O2 Free Unlimited: Unbegrenzte LTE-Flat für 59,99 Euro (Update)

Der Mobilfunkkonzern Telefónica hat die Einführung von zwei neuen "Unlimited"-Tarifen unter seiner Marke O2 angekündigt. Ab der kommenden Woche bietet das Unternehmen damit die Möglichkeit, zu einem vergleichsweise günstigen Preis komplett ohne ... mehr... Tarif, O2, Telefonica, O2 Free Bildquelle: O2 Tarif, O2, Telefonica, O2 Free Tarif, O2, Telefonica, O2 Free O2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hätte es ja netter gefunden wenn man bspw den Free tarif ins LTE Netz lassen würde, also weiterhin mit der bekannten sperre aber eben dass man vom ausbau und der Kapazität des LTE Netzes profitieren kann.

und vlt weitere free tarife mit etwas mehr speed (bspw 6 mbit oder so), sodass man das highspeedvolumenkonzept als ganzes in die Tonne treten kann.
 
@My1: 60€ für die Leistung ist doch OK. Wieso man da jetzt aber unbedingt 225Mbit braucht...50Mbit hätten es auch getan und man würde das Netz nicht so massiv belasten wenn man es mal ausnutzt. Das würde auch das Missbrauchspotential senken.
 
@Nero FX: ich sag nicht dass 60 für die leistung schlecht ist aber dass bspw die normalen Free Tarife blöd mit dem 3G netz gestutzt werden, und selbst 50 wäre für viele im mobilnetz sicher overkill, immerhin macht man aufm handy nicht ständig heavy downloading oder so, und die verbindung hat man auch allein. die aktuellen handygeschwindigkeiten sind schlicht overkill mMn und günstigere Tarife mit weniger speed wären halt schon geil und das generell bezogen auf jeden provider.
 
@My1: klar, schöner wären Tarife die mit Bandbreiten (4,99€ für 0,5MBit, 7,99€ für 1MBit, 2Mbit für 9,99€....100Mbit für 49,99€) und ohne Volumen. Nur dann muss das Netz auch packen. Da ist Volumen einfach, mit EDGE kann man das Volumen nicht aufbrauchen und daher kein Vertragrechtliches "Problem".
 
@Nero FX: also ich müsste etwas probieren was alles geht aber den 2mbit fürn 10er könnte ich dir Glatt unterschreiben. ich bin auch grad auf nem 10€ Tarif aber so n GB ist manchmal nicht wenig (auch weil manche apps null zurückhaltung im 4g netz zeigen)
 
@Nero FX: Es geht auch um die Verwaltung und Administration. bei jedem Kunden die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu verwalten ist sehr aufwändig. Providerweise Speed festzulegen ist da einfacher, zB: Alle bei Aldi 21,6, aber bei jedem einzeln ist sehr umständlich.
 
@My1: Für 10 Euro bei O2 gibts derzeit 3-4 GB.
 
@Bart_UHD: Das glaube ich nicht, Wie erklärst du dir dann die verschiedenen Drosselstufen (64Kbit, 56Kbit, 32Kbit, 16KBit) und dann noch O2 Free mit 1Mbit. Des Weiteren bieten viele Anbieter auch mehrere Geschwindigkeiten an SimplyTel z.B. in den preiswerten Tarifen 21,6MBit, bei den etwas teureren Tarifen 50Mbit und bei ganz teuren Tarifen 225Mbit. Des Weiteren Congstar erlaubt dir sogar 42Mbit statt 21Mbit zu wählen und so selbst die Bandbreite zu erhöhen (LTE Paket mal ausgenommen). Also soo kompliziert scheint es nicht zu sein einem einzelnen Kunden ein Bandbreite zuzuweisen.
 
@Bart_UHD: ich bin bisher bei VF aber wenn einer vorrausspringt kommen die anderen vlt hinterher.
 
@Bart_UHD: naja wenn es geht jedem kunden je nach volumen mitten im monat automatisch den speed ab oder aufzudrehen dann sollte es auch gehen je nach tarif über den Ganzen Monat den speed auf bestimmten leveln zu halten.
 
@Bart_UHD: wo hast du das her mit den 3-4GB für n 10er?

https://www.o2online.de/tarife/prepaid-tarife/ 1,5GB für n 10er
https://www.o2online.de/tarife/datentarife/ 1GB für n 10er
https://www.o2online.de/tarife/smartphone-tarife/ nix is für nen 10er
 
@My1: Es gibt nicht-öffentliche Tarife die dem Bestandskunden angeboten werden, damit er bleibt.
 
@kkp2321: wenn es um solche nicht ganz normalen tarife geht sollte man das sagen, dazu bekommen prepaid kunden sowas natürlich nicht.
 
Da wird bestimmt eine Drosselung kommen bei > XX GB.
 
So, also die erste "echten" Flats kommen jetzt so langsam, wenn der Preis sich dann noch auf unter 20€ einpendelt, haben wir hier wieder "normale" Zustände.
 
@BartHD: wenn dann die größeren Anbieter noch ein vernünftiges Kombipaket für Handy und häuslichen Internetanschluss anbieten würden, so wie es die Telekom mit Magenta begonnen hat, wäre ich wirklich zufrieden.
 
@elbosso: vodafone hat und o2 ja jetzt laut artikel auch. das sind die größeren anbieter.
 
@My1: O2 hatte schon lange Zeit Rabatte wenn man DSL und Mobil bei denen hat. Das waren 10 oder 20€ je nach Tarifkombi im Monat. Besser: 60€ inkl. VDSL50.
 
@elbosso: Bei einer echten Mobil Flat stellt sich doch für rund 90% der Haushalte die Frage nach dem Sinn eines zusätzlichen Festnetz Anschlusses. Also spart man kräftig ( daher auch die "No Stationär" Klausel bei der T-Com).
 
@Bart_UHD: Das kommt früher oder später so oder so auch wenn sich die Provider gegen den Ober Gau sperren.Das Festnetz wird sterben aber erstmal noch schnell Glasfaser in jedes Haus legen ... grins
 
@malocher: LTE wird Glasfaser in seinem Nutzen wohl eher nicht überholen. Haushalte mit Glasfaser anzubinden ist durchaus sinnvoller für bestimmte Bereiche und dabei geht es nicht mal unbedingt um den Speed :)
 
@BartHD: Klar, und die Lizenzen für die 5g Frequenzen bezahlt der Provider mit Luft und Liebe, das Netzt baut sich ja auch kostenlos aus. Support und Wartung kosten auch nichts, Werbung ist auch Gratis. Fordere doch eine Flat für 99 cent/Monat.
 
@Bart_UHD: 1. Das was hier angeboten wird ist 4g/LTE. 2. Die 5g Frequenzen werden erst noch versteigert. 3. Kosten für die Telekom für die 5g Frequenzen werden wahrscheinlich 10 Mrd. € betragen. 4. Die Telekom machte 2017 ca. 22 Mrd. Gewinn. Meiner Meinung nach wird die Telekom die Kosten für 5g in einem halben Jahr erwirtschaften. Und zwar mit Subventionen und den netten Kunden. 5. Im europäischem Ausland gibt es bereits 6 Länder mit unbegrenzter LTE Flat unter 30€. Drei davon sogar unter 20€. Andere Länder haben gezeigt, dass es funktioniert. Nur Deutschland und sein Volk lassen sich noch verarschen.
 
Dann lieber bissl mehr zahlen und Telekomnetz benutzen.
 
@skrApy: Ein "bissl" mehr zahlen wäre im europäischen Vergleich aber eher 30,- statt 20,- Euro.
 
@Remotiv: Also wenn ich die Wahl habe zwischen 60 Euro im O2 Netz und 80 Euro im Telekom , dann fällt die Wahl leicht
 
@iPeople: Ich finde die 80,- fair.
 
@Bart_UHD: Im Vergleich zu?
 
@Bart_UHD: Fair vielleicht nicht, aber das Preis-Leitungsverhältnis dürfte besser sein.
 
@iPeople: In welchem Zusammenhang steht deine Antwort zu meinem Post?
 
@iPeople: sehe ich genauso, finde 60€ für O2 Verhältnisse zu teuer, und wechsel im Oktober dann lieber zur Telekom.
 
@skrApy: Ich bin viel in Deutschland unterwegs, und ich habe kaum Probleme mit meinen Daten im O2 Netz im Firmen Smartphone, in meinem privaten Ipad habe ich Telekom, und da habe ich zwar oft mehr "balken", aber auch bei nur ein oder zwei "Balken" läuft das O2 Netz.
 
@Bart_UHD: Viel in Deutschland untwegs naja du fährst also Bahn oder Auto. Damit bist du ja im gesetzlich vorgeschriebenen Abdeckungsbereich von O2. Komm mal nach Sachsen Anhalt in die Fläche (Städte mit unter 100.000 Einwohnern) da wirst du das alte O2 Netz "erleben".
 
@Nero FX: Ich kann das Spiel mit "komm mal nach..." mit spielen. Wenn O2 für dich in deinem Bereich nicht in Frage kommt, ist das eine Sache. Das aber immer zu pauschalisieren ist dämlich.
 
@kkp2321: Pauschalisieren? Genau das wollte ich von Bart_UHD entschärfen. er sagt ja O2 ist überall gut, diese pauschale Aussage wollte ich entschärfen. In Städten mit >60.000 und Einwohnern ist bei O2 eigentlich alles gut, meiner Erfahrung nach. In kleinen Orten sind sie mit dem neuen Netz noch nicht so weit. Außerdem habe ich nicht einen speziellen Ort genannt sondern ein ganzes Bundesland.
 
@Nero FX: Ich halte mich mehrmals im Jahr in einem Dorf mit unter 3000 Einwohnern auf (ich selber bin Berliner). Keine Probleme mit o2, LTE Empfang. Und nun? Solche Vergleiche bringen nichts.
 
@kkp2321: Und ich habe mit O2 hier in meinem Dorf Edge...mehr gibts hier nicht :)
 
@Shadi: Dann ist O2 für dich nicht interessant, das ist auch kein Problem. Ich finde es einfach nur blödsinn dann pauschal zu sagen es sei grundsätzlich unbrauchbar.
 
@kkp2321: Es ist hier sogar brauchbarer als z.b. D2. Mit D2 kannst du in der Wohnung hier nicht z.b. mal telefonieren weil du keinen Empfang hast, mit O2 habe ich das Problem hier nicht - dafür aber eben auch nur Edge.
 
Bitte nicht.... die Netzqualität läst wirklich langsam nach . Auch Leute die jetzt sagen "Bei mir läuft es super" , dies kann sich zur Zeit jederzeit ändern. So habe ich auch gedacht.. aber weit 3 Wochen wird es immer schlechter hier bei mir und Freunden.... ständig TIMEOUTs.... manchmal ein paar Sekunden, dann manchmal ein paar Minuten. Bei LTE plötzlich die selben Probleme, hier lief vorher alles sehr gut. Ich hoffe das dies bald vorbei ist und alles wiedef läuft. Abef mal nebenbei, sagte der Sprecher von o2 letzte mal das diese gut aufgestellt sind mit den o2 free Tarifen und keine Flat brauchen.... da hat sich aber schnell die Meinung geändert
 
O² hat durch die Übernahme von ePlus Mobilfunkmasten, Zellen und Kapazität dazu bekommen. Wie schafft man es das Netz zu verschlechtern? Unfassbar!
 
@Memfis: Es sind ja viele Handymasten abgeschaltet worden in den Gebieten wo beide Netze bereits waren. Es wurden alle Kunden auf die verbleibenden Handymasten verteilt... jetzt steigt durch die günstigen Tarife der Internet Verbrauch etc. ... Die Kapazitäten sind aber nicht überall vorhanden
 
@Rage87: Tja, vorausschauendes Denken war noch nie des Managers Stärke, wird in Stellenausschreibungen i.d.R. auch nie explizit verlangt.
 
o2 ist der einzige deutsche Anbieter jetzt, der eine Quasi-EU-Flatrate anbietet mit diesem Tarif.

Man kann jetzt kostenlos ins europäische Handy- und Festnetz von Deutschland aus telefonieren. Ein bisschen abstrakt ist dies jedoch, da nicht die ganze EU dabei ist. Nur folgendes Länder: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Spanien, Tschechien, Ungarn.

Mehrere EU-Länder in Osteuropa scheinen davon ausgenommen zu sei, z.B. Bulgarien, Slovenien etc.

Ein richtiger Schritt zum europäischen Mobilfunkbinnenmarkt!!!
 
Ganz schon teuer dafür das man gar keinen Empfang hat :D
 
Jedem das seine, aber ich persönlich zahle lieber 20 EUR mehr und habe dafür Netz und doppelten Speed.Wie gesagt, es muss jeder für sich wissen, ob ihm das ganze 60 EUR wert ist, wenn man ständig nachladen muss, weil gerade entweder kein Empfang oder Speed-Flaschenhals ist.
 
@SweetFalke: Viel zu sehr pauschalisiert, es kommt auf die Gegend an in der man ist. Vodafone hat hier z.b. praktisch 0 Empfang, O2 vollen (dafür nur Edge xD).
 
@Shadi: Dann ist das wohl ein urbaner Mythos ... oder Millionen Nutzer klagen über den schlechten Eplus/O2-Empfang, weil sie gerade nichts besseres zu tun haben ... vielleicht mangels Empfang. Das mit dem Speed ist allerdings ein Fakt.
 
@SweetFalke: Ich sagte nur das du zu sehr pauschalisierst, du sprichst von Problemen mit dem O2 Netz die bei mir z.b. nicht bestehen, wohingegen hier andere Netze schwächeln. Nicht mehr und nicht weniger...
 
"bis zu 9 zusätzliche SIM Karten" und jede einzelne gleichzeitig einsetzbar mit unlimitierter Datenflatrate?
 
Also ganz ehrlich: Mir ist die max. Bandbreite VOLL WURSCHT! Who cares?
WICHTIGER ist aber das Volumen - wenn ich eine Flat habe, die mit z.B. 20Mbit daherkommt, dann ist das um vieles besser als 6GB mit 150Mbit - das braucht keiner!
Das ständige "nachschaun", wieviel Daten man noch übrig hat, ist nicht nur lästig, sonder schon dämlich...
 
@Zonediver: Ich sehe das ähnlich... selbst 5mbit reichen, um unterwegs alles sauber zu lösen. Streams funktionieren damit (audio wie Video)... Und Whatsapp und co. braucht eh nix.
 
@kkp2321: Mobilfunk ist und wahr schon immer einer der schlechtesten Netzugänge allein die physikalischen begrenzungen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:40 Uhr MIFA A30 Lautsprecher Bluetooth Boombox, Testsieger 2019 Soundbox Leistungsstarker 30 Watt Wasserfeste, Tragbar - mit Touch-Tasten, TWS und 3D-Stereo-Sound, AUX-IN,12-Stunden-MusikspielenMIFA A30 Lautsprecher Bluetooth Boombox, Testsieger 2019 Soundbox Leistungsstarker 30 Watt Wasserfeste, Tragbar - mit Touch-Tasten, TWS und 3D-Stereo-Sound, AUX-IN,12-Stunden-Musikspielen
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
31,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 8
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles