Youtubes Pädophilie-Skandal: Fortnite und Disney stoppen Werbung

Nach einem verstörenden Bericht über die Machenschaften von Pädophilen bei YouTube haben einige große Konzerne und bekannte Marken ihre Werbe-Kampagnen bei der weltweit größten Video-Plattform gestoppt. Dabei sind es nicht die Videos oder Bilder, ... mehr... Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Bildquelle: Youtube Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Youtube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer kennt sie nicht, die Firma "Fortnite".
Was stellen die denn her? Klingt nämlich interessant.

Und zum Rest:
Artikel 13 würde in dem Fall nicht greifen. Super, oder? Also nicht super. Aber es zeigt wo es eher scheitert, als am Urheberrecht.
 
@Blubbsert: Das hier ist ein Problem, das Urheberrecht ein anderes. Das die derzeitige Reform der falsche Weg ist eines der Probleme zu lösen ist ist nochmal was anderes.
 
@James8349: Genau das wollte er doch damit ausdrücken, dass A13 gart nix bringt und andere Sachen viel wichtiger sind als sowas.
 
@larsh: Und James8349 wollte damit ausdrücken, dass es schon klar ist dass der Paragraf gegen Hausfriedensbruch nichts gegen Geschwindigkeitsüberschreitungen bringt.
Und eure dringende Forderung ist jetzt ein Filter für alle User Kommentare, der sie erst nach Prüfung durch einen Juristen mit entsprechender Muttersprache freischaltet?
 
@jackii: Die Forderung wäre eher, dass solche Kommentare gemeldet, der user gefunden (mit richterlichem Beschluss) und dann verurteilt wird.

Wenn man es vorher unterdrückt, verschiebt es sich wieder nur undman bekämpft immer nur die Symptome, aber nie die Wurzel.

Das ist eine große Schwachstelle dieser ganzen Gesetze, dass sie immer nur die Symptome kashieren und die große Mehrheit der "normalen" user einschränken, wie wenn man bei einer alten Rostlaube ab und an den Rost mit ner Spraydose übertüncht, aber drunter rostets Munter weiter.
 
@larsh: Es bringt auch die Masernimpfung nichts gegen Pädophilie, was soll der komplett Unsinnige vergleich von nicht vergleichbarem? Und ob es wichtigere Sachen gibt ist genauso komplett egal: Wenn man sich nur um das wichtigste kümmern dürfte, solltest du eher anderes machen als hier kommentieren. Man kann sich als Staat, als Vereinigung oder als Mensch auch um mehrere Sachen kümmern. Ergänzung: Das ist KEINE Verteitigung des schwachsinnigen Artikel 13.
 
Zwei Konzerne schalten keine Werbung mehr bei Youtube? Hm... Ja, das macht mich zu tiefst traurig. Und wenn jetzt alle anderen auch dem Beispiel folgen, wäre ich wieder sehr zufrieden und muss nicht immer den Adblocker nutzen.
 
@Kobold-HH: Zu mal noch die Frage ist, wer wen für Werbung mehr braucht.

Nicht das ich mich für Disney interessiere aber wer geht schon auf deren Seite um einen Trailer oder sowas zu gucken? Das macht man auf Youtube.
Soll Google doch den Channel von Disney löschen wegen den Arbeitsbedingungen der Angestellten in ihren "Parks". Dann kann Disney sehen was sie davon haben oder was sie nicht mehr davon haben, nämlich kostenlos Werbung für ihr Zeug.
 
@Kobold-HH: Wenn alle die Werbung dort einstellen, brauchst du Youtube gar nicht mehr besuchen, dann machen die das Portal nämlich dicht.
 
@crmsnrzl: Ein schwerer Verlust für die westliche Kultur...
 
@Kobold-HH: In der Tat.
 
Werbung auf Youtube ? Schon lange nimma gesehen :D
 
"beim Sport, Tanzen und herumalbern"

Gegen die brasilianischen Tänze wirkt ein Puff wie ein Kirchenbesuch.
 
@Lord Laiken: Du musst es ja wissen du Schlingel
 
@pl4yboy_51:
Kennste die Folge, wo die Simpsons nach Brasilien fliegen?
Was der Tanzlehrer sagt, ist nicht völlig aus der Luft gegriffen.
 
Diesee problematik war ich mir nicht bewusst.danke
 
@RM_Monday: + Schließe mich deinen Dank an!
Verstehe nicht, wieso der Dank für eine wichtige Information zum Minusgeben reizt, naja, Pädophilen dürfte die öffentliche Information nicht gefallen, also verstehe ich das dann irgendwie doch.

War auch überrascht, wie eine ekelerregende Schattenwelt, nicht nur Medien für sich vereinnahmt, gleichzeitig die im Grunde nützliche Vorschlagfunktion korrumpiert.
 
Wenn ich diese ganzen Gymnastik oder "my morning routine" Videos von Kindern sehe frag ich mich was die Intention dahinter ist...

Kleine Kinder die man in Unterhemdchen und Unterhöschen im Netz präsentiert.
Im ganzen leben käme ich nicht auf die Idee mein Kind so zu filmen und da rein zu stellen.
 
@Paradise: Vielleicht sollte man sich andersherum fragen, wenn man etwas anderes als Gymnastik sieht, ob mit einen selbst bzw. mit seiner Sichtweise etwas nicht stimmt?
 
@Gast11962: Meinst du damit auch die sog. Helikoptereltern ?
 
@DerTigga: Eigentlich nicht?
Begreife gerade nicht, was "Helikoptereltern" und Pädophilie gemeinsam haben sollen?
 
@Gast11962: Du hast da nicht von falschen und überzogenen / zu stark ausgeprägten Sichtweisen in Bezug auf Kinder geschrieben? Gibts nunmal nicht nur in (die) eine was extreme Richtung, eben Pädo, darauf wollte ich hinaus.
 
@DerTigga: Ja als Betrachter von außen, Eltern, besonders die die solche Filmischen ihrer Sprösslinge posten, sind das eigentlich nicht?
 
@Gast11962: Ich bin nicht sicher, deinen Beitrag richtig verstanden zu haben..
Weder das eine Extrem, Pädo finde ich angebracht bzw. unterstützenswert, noch ein völliges Upload untersagt kriegen wollen durch gewisse Formen von HeliEltern. Finde ich zuviel kuschen und mit eingezogenem Schwanz davon rennen / denen das Feld überlassen.
 
@Gast11962: Vielleicht sind das aber auch keine Eltern, siehe "Lüdge".
 
@DerTigga: Gut, mal Schritt für Schritt.

1. die Inhalte werden Ursprünglich nicht von Pädophilen eingestellt, sondern missbräuchlich verwendet.
2. "Helikoptereltern" (die ich auch nicht gut finde) sind eigentlich eher >>nicht<< dafür bekannt, dass sie ihren Nachwuchs bewusst gefahren aussetzen, sondern eher für eine völlig übertriebenen Aufsicht.
3. im Artikel geht es darum das Pädophile, Inhalte die sie nicht selbst erstellt haben, für sich nutzen, dies auch in der Kommentarfunktion an Gleichgesinnte weitergeben.
4. bei "Helikoptereltern" ist mir ein solches Verhalten nicht bekannt.
5. deshalb verstehe ich den Vergleich Pädophile (Artikel) und "Helikoptereltern nicht, und finde ihn im Zusammenhang unpassend.
 
@floerido: Versteh ich jetzt nicht?
 
@Gast11962: Ich sehe das anders, simpler und mathematisch. Als Koordinatensystem. Mittig Null und stellvertretend als: Kinder auf "neutrale Art" beachten bzw. von mir angenommenes Optimum.
Jene Helikoptereltern stufe ich dann quasi auf plus8 ein, da sie den Kindern eine überzogen führsorgliche, aber eben auch trotzdem ehrlich positiv/wohlwollend gemeinte Beachtung entgegen bringen.
Im Gegensatz dazu rangieren Pädos auf minus10, da sie Kindern zwar auch eine ganze Menge Beachtung entgegen bringen, die aber eben eine stark egoistische, also negative/destruktive ist.
Egal wie man das im Detail und emotionell betrachten und weiter aufdröseln könnte: beide stellen nunmal, jeweils für sich: eine übersteigerte und Schaden generierende Extremform dar, weswegen ich, im Gedanken: was wäre das beste fürs Kind? auch beides miteinander vergleiche / verglichen kriege.
 
@Gast11962: Er hat nicht gesagt, dass er dort etwas anderes sieht, nur dass er nicht versteht, warum man solche Videos online stellt.
Ich persönlich würde meine Kinder nicht mal in dickster Winterkleidung irgendwo online stellen, und frage mich daher genau dasselbe.
 
@gutzi4u: Ich auch nicht, aber wenn man Fragt, mit welcher "Intention" dies Online gestellt wurde, unterstellt man ja eine Andere, als die Würdigung der Sportlichen Leistung.

Wen dann noch, in Sport oder Tanz bei Kinder, Käufliche Sexuelle Merkmale hineininterpretiert werden ([o4] Lord Laiken am 21.02.19 um 20:42 Uhr), frage ich mich wirklich, mit was für Ansichten mansche unterwegs sind.

Was man alles verbieten müsste, nicht nur im Internet, um keinerlei "sexuelle Anspielungen" zu provozieren?
 
@Gast11962: Was Sport betrifft kommt es wohl drauf an wie es präsentiert wird.

Zur "morning routine" sagst du nichts.
Auffällig ist das diese Videos wohl meist in Ostblockländer Sprachen sind und ja für mich sehen die aus wie aus nem Bestellkatalog für Kranke.
 
@Paradise: Man kann alles missbrauchen, deshalb will ich nicht einfach etwas Pauschal ablehnen, nur weil es missbräuchlich verwendet wird.

"morning routine" ist eine Art Selbstdarstellung, was es in unzähligen anderen Arten gibt, das jemanden zu "verbieten" ist ein Eingriff in seine Persönlichkeitsrechte, und die haben auch Kinder.
Das es von Eltern über ihre Kinder gemacht wird, ist nicht richtig, aber die Eltern haben >>bedauerlicher Weise<< das Recht es zu tun, solange sie nicht gegen andere Gesetze verstoßen.
 
scheinheiliger Müll.
 
Ein Glück, dass die EU sich um die wirklich wichtigen Probleme kümmert und Upload-Filter für harmlose Satirebeiträge installieren lassen will, statt das hier anzugehen. Die Kinderschutzlobby zahlt offensichtlich zu schlecht an die EU-Kommissionäre.
 
Man muss hier zwei Dinge trennen: 1. Die Kommentare: natürlich gehören keine auch nur in irgendeiner Form anzüglichen oder auch nur im entferntesten zweideutige Kommentare unter ein Kindervideo. Da braucht auch niemand mit "solange es nicht strafrechtlich relevant ist" oder "Redefreiheit" oder sonstwas kommen. Hier muss Google/YT schnell und effizient im Rahmen ihrer Möglichkeiten reagieren und ggf. bei solchen Videos auch gleich vorab dafür Sorge tragen, dass Kommentare eben erst freigeschaltet werden müssen - also ein Opt-Out für moderierte Kommentare statt einem Opt-In.
2. Die Kritik an der Vorschlagsfunktion ist hingegen völlig am Ziel vorbei. Wenn sich einer vorwiegend Kindervideos ansieht, auch egal ob das ein neuer Account ist (oder vielleicht sogar gerade bei einem neuem Account, der eben nichts weiter als eine Hand voll solcher Videos angeklickt hat), ist es völlig logisch, dass die Vorschläge nun einmal solche weiteren Videos vorschlagen. So funktioniert nun einmal eine Empfehlungsfunktion und da kann man YouTube nicht wirklich einen Strick drauß drehen.
 
werbung? was ist das?
 
ergänzend muss man sagen: anzügliche kommentare findet man unter jedem video. youtube/google bietet schon immer eine moderierte sowie das komplette deaktivieren der kommentarfunktion.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture auf YouTube

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter