Playstation-Sparte verliert ordentlich an Fahrt - Sony leidet als Ganzes

Sony wird im Gaming-Bereich bald mit einer Erneuerung seiner Plattform nachlegen müssen. Denn die Playstation 4 verlor in den letzten Wochen merklich an Zugkraft. Ausgerechnet im Weihnachtsquartal machte sich bemerkbar, dass einer der wichtigsten ... mehr... Sony, PlayStation 4, Design, PS4, Sony PlayStation 4 Sony, PlayStation 4, Design, PS4, Sony PlayStation 4 Sony, PlayStation 4, Design, PS4, Sony PlayStation 4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jedem Sony Fan sollte klar sein, dass es gut ist wenn die Xbox aufholt. Sie muss ja nicht überholen. Nur aufholen.
 
@Matico: "Überholen ohne aufzuholen." ^_^
 
@Matico: Sorry. Ein Minus von mir. War aber ein Versehen. Blöde Eurdtfingrt! <- Das soll "Wurstfinger" heißen.
 
@Matico: Und wenn man kein FAN ist? Sondern einfach nur eine hat, weil die Exclusives gut sind/waren?
 
Deswegen die Meldung um bei der 5er die Hardwareverkäufe wieder anzukurbeln?
"Playstation 5: Patent deutet auf Abwärts-Kompatibilität hin"
 
@wertzuiop123: Das ist ja keine wirkliche Nachricht. Aufgrund der Architektur, des Drucks am Markt und natürlich auch der wahrscheinlich sehr wenigen Titel zum Release hat doch nie irgendjemand was anderes gedacht. Oder täusche ich mich da?
 
@Matico: Kann sein. Hab mich noch nie wirklich mit Konsolen beschäftigt ^^ War nur eine Vermutung das deren Köpfe wegen der Meldung hier rauchen.
 
@Matico: Theoretisch gebe ich dir recht. Aber das hatte ich bei der PS2, PS3 und PS4 schonmal gehofft. Architektur hin oder her. Angekündigt wurde es per Emulator schon oft.
 
@Driv3r: Von der PS2 zur PS3 bzw. dann zur PS4 hätte nach meinem Verständnis aufgrund der Architektur der PS3 eben nur ein Emulator geholfen. Und Emulatoren sind aufwendig, das Ergebnis ist oft nicht gut und vor allem nie bei jedem Spiel gleich. Das hätte ich auch nicht getan. Aber von der PS4 einen Step nach oben wird man weiter auf klassische PC Architektur setzen. Da braucht man nicht emulieren. Vielleicht braucht man einen kleinen Patch aber dann läuft die Software nativ.
 
"Sony versucht bis dahin die rückläufigen Absatzzahlen über mehr Abos für das Playstation Network (PSN) und zunehmende Spiele-Verkäufe zu kompensieren."

PSN ist für einige Konsolenbesitzer"Abzocke". Warum 60€ bezahlen für extra Online Features bezahlen? Man zahlt ja schon nicht genug für einen Kabel oder DSL Anschluss.

Es steht die PS5 vor der Tür, die in der Gerüchte Küche Abwährtskompatibilität beherrschen soll.
Bin gespannt wie weit die Kompatibilität geht.
 
@TomB2: Du hast noch die unterirdische Übertragungsrate von Spielen und Patches vergessen. Für mich DER Grund kein PSN zu buchen
 
@shilka: bei mir kommen 100mbit an, immer...
 
@TomB2: Aha und der Kabel/DSL Anschluss Deckelt alle Kosten fürs PSN? Diese Rechnung geht irgendwie nicht auf
 
Tja der Laden heißt ja auch nicht ohne Grund So nie! ;) Ich werd mich vor denen jedenfalls Hüten irgendwas von denen zu kaufen!
 
@MancusNemo: Diese Aussage ist insofern schwierig als das Sony eben ein wirklich breites Spektrum an Hardware abdeckt. Ich habe auch nur die Xbox, schwöre aber auf Sony TV's. Jemand anders mag vielleicht die Kopfhörer oder so. Oder vielleicht einfach nur nen Film? Mir ist diese Aussage zu pauschal.
 
@Matico: Ich hatte mal ein Sony Vaio Notbook. Eines der miesesten Teile das ich je hatte. Abgesehen davon, dass es laut war, war die Verarbeitung nicht preisgerecht. Aktuell haben wir einen Sony Bravia DumbTV (ich nenne ihn so, weil das Wort Smart daran nichts verloren hat). Den musst du aufdrehen wenn du nach Hause kommst damit er dann, wenn du Post und alles andere erledigt hast endlich reagiert wenn du umschalten willst. Wir würden dieses missratene Stück Elektroschrott oft gerne auf die Strasse werfen. Also mir kommt nie wieder irgend etwas von Sony ins Haus. Aber da macht wohl jeder seine eigenen Erfahrungen.
 
@Thomas Höllriegl: Also ich hab auch nen Sony als Fernseher und kann mich diesbezüglich nicht beklagen.
 
@Matico: Sony hatte im UE Bereich immer gute Hardware, aber nur im oberen Preissegment. Bei den günstigen Modellen - unter anderem auch der Playstation - ist es meistens nicht so eine geile Haptik. Und beim Zubehör war Sony schon immer knausrig. Bei den damaligen Walkmans war nur das nötigste dabei für viel Geld, wo andere wie z.B Panasonic doch spendabler waren bei geilerer Qualität zum selben Preis.

Ich mag Sony als Marke, die TVs sind echt nett um die 2000.- Euro aufwärts. Lieber einen guten Sony als einen günstigen Samsung, so viel steht fest! Mir persönlich gefallen die Panasonic Geräte, oder die früheren Sharp LCDs als Sharp noch Made in Japan war.

Sony ist aber schon lange kein Leader mehr in der UE. Im Hardware Bereich haben sie ja nur noch die TV und Konsolen Sparte. Ansonsten dürfte vor allem Sony Pictures noch ein wichtiges Standbein sein
 
@barnetta: Ein gutes Argument. Sony, da kommen immer Emotionen dazu. Ich habe mir in den 80er Jahren fast täglich die Walkman in der Stadt angeschaut. Ich war schon immer so ein Form vor Funktion Typ. Die haben mich begeistert. Ich hatte nie einen, die waren schweineteuer. Aber vielleicht ist da was hängen geblieben bei mir ;)
 
@Matico: In den 80er und 90er Jahren war Sony auch noch eine Marke wo man als Consumer eine gute Auswahl bekommen hat, aber sie waren schon immer etwas teurer wenn man gleichwertige Qualität wie bei der Konkurrenz wollte.

Im Hifi Bereich spielen sie praktisch keine Rolle mehr, auch weil sich die meisten lieber kleine Wireless Speaker in die Wohnung stellen, grosse Hifi Möbel sind nur noch bei Puristen zu finden.

Die mobile Sparte ist dank dem Smartphone tot, es braucht keinen Walkman, Discman oder Minidisc Player mehr. Die Sony digital Walkmans waren eine Totgeburt im Schatten des iPods.

Im Kopfhörer Bereich hinkt Sony der Konkurrenz hinterher, sei es von der Qualität oder dem Image, ausser man nimmt etwas Geld in die Hand.

Man versucht sich nun im günstigen Consumer Bereich zu halten, mit eher minderwertigen kleinen Hifi Systemen, Surround Brüllwürfeln oder Soundbars (Bei den Soundbars haben sie sogar das ein oder andere brauchbare Modell, aber eben, kostet auch).

Und natürlich bei den TV Geräten, wo die billig Konkurrenz Druck macht.

Die UE Branche ist doch so oder so am Boden. Die Margen sind verdammt klein geworden, die Kunden immer geiziger und auch Preis-sensibel durch die günstige Konkurrenz erzogen. Auch der Technische Fortschritt ist gefühlt schneller. Wo man sich in den 80er Jahren ein gutes Stereo Set-Up gekauft hat für 4000.- und daran über 10-15 Jahre Freude hatte, so muss man jetzt alle 5 Jahre aufrüsten wenn man die neueste Technik haben möchte. HDMI Standards wechseln, neue Ansprüche, neue Display Techniken bei der eigentlich noch jungen Flatscreen Technik kommen, höhere Auflösung da, neues Surround Format da, neuer Wlan Standard da.

Kein Wunder hat der Kunde die Schnauze voll und achtet nur noch auf den Preis!

Ich habe meinen Full HD TV jetzt seit 7 Jahren! Das ist schon eine sehr lange Zeit, aber das Ding hat noch immer ein Top Bild, ist mit 70 Zoll ansprechend gross und ist noch nicht mit so viel Software Müll zugestopft wie die modernen Geräte. Wenn ich mal wechsle, dann gleich auf eine Technik die mich überzeugt. Ich schiele da auf Micro LED, aber bis es mal bezahlbar wird, dauert es sicher noch 3-4 Jahre.

Soll ich also warten? Und wenn die neuen Spielkonsolen kommen, noch immer in Full HD zocken, owbohl ja 4K bereits bezahlbar wäre. Einen top LCD TV von Panasonic mit 75 Zoll bekomme ich heutzutage für unter 2000 Euro. Oder warum kein OLED? Weil die in hellen Räumen suboptimal sind? Und was ist mit HDR, reicht das Panel da für eine echte HDR Darstellung? 100Hz nativ wäre noch schön......

Ja, bis ich mich da entschieden habe, tut es mein Full HD Gerät ^^
 
@barnetta: Also ich kenne die Verkaufszahlen nicht, finde aber, dass sich die aktuelle Generation der High End Over Ears von Sony nicht vor der Konkurrenz verstecken muss. Soweit ich weiss haben die das beste Noise Canceling am Markt und ich finde die klingen auch klasse. Und Sony hat auch zahlreiche smarte Boxen und Soundbars, auch in klein. Ist doch alles da? Aber grundsätzlich stimmt das schon, die Glanzzeiten sind vorbei. Zuviele die Form vor Funktion setzen sind zu Apple gewandert.
 
Jeder konnte während der TCK sehen warum niemand wählen würde. Versprechungen seitens OKV in der Chatlounge wurden geblockt. Also mir fehlt das Vertrauen. Evtl. beziehen Sie das Log ja mit ein.
 
Scheiße, nur noch 3,8 Milliarden
 
@scriptease: wen die unzufrieden mit fast 4 Milliarden sind können sie es mir gerne schenken
 
@scriptease: Ich wusste, dass einer so was schreiben würde.

Wenn es für mein Investment auf einmal nur noch die halbe Rendite geben würde (ja, vermutlich wird eh nicht alles an die Aktionäre ausgeschüttet, man setzt auch nicht alles auf ein Pferd, egal...) fände ich das durchaus ärgerlich.

Oder was würdest Du sagen, wenn Papi dir nur noch das halbe Taschengeld geben würde (alternativ das Jobcenter nur noch die Hälfte HarzIV, oder der Chef dich für halben Lohn arbeiten lässt)?
 
@rallef: Deswegen spekuliert man nicht mit Geld was zum Leben notwendig ist. Die Börsenunternehmen schaden mehr als sie nützen.
 
@rallef: Ich diskutiere wirklich gerne, aber an dem Punkt würde ich Dir (arrogant wie ich bin) empfehlen, nochmal über Deine Aussage nachzudenken. Ich sage nur noch einmal...3,8 MILLIARDEN.
 
@scriptease: Naja es muss auch beachtet werden wieviel dein Unternehmen auf der hohen Kante hat und wieviel Kosten du pro Monat hast. Da kann das dann doch in relation gesehen relativ wenig sein, wenn dein Unternehmn entsprechend groß ist und halt regelmäßige Kosten hat! Ansonsten schon Heftig was da ab geht und der kleine Mann hat immer weniger das muss irgendwann halt knallen...
 
@MancusNemo: Gerade mal zum Spaß ausgerechnet: Würde man den Gewinn gerecht auf jeden Mitarbeiter dieses Unternehmens aufteilen, dann würde jeder 2600€ im Monat verdienen (117.300 Beschäftigte Weltweit) :) > dann wäre die Kohle aber komplett weg <
 
@scriptease: In Deutschland darf man dann grob noch mal durch 2 Teilen wegen den Hohen Steuern und somit würde man hierzulande grob nur 1300 € verdienen. Da aber Momentan einem die Lebenserhaltungskosten um die Ohren fliegen würde es sich fast nicht mehr Lohnen für den Stress arbeiten zu gehen!
 
@MancusNemo: Man kann mit den zahlen leider nicht viel anfangen, da alle Berechnungen falsch wären, ohne weitere Faktoren in den einzelnen Ländern zu kennen. Aber tatsächlich scheint das gefühlt erst einmal ziemlich wenig Geld zu sein.
 
Das liegt aber an verschiedenen Punkten. Ich zum Beispiel hatte kürzlich einen Supportfall auf den ich eine dermaßen unfreundliche, abweisende Reaktion erhalten habe, dass ich kein Geld mehr für meine PS4 ausgeben werde. Die Konsole dient nur noch als BluRay Player und wurde was das Spielen angeht bereits durch eine andere Konsole ersetzt.
 
Die PS 5 wird möglicherweise nächste Jahr veröffentlicht. Das vieleicht noch dauern aber wichtiger ist für mich die abwärtskompatibelität, der Prozessor die Leistung und auch die Grafik. Alles muss verbessert werden auch von Struktur hergesehen. Die PS 4 war bisher viel zu laut gewesen. Ich hoffe das Sony da wirklich da gute Wirkung zeigt weil das könnte als die Ps5 die letzte Konsole die letzte Konsole Generation sein.
 
Hat hoffentlich etwas damit zu tun, dass sie Crossplay blockieren.
 
@andy01q: Dir ist schon bekannt, das Sony da den Entwicklern entgegen gekommen ist?! Gruß
 
Ich bleib sowieso treuer Xbox Jünger, konnte der PS4 noch nie wirklich was ab.
 
@Andre Passut: was hat das mit dem Thema zu tun und warum bekommst du dafür auch noch plus?
 
@Lulu2k: Dann ist es halt so und dass war jetzt kein PS hate wenn du es so siehst, nur meine Meinung und dass ist ein Unterschied.
 
Wie Sony die Kunden wieder gewinnen kann. Onlinespielen ohne PSN Plus Zwang. PS3 konnte man ohne Gebühr Onlinespielen. Zweitens Crossplayer zwischen Xbox, PC und Nindento erlauben.
 
@Deafmobil: eher frisst Sony Chef seine Kinder... Kostenlos psn bei den Gewinne?
 
@HansJ2: und PS2 und PS3 hat Onlinespielen nichts gekostet. Nur weil Sony wegen Xbox Live Gold abgeguckt hat und dann sagen sie da ist doch noch mehr Geld vom Kunden zu holen. Wir beschliessen PS4 einen PSN Sperre einzubauen. Wer Online spielen will soll extra dazu zahlen. Friß oder stirbt ist ne Erpressungsversuche. 60€ kostet ein Spiel und soll auch noch extra PSN Plus Onlinespielen draufzahlen? Gratis Spiele sind eh nutzlos, von minderwertiges bis Indispiele.
Fast alle meine Freunde und Bekannten besitzen PS4 und benutzen nicht PSN Plus. Nur manche von denen 2-3 Leute abonnieren sie es für 3 Monate wegen wichtige Trophäen sammeln damit sie 100% abgeschlossen haben. Ich lasse mich von Sony nicht erpressen und spiele nur Singleplayer. Die Trophy Sammlung hat mich nie interessiert. Wenn ich mit Singleplayer durchgespielt habe dann kommt die nächstes Spiel dran.
 
@Deafmobil: gebe dir ja recht aber nun ist es lange schon da und wurde von viel zu vielen Spieler angenommen. Wird wohl nie wieder kostenlos sein.. :/
 
@HansJ2: ja weil sie keine andere Wahl haben. Und viele spielen gerne Online mit Freunden. Und einige sind auch mit Trophy Sammlungen wichtig. Also hat Sony ein leichtes Spiel dem Zockern mehr Geld aus der Tasche zu ziehen und damit zusätzlich Milliarden Gewinne erwirtschaft. Eine Win-win-Situation.
Klar immer die Gier wir wollen mehr und immer mehr Geld.
Vergleich wie GEZ, denen reichts Geld nicht aus und wollen auch mehr Geld von uns haben. Auch wir sind gezwungen zu zahlen auch wenn wir ARD, ZDF, MDR und Deutschlandradio nicht wirklich brauchen. Also genauso Erpressungsversuch: Zahl oder wir schicken Inkasso mit Abmahnungen.
 
@Deafmobil: Solange es bezahlt wird, läuft es auch weiter. Ich zahle bei meiner Xbox auch nicht, da ich nicht einsehe für das Onlinespielen auch noch zahlen zu müssen. Aber solange andere brav weiterzahlen wird sich auch nichts ändern.
 
@chris899: aber bei der Xbox bekommst das live für 12 Monate oft um 25 Euro
 
@gucki51: 25€ kann jeder damit leben. Aber PSN verlangt viel mehr und zwar 60€.
 
@chris899: Besser noch, was nütz dir Onlinegaming mit Freunden, wenn diese sich das gar nicht mehr leisten können. So kann man sich das dann auch sparen. So Schießen die sich richtig ins Knie, aber egal. Und da dann die Konsole aus bleibt werden auch keine neuen Spiele wohl mehr gekauft. Und noch mal ins Knie geschossen. Das muss doch auf dauer Weh tun!?
 
@MancusNemo: "Besser noch, was nütz dir Onlinegaming mit Freunden, wenn diese sich das gar nicht mehr leisten können."

Jetzt hör aber auf! ;)) ...Eine Konsole für mehrere einhundert Euro, mit Spielen, um die 20 - 60 Euro, das geht, aber 5,- Euro im Monat liegen angeblich außerhalb des Leistungsvermögens? :)

Dass wäre ja in etwa so, als würde man sich ein Auto anschaffen und sich dann aber darüber beklagen, dass man das Geld für den Sprit nicht aufbringen kann, um das Ding dann auch fahren zu können.
 
@KoA: Tja die meisten rechnen nicht mit Abogebühren, weil es die früher auch nicht gab. Internet an und Runde gesucht mit den Freunden drinnen und los gings. Und auf einmal soll das Geld kosten? Dann bleibt das Ding aus und man macht was andres...
 
@MancusNemo: richtig. Einige sagen dann kaufe ich mir lieber PC Spiel und zock damit und das Online Multiplayer kostet auch nichts.
 
@Deafmobil: Und früher konnte man sogar unabhängig von den Anbietern seine eigenen Server aufmachen. Sprich wenn der Anbieter kein bock mehr hatte gings immer noch. Schade das es so was kaum noch gibt.
 
@Deafmobil: "Wie Sony die Kunden wieder gewinnen kann."

Damit Sony in Sachen PS4 "die Kunden wieder gewinnen kann", müssten diese ja erst mal in entsprechenden Stückzahlen abhanden gekommen sein. ;)

"Zweitens Crossplayer zwischen Xbox, PC und Nindento erlauben."

Sony hat noch nie etwas dagegen gehabt. :)
 
Die meisten die ich kenne haben schon eine PS4, das die Verkäufe nicht jedes Jahr steigen können klingt logisch und nicht wirklich eine News wert.
 
Was mich an den Playstations nervt:

- Die erste Version eine PS-Generation ist immer die Beste. Viele Anschlüsse, Erweiterungsports, Abspielformate, Abwärtskompatibilität usw. Dann wird nach und nach gespart und Features ersatzlos weggestrichen, dann kommt ein kleineres, billigeres Gehäuse und danach nochmal eine kleinere Variante.

- Abwärtskompatibilität lückenhaft oder gar nicht vorhanden

- Controller untereinander teils nicht kompatibel, obwohl sie alle identisch aussehen und sich kaum etwas geändert hat in der Funktion. Den DualShock gab es auch schon für die PS1, noch bevor die PS2 herauskam.

Wenn die PS5 eine vollständige, echte Abwärtskompatibilität mit sich bringt, dann kaufe ich sie mir garantiert, zusammen mit jeder Menge gebrauchten PS3- und PS4-Spielen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:38 Uhr Portable Monitor IPS Bildschirm Display, Uperfect 13.3-Zoll USB C Monitor 1920x1080 FHD Eye Care Computer Monitor mit HDMI Type C OTG Mini DP Anschlüsse für PC, Handy, Xbox, PS5 uswPortable Monitor IPS Bildschirm Display, Uperfect 13.3-Zoll USB C Monitor 1920x1080 FHD Eye Care Computer Monitor mit HDMI Type C OTG Mini DP Anschlüsse für PC, Handy, Xbox, PS5 usw
Original Amazon-Preis
190,00
Im Preisvergleich ab
190,00
Blitzangebot-Preis
161,50
Ersparnis zu Amazon 15% oder 28,50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles