Durchsuchungen und Festnahmen bei Huawei in Polen

Nach den Problemen für Huawei in den USA und der Verhaftung der Tochter des Gründers in Kanada gibt es nun neue Spionagevorwürfe aus Europa. In Polen ist laut der Spionageabwehr ein Mitarbeiter des Konzerns festgenommen wurden, der unter dem ... mehr... Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Logo, Windows Phone, Huawei Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Logo, Windows Phone, Huawei Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielen Dank für die erste neutrale Berichterstattung.
In anderen Foren/Webseiten seht Huawei schon an der Wand...
 
Die USA und ihre unterwürfigen Freunde tun alles um Freunden zu helfen.
 
@hausratte: hab nicht das Gefühl das die USA noch Freunde haben.
 
@wolver1n: Es sind wohl eher Jünger aus dem seit etwa 2 Jahren laufendem Trumpschen Kursus: wie setze ich eine gesellschaftliche Spaltaxt am effektivsten ein?
 
@wolver1n: Mit Polen schon. Hauptsache es geht gg. die EU.
 
Was für ein Wunder, dass ausgerechnet bei dem Land ein Huawei-Spion entdeckt wurde, welches als amerikanisches Trojaner in der EU gilt. Und auch in dem Land wo das Rechtssystem eh längst nicht mehr funktioniert. Wahrscheinlich alles Zufall. Liegt sicher nicht daran, dass Polen hier nur den verlängertem Arm vom CIA spielen möchte. Wie schon damals mit Geheimgefängnissen.
 
@yournightmare: Machen sie Urlaub in Polen. Ihr Auto ist schon da.
 
@PiaggioX8: Wow, rassistische Witze aus den 90gern...
 
Eigentlich sogar aus den 70ern. ^^
 
@yournightmare: Anerikanischer Trojaner? Die nationalistischen Polen? klingt erstmal nicht sehr plausibel für mich?!....
 
Spannender als diese frei erfundenen Anschuldigungen gegen HUAWEI finde ich den aktuellen Dokumente-Leak bzgl. 9/11 ...
 
@XaverH: 9/11 ist sowas von vorgestern... :o
 
@XaverH:
Was ist denn daran spannend?
 
@Freudian: Jene Textpassagen, die du nach dem lesen als unwahr eingestuft hast.
 
@DerTigga:
Ich hab sie nicht gelesen. Ich hab nur gehört dass sie nichts neues enthüllen.
 
@Freudian: Genau das dachte ich mir schon. Andere vorschicken, das Feuer zu durchwühlen und das von denen gefundene vertrauensvoll und unbesehen als Marone annehmen bzw los kauen.
 
@DerTigga: Wir sind ja erst bei Checkpoint 08 ... die wirklich interessanten Sachen kommen noch.
 
@DerTigga: Wieso, einfach nach Huawei suchen und drum herum alles lesen. Wofür gibts die Suchfunktion. Oder wird in dem Datenhaufen Huawei nicht erwähnt. Was ein wunder wäre das den?
 
@MancusNemo: Ich sehe mich nicht in der Lage, einzuschätzen, was davon Freudian umsetzen kann und vor allem möchte.
 
@DerTigga:
Wieso?
Weder Truther noch Leute die nicht an eine Verschwörung glauben sagen dass da was neues drin steht. Was soll der Angriff? Was habe ich dir getan?
 
Also ich bin weder auf der Seite von Huawei, noch auf der von Polen oder der USA. Vorstellbar sind verschiedene Szenarien. Man darf nicht vergessen, dass Huawei vor Jahren Smartphones mit Backdoor-Spionage Firmware ausgeliefert hat (zusammen mit anderen Herstellern aus China). Mich würde es nicht wundern, wenn an den Vorwürfen was dran ist.
 
@feikwf: Gibt es da eine Quelle dazu?
 
@yournightmare: Mit Sicherheit nicht. Weder FBI, CIA oder NSA konnten bisher Beweise für ihr These vorlegen.
Das Vorgehen gegen Huawei ist reiner Protektionismus seitens der USA.

https://www.zeit.de/digital/mobil/2018-02/smartphones-china-huawei-zte-mate-10-spionage-risiken
 
@PiaggioX8: Mir ist da auch nichts bekannt. Ich kenne es aber eher von Routern, dass diese Aufgrund der Anschuldigungen auf Herz und Nieren geprüft wurden. Und - oh Überraschung - durchgefallen sind dann nur amerikanische Router, welche Unklaren Traffic hatten und Fehler die nach Absicht ausgesehen haben.
 
@feikwf: Das war aber nur Spyware um Kohle zu machen. So wie hier auch, wenn man auf einen werbeverseuchten Banner klickt hat man das gleiche. Nur die ham das zur Gewinnsteigerung gleich mit in die Firmware gepackt! Ich habe auch davon in der Prese gelesen :) und finde es jetzt nicht wieder :( WTF
 
@feikwf: nur warum darf die USA das? aber alles was östlich von Deutschland passiert ist böse?
natürlich ist es kacke wenn Huawei spioniert (wobei ein Maulwurf nicht zwingend eine Firma sein muss, wenn er auch die ganze Firma infiltrieren könnte)... Dennoch wird immer auf China und Co gezeigt aber das offensichtliche, die NSA... naja es will man da schon machen!?
 
Wenn man sagt man misstraue den Chinesen, so heisst das nicht, dass man die Amerikaner zwingend für besser hält.

Erstaunlich viele Verstrahlte hier.
 
@rallef: Die meisten könnten nicht einmal 3 Chinesische Städte oder Provinzen mit Namen nennen, aber die Vertrauenswürdigkeit des dort herrschenden Regimes - das wollen sie einschätzen können.

Menschen haben Interessen, Firmen und auch Regierungen. Diese werden bestmöglich durchgesetzt - und zwar im Notfall gegen die Interessen aller Anderen. Darauf kann man vertrauen, auf sonst nichts.

Es gibt nur einen Staat auf diesem Planeten, der sich und seine Bürger bereitwillig und mit Freude den Interessen Anderer unterwirft. Offen und verletzlich wie ein Säugling, Zahlmeister und Gespött dieser Welt, das Land der höchstqualifizierten Ahnungslosen...
 
Die Amis mit ihrem Projekt "Lithium" hier in Düsseldorf sind kein Deut besser, über AT&T getarnt.
Hier ist noch eine Abteilung mit Geheimhaltung, da durfte ein Sanitäter nicht mal ohne weiteres rein.
Microsoft ist da auch ansässig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!