzt kein DRM ein.
 
@JTRch: ich fragte auch nicht, ob es JEMAND kann, sondern ob du es kannst. So schreibst du es nämlich... und mir ist noch kein Tool dafür bekannt.
 
@ZappoB: 4K-Rips kurz nach Veröffentlichung auf Netflix sind rein zufällig, das DRM ist bestimmt nicht geknackt :D
 
@ZappoB: Netflix hat DRM?! O.o
Bei mir läuft Netflix durch meine Capture Card, die ich eig- für's streamen nutze bis zum Fernseher.
Wenn ich möchte, kann ich auf REC drücken und das Video/Ton-Signal wird aufgezeichnet.
Sehe ich da etwas falsch?! Hab es noch nie gemacht, weil ich mir nie was bei gedacht habe.
 
@sunrunner: probier's aus. Früher ging auch beim Mac noch Screen-Recording, das liefert jetzt nur noch ein schwarzes Fenster.
 
@ZappoB: Sorry für die Späte antwort, gerade getestet. Sowohl mit XSplit (kostenloser Stream recoreder), Open Broadcaster Software | OBS als auch Capture Card kann ich Netflix problemlos und verlostfrei in 4K "abfilmen", wie damals beim Videorecorder.
Natürlich muss der Film dafür durchlaufen, aber danach habe ich eine 4K Kopie die ich ohne Probleme auf anderen Geräten abspielen kann.
Habe das zum testen mit einem 10 Sekunden clip aus HimyM gemacht.
 
@sunrunner: dann brauchen sie sich nicht wundern, woher die Releases kommen. XD
 
@ZappoB: Ja, ist doch logisch. Diese ganzen Rippper versuchen die DATEN abzugreifen.
Aber eine Capture Card nimmt das Digitale Signal, und speichert dieses.
XSplit trickst ein wenig, wenn man eine Bildschirmregion aufnimmt, anstelle des Netflix Fensters. Man verliert minimale Tonqualität, aber das ist sowas von Minimal, das hört man nur mit Kopfhörern und im direkten vergleich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.