Microsoft macht sich für die Zukunft des Spielens bereit: die Cloud

Microsoft hat eine lange Gaming-Tradition, diese geht auf das Jahr 1981 zurück, als man sein erstes Spiel namens Microsoft Adventure auf den Markt brachte. Aktuell ist das Thema Microsoft und Spiele mit dem Begriff Xbox zusammenfassbar und die ... mehr... Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Abo, Xbox Game Pass Bildquelle: Microsoft Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Abo, Xbox Game Pass Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Abo, Xbox Game Pass Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
= Always On Pflicht für Spiele.
NEIN DANKE
 
@NightStorm1000: Haben wir doch schon bei einigen Spielen: Gran Turismo Sport, Titanfall, allgemein Only-MP-Games..
 
@DARK-THREAT: Aber wenn das an Anlauf gewinnt haben wir das in Allen Spielen. Nicht zu vergessen das es heute immer noch Orte gibt an denen man von einer Stabilen Internetleitung über 2Mbit nur träumt
 
@NightStorm1000: naja pech???
 
@NightStorm1000: in ca. 80% der Fälle ist das aber nur in Deutschland so. Im europäischen Raum wirst du kaum Flecken finden die so langsames Netz bieten wir wir Deutschen. In Asien, Russland, Amerika und co ist das genauso. Die liegen auch weit vor uns.
 
@lurchie: Das stimmt nicht. Singapur ist mehr oder weniger 100% abgedeckt, aber das ist ein Stadtland, beim Rest in Asien siehts zum Teil ziemlich düster aus!
USA genauso, Rußland ähnlich! Ich weiss nicht wer mmer den Unsinn verbreitet, jeder Texaner hätte 100 Mbit!
 
@lurchie: Ich kenne in USA etliche Flecken die grösser sind als bei uns die Bundeslaänder, wo es nur mit Modem oder Satellit ins Internet geht.
In einem Dorf in der russischen Taiga wirds auch kein Hihgspeednetz geben.
Mit Asien wäre ikch auch vorischtig - Korea, Taiwan, Japan sind nur teile von Asien. In China gibt es auch weite Landesteile ohne superdupernetz.
Und versuch mal in Afrika eine 50 K-Leitung zu bekommen.
 
@lurchie: Warst noch nie in Österreich hm?
 
@NightStorm1000: na und? Offenbar in anderen Ländern völlig normal... Nur in Deutschland krebst der Anwender mit schneller modemverbindung durchs Netz. Und always on? Kein Problem oder nutzt du kein Smartphone?
 
@Wolfi_by: Das stimmt nicht mit dem schnellen Internet in anderen Ländern. Es gibt sehr wenige voll ausgebaute Länder mit superschnellem Internet. Singapur ist eins, Die USA und Rußland gehören definitiv nicht dazu! "Asien" sowieso nicht!
 
@LivingLegend: kann ich mir nicht vorstellen... Würde internetanbindung benötigt werden und es nirgends ausgebaut ist könnte es niemand nutzen... Dann würden sie es nicht machen
 
@NightStorm1000: Dafür ist es doch eh schon lange zu Spät im prinzip hatte man die selben Diskussionen und Argumente schon als Spiele Downloads aufgekommen sind.
Heute ist es völlig Normal auch auf Konsolen sind die Datenträger am Sterben, am PC ist es inzwischen sogar soweit das man einzelne Spiele nur noch als Download bekommt siehe Metal Gear Solid Phantom Pain.
Ich denke in den nächsten 10 bis 15 Jahren wird sich das ganze noch einmal Radikal verändern und Cloud Spiele werden Normalität werden.
Anfänge darf man am PC schon bewundern mit der Steam Funktion das man in der Cloud gerendertes in den Cache Lädt.
Der Weg steht Klar auf Cloud es muss uns nicht gefallen aber die nächste spätestens übernächste Gaming Generation wird das als Normalität betrachten.
Es kann nie alles direkt aus der Cloud kommen zumindest noch nicht davon sind wir Technisch noch etwas weg.
Man darf davon ausgehen das zu Anfang weiterhin Spiele weitgehend Lokal liegen vorbild Steam teils in der Cloud gerendert und nach geladen ansonsten Lokal.
Ich denke es wird dann aber so sein das man ohne Internet mit Grafik Abstrichen leben muss und gewisse Effekte nur bei Internet haben wird.
Ich würde sogar soweit gehen das in der Zukunft Spiele wie Titanfall die regel werden das es keine echten Solo Modi mehr gibt sondern nur noch coop und Multiplayer.
Im Grunde ist der Kunde selbst schuld es wird halt gekauft werden bei allen Vorteilen die das alles bietet die Nachteile empfinde ich selbst als zu groß.
Aber man darf auch nicht Vergessen das Deutschland ein dritte Welt Land in der Netzabdeckung ist selbst Russlands Sibirien ist besser angebunden als viele Haushalte in Großstädten bei uns.
 
@DARK-THREAT: Oder anders ausgedrück, für Online Spiele muss man Online sein.
 
@Reude2004: MP only != online only.
 
@DARK-THREAT: MP only games sollten mMn immer nen modus zum lokal spielen haben bspw spliscreen oder eben LAN party oder so.
 
@NightStorm1000: wo ist es den anders.. Handy always on.. alexa. Always on... pc .. always on..... usw
 
@gucki51: Wirklich erschreckend wie viele ein Always On Singleplayer Spiel einfach so hinnehmen würden. Kein wunder das die Ganze Spieleindustrie Qualitätsmäsig in den Keller geht wenn einfach alles gefressen wird was die auf die Straße werfen.
 
@NightStorm1000: Das ist aber die Generation Smartphone dort hinterfragen wenige weil kennen es ja nicht anders.
Mit schrecken darf man sich ausmalen was die nächste oder übernächste Generation sein wird.
Vielleicht dreht sich das ganze ja und wir gehen weitgehend in die Ende 90er Anfang 2000er zurück aber das halte ich für Unwahrscheinlich.
 
@NightStorm1000: Das wird nicht nur auf Spiele zutreffen sondern in Zukunft bei vielen anderen Produkte von Microsoft inklusive Windows, wo bereits die Cloud Funktionen immer weiter ausgebaut und integriert werden.
Microsoft wird in Zukunft wie schon viele Anderer zu einen Serviceanbieter, dessen Dienstleitungen eben zusätzlich gekauft, abonniert und vertraglich geregelt sind.
Mit Dienstleistungen kann man das meiste Geld machen, zumal es den Kunden an einen bindet.
 
@ContractSlayer: Jepp, deswegen ist Microsoft schon jetzt und erst recht in Zukunft ein Anbieter, der an mir keinen Cent mehr verdienen wird.
 
@NightStorm1000: für alle die MMO´s spielen ein ganz normaler zustand. Da macht es am ende kein Unterschied ob die Spiele nun Lokal oder in der Cloud liegen. Ohne Online zu sein ist Spielen da sowieso unmöglich.
 
@Eagle02: Wenn das input Lag Thema irgendwann gelöst wurde, können wir mit dem Streaming anfangen.
 
@NightStorm1000: Hallo 1995
 
@NightStorm1000: Hatten wir das nicht schon mal vor 10 JAHREN mit Games for Windows Live?
 
@Schinkenuser: Quasi und die damalige Kunden Generation hat es schlicht im Regal gelassen und sich lieber der anderen Seite Steam zugewandt wo es eigentlich kaum anders ist.
 
Phil Spencer sagte aber auch das Streaming weit weg ist und dass die Games besser local berechnet und ausgeführt werden sollten, - deshalb wird Microsoft immer Xbox als Hardware bauen und anbieten.

Das Streaming bezieht sich auf Gamer die Microsoft mit ihrer Hardware nicht erreichen konnte, das schließt aber nicht aus seine Core Gemeinschaft bedienen zu wollen. Microsoft weiß das die Cores das meiste Geld einspülen. Gamepass und Streaming wurde für Gelegenheitsspieler gemacht. Die will MS mit Xbox Apps am Smart TV, über PCs, Laptops, Smartphones und Tablets erreichen.

Eigentlich ändert sich nicht viel, außer dass Microsoft seine Spiele eben nicht exclusive anbieten möchte und genau das erwarten viele Fanboys. Microsoft will die Freiheit geben Xbox Games überall abzuspielen, man wird dafür keine Xbox Videospielkonsole benötigen, weshalb einige sagen dass hierdurch die Xbox Konsole überflüssig wird. Aber das stimmt nicht. Wer die beste Qualität an Games will, berechnet die local und spielt sie am großen TV Bildschirm mit einer Xbox Konsole.
 
@BufferOverflow: Als die XBoxOne präsentiert wurde, hatte Microsoft bereits vorgehabt, mit Optionen wie Always-On oder die Benutzung der XboxOne nur über den Account bzw. kurzes Einloggen über das Internet die XboxOne benutzen zu können.
Durch Massive Kritik um Vorfeld ist Microsoft aber von diesen Vorhaben wieder abgerückt.
Da Microsoft sich aber mehr und mehr zu einen Serviceanbieter entwickelt und u.a. mit Cloud, Office 365 auch das meiste Geld einnimmt, viel mehr, als alleine mit den verkaufen von Windows 10 u. der XBox Sparte, werden sie die Bereiche von Dienstleistungen (Cloud usw.) in Zukunft weiter ausbauen.
Darunter wird auch mit hoher Wahrscheinlichkeit der Gaming Bereich fallen und das nicht nur bei Microsoft.
Wo das meiste Geld in der Marktwirtschaft zu machen ist, da wird eben auch *mehr* investiert. Da kommt es eben nicht auf die beste (Grafik)qualität bei Spielen an.

Mit Dienstleitungen bindet man u.a. die Spieler durch Abos und Verträgen an ein Unternehmen. Das ist mittlerweile in vielen Bereichen schon Standard. Ob bei dem Smartphone Tarif/Verträgen, bei Internetprovider mit Zusatzpaketen wie Musikpass, Videopass, Netflix oder sonstigen Streaming-Anbieter, TV-Kabel-Gebühr, Jahresgebühr für HD-Programme über Satellit zu empfangen, selbst die Fußballfans müssen mittlerweile für ihre Spiele neben Sky noch anderer Dienstleister wie Eurosport abonnieren, wollen sie nicht nur an einen Tag in der Woche Fußball schauen.
In Zukunft wird dieses Service-System noch weiter ausgebaut. Für die Konsumenten, die alles haben wollen wird es sicherlich auch teurer.
 
@ContractSlayer: Als die Xbox präsentiert wurde war es Mai 2013 und Steve Balmer war Microsoft Chef. Microsoft ist zurück gerudert das ist richtig aber für die Roadmap der X1 war schon Don Mattrick unter der Führung von Steve Balmer verantwortlich.

Als Phil Spencer das Ruder übernahm, hat er eine eigene Vorstellung von der Xbox gehabt und durfte auch seine Vision umsetzen, er hat eine eigene Roadmap. Phil hat die Hardware gefixt und die Software Struktur. Don Mattrick hatte Spiele-Entwicklungen und Exklusivverträge eingekauft, Phil Spencer hat die gekündigt und möchte eigene Entwicklerteams. Hierdurch ist ein Loch entstanden, da gute Games heute 3 bis 4 Jahre Entwicklungszeit brauchen. Unter Don Mattrick wurden früh Spiele Teaser gezeigt, um den Spielern zu zeigen dass sie dem Xbox Brand folgen können, bei Spencer gibt es dies nicht mehr, es wird nur dann ein Spiel gezeigt wenn es demnächst erscheint. Die Xbox ist unter seiner Führung gewachsen, weshalb er auch in der Herachie aufgestiegen ist und keinem Terry Myerson unterstellt und er muss nicht mehr berichten.

Ich denke schon dass Balmer eine andere Ausrichtung des Unternehmen hatte als Nadella. Von dem her widerspreche ich dir. Ansonsten sind wir nicht weit auseinander.

Dass Nadella die Cloud voran bringt, ist denke ich kein Geheimnis und das dies auch Einfluss auf das Xbox Branding hat, natürlich. Aber Microsoft wird Hardware bauen, wenn die Hardware ein anerkanntes Branding hat. Das sind PC Zubehöre wie Mäuse und andere Peripheries aber auch Surface und Xbox Geräte. Microsoft hat nur dinge abgestoßen wo es offensichtlich so ist dass die Leute diese Inhalte nicht verlangen und nicht wollen. Music Pass, KINECT, Zoom Player. Windows Phone etc.

Sowohl Nadella als Phil Spencer haben hierzu klare Statements abgegeben. Nadella möchte nur Microsoft Produkte worüber die Leute begeistert sind und Phil Spencer ist der Meinung das full 4K Cloud berechnete Streaming Games in absehbarer Zeit nicht die Qualität besitzen um die Spieler-Basis zu begeistern, weshalb eine Xbox Hardware notwendig ist und Spiele noch, besser local berechnet werden. Mit Crackdown3 haben wir ein Spiel wo Spieleanteile über die Cloud berechnet werden, die Zerstörung von Objekten zum Beispiel aber es ist aktuell noch nicht möglich dass das gesamte Spiel vollständig in 4K 60HZ+ in der Cloud läuft und die Spieler nur streamen. Ob wir uns zum Spielen irgendwo einloggen müssen, ist doch eher unabhängig oder? Das müssen wir bei Steam und anderen Games Providern auch.
 
@BufferOverflow: Und ich muss sagen mir sagt das sehr zu das man erst dann wenn etwas wirklich Veröffentlicht wird mit Marketing beginnt.
Wie oft musste man vorher dann doch veröffentlichen eh ja sorry aber eingestellt weil Qualitativ müll oder nicht umsetzbar.
Der Klassiker der zwar relativ normal in der Branche ist das sich Teaser/Trailer stark vom eigentlichen Unterscheiden.
Dann doch lieber so wie er das gerade handhabt.
 
Ja nur ganz wenige von diesen 2 Milliarden Menschen können sich teure Hardware leisten. Eine HyperGaming Cloud Miete von 30-150 Tacken im Monat (je nachdem, wieviele Spiele man sich dazumietet) sollte aber für jeden erschwinglich sein, wa?
 
@monte: Woher hast du denn die Erkenntnis wie viel es kosten wird?
 
@monte: Wie ist der Umrechnungskurs von Tacken zu Euro, Dollar, Yen usw.? :-P
 
Ist das jetzt das Angebot das bei Release der Xbox One angekündigt und diese 5mal stärker machen sollte oder ist das wieder was neues?
 
@gutenmorgen1: "5mal stärker" - wäre wenn dann nur über Cloud möglich oder von welchem Angebot sprichst du, Quelle?
 
@PakebuschR: ich meine mich auch daran zu erinnern, dass es mal hieß, dass quasi für jede FrontEnd XBox, nochmal 4 in der cloud werkeln (also rechenleistungstechnisch, da stehen nat. keine XBoxen in den Azure-RZs).... daher kommt wahrscheinlich sein 5-fach
 
@PakebuschR: Sorry, nur 4 mal stärker:
"a rule of thumb we like to use is that [for] every Xbox One available in your living room we'll have three of those devices in the cloud available,"

http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-in-theory-can-xbox-one-cloud-transform-gaming
 
Eine Konkurrenz zu PS Now wäre wünschenswert, am bestem den Game Pass auch inklusive als Streaming Dienst anbieten für den selben Preis, das wäre mal eine Ansage!
 
@barnetta: Kann mich Täuschen aber PS-Now Streamt nur vorhandenes über Netzwerk gegen Aufpreis auf PC.
Das kann die One schon länger ohne Mehrkosten.
 
@Freddy2712: Nein, PS-Now ist wie ein Netflix für Playstation Spiele. Du machst ein Abo und kannst dich dann auf allen Endgeräten einloggen auf denen PS-Now verfügbar ist (Smart TVs, PC etc.).

Ich denke MS geht diesen Weg über kurz oder lang auch, sollte sich aber beeilen so lange PS-Now nicht auch noch hier das Wasser abgegraben hat. Ist ja am Ende auch Werbung für Sony, in der Schweiz zurzeit in allen Medien weil der Dienst diese Woche gestartet ist.

Wenn MS hier aber den Game Pass dagegen hält, wo man - je nach Bedarf - herunterladen oder streamen kann (In einer perfekten Welt beides) für den aktuellen Preis, würde dies sicher Signalwirkung haben.

Streaming sehe ich in diesem frühen Stadium als Ergänzung, später wird es evtl. einmal parallel mit klassischen Spielen laufen und irgendwann vermehrt auftreten und so selbstverständlich werden wie Netflix, Spotify und co. Was ja nicht bedeutet dass es klassische Spiele auf Disc oder Download dann nicht mehr gibt.
 
Aha, na dann... Ich kann mich daran erinnern, dass man zum Start der One verkündete, jeder Besitzer hätte zusätzlich die dreifache One Leistung in der Cloud. Auch vom statischen Lighting aus der Cloud war die Rede. Bisher nie was davon gesehen. Selbst Crackdown 3 scheint man unter Spencer nicht auf die Reihe zu bekommen.

Aber gut, dann will man jetzt Cloud machen, was man schon vor 4 Jahren machen wollte. genau wie der Surface Manager vor paar Monaten gesagt hat, dass man jetzt intuitive Software machen will, die suf die HW abgestimmt ist. Aha... Fragt man sich nur, was Microsoft in den letzten 4-6 Jahren gemacht hat.
 
@xxxdevxxx: Hatte man einen Termin dafür gennannt?

Mit u.a. "Andromeda" arbeitet man schon einige Zeit daran.
 
bin geforce now beta Tester und muss sagen durchaus gute idee, aber preise werden zu teuer und input lag ist zu hoch, dazu müsste erst mal Glasfaser bis ins haus gelegt werden!
 
@neuernickzumflamen: mal sehen ob die das bis 2040 fertig haben vorher wird das netz eh nicht schnell genug dafür sein hier in DE.
 
@timeghost2012: Und vergessen zu sagen (vielleicht liegt es an der Beta), zB bei PUBG kommt das Bild auf meiner ~49/9 Telekom Leitung trotzdem zwischendurch immer matschig an!
 
@neuernickzumflamen: ich hab auf eigene kosten bereits Glasfaser durch leaseweb bekommen aber deine schilderung trifft zu.
 
Das wird den Cheatern (hoffentlich) Einhalt gebieten!
 
Auch die die sich solch ein feature wünschen und auch die infrastruktur haben sollten, sich die frage stellen wie das bezahlmodell sein wird.
Was ist wenn nach zwei jahren die preise sich verdoppel die man sicherlich monatlich blechen muss.
Was ist wenn das spiel wegen "unbeliebtheit" einfach aus der cloud verschwindet.
Was ist wenn sich das nicht durchsetzt und man dann mit nichts dasteht auser leereren geldbeutel.
Ban aus dem system, berächtigt oder nicht, alles ist dann weg.

Als option sich die grafik weiter aufzuwärten , warum nicht gibt sicher leute die das mitmachen aber alles komplett in die cloud verlagern find ich nicht gut.
 
bei microsoft ist die antwort auf alles "cloud" ... dieser verein ist zum ultimativen one-trick-pony verkommen. bemitleidenswert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr USB Typ C Kabel, Aviwis [4Pack 0.3M 1M 2M 3M] 3A Nylon USB C Ladekabel und Datenkabel Typ C Schnellladekabel für Samsung Galaxy S10/S9/S8+/A50, Huawei P20/P10/Mate 20, Google Pixel, Sony Xperia XZUSB Typ C Kabel, Aviwis [4Pack 0.3M 1M 2M 3M] 3A Nylon USB C Ladekabel und Datenkabel Typ C Schnellladekabel für Samsung Galaxy S10/S9/S8+/A50, Huawei P20/P10/Mate 20, Google Pixel, Sony Xperia XZ
Original Amazon-Preis
7,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,77
Ersparnis zu Amazon 28% oder 2,22

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles