Firefox wird besser und schneller: Das hat Mozilla dieses Jahr noch vor

Firefox hat im Herbst des vergangenen Jahres ein Comeback in die Wege geleitet, die renommierte Browserschmiede konnte kurz den einen oder anderen Nutzer (vor allem von Chrome) zurückgewinnen. Der Erfolg war aber nicht von Dauer und Mozilla hat für ... mehr... Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Bildquelle: Geralt Altmann/CC0 Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Geralt Altmann/CC0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
NOCH schneller? ;-)

Nein, ernsthaft, seit der Version 57 hat der Firefox tatsächlich einen spürbaren Temposprung gemacht, erst die Version 57 hat die jahrelangen Tempoversprechungen (bis dahin war er, schon seit 4.0 [!], immer langsamer geworden) eingehalten.

Da bin ich ja mal gespannt, ob er wirklich noch an Tempo zulegt.

Was ich hingegen nie verstanden habe:

Seine Lahmarschigkeit zwischen Version 4.0 und 57.0 (dazwischen wurde er immer langsamer) betraf, wenn man Linuxern glaubt, nur Microsoft Windows, unter Linux hatte der Firefox angeblich nie diese Performanceprobleme (öffnete schneller, "surfte", navigierte schneller). War das wirklich so?
 
@departure: Es wurde zwar dort auch langsamer, aber nicht in diesem extremen ausmaß wie in Windows.
 
@MancusNemo: Verstehe, Danke.
 
@departure: Linux guis sind allgemein derart träge, dass firefox nie so auffällig werden konnte wie unter windows aka "die leut sans gwöhnt"
 
@freakedenough: ne native QT GUI hätte gereicht
 
@departure: Bei wirkliche jedem FF-Release wird er angeblich schneller - also alle 6 Wochen. Wenn das wirklich so wäre, wären heute Webseiten schon geladen, bevor ich überhaupt dran gedacht habe, eine URL einzutippen.

Das ist alles Marketing-Geschwätz. Das letzte Alleinstellungesmerkmal des Firefox waren die leistungsfähigen Extensions - und die hat man ja mit FF57 abgeschafft.
 
@departure: Über die Geschwindigkeit konnte ich mich bei FF nie beschweren, trotz unzähligen Tabs und vielen Addon immer flott unterwegs.
 
Mozilla sollte schlicht die meist vermissten Addons wieder bringen, indem Sie die Entwickler dafür bezahlen diese zu Portieren, das würde in meinen Augen viel mehr sinn machen. Alles andre ist fast irrelevant. Abgesehen von den Ideen zur Sicherheit und zum non-Tracking.
 
@MancusNemo: Wenn das nur so einfach wäre. Viele Addons können nicht mehr oder zumindest nicht mehr angemessen mit den neuen APIs abgebildet werden.
Und ohne die Addons kann man Firefox sowieso vergessen...
 
@Johnny Cache: Wenn amn FF deswegen vergessen kann, was wäre dann die Alternative?

ein anderer Browser wie Chrome, der bei Addons dank WebExtensions noch weniger unterstützt?
 
@Elkinator: Es gibt nur eine Alternative und das ist die ganzen Updates von Firefox nicht mehr mitzumachen und so alle benötigten Addons zu behalten.
Natürlich birgt das auch Sicherheitsrisiken, aber davon abgesehen gibt es nichts was man tun könnte. Und ja, wenn man Addons und damit Funktionalität verliert, würde auch ich nicht bei Firefox bleiben, sondern eher Chrome/Iron nutzen.
 
@Johnny Cache: Welchen Sinn soll das bitte machen?
Chrome unterstützt noch weniger APIs!

Welche Addons gehen wir überhaupt ab, bzw. was genau machen diese Addons?
Vieles was manchen Leuten abgeht, geht auch mit Boardmitteln völlig ohne Addons, die Leute wissen nur nicht wie das geht!
 
@Elkinator: Chrome ist aber eine deutlich "stabilere" Plattform was deren Funktionsumfang angeht. Die haben nicht die ungemütliche Angewohnheit ständig irgendwelche Funktionen hinzuzufügen oder zu entfernen und Schnittstellen in den Wind zu schießen.
 
@Johnny Cache: Wolltest du einfach nur Blödsinn schreiben?
 
@Elkinator: Browser wie Vivaldi oder Opera die viele der gefragten Features schon von Haus aus mitbringen. ^^
 
@moribund: Welche Features wären das?
 
@Elkinator: Hm, in meinem Fallwären das Tab-Stacking und andere Tab-Funktionen, Side-Panel, alle Arten von Gesten & Short-Cuts, Notes, Speed Dial, ein integrierter RSS-Reader und andere nette Kleinigkeiten.
 
@moribund: Naja, Mozilla muß einen Browser entwickeln, der für die breite Masse geeignet ist.

Ob dir das jetzt nicht passt, ist dabei vollkommen egal!

Ich hätte vielleicht auch einiges weiterhin, was in Zukunft nicht mehr gehen wird, aber ich bin halt nicht der Nabel der Welt...
 
@Elkinator: Häh! Du hast mich ja gefragt welche Features Opera & Vivaldi von Haus aus mitbringen und ich antworte dir und nenne dabei diese die für mich relevant sind.
Also was sollen jetzt diese dämlichen "ob dir das jetzt nicht passt" und "Nabel der Welt"-Sprüche.
Wenn du keine Antwort willst dann frag doch nicht.
 
@moribund: Warum sollte ich keine Antwort wollen?

Notes gibt es auch für FF
https://testpilot.firefox.com/experiments/notes

RSS werden vom FF unterstützt.
 
@Elkinator: Also du fragst mich "Welche Features wären das?" aber willst keine Antwort? Du bist ein komischer Typ!
BTW: freut mich das 1-2 Addons des Firefox doch noch funktionieren.
 
@Johnny Cache: Es hieß doch das diese Schnittstellen langsam erweitert und ausgebaut werden sollen, dann wäre das dennoch wieder möglich.
Genau das ist es ja, weil die Addons weg sind sind die letzten Fans auch abgedampft, weil es nur ein anderer Clone des Chrome ist. Ich bin sogar dabei auf Chromium umzusteigen.
Also muss Mozilla was gehörig falsch gemacht haben, dass sie so überflüssig geworden sind.
Und meines erachtens war es dass, dafür zu sorgen, egal wie, das alle Addons vorhanden bleiben.
 
@MancusNemo: Alles kann man nicht portieren und das ist auch gut so!

Mozilla mußte sich zwischen Sicherheit oder den Addons ALLES erlauben zu lassen entscheiden.
Beides geht nicht!
 
@Elkinator: Sie wollen doch die Addonschnittstellen nach und nach weiter ausbauen und erweitern also wird man wohl doch alles Portieren können!
 
@MancusNemo: Ja, wollen sie.

Alles wie früher wird aber nie gehen!
 
@Elkinator: Na und ich dachte immer, ich als mündiger User darf sowas entscheiden. ^^
 
@moribund: Nein, weil das eben nicht funktioniert, der FF muß für alle User geeignet sein.

99% der Nutzer muß man leider vor sich selbst schützen!
 
@Elkinator: Lass mich raten: Apple-Nutzer.
(Die stehen ja auf Bevormundung. ;) )

Ich halte nichts vom Supernanny-Komplex.
Ich halte mehr davon Nutzer aufzuklären und dann selbst entscheiden zu lassen.
Wenn du meinst man müsse dich vor dir selbst schützen ist das deine Sache, aber schliesse nicht von dir auf andere.
 
@moribund: Nein, nutze nichts von Apple!

Warum unterstellst du mir, ich würde von mir auf andere schließen?
Warum genau beleidigst du mich eigentlich?
 
@Elkinator: Sorry, aber beleidigen wollte ich dich auf keinen Fall.
Deswegen auch das Smiley.
Tut mir Leid wenn das so rübergekommen ist.

Aber du sagst 99% der Nutzer muss man vor sich selbst schützen.
Schliesst du dich etwa aus und zählst dich zu den "auserwählten 1%"?
Das ist nicht nur beleidigend gegenüber 99% sondern auch ziemlich arrogant.
 
@moribund: Ja, ich zähle mich zu den 1%!

Arrogant ist das nicht, ich arbeite in der IT-Dienstleistungsbranche, 99% der Nutzer passt da leider wirklich:\

Obwohl "leider" für mich nicht so ganz zutrifft, würden sich 99% der nutzer halbwegs auskennen, wäre in meiner Branche kein Geld zu holen:O
 
@Elkinator: Wie schon gesagt:
ich bevorzuge Aufklärung gegenüber Bevormundung.
Und ich such mir meine Addons schon gerne selber aus.
 
Wenn die sich zu sehr an Chrome nähern ist es das aus für Firefox. Wenn sie aber sicherer und stabiler werden, wird es immer eine Fan Gemeinde geben. Auch wenn er etwas lansgamer ist als Chrome.
 
@Latschuk: schneller ... langsamer .... effektiv merkt man das bestenfalls beim Start und wer nicht nach jeder webseite den Browser schließt und Minuten später neu startet, wird keine Unterschiede spüren. Wir reden hier über Millisekunden, damit sollte man dieses "Argument" endlich mal beiseite lassen bei der Dauerdiskussion.
 
Ich hab den Firefox ja nach Jahren mal wieder nach dem neue "Remake" getestet. An sich gefällt mir der Browser von der Optik und Handhabung sehr gut.
ABER: Leider läuft er mir zu instabil. Bei Flash-Browsergames hängt sich immer gleich der ganze Browser auf. Das ist sehr ärgerlich. Außerdem hat der Browser bei mir manchmal ein Paar Sekunden (2 - 3) "aussetzer", in denen er nicht reagiert.
Das alles habe ich mit Chrome nicht. Ich hoffe, dass Mozilla das alles hinbekommt, denn ich bin durchaus Wechselwillig :)
 
@DerDa81: Ich habe das von dir genannte Problem z.b. in Chrome, was darauf schließen lässt das der jeweilige Browser selbst nicht das Problem sein dürfte, sondern etwas anderes ;)
 
Mozilla bekommt die Kurve, seit v57 bin ich auch wieder, nach 10 Jahren, Firefox Nutzer.
 
Ich hoffe Sie verbessern auch die Android Version. Momentan kann man die nicht empfehlen :(
 
Auff dem Desktop bin ich ab FF Quantum wieder umgestiegen. Nur auf dem Handy ist Firefox unglaublich lahm und deswegen unbenutzbar.
 
Ich habe ja das Gefühl, dass sich FF 57 so ausgewirkt hat, dass die Webentwickler nun entgültig nicht mehr auf Ressoucennutzung achten. Facebook war in FF < 57 zwar träge, inzwischen ist es im ESR 52 aber kaum mehr benutzbar.
 
@DRMfan^^: auch ein Grund, FB zu löschen. Mit dem Akku des alten MacBook A1181 surfe ich normalerweise bis zu 3 Stunden, 2 1/2 Stunden ganz sicher. Besucht man Facebook, ist der Akku nach 30 Minuten leer.
 
"Denn im Monat der Veröffentlichung von Version 57 konnte man sich bei NetMarketShare zwar auf 13,26 Prozent verbessern, nachdem die Neugier gesättigt war, wechselten viele wieder zu einem anderen Browser, also wohl Chrome."
Die andere Möglichkeit diese Zahlen zu interpretieren wäre: man hat einige neue Nutzer dazugewonnen aber auch viele alte Nutzer entgültig vergrault. Ich habe nach dem Update (inkl. Verlust einiger Addons) auch angefangen Edge zu testen. Bis auf paar Kleinigkeiten ist der völlig OK, wenn ich nicht mehrere Profile bräuchte, von denen eins auch unbedingt auf einem anderen Laufwerk liegen muss, wäre ich vielleicht sogar dabei geblieben. Die mächtigen Addons, die Firefox besonders machten, gibt es ja nicht mehr.
 
ich habe noch keine Unterschiede feststellen können..das Firefox immer schneller wird....

das einzige was mich allgemein bei allen Browser stört..das die Favoritenleiste..irgendwo anner rechten Seite angedockt ist..ich hab die aber gerne links..und die muss immer da sein wenn ich den Browser starte..kein Bock jedesmal die Favoriten im Browsermenu zu suchen...so eine Scheisse kotzt mich einfach nur an
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr Fellowes Powershred 6C Partikelschnitt Aktenvernichter ((P-4) 6 Blatt Papierschredder, mit Sicherheitssperre für Zuhause)Fellowes Powershred 6C Partikelschnitt Aktenvernichter ((P-4) 6 Blatt Papierschredder, mit Sicherheitssperre für Zuhause)
Original Amazon-Preis
46,60
Im Preisvergleich ab
36,65
Blitzangebot-Preis
39,61
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte