Jeff Bezos ist sich sicher: "Wir werden den Planeten verlassen müssen"

Amazon-Gründer und Chef Jeff Bezos hat, wie so manch anderer auch, ein spannendes Hobby: die Raumfahrt. Doch während den meisten nur der Blick durch ein Teleskop bleibt, kann der derzeit reichste Mensch der Welt tatsächlich Raketen ins All schießen. ... mehr... Amazon, Jeff Bezos, Rakete, Blue Origin Bildquelle: Blue Origin Amazon, Jeff Bezos, Rakete, Blue Origin Amazon, Jeff Bezos, Rakete, Blue Origin Blue Origin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau!! Indianer sind enteignet und unterworfen, es muß was neues her. Ehrlich: ich wünsche keinem Planeten mit Leben darauf, das die dämliche Menscheit ihn betritt.
 
@Bart_UHD: Ich glaube, wenn man all die Energie und Innovation in die Rettung unseres blauen Planeten investieren würde statt in Krieg und Ausbeutung, dann könnten wir hier noch Jahrtausende im Paradies leben...
 
@jackattack: Auch wenn der Mensch es schaffen würde, sich als eine Spezies zu betrachten ohne zwischenmenschlichen Anfeindungen etc, würde es in nicht allzu ferner Zukunft keinen Platz mehr für die wachsende Bevölkerung geben. Es müsste also Reglementierungen beim Nachwuchs geben (was wieder zu Spannungen führen würde) oder man muss neue Gebiete besiedeln.
 
@Runaway-Fan: Geburtenkontrolle halte ich für absolut notwendig, international.
 
@kkp2321: Der leichte Weg wäre es nichts zu tun und es dank immer stärker Ressourcenknappheit zu kriegerischen auseinandersetzung kommt und die Menschheit sich dadurch selbst reguliert.

Der schwierige Weg wäre es in den den Gegenden mit hoher Geburtsdaten, die zu gleich auch oft die ärmsten Gegenden der Welt sind für Bildung und für ein Mindestmaß an Wohlstand zu sorgen.

Dann wird dort die Geburtenrate auch erheblich sinken, da Bildung und Wohlstand ein ein sehr gute anti Baby Pille ist und wahr.

Ich hoffe das Menschenheit den schwierigen Weg geht, befürchte aber das es auf den leichten hinausläuft.
 
@ibecf: Es wird der beschissene werden, da 7Mrd Egoisten nicht vereinbar sind.
 
@jackattack:

da gebe ich dir vollkommen Recht..wenn es nicht immer diese Kriege wegen sonstwas geben würde wo etliche Menschen ihr Leben lassen müssen..dann könnte die Erde ein guter Planet werden
 
@jackattack: Das Paradies wird es unter der menschlichen Spezies leider niemals geben, denn selbst im Land aus Milch und Honig, in dem alles aus endlos vollen Füllhörnern kommt, würden wir uns die Köpfe einhauen. Missgunst, Neid, Egoismus, Alphatiergehabe, Sturheit, Verlogenheit, usw. sind die Eigenschaften der Menschen, die ein Leben in Frieden und paradisischen Zuständen leider unmöglich machen.
 
@Bart_UHD: Dazu müsste erst ein mal ein bewohnter Planet (außer der Erde) gefunden werden und auch erreichbar sein!
 
@Bart_UHD: Es gibt in Reichweite der Menschheit keinen Planeten mit Leben den sie betreten könnte....Überhaupt, es gibt bisher laut aktuellem Wissensstand gar keinen Himmelskörper neben der Erde auf dem Leben existiert.
 
@Bart_UHD:

naja ich würde gerne mal auf Melmac landen..mal schauen ob ALF und RHONDA noch dort sind...mit ihren Katzen :)
 
@Computerfreak-007: Und dann? Würdest Du bei denen in der Garage wohnen? NEIN! Du würdest, wie alle unserer Rasse, erstmal nach Staatlicher Unterstützung schreien, dann würdest Du dir , notfalls mit Gewalt,ein Stück Boden aneignen, einzäunen und mit Gewalt verteidigen.
 
@Bart_UHD:

wenn die Garage groß genug ist..könnte man ja auch dort wohnen :)
 
Dazu fällt mir passenderweise das hier ein:

https://www.youtube.com/watch?v=WqGWeWwYo9g
 
Die umweltverpestende Industrie in den Weltraum oder irgendwelche Asteroiden zu verlagern ist keine schlechte Idee, muss ich zugeben.
 
@Schinkenuser: hmmm... Was dann eine Expresslieferung kosten wird? ;-) Prime Langstrecke kriegt da eine ganz neue Bedeutung. ;-)
 
@hcs: ich glaub eine lieferung per Rakete von Mond zur Erde dauert kürzer als eine Schiffahrt von China nach amerika
 
@Schinkenuser: Nur ist der Transport (hin und her) ziemlich energie- und ressourcenintensiv, teuer und umweltschädlich^^

Also von mir aus kann Bezos schon mal los fliegen und Musk gleich mitnehmen, da würde die Erde auf einen Schlag ein sehr viel besserer Ort.
 
Man muss sich nur mal die aktuellen Meere ansehen und man wird erkennen, dass er recht hat. Der Mensch an sich ist einfach nur dümmlicher als jeder Affe.
 
@BartHD: Der Mensch ist nicht dumm, defintiv nicht, er ist nur oftmals gierig, egoistisch und - sehr fatal - kurzsichtig.
 
@Schinkenuser: Die Mehrheit der Menschen ist sehr wohl dumm, natürlich gibt es auch kluge Köpfe, aber die Masse ist einfach nur total verblödet.

Ich glaube du verwechselst vorhandenes Wissen mit Intelligenz.
 
@BartHD: Ich glaube du verwechselst da was. Der Mensch ist perse intelligent, sonst wäre unsere Gesellschaft heute nicht das, was sie ist. Natürlich gibt es viele Probleme, aber deswegen ist es nicht so, dass wir uns zurückentwickeln. Außerdem zeugt es nicht gerade von viel Intelligenz, die Mehrheit der Mensch als dumm zu bezeichnen. Für wen hälst du dich eigentlich, du Armleuchten!
 
@Schinkenuser: *"per se" meintest du sicher ;)

"Außerdem zeugt es nicht gerade von viel Intelligenz, die Mehrheit der Mensch als dumm zu bezeichnen."

Stimmt, den Fakt zu leugnen zeugt natürlich von viel mehr Intelligenz. LOL
 
@BartHD:

liegt warscheinlich auch am Bildungsfernsehen heutzutage
 
@BartHD: Für einige Exemplare trifft das ganz sicher zu *g* - aber nicht für den Menschen an sich.
 
Ich denke wir sind schon soweit. Der Flug ist save. Können wir die AfD bitte outsourcen. Der Mond ist doch schon weit genug.
 
@Matico: Ich bin eigentlich davon ausgegangen , die AfD käme vom Mond ;)
 
@iPeople: Von der Rückseite des Mondes!
 
Nimm genug Wasser mit ich glaube da oben gibt´s keinen Kiosk
 
Wenn wir uns nicht wie die Karnickel vermehren würden, hätten wir auch kein Ressourcenproblem. So einfach ist das.
 
Ob die Menschheit das noch erlebt in Zeiten von zunehmender Multiresistenten Erreger?
 
@Akkon31/41: https://de.wikipedia.org/wiki/Phagentherapie
 
"damit der Planet mit dem steigenden Energiebedarf (und praktisch unbegrenzter Solarenergie) auskommen kann." - Kann mir bitte jemand diesen Satz erklären?!
 
@DRMfan^^: Schwerindustrie und alles "schmutzige" in den Weltraum auslagern, dann hätten wir hier auf der Erde das Paradies, kämen mit sauberer Sonnenenergie aus... allerdings hat er wohl das ressourcenfressende Verkehrsproblem (rauf und runter) sowie die Langeweile der Menschheit (was dann doch wieder damit enden dürfte sich gegenseitig den Schädel einzuschlagen) übersehen hat.
 
Schwerindustrie auf den Mond und im Rahmen des Abbaus verändert sich die Mondmasse, was Auswirkungen auf die Anziehungskräfte hat, was sich auf Ebbe und Flut auswirkt.... aber alles kein Problem, träumen wir den Kindheitstraum weiter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.