Xbox Live: Moderation von Chat & Co. wird sehr stark ausgebaut

Nutzer der Kommunikations-Tools auf der Xbox Live-Plattform werden sich zukünftig daran gewöhnen müssen, nicht mehr reden zu können, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Microsoft will in der kommenden Zeit weitere praktische Schritte einleiten, um ... mehr... Blitz, Ärger, Mann, Schrei Bildquelle: CC0 / Pixabay Blitz, Ärger, Mann, Schrei Blitz, Ärger, Mann, Schrei CC0 / Pixabay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die "Moderation" und das Melde-System ist ja jetzt schon der größte Witz. Massen Meldungen nachdem man jemanden in einem Spiel besiegt hat können deinen Account fürs Online Spielen über unbestimmte zeit lang Sperren. Oder Spieler/Clan Namen die angeblich zu Schlimm sein sollen weil sie einem Schimpfwort ähneln wie z.b FCK werden verboten, auf einen zufälligen namen zurückgesetzt und können nur Kostenpflichtig wieder geändert werden.
Bin echt froh das es auf dem PC mit Steam sehr viel Lockerer ist bzw. man nicht wie ein Säugling behandelt wird.
 
@LMG356: Das mit den Namen ist echt Blödsinn...hatte ich zum Glück noch nie. Aber wenn sie das Melde-System mal in den Griff bekommen würden, wäre das super. Auf das Melden von Glitches, Quitter, Beleidigen usw. sollte schon adäquat reagiert werden. Beim schriftlichen Verkehr gibt es ja den Beweis und bei Sprachchat könnte man ja implementieren, dass beim Aufzeichnen von den 30s Filmschnipseln der Sprachchat mit aufgenommen wird. Und ein Bann sollte nie automatisiert passieren, sondern immer durch einen Mod durchgeführt werden.

Muss aber sagen, dass ich schon lange keine Idioten mehr im Multiplayer hatte. Da gabs vor ein paar Wochen einen Destiny-Spieler, der eine Sprachnachricht gebrüllt hat, aber das war mehr amüsant, als dass ich mich davon angegriffen gefühlt hätte. Ein angenehmer Umgangston ist aber anders.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen