G20 in Hamburg: Umstrittene Foto-Fahndung enttarnt rechten YouTuber

Im Zuge der Ermittlungen im Nachgang des G20-Gipfels im Hamburg hat die Polizei nun begonnen, mit Fotos nach Verdächtigen zu suchen. Schon kurz nach der Veröffentlichung der Aufnahmen stellte sich nun die erste Person selbst. mehr... Polizei, Bka, GSG 9, SEK Bildquelle: Bundespolizei Polizei, Bka, GSG 9, SEK Polizei, Bka, GSG 9, SEK Bundespolizei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt mal unabhängig von rechts-links: Wenn jemand in ein Ladengeschäft durch die zerdepperte Fensterscheibe nach Ladenschluss reinmarschiert, hat er sich doch so oder so strafbar gemacht, nennt sich meines Wissens Hausfriedensbruch. Ob der da jetzt noch zusätzlich Oettinger für 2,50 mitgenommen hat oder nicht, entscheidet dann ja nur noch über die genaue Höhe des Strafmaßes. Ein Verfahren hat er auf jeden Fall am Hacken.
 
@DON666: Er wollte unser Land vor dem Untergang retten indem er alle Räuber aus dem Laden jagen wollte. Die wollen doch nur gutes.
 
@daaaani:
Nö, er hat den Fall dokumentiert, wie es auch in der Quelle raus zu lesen ist.
Aber lieber erst mal wie ein stereotypischer Lynchmob hetzen. Bravo.
 
@Freudian: Mit welchem Recht? Er hat sich auf privatem Grund und Boden befunden! Hat er den Betreiber um Erlaubnis gefragt? Nein, er hat da einfach nichts verloren.

Ich muss auch mal bei dir ins Wohnzimmer, den Geschlechtsakt von Kakerlaken dokumentieren... Merkste was?

Aber erstmal !(?&=%/%(&%)!& Ausreden suchen...
 
@Gelegenheitssurfer: Naja es handelt sich hierbei um eine Straftat im nahezu Oeffentlichen Bereich. Klar ist man dazu angehalten und aus Sozialem Engagement verpflichtet das delikto zu Unterbinden, Stoppen, in der gerade moeglichen weise Festzuhalten (PRotokoll)
 
@control-DE: "Nahezu öffentlicher Bereich?" Das ist ein Ladengeschäft, da gibt´s Besitzer usw. "Klar ist man dazu angehalten und aus Sozialem Engagement verpflichtet das delikto zu Unterbinden, Stoppen, in der gerade moeglichen weise Festzuhalten (PRotokoll)." Ich denke er wollte nur "dokumentieren" und sich nicht als Freizeit-Superheld betätigen.
Aber Ist lustig, wie die Intention angepasst wird, wenn die erste Ausrede nicht mehr zieht. Der wollte net dokumentieren, der wollte net die Plünderer aufhalten, der wollte gucken ob er net auch was abgreifen kann.
 
@DON666: und das zu Recht.
 
@DON666: Wollte wohl nach den Rechten sehen oder war es dem Rechten?
 
@Nibelungen: Nettes Wortspiel :D
 
@DON666:
Nimmt er auch noch das gute Oettinger mit hat er nicht nur Hausfriedensbruch und eine Sachbeschädigung begangen sondern auch einen Diebstahl...
 
@GRADY: Haargenau darauf bezog sich meine Aussage mit der Höhe des Strafmaßes.
 
@GRADY: In der Kombination wird aus allem dann eine Plünderung, die in Deutschland strafrechtlich als "Besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs" (§ 125a Nr. 4 StGB) gewertet wird. Strafe ist Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 10 Jahren, eine Geldstrafe ist nicht möglich, Bewährung wie üblich bei Strafen von bis zu 2 Jahren.
 
Schublade auf, Person rein. Schublade zu.
rechts, links, oben, unten.. alles so schwachsinnig.
 
@bLu3t0oth: Wenn sich aber jemand öffentlich auf seinem Kanal für diesen ganzen Deutschtümeleikram stark macht, wozu ja standardmäßig auch gehört, dass die "guten Deutschen" eben gerade nicht klauen, weil sie ja schon genetisch bedingt so grundehrlich sind, sich dann aber genau dabei erwischen lässt (wenn's denn so war), dann entbehrt das natürlich nicht einer gewissen Komik.
 
@DON666: Mir gehts hier gerade nur wieder um das stereotypische Schubladendenken.
Wenn ich mir das ganze Pack(auch Zecken, Bunte oder Stinker genannt) ansehe, dass hier so rumläuft und was sich selbst als links betitelt... Das sind einfach nur pöbelnde Schmarotzer, die irgendeine Ideologie vorschieben um das eigene Handeln zu rechtfertigen.
 
@bLu3t0oth: Hat ja nur bis zu deiner ersten Antwort gedauert, bis du das mit den Schubladen vergessen hattest... Chapeau!
 
@Niccolo Machiavelli: Den Unterschied zwischen dem einen in eine Schublade zu schieben und selbst dort hinein zu krabbeln, musst du offensichtlich noch lernen.
 
@bLu3t0oth: Wenn du meinst. Aber ich lasse einfach mal deine Aussagen für dich sprechen.
 
@bLu3t0oth: Also gibt es keine Rechten und man schreibt die Armen nur einfach da hin?
Sie krabbeln doch auch selbst zur AFD etc. und hauen vorsätzlich sehr fragwürdiges Zeug auf Youtube und Co. raus. Wie Strafrechtlich relevant sein Stuss ist weiß ich nicht, aber ich behaupte mal er würde sich selbst sogar eher rechts verorten. Also doch alles okay mit dem Artikel, Rechts ist nicht gleich strammer Nazi, zumindest für mich und WF nicht.
 
@jackii: Problematisch sehe ich eher, dass man politisch immer erstmal einordnen muss. Da führt kein Weg dran vorbei.
Keine Ahnung, ob er es selbst so macht, jedenfalls wurde er hier so eingeordnet.

Für mich ist rechts auch nicht rechtsradikal oder der Gleichen. Das können die meisten Menschen aber schon lange nicht mehr differenzieren, daher sollte man solch Einteilung gar nicht erst machen.
 
@bLu3t0oth: was aber nichts am offensichtlichen ändert: da scheint sich was in dir ziemlich zu weigern, genauso lockflockig Wörter wie Pack für zu verwenden. Wieso sorgt dein Gerechtigkeitsempfinden und das wahren wollen deiner super eindeutig vorhandenen 'Neutralität' nicht für Gleichbehandlung bzw. gleich starke Mäßigung oder aber identischer Steigerung der Heftigkeit deiner Wortwahl in rechter wie auch linker Richtung?
 
@bLu3t0oth: So ist das in unserer Gesellschaft nun mal immer noch. Genau wie alle Asylsuchende sind ganz harmlos und wollen nur Sicherheit, wie auch alle sind Verbrecher, Primitive und Terroristen. Auch beides falsch.
 
@daaaani: Richtig, daher gehört eine einwandfeie Identifikation vor jeden Asylantrag. Wer sich nicht entsprechend identifizieren lassen kann, darf es gerne nochmal versuchen, wenn er die nötigen Nachweise mitbringt.
 
@bLu3t0oth: Das ist aber eben genauso ein Pauschaler Mist. Auch hier gibt es ein sowohl als auch. Es kann der Situation geschuldet sein, dass man sich nicht ausweisen kann, es kann aber genauso gut Vorsatz sein.

Man muss einfach auch mal akzeptieren können das es nicht immer eine entweder oder Lösung gibt sondern auch zugleich. Man nennt das Kompromiss. Sterbehilfe kann ein Segen sein, kann aber auch missbraucht werden. Genauso wie Organtransplantation/Ausweis. Manchmal gibt es nicht DIE Lösung.
 
@daaaani: Doch da geht das.
Du lässt doch auch keinen Person, die sich als Polizist ausgibt in dein Haus, wenn sie sich nicht ausweisen kann.

Alles hat Grenzen - Auch Humanität kennt Grenzen und die ist spätestens dann erreicht, wenn das eigene Wohl gefährdet wird.
 
@bLu3t0oth: "Du lässt doch auch keinen Person, die sich als Polizist ausgibt in dein Haus, wenn sie sich nicht ausweisen kann."

Relevanz zum Thema? Oder anders ausgedrückt wo ist der Zusammenhang?

"Alles hat Grenzen - Auch Humanität kennt Grenzen und die ist spätestens dann erreicht, wenn das eigene Wohl gefährdet wird."

Fehlende Ausweisdokumente sind keine Gefährdung des eigenen Wohles. Eine solche entsteht immer durch Menschen mit bösen Absichten. Aber nicht durch abhanden sein eines Ausweisdokumentes.

Dann müsse man nur jeden Kriminellen einen Ausweis geben und schon wäre die Gefahr gebannt oder anders ausgedrückt keiner mit Ausweis wäre ein gefährder.

Auch hier wider plumpe Pauschalisierung. Oder Rasterfahndung. Alle ohne Ausweis sind gefährder, oder mit grüner Gürtelschnalle. Alle mit Brille sind Schlau. Alle dicken dumm. Alle Männer Vergewaltiger und Frauen Schläger.
 
@daaaani: Der Zusammenhang?
Eine Person gibt sich für etwas aus, dass sie u.U. gar nicht ist.

Das ist das Gleiche mit den Terroristen/Wirtschaftsmigranten, die sich hier an den Grenzen als Kriegsflüchtlinge ausgeben und dann ihre Ausweise wegwerfen, weil man sie sonst nicht als Flüchtling anerkennen würde.

Und nun pauschalisierst du im Rest deines Textes.

Es geht prinzipiell erstmal darum zu identlifizieren, wer hier rumläuft um dann im Ernstfall auch etwas greifbar machen zu können.
Wozu brauchen wir all die Kameras überall, wenn wir nichtmal Fotos zum Abgleich der Täter haben? Bei Überwachungskameras erstmal groß JA!!! schreien, aber bei der Identifizierung die Füße hochlegen... alles klar.
 
@bLu3t0oth: Ich lass überhaupt niemanden ins Haus den ich nicht kenne.
 
@bLu3t0oth: "Eine Person gibt sich für etwas aus, dass sie u.U. gar nicht ist."

Das ist kein Zusammenhang, deine Analogie ist falsch. Es gibt keine Situation wo ein Polizist vor umständen fliehen muss die in folge seine Identifikation unmöglich machen und in denen er unbedingt just in diesen Moment bei dir ohne Ausweisdokumente bei dir Vorstellig wird und in deine Wohnung muss.

Das ist totaler Schwachfug was du hier abziehen willst.

"Das ist das Gleiche mit den Terroristen/Wirtschaftsmigranten, die sich hier an den Grenzen als Kriegsflüchtlinge ausgeben und dann ihre Ausweise wegwerfen, weil man sie sonst nicht als Flüchtling anerkennen würde."

Ja das ist ein Beispiel für den Missbrauch. Den hat ja auch niemand abgestritten. Aber ein Kind ohne Eltern und Ausweis ist dann aber wieder die andere Seite. Du unterstellst Pauschal und jedem ohne Ausweis böse Absichten.

Wenn deine Bude Nachts abfackelt und du gerade noch, mit dem was du an hast oder auch nicht, da raus kommst, Hast du auch nicht gleich böse Absichten, nur weil du dich nicht ausweisen kannst. Oder jeder der Aufgrund seines Alters noch keine Ausweisdokumente hat.

"Es geht prinzipiell erstmal darum zu identlifizieren, wer hier rumläuft um dann im Ernstfall auch etwas greifbar machen zu können."

Man kann auch jemanden ohne Ausweis identifizierbar machen. Indem man ihm etwas eindeutiges zuweist. Das Funktioniert bei Datenbanken mit deren Werten genauso wie beim Menschen auch.

Sowas sind Einzelfallentscheidungen akzeptier das einfach, und in folge dessen gibt es auch Fehler.
 
@bLu3t0oth: Es geht hier nicht um Einzelfälle, sondern um zehntausende.
Zumal es den Flüchtlingen nicht reicht, die Krisengebiete zu verlassen, sondern auch gezielt nach Deutschland wollen.
Warum wohl? Dank Internet und sozialer Medien machen die sich schon vorher schlau wo es hingehen soll. Und kommunizieren natürlich auch untereinander was wo und wie abgeht.
Eigenartigerweise verlieren die ihre Ausweisdokumente, aber keiner verliert sein Handy.
Könnte auch daran liegen, dass so ziemlich jeder A....h zu uns reinkommt und sich in diese soziale Hängematte begibt.
Kommen ja nur gebildete Leute und hochqualifizierte Fachkräfte.
Und selbst die, die in ihrer Heimat Fachkräfte oder Ingenieure waren, sind hier kaum zu vermitteln da doch erhebliche Unterschiede bestehen.
Ich kenne einen Architekten aus Eritrea, den hier keiner nimmt. Die Wissenslücken für unser System sind einfach zu riesig.
Das ist für den zwar nicht schön, aber so ist das nun mal ausserhalb des Ponyhofes.
 
@daaaani: Seit 2015 gilt aber bei Einreise nach Deutschland folgendes:

http://www.wz.de/polopoly_fs/1.2017133.1442166046!/httpImage/onlineImage.jpg_gen/derivatives/landscape_550/onlineImage.jpg

Und nein, es gibt keine Kompromisse bei einem Asylantrag. Wer seine Herkunft verschleiert, der muss sich entsprechenden Maßnahmen unterziehen.

John Dow gibt es nur im Krankenhaus.
 
@daaaani: War klar, dass du direkt wieder mit Kindern kommst.
Hiermit unterstelle ich dir gezielte Manipulation.

Kinder, deren Haus in Syrien niedergebrannt wird, kommen sicherlich nicht einfach mal ebenso unbegleitet nach Deutschland. Wer das behauptet ist schlicht und ergreifend ein Lügenbaron.
 
@LastFrontier: "Es geht hier nicht um Einzelfälle, sondern um zehntausende."

Einzelfallentscheidung heißt nicht, dass es nur einzelne Fälle sind, sondern von den zehntausenden jeder als einzelner Fall betrachtet werden muss. Da eben das schlichte fehlen eines geeigneten Dokumomentes nicht gleich auf Vorsatz schließen lässt, genauso wie die Hautfarbe oder das Körpergewicht etc.

"Dank Internet und sozialer Medien machen die sich schon vorher schlau wo es hingehen soll. Und kommunizieren natürlich auch untereinander was wo und wie abgeht."

Ist das jetzt verwerflich oder unverständlich oder was? Ist es nicht Menschlich, würdest du es nicht genauso machen?

"Eigenartigerweise verlieren die ihre Ausweisdokumente, aber keiner verliert sein Handy."

Plattitüde und dumme Worthülse. Es trifft auf etliche zu aber eben auch nicht auf alle. Viele erwerben eben ihr Handy auch erst/wieder auf der Flucht. Mit Ausweisdokumenten geht das nun mal nicht.

"Kommen ja nur gebildete Leute und hochqualifizierte Fachkräfte.
Und selbst die, die in ihrer Heimat Fachkräfte oder Ingenieure waren, sind hier kaum zu vermitteln da doch erhebliche Unterschiede bestehen.
Ich kenne einen Architekten aus Eritrea, den hier keiner nimmt. Die Wissenslücken für unser System sind einfach zu riesig.
Das ist für den zwar nicht schön, aber so ist das nun mal ausserhalb des Ponyhofes."

Themenfremd.

Ich frage mich was ihr mit denen Macht die sich ausweisen können, sogar anerkannt waren und dennoch Anschläge ausübten oder es wollen. Mit den DEUTSCHEN die sich hier erst radikalisieren etc.

Eure Vorschläge lenken nur vom Eigentlichen Problem ab oder erzeugen neue. Und bieten überhaupt keine Lösungen. Man nennt das Prinzip auch Bärendienst.

Genau das was der Rechte Typ da oben mit seinem Rechten Kanal und seiner tatsächlichen Handlung vollbringt, der sich übrigens Ausweisen kann!
 
@Nibelungen: Relevanz? Wo steht das im Wiederspruch mit meinen Aussagen?
 
@bLu3t0oth: "War klar, dass du direkt wieder mit Kindern kommst.
Hiermit unterstelle ich dir gezielte Manipulation."

Nicht von sich auf andere schließen.

Übrigens hast du dich mit deinen Eingangspost und den anschließenden, selbst der Heuchelei überführt!

"Kinder, deren Haus in Syrien niedergebrannt wird, kommen sicherlich nicht einfach mal ebenso unbegleitet nach Deutschland. Wer das behauptet ist schlicht und ergreifend ein Lügenbaron."

Wer soll das denn behaupten? Nur bedeutet das nicht, dass diese Menschen die sich deren annehmen sie auch identifizieren oder gar ausweisen können. Nur weil ich ein Kind unter Trümmern oder auf dem Weg helfe, heißt es nicht, dass ich es auf magische weise Identifizieren kann.
 
@daaaani: Btw. lenken deine Vorschläge vom eigentlichen Problem ab.
Das Problem ist, dass sich diese Menschen auf den Weg nach Europa begeben. Diess Problem muss vorrangig angegangen werden.

Oder hattest du vor die 900 Millionen ausreisewilligen Menschen aus Afrika hier alle als Asylanten aufzunehmen? Nach den ersten 50 Millionen hätte ich dich gerne nochmal befragt :))
 
@bLu3t0oth: "Das Problem ist, dass sich diese Menschen auf den Weg nach Europa begeben. "

Falsch, das Problem sind die Ursachen warum diese Menschen das tun!

"Oder hattest du vor die 900 Millionen ausreisewilligen Menschen aus Afrika hier alle als Asylanten aufzunehmen? Nach den ersten 50 Millionen hätte ich dich gerne nochmal befragt :))"

Deine Argumentation wird zunehmend absurder und flacher. Deine Rhetorik zunehmend dümmer.

Dein Stilistisches Mittel der Angst auch immer durschaubarer. Wie ich bereits sagte: Heuchler!
 
@daaaani: Ja, natürlich die Ursachen... die Frage ist, ob du die Ursachen auch verstanden hast? Nein, die wahre Ursache ist nich der ISIS-Terror.

Na du hast doch keine Angst vor Asylanten, warum spiele ich dann mit deiner Angst?

Hast du mal gesehen was die aktuellen offiziellen Asylanten letztes Jahr für Kosten verursacht haben? Was meinst du wie lange das noch so weitergehen lann?

Alles hat seine Grenzen.
 
@daaaani: Die Lösung ist ganz einfach - Grenzen dicht und gut ist.
Niemand hat das Recht auf ein beseres leben auf kosten Anderer. Das war noch nie so und wird auch nie so werden.
Schon mal daran gedacht, dass solche Leute wie du erheblich mit schuld daran sind, dass die AfD solche Erfolge feiert?
Für die eigenen Bedürftigen wird alles runtergerechnet wo es nur geht und hunderttausende kommen hier rein und für die ist alles da bzw. wird geschaffen.
Sorry - aber wenn der Eimer voll ist, ist er halt voll. Alles an mehr Wasser läuft dann halt über.
Und ob der rechte Typ im Artikel sich ausweisen kann oder nicht - Plünderer werden eliminiert und Punkt. Kein normaler Mensch hält sich in einem Geschäft auf das geplündert wird. Wer das nicht checkt, hat sowieso einen an der Waffel.
 
@bLu3t0oth: "die Frage ist, ob du die Ursachen auch verstanden hast? Nein, die wahre Ursache ist nich der ISIS-Terror."

Ich bezweifle, dass du die Ursachen verstanden hast!

"Na du hast doch keine Angst vor Asylanten, warum spiele ich dann mit deiner Angst?"

Weder noch oder sowohl als auch. Aber darum geht es ja nicht bei meiner Aussage. Ich spiele nicht mit übertrieben Fantasie Zahlen die nur dazu dienen mit der Angst zu spielen, da meiner Argumention es an Inhalt und infolge dessen an Aussagekraft fehlt, so wie du es machst.

Das ist wie diese Islamisierung, die mindestens 80 Jahre, Jahr für Jahr so weitergehen müsste, um auch nur annähernd die 50% zu erreichen. Oder die Absurdität, das Christentum würde zu unserer Kultur gehören so als hätten wir diese erst seit 2000 Jahren.

"Hast du mal gesehen was die aktuellen offiziellen Asylanten letztes Jahr für Kosten verursacht haben?"

Das zeigt, dass deine Motivation einzig und allein Egoistisch ist, nicht zum wohle anderer oder mitbürger. Du hast nur Angst, dass es dir schlechter geht.

Und ja die Zahlen sind für ein Land wie unser Deutschland geradezu lächerlich verkraftbar.
 
@LastFrontier: "Die Lösung ist ganz einfach - Grenzen dicht und gut ist."

Einfache Menschen haben immer einfache Lösungen für Komplizierte Probleme. Liegt darin begründet, dass sie nicht genug Kapazitäten haben um diese vollumfänglich zu überschauen.

"Niemand hat das Recht auf ein beseres leben auf kosten Anderer."

Das ist aber das Prinzip unserer Sozialstaates und zwar an nahezu jeder gesellschaftlichen Stelle!

"Schon mal daran gedacht, dass solche Leute wie du erheblich mit schuld daran sind, dass die AfD solche Erfolge feiert?"

Schon mal daran gedacht, dass du es bist?

"Für die eigenen Bedürftigen wird alles runtergerechnet wo es nur geht und hunderttausende kommen hier rein und für die ist alles da bzw. wird geschaffen."

Ich sehe bedürftige die keine sind. Menschen die noch nie gearbeitet haben, 40 sind mit Fetten Fernseher und Handy und pausenlos Kippen weg Quarzen!!! Muss wohl unsere Abendländliche Kultur sein.

"Sorry - aber wenn der Eimer voll ist, ist er halt voll."

Zum glück entscheidest du das!

"Alles an mehr Wasser läuft dann halt über."

Oh nette Plattitüte oder Spruch. Warte ich habe auch welche. Schenk ich dir: Der Tropfen der das Fass zum überlaufen bringt, oder das Zünglein an der Waage. Die sind gut nich? Schenk ich dir, brauchst sie bestimmt mal! xD

"Und ob der rechte Typ im Artikel sich ausweisen kann oder nicht - Plünderer werden eliminiert und Punkt."

Jetzt hast du zum erstem mal erkannt, dass es da nicht zwingend einen Zusammenhang gibt, oder hat es doch nicht klick gemacht? Manche sehen ja den Walt vor lauter Bäume nicht. Oh halt wieder ein Spruch.

"Kein normaler Mensch hält sich in einem Geschäft auf das geplündert wird. Wer das nicht checkt, hat sowieso einen an der Waffel."

Richtig! Nur schade, dass es kein Trigger gibt wo man so etwas pauschal vorher erkennt. Nein auch keine Glatze, ich habe ja selbst eine!
 
@daaaani: Na dann klär mich mal auf, wenn du die Ursachen als Einziger verstanden hast :))

Und was für Übertriebene Fantasiezahlen? Die 900Millionen?
Hab jetzt auf die Schnelle nur was über 800Millionen gefunden und eytra aus dem Mainstream, damit nicht direkt wieder mit "unglaubwürdigen Quellen" rumgemosert wird
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article159262567/Wie-soll-Europa-800-Millionen-Afrikaner-versorgen.html

Kosten 2016: 20Milliarden... aber sind ja nur Peanuts.
https://www.focus.de/finanzen/news/migration-fluechtlinge-kosten-den-staat-2016-17-rund-50-milliarden_id_5252479.html

Was das Christentum angeht, so ist daraus ja mehr oder weniger unser Land entstanden und unsere ganz Kultur davon geprägt - man kanns nicht verkennen, auch wenn ich nicht gläubig bin.

Du kannst mir natürlich Egoismus vorwerfen, aber ich sehe auch, wie sich viele(nicht alle!!!) dieser "Schutzbedürftigen" hier verhalten und das kann ich so nicht tolerieren - die Politik macht aber nichts dagegen.

Davon ab habe ich bestanden, dass auch das "reiche" Deutschland begrenzte Kapazitäten hat und nicht Wohltäter für die ganze Welt spielen kann.

Aber du glaubst ja offensichtlich auch noch an den Weihnachtsmann.
 
@daaaani: Das Prinzip unseres Sozialstaatews?
Wo hast du diesen Unsinn her?
Das Prinzip besteht darin, dass niemand UNSERE Statsbürger auf der Strecke bleibt. Und dann bekommt er auch kein besseres leben, sondern nur das, was er/sie zum Leben unbedingt benötigt. Und obendrein muss sich der bedürftige auch um einen Job kümmern. Ansonsten wird der Geldhahn einfach zugedreht.
Selbst ein Job mit Bezuschussung durch den Staat ist meines erachtens akzeptabel.
Es kann aber nicht sein, dass Deutschland der Sozialhilfeleister für die halbe Welt ist.
Auf solche spinnerte Ideen kommen nur linksgewaschene Eierköpfe und andere Naivlinge.
Wann kapiert man denn endlich, dass das linke und sozialistische System weltweit und endgültig gescheitert ist?
Unser System beruht nun mal auf Leistung. Dss ein gewisser Prozentsatz durchfällt und mitgetragen wird empfinde ich als normal.
Nicht aber dass wir hier einen auf Mutter Theresa für den Erdball machen.
Ich würde für alle die Gutmenschen den Steuersatz auf 90% erhöhen. Dann können die den ganzen Mist auch finanzieren und sich gleich unter ihre Multikultis mischen.
Mache ich mir aber ernsthaft keinen Kopf darüber. Schon unsere Finanzelite wird das wie auch bisher regeln.
 
@daaaani:
Zu der Situation mit dem Polizisten und der fehlenden Möglichkeit der Identifikation:
Es gab da auch mal zwei Polizisten die mich bei den Fahrradständern am Bahnhof quasi angegriffen haben und dann nach meinen Personalausweis gefragt haben.
Die beiden waren irgendwie im Stress da eine Person bewaffnet ist und mit dem Zug unterwegs war.

Die haben sich auch nicht ausgewiesen und dann zum Schluss hat nur einer einen Ausweis dabei gehabt der mir aber nichts gesagt hat, es war einfach eine Plastikkarte mit irgend was drauf mit dem ich nichts anfangen konnte und wozu ich keine Referenz habe.

Das er mir seinen Dienstausweis, oder was das war, gezeigt hat war also total sinnlos.
So ein Ding kann man sich mit einem Laminator selbst basteln, da steht dann drauf dass ich der deutsche Kaiser bin.
Wie will ich überhaupt überprüfen ob das Ding was er mir da zeigt echt ist?

Es müsste eine staatliche Handy-App geben mit der ich über ein "Foto des Polizei-Ausweises + das Foto von Gesicht des vermeintlichen Polizisten" von einem staatlichen Server ein "Okay" bekomme und erst dann zeige ich dem vermeintlichen Polizisten meine Unterlagen oder mache was der sagt.

Es gab hier ja schon öfters falsche Polizisten vor denen gewarnt wurde.
 
@daaaani:

Ich nahm da Bezug darauf, das es Kompromisse geben sollte.

Der link führt zu einem Grenzschild, das klipp und klar sagt: Ohne Papiere keine Ein- oder Ausreise. Von Österreich nach Deutschland.
Damit wollte man laut Bericht den Zustrom illegaler Grenzübertritte nach Deutschland senken.

Das Blechding hat aber die selbe Wirkung wie ein Stoppschild im Internet. Nämlich keine, weil die deutschen Grenzen durchlässig sind, es genug Schleichwege gibt.

Wollte nur noch mal zum Thema Ausweispapiere darauf antippen: Es gibt beim Asylantrag keine Situationen, dass man sich als Antragssteller nicht ausweisen könnte.

Es gab genug Flüchtlinge die Papiere dabei hatten, bis hin zu Arbeitszeugnissen.

Wo es fehlte, waren Situationen, die durch Schlepper geschuldet waren, die diese Papiere, sofern sie echt waren, ein behielten. Oder aber die Antragsteller die Papiere absichtlich vernichteten.

Es gibt in der Sache dann auch keine Kompromisse. Wer einen Antrag stellt der sollte seine wahre Identität preisgeben.

Letztlich, wenn der Antrag mit offensichtlich unbegründet entschieden wurde muss die Person wieder in ihre Heimat zurück.
Auch hier nach Asylrecht kein Spielraum für Kompromisse.

Über Fingerabdrücke und Lichtbild und falschen Personalien bekommt man nicht viel heraus, wenn man neue Papiere beschaffen muss. Man kann nicht bei jedem Anwärter alle möglichen Staaten abfragen.
 
@bLu3t0oth: "Na dann klär mich mal auf, wenn du die Ursachen als Einziger verstanden hast :))"

Das habe ich nicht gesagt sondern nur, dass du sie nicht verstanden hast. Etwas, was du mir zuerst vorgeworfen hattest. Von daher überlasse ich es dir auch zuerst, mich aufzuklären.

Ich wusste bis gerade eben nicht, dass Deutschland ganz Europa ist. Da warst du wohl mit deinen nationalistischen Gedanken schon wieder auf expansionskurs? Huch das geht bei euch immer so Bltzschnell.

Aber lassen wie diesen elementaren Unterschied, ich weis für dich nur ein kleines Deteil, welches sich Blitzkrieg ääähm schnell beheben lasst, mal außer acht, dann sind das erstmal sehr absurde und weit hergeholte Gedankenspiele eines journalisten.

Ich weis für dich sind das schon wieder ultimative Fakten wo 900 Mio schon direkt vor unseren Europäischen, entschuldigung deutschen Tür stehen.

Aber nur mal so als Hinweis, arme oder bedürftige Menschen sind erstmal keine Flüchtlinge. Das sind erstmal nur die, welche dann tatsächlich fliehen. Das klingt überschend nicht?

Soweit ich weis sind das momentan aber keine 900 Mio. Ich weis das kann Weinachten schon anders ausehen.

"Was das Christentum angeht, so ist daraus ja mehr oder weniger unser Land entstanden und unsere ganz Kultur davon geprägt - man kanns nicht verkennen, auch wenn ich nicht gläubig bin."

Falsch ist unser Land ist nicht daraus entstanden. Ich habe ja schon einmal gesagt, unsere Kultur liegt schon länger als 2000 Jahre zurück. Und unterlag so zahlreichen Einflüssen neben den Römischen, in deren Reich und Epoche dann auch das Christentum hervor ging, vor allem dingen den der Germanischen Stämmen und deren Vorfahren usw. usf. Das Christentum hat dann natürlich viele Bräuche abgelöst und ersetzt und unseren vielen Götter durch einen ersetzt. War von da an also einfacher.

Wir wissen also, dass Kultur etwas ist was sich wandelt und weswegen wir nicht mehr um Feuer tanzen, fälle anziehen und in holen malen. Wobei ich bis auf letzteres schon einige dinge hin und wieder gerne davon mache.

"aber ich sehe auch, wie sich viele(nicht alle!!!) dieser "Schutzbedürftigen" hier verhalten und das kann ich so nicht tolerieren"

Du verlierst dich zunehmend in deiner Wirren Gedankenwelt. Denn, was hat das zum Teufel mit der Ausweissituation zu tun? Das sind zwei völlig getrennte Vorgänge. Und auch da unterscheide ich nicht zwischen Asylsuchenden oder Mitbürgen, genauso wenig wie zwischen Hautfarbe und Nationalität.

Mich interessiert es eben nicht ob es ein Pole ist der Autos klaut oder in Häuser einbricht, oder ein Syrer Drogen verkauft oder eben ein Deutscher Rechts Nationalist im Deckmantel Linker Chaoten (oder sind es dann doch rechte?) Straftaten begeht! Die gehören alle gleich behandelt!

"Davon ab habe ich bestanden, dass auch das "reiche" Deutschland begrenzte Kapazitäten hat und nicht Wohltäter für die ganze Welt spielen kann."

Uh wow jetzt sind aus 900 Mio schon 3,5 Milliarden geworden. Das ist ja wahrhaft Phänomenal!!!!!!!!
 
@LastFrontier: "Wo hast du diesen Unsinn her?"

Ähhm Realitätscheck?!

"Das Prinzip besteht darin, dass niemand UNSERE Statsbürger auf der Strecke bleibt. Und dann bekommt er auch kein besseres leben, sondern nur das, was er/sie zum Leben unbedingt benötigt."

Das gilt dann auch für die Faulen?

"Und obendrein muss sich der bedürftige auch um einen Job kümmern. Ansonsten wird der Geldhahn einfach zugedreht."

Jo netter Satz, hat nur nix mit der Realität zu tun. Natürlich gibt es viele ehrliche die da reingeraten sind und nix dafür können und denen es wirklich so ergeht. Es gibt aber eben auch andere.

Die noch nie gearbeitet haben und schöne leben!

"Es kann aber nicht sein, dass Deutschland der Sozialhilfeleister für die halbe Welt ist."

Uhh das scheint wohl eine verbreitete Phrase bei euch zu sein? Ist das ein Codewort oder so?

Ich mein 3,5 Millarden realy?

"Auf solche spinnerte Ideen kommen nur linksgewaschene Eierköpfe und andere Naivlinge."

Ähhmm als joaaaa..............Momentan bekomme ich die, so wie es scheint, auschlieslich von anhängern rechten Gedankengutes. Das verwirrt mich jetzt gerade! Oder seit ihr jetzt doch links? Das ist irgendwie....hmmmm.....muss wohl ne anomalie sein.

"Wann kapiert man denn endlich, dass das linke und sozialistische System weltweit und endgültig gescheitert ist?"

Jetzt verlier ich irgendwie den Faden also weder kann ich das mit unserer Demokratischen Grundordnung im Zusammenhang bringen noch mit den Fehlenden Ausweisdokumenten worum es ja dann doch ursprünglich irgendwie ging. Aber vielleicht gibt es ja für Menschlichkeit und was du da so sabbelst und alldem doch wieder irgendein Zauberhaften, Phantasievollen Zusammenhang?!

"Nicht aber dass wir hier einen auf Mutter Theresa für den Erdball machen."

Aber das wäre doch der Christlichen also abendländlichen also unseren Kulturellen Gedanken entsprechend. Oder ist das, "das linke und sozialistische System"? Jetzt bin ich wieder verwirrt. Irgendwie.

"Ich würde für alle die Gutmenschen den Steuersatz auf 90% erhöhen. Dann können die den ganzen Mist auch finanzieren und sich gleich unter ihre Multikultis mischen."

Ach jetzt hast du generell was gegen andere? Am besten alle ausrotten gell? Vergasen?

"Mache ich mir aber ernsthaft keinen Kopf darüber. Schon unsere Finanzelite wird das wie auch bisher regeln."

Du meinst die erfolgreichen? Also die oberen 50%? Oder meinst du die oberen 10% die 90% der Steuern erbringen und damit ja eigentlich jetzt schon so ziemlich alles bezahlen?
 
@baseJump: Ich habe auch mal ein weißes Huhn mit langem Hals getroffen das konnte sich auch nicht ausweisen. War ne Gans komische Situation.
 
@daaaani: kompromisse, zwischentöne? so etwas kennt der populist doch nicht, tss....

während braunzahn oben noch schubladendenken anprangert: "Schublade auf, Person rein. Schublade zu."

fordert er später eine korrrekte einordnung "daher gehört eine einwandfeie Identifikation vor jeden Asylantrag"

bissl schizophren der knabe...
 
@daaaani: Ja - auch die Faulen gehören da mit dazu. Sind ja nicht mal so viele wie manche glauben oder behaupten.
Jedes System hat seine Fehlerquote. Unsere ist nicht mal so schlecht.
kann ich mit leben. Würdest du die Unterstützung für alle Verweigern, kämen die nur auf blöde Gedanken und würden sich einfach anderweitig versorgen.
Also sind meine Steuergelder recht gut angelegt.
Mal davon ab, dass sich etliche für Hartz IV oder Sozialhilfe schämen.
Müssen die nicht. Das ist nun mal der Preis unseres Erfolges.
 
@Nibelungen: "Der link führt zu einem Grenzschild, das klipp und klar sagt: Ohne Papiere keine Ein- oder Ausreise. Von Österreich nach Deutschland.
Damit wollte man laut Bericht den Zustrom illegaler Grenzübertritte nach Deutschland senken."

Ok jemand der was illegales tut, sagt sich jetzt, ich mach das jetzt nicht weil auf dem Schild steht das darf ich nicht. Klingt unglaublich einleuchtend!

"Wo es fehlte, waren Situationen, die durch Schlepper geschuldet waren, die diese Papiere, sofern sie echt waren, ein behielten. Oder aber die Antragsteller die Papiere absichtlich vernichteten."

Ja davon rede ich ja die ganze Zeit. Es gibt fremd und eigenverschulten und dann auch noch einmal Vorsatz. Man kann nicht alles über einen Kamm scheren. Und wenn Individuen bis dahin nicht identifizierbar sind, dann kann man dafür sorgen, dass sie es nachfolgend sind.

"Es gibt in der Sache dann auch keine Kompromisse. Wer einen Antrag stellt der sollte seine wahre Identität preisgeben."

Ja zumindest dabei helfen so gut er/sie kann. Personalien kann man neu anlegen.

"Über Fingerabdrücke und Lichtbild und falschen Personalien bekommt man nicht viel heraus, wenn man neue Papiere beschaffen muss. Man kann nicht bei jedem Anwärter alle möglichen Staaten abfragen."

Ja ist richtig, aber letzten Endes und mit aller letzter Konsequenz muss man das ach nicht. Sind die Darstellungen des Jenigen völlig glaubwürdig, dann kann man auch komplett neue erstellen. Und wäre von da an wieder eindeutig identifizierbar. Aber wie gesagt, das ist eben eine Glaubensfrage also am ende nicht belegbar (Konzept des glaubens).
 
@LastFrontier: Dir ist schon klar, dass du dich jetzt selber widersprichst? Wie eigentlich ganz oft.

Davon ab, lass ich jetzt mal gut sein......ich schau jetzt Porn!
 
@daaaani: Da hat es zumindest handfeste Argumente ;)
 
@lulumba: Ich sagte ja schon "Heuchler". Oder wie ganz oft bei extremen im allgemeinen: scheinheilig.
 
@bLu3t0oth: Die Bundespressestelle und auch unsere Qualitätsmedien berichten da aber was ganz anderes.

Hier mal die offiziellen Zahlen vom BAMF:

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Asyl/um-zahlen-entwicklung.html
 
@daaaani: Mit Jemanden, der nichts weiter kann als immer und immer wieder mit der Na-zikeule zu rudern, brauche ich mich auch nicht zu unterhalten.

Lächerlich deine Argumentation.
 
@LastFrontier: Hast du Kinder? Glaubst du ernsthaft, dass die alle ohne Hilfe zielgerichtet durch mehrere Länder latschen?
 
@bLu3t0oth: Ich vermute eher, das wenn es da Kinder gibt, die vor dir gewarnt werden... *fg
 
@bLu3t0oth: "der nichts weiter kann als immer und immer wieder mit der Na-zikeule zu rudern", "Lächerlich deine Argumentation."

Ich habe das Wort Nazi nicht einmal verwendet, nicht mal rechts. Das sind Dimensionen in denen Du ja offensichtlich denkst!

"Heuchler"
 
@bLu3t0oth: Sage ich doch - alles getürkt und reine verarsche.
 
@bLu3t0oth: "Glaubst du ernsthaft, dass die alle ohne Hilfe zielgerichtet durch mehrere Länder latschen?"

Nein, die werden von denen, die sich derer erbarmen, mitgenommen. Ein Gefühl welches du offensichtlich nicht kennst! Es ist keine überraschende Erkenntnis, dass Eltern nicht nur vor der Flucht sondern auch auf dieser umkommen können, genauso wie Kinder.

Aber in deiner Welt ist das natürlich alles nur Fake! Es sind ja puppen die auf dem Wasser schwimmen oder unter Trümmern liegen oder verhungern!
 
@daaaani: Siehe die Nutzung des Wortes >latschen< bzw. was es über denjenigen aussagt, das der es überhaupt benutzt kriegte / es benutzen wollte..
Eben der Vorsatz, nur so und so viel bzw. nur 'schön' wenig Mitleid und Erbarmen empfinden zu müssen.
"Die" machen schließlich nichts anderes als nen gemütlichen Sonntagsspaziergang. Schlendern bzw. latschen halt mal ein paar hundert oder tausend Kilometer so vor sich hin. Iss halt (angeblich) nix besonderes bzw. keine echte Leistung, was die da hinter sich bringen und gelitten ham die derweil bestimmt auch nicht. Also darf man sich eben auch erlauben, die so hart zu behandeln, wie man will. Nicht das man da irgendwie "ZU" weich wird..
Und selbst Schuld, das sie sich auf den Weg gemacht haben, wo sie doch eigentlich besser oder gar ganz genau wissen sollten, das (angeblich) "keiner" sie haben will, das sindse natürlich auch.

Zumindest ich als Deutscher, dessen Vorfahren noch einen Grafentitel trugen / tragen durften und die Großgrundbesitzer im heutigen Polen waren, mag jedenfalls nicht von denjenigen bzw. so jemandem "beschützt" oder "verteidigt" werden, die / der in der Konstellation vorsätzlich solche Harmlos-Worte wie latschen verwendet kriegen können. In dem Sinne als wirklich deutschen Landsmann bzw. Landsleute kann ich so jemanden nicht einstufen. Korrekt deutsches Verhalten gehts anders bzw. empfindsamer.
 
@bLu3t0oth: wenn einer mehrere tausend kilometer durch mehrere länder, mit nem boot übers mittelmeer kommt, weil ihm der russe und syrer ihm ständig fassboden aufn kopf wirft, dann soll er erstmal brav zur lokalen behörde rennen, ne marke ziehen, wochen warten um dann zu flüchten?
 
@lulumba: +lachflash+
Genau, der Russe und der Syrer!

Bevor du solche Fake News verbreitest, informiere dich lieber mal über die Tatsachen.

Kleiner Tipp: Die wirst du nicht auf Spiegel und Bild finden^^
 
@bLu3t0oth: ich kenne deine "quellen", da ist einmal das monatsmagazin der maximal-geistig-limitierten, mickey mouse and der rotz vom kopp verlag. natürlich nicht zu vergessen, die superillu, das pediga-fanboy-magazin und die afd-systemlügenpresse

dein ewiges dümmliches "informier dich mal" gepaart, von schwachsinnigen therorien macht dich natürlich sehr glaubwürdig löl...

edit: ach da kommt das dünne her https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Mitte

Parteichef und -gründer Christoph Hörstel trat wiederholt als Redner beim islamistischen und israelfeindlichen Al-Quds-Tag in Berlin auf und glaubt laut Sebastian Leber, "die Bundesregierung habe zusammen mit geheimen Mächten gezielt die Flüchtlingskrise des Jahres 2015 vorbereitet, um Deutschland ‚kaputtzumachen‘ und einen Bürgerkrieg zu starten". Es seien "30.000 Terroristen, Häuserkämpfer und Mörder" nach Deutschland gekommen.

Die Rhetorik und das Programm der DM enthalten populistische Elemente[15] und laut TAZ unter anderem an Reichsbürger erinnernde verschwörungstheoretische und rechte Positionen, wie etwa eine vermeintlich mangelnde Souveränität Deutschlands, sowie Ideen des Anthroposophie-Gründers Rudolf Steiner.

*************
deckt sich ja genau mit meinen vermutungen: kleine rechte verwirrte loser verlieren sich in der welt der verschwörungen :D
 
Ohh ein verdächtiger Na-zi, da ist die Onlinewelt doch glatt erstmal misstrauisch. Rechter Dreck!
 
@Alfred J Kwack: Wieso ist jeder Rechter eigentlich ein Nazi?
 
@LastFrontier: Weil die Leute dazu erzogen worden sind, auf rechts mit Na-zi zu reagieren. Arme Schlucker eigentlich - unfähig ihre eigene Konditionierung zu verstehen.
 
@bLu3t0oth: Ja - diese linksliberale Gehirnwäsche trägt langsam Früchte.
 
@LastFrontier: Ja, Jackfrüchte
https://www.thejackfruitcompany.com/wp-content/uploads/2016/08/pic4-2.png
 
@bLu3t0oth: Das "Rechte" schlitzäugige Mädchen gefällt mir lieber ;-)
 
@LastFrontier: Joa, hab aber schon schönere gesehen :P
 
@bLu3t0oth: Weil Rechts nur Nationalismus und Liberalismus umfasst, das ist die definition von Rechts.
 
@Alexmitter: Behauptest du.
 
@bLu3t0oth: <3 beauptet die Tradition der Sitzverteilung seit dem Anfang der Europäischen Demokratie.
 
@LastFrontier: Genau so wie jeder Linke ein Landesverräter ist. ^^
 
am geilsten finde ich ja, dass die Rechten immer schreien, dass dort ja nur linke Krawallmacher unterwegs waren. und siehe da, ein Rechter mittendrin. Aber das wird mit Sicherheir auch wieder relativiert. Auch bei manchen Kommentaren wieder hier... man könnte einfach kotzen...
 
@Stylos: Ist dann wohl das Gleiche Spiel wie mit den vielen aufgelösten Demonstration von vorgeblich "Rechten", wo nur die Antifa Krawall gemacht hat.
 
@bLu3t0oth: Quelle oder Compact? Deine Kommentare meine ich übrigens... kann gut darauf verzichten mit dir eine Diskussion einzugehen.
 
@Stylos: Och da findste sogar Videos, wo bspw Kameraleute direkt hinter der Polizei Böller zünden nur damit die, die Demo auflösen.

Sowas wird einem im Mainstream natürlich nicht gezeigt, denn der Mainstream ist pro Asyl und da ist jeder der nicht voll links ist, ein Dorn im Auge.

Tante €dit: Das mit dem Böller habe ich sofort gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=qwM3-NQLb9Q ansonsten musste ienfach mal bei YT nach den schlagworten suchen, du wirst stuff ohne Ende finden
 
@bLu3t0oth: naja wieso auch eine Quelle angeben. Hast wahrscheinlich eh keiner. Wer von Mainstream Medien redet hat sich eh bereits mit seiner Unwissenheit diskreditiert und disqualifiziert. Schönen Tag noch strammer rechter Genosse :-*
 
@Stylos: Siehe oben und wer vom Mainstream redet, der hat kapiert, dass in Deutschland die komplette Medienkultur nur 4 Familien gehört.
 
@bLu3t0oth: dein video wird sogar selbst auf youtube angezweifelt. ist wohl eher alles eher kategorie wunschdenken als tatsachen geschuldet. und wenn ich mir die news so anschau, ein rechter auf ner linken demo, dann frage ich mich doch, ob der schwarze block nicht in wahrheit der braune block ist
 
@bLu3t0oth: Ah, du bist rechts.
-Mainstream
-Pro Asyl
-voll Links

Du bist so rechts das aus deinem blickwinkel alles links ist.
 
@bLu3t0oth: selbst wenn es nur 4 familien sind (da lass ich mich doch lieber vom kopp-verlag verblöden...), kannst du noch froh sein. beim russen und türken ist es nur eine, die heisst putin und erdogan. da siehste mal, wie "gut" du es hier hast

du klingst wie ein absolut hasserfüllter hans-guck-in-die-luft, der nix im alltag zu melden hat, ständig auf die nuss bekommt, ständig irgendwo irgendwelche verschwörungen o.ä. sieht. schon eine recht verbittertes bild lieferst du hier ab.
 
@lulumba: Du hast noch nicht einmal verstanden, wer da in Nordafrika den Terror verbreitet und willst mir erklären wie der Medienhase läuft?!

Du lässt dir auch von ner Putzfrau deine Server warten, was?^^

Über den Rest kann ich auch nur herzlich lachen... außer Verleumdungen kommt von euch *piep* nichts.
 
@bLu3t0oth: außer dümmliche veschwörungstheorien und dauerdepression kommt von dir nix :D ach allwissender braunzaun, du weisst natürlich alles, der superinformierte aus der braunen systemlügenpresse hat IMMER recht..löl..

meine nordafrikanische medienterrorputzfrau staubt selbstverständlich die hdd ab :D
 
@Stylos: Was sollen die Rechten sonst schreien? Gehört ja zu ihrer Pobgandamaschinerie. Nur sind die linken Krawallmacher auch nicht anders.
Diese Gewalttäter beider Seiten gehören rigoros beseitigt.
Schon beschämend, dass Linke ihre Ideologie damit durchsetzen wollen, dass sie anderen Gewalt antun, wildfremder und unbeteiligter leute Autos anbrennen oder einfach mal Geschäfte plündern.
Bei den Linken gehört es aber auch dazu ihre Ideologie mit Gewalt durchzusetzen. Noch extremer als bei den Rechten.
 
@LastFrontier: Nice wie du deine Gesinnung versuchst zu verstecken... nochmals für dich. Es waren rechte, linke und einfach unpolitische Krawallmacher vor Ort. Und deine Lügen brauchst du auch nicht verbreiten. Tipp: schaue dir vielleicht die Statistiken zum Thema an. Du wirst Augen machen von wem die Gewalt ausgeht. Aber naja, wahrscheinlich ist das ja auch alles gelogen...
 
@Stylos:
Bei uns hier in Brandenburg wird jede Gewalttat erst mal als rechte Straftat eingeordnet. Unser Ministerpräsident hat das sogar bestätigt.
Wenn man die Straftat niemanden zuordnen kann weil die Ermittlungen wieder mal erfolglos blieben (wegen zu wenig vorhandene Polizeikräfte), dann bleibt sie als rechte Straftat in der Statistik stehen.
So viel zur Statistik ...
 
@baseJump: Quelle zu dieser Behauptung??,
 
@Stylos: Ich würde mal in behaupten richtung Compact.
 
@Stylos: Ich verstecke meine Gesinnung nicht. Meine Gesinnung dürfte für dich rechts sein.
Bis aufs Dritte Reich und seine Abartigkeiten stehe ich aber dazu.
 
@LastFrontier: +1
 
@LastFrontier: traurig :)
 
@Stylos: Für dich - weil ich deine irreversiblen Träume nicht unterstütze und auch gezielt dagegen arbeite.
Nicht böse sein - aber du und deinesgleichen kommen nicht an die Macht. Solange der Rubel rollt bleibt ihr Massenwohltäter ein lästiges aber ertragbares Unikum. Und solange man den Wunschträumern den Zugriff aufs grosse Geld verwehren kann, wird das auch nichts.
Ihr könnt ja den Sozialismus in der SDahara einführen. Was dann passiert? Die ersten zehn Jahre nichts - und dann wird der Sand knapp.
 
@LastFrontier: Hahahaha, komisch dass meine gesinnung schon an der Macht ist. Aber das vergisst man ja mal eben so ;). Wir leben übrigens im Sozialstaat. Bist du also ein Staatsfeind, wenn du gegenan kämpfst? Dein Sprachgebrauch zeigt übrigens deine Rechte gesinnung ganz deutlich. Aber hey ich als FDP Wähler bin natürlich für den Sozialismus :D.
 
@LastFrontier: Ein Nationalist und steht dazu, wie niedlich.
 
@Stylos: Wenn du FDPler bist bist du auch teil des Rechten Spektrums, ich würde da nicht so laut sein.
 
@Stylos: FDP? Noch schlimmer als der Rest. Wendehälse wie sie im Buche stehen. Wo sind die denn an der Macht?
 
@LastFrontier: Ob nur nach oben zum Führ.. äh Parteilenker schauen könnende Starrhälse soviel besser sind..? Aber es erleichtert natürlich das nicht sehen müssen gewisser niedergestiefelter "linker" Leichen.
 
@LastFrontier: Jeder der nicht links von Kollegen wie Alex, Tigga oder Stylos stehen sind doch rechts bzw. direkt immer rechtsextrem, weil diese Pavlovschen Hunde nichts anderes mehr verstehen.
 
@bLu3t0oth: Rechts von mir ist nur noch die Wand. Selbst die Tapete hat da keinen Platz mehr.
Ich brenne aber keine Autos an, plündere Geschäfte oder werfe Steine auf Polizisten.
Ich verdiene mein Geld selbst, mir geht es gut und ich will dass es so bleibt.
Und wer mir meine Tröge streitig macht, kriegt mächtig Ärger.
 
@bLu3t0oth: Na da hast du ja erfolgreich das Feuerzeug gefunden und ein paar Selbstbeweihräucherungskerzlein auf deiner Machart von Adventskranz um nicht zu sagen Altar angezündet gekriegt.. *lach
 
@LastFrontier: Keine ahnung ob du schonmal mit der Antifa zutun hattest, die haben keine Ideologie, nicht mal im entferntesten, vieleicht einen hass aus das geordnete unterordnen, aber keine ideologie.
Das sind nichts weiter als Stadionschläger die sich zu cool für Rechte Traditionen sind, mehr nicht.

Wann das letzte mal jemand einer Linken Partei oder einer der dazugehörigen gruppen ihre Ideologie mit gewalt durchgesetzt hat, und das noch Extremer als bei den Rechten, das würde ich sehr gerne sehen.
 
@Alexmitter: Dieser Antfa-kack und ihre Rechfertigungen gehen mir sonst wo hin. Dieses Gesockse ist nicht viel besser und gehört auch entsorgt.
 
@LastFrontier: Ich lese Mimimimimimi
 
@Alexmitter: Wenn du mich meinst - ne- mir gehts hier sehr gut. Habe keinen Grund zum Jammern.
 
@LastFrontier: Ich habe Dich nur darauf hingewiesen das die Antifa nicht Politisch ist und vieleicht sollte ich erwähnen das es keine zusammenarbeit irgendeiner Linken Partei mit der Antifa gibt. Das ist keine Rechtfertigung der Antifa. Damit nehme ich Dir aber dein geliebtes feindbild was sich in deiner hysterischen antwort ausdrückt. Vielen dank für die bestätigung.
 
@Alexmitter: Die Antifa ist nicht politisch?
Auf welcher Welt lebst du denn?
 
@Alexmitter: Wenn sie nicht politisch sind, dann sind es Terroristen und Kriminelle.
War also nix mit Feindbild nehmen.
 
wieso geht der Bericht um einen angeblich rechten, was ist mit den Rest vom linken Steine Werfer Gesindel?
 
@neuernickzumflamen: Es geht um diesen, da das eben der erste angebliche "Fahndungserfolg" dieser doch sehr fraglichen Aktion war. Weitere Infos stehen übrigens auch noch in der News, bitte nicht schon nach dem ersten Absatz das Lesen aufhören, das klappt dann nicht so gut mit dem Kommentieren :)
 
@Breaker: Was ist fragwürdig daran?? Videomaterial wird ausgewertet und Bilder von Kriminellen veröffentlicht damit es Hinweise auf Ihre Identität gibt. Genau so geht man gegen Verbrecher vor. Nutzung digitaler Hilfsmittel, willkommen in 2017.
 
@Alfred J Kwack: ist es eben nicht. Solche Aktionen sind immer das letzte Mittel, da es auch sowas wie täterschutz gibt. Erklären muss man es wohl nicht, da es sowieso wohl verstanden wollen werden wird.
 
@Stylos: Täterschutz hat meiner Meinung nach, extrem gegenüber Opferschutz zurückzustehen. Fotofahndung sollte viel öfter angewendet werden.
 
@Alfred J Kwack: nein, hat es nicht. Wir haben einen rechtsstaat, in dem die Unschuldsvermutung herrscht. Da ist deine Meinung zum Glück überhaupt nicht ausschlaggebend. Ich wünsche dir, dass du in eine Situation kommst, in der du bezichtigst wirst, obwohl du unschuldig bist und an den Pranger gestellt wirst. Vielleicht verlierst du dadurch dann Arbeit und Familie... aber ja ist ja nicht so schlimm sowas.
 
@Alfred J Kwack: Um das zu verstehen fehlen dir vermutlich noch weitere Hintergrundinformationen. Mal soweit: Es ist keinesfalls bewiesen, dass es sich da tatsächlich bei allen Fotos um Täter handelt. Da wurden einfach vorhandene Fotos genommen und behauptet: Die waren alle Böse. Was aber, wenn die Hälfte von denen gar kein Täter war? Der Ruf bleibt dennoch ruiniert, spätere eventuelle Arbeitgeber finden die Berichte spätestens über die Social-Media-Plattformen ...
 
@Breaker: Straftäter ausforschen zu wollen ist also eine "fragliche Aktion"?

Das zeigt recht gut wie die Winfuture-Redaktion tickt.
 
@rw4125: Siehe die Überschrift der News: es geht um die Machart der Fahndung.
Siehe dazu auch die zwischenzeitlich erfolgte "Gegenwehr" gewisser Linker, die eine ganze Latte an Bildern und Infos von und zu bei dem G20 Krawallen tätig gewesenen Polizisten veröffentlichten - worüber sich ebenfalls sehr aufgeregt wurde bzw. was ebenfalls als fragliche Aktion eingestuft gehört.
Auch deswegen, weil das ganze unter dem Tenor lief, das sich jene Polizisten nach Meinung der Macher dieser Listung durchaus "was zuschulden kommen lassen haben" während sie im Einsatz waren bzw. sich (ebenfalls) deutlich außerhalb ihrer Vorgaben, Rechte und Befugnisse bewegt hätten. Unmöglich ist auch das nicht.
 
@rw4125: Um das zu verstehen fehlen dir vermutlich noch weitere Hintergrundinformationen. Mal soweit: Es ist keinesfalls bewiesen, dass es sich da tatsächlich bei allen Fotos um Täter handelt. Da wurden einfach vorhandene Fotos genommen und behauptet: Die waren alle Böse. Was aber, wenn die Hälfte von denen gar kein Täter war? Der Ruf bleibt dennoch ruiniert, spätere eventuelle Arbeitgeber finden die Berichte spätestens über die Social-Media-Plattformen ...
 
Es gibt viele solcher "rechten" Channels auf Youtube. Und was die machen ist, dass sie auf linke "Demonstrationen" gehen um diese Leute zu filmen bei dem was sie tun, um sie dann auf Youtube zu entblößen oder zumindest davon zu berichten.
Ist wohl zu unwahrscheinlich, dass er genau das gemacht hat.
Tatsächlich lässt die Quelle (auch wenn sie es selbst nicht kapiert) gut erkennen, dass er genau das getan hat, da sie seine Videos beschreibt, und auch dass er über die Plünderung von diesen Supermarkt berichtet hat mit Videobeweisen. Aber gegen "rechte" hetzen ist mal wieder zu schön.

Ich finde es auch lustig wie erst von linker Seite massiv gemeckert wird, dass die Polizei so eine Großfahndung macht, aber wenn ein "rechter" damit entdeckt wird, ist es plötzlich wieder ganz toll. :)
 
@Freudian: wo schreibt jemand dass das toll ist? Was ein Schwachsinn du da von dir gibst. Hausfriedensbruch war es trotzdem, ergo eine Straftat. Trotzdem ist die Aktion weit weg von Verhältnismäßigkeit
 
@Stylos:
Liest man hier und anderswo überall raus. Ich weiß, das leugnest du, weil du unter denen bist.

Ich glaube kaum, dass er wegen Hausfriedensbruch angeklagt wird, wenn er das ganze nur dokumentiert hat (wie seine Youtube Videos ja zeigen).
Das wäre ja schon fast so wie wenn ein Einbrecher den Hausbesitzer anzeigt, weil dieser ihn verletzt hat.
Achne, gabs ja echt schon, und genau in dem Bereich wäre eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch auch anzusiedeln.

Viel Spaß noch beim hetzen gegen "Rechte", und nicht bemerken dass du ein Heuchler bist.
 
@Freudian: Bei dir habe ich generell das Gefühl, dass du immer das rausliest, was du rauslesen willst.
 
@Niccolo Machiavelli:
"am geilsten finde ich ja, dass die Rechten immer schreien, dass dort ja nur linke Krawallmacher unterwegs waren. und siehe da, ein Rechter mittendrin. Aber das wird mit Sicherheir auch wieder relativiert. Auch bei manchen Kommentaren wieder hier... man könnte einfach kotzen..."

Da muss man nichts rein oder rauslesen. Tatsächlich werde ich hier immer wieder angegriffen durch Leute wie dich, die mir Wörter in den Mund legen, und wenn man sie in ihrer Doppelmoral entblößt, schreiben die solche Lügen wie du gerade.
 
@Freudian: Ich lüge über meine Meinung über dich? Steigerst du dich nicht langsam zu sehr in deine Opferrolle rein?
 
@Niccolo Machiavelli:
Lügen über jemanden erzählen ist keine Meinung. Auch wieder so eine Erfindung von dir, damit du deinen Schund hier rechtfertigen kannst.
 
@Freudian: Ruhig Brauner... :)
 
@Niccolo Machiavelli:
Sag ich doch. Auch dir danke für die Bestätigung.
 
@Freudian: Wie immer halt: Wenn alles einen nur bestätigt, muss man sich nicht mit unbequemeren Dingen befassen.
 
@Freudian: du bist schon ein süßer :) naja man kann sich auch alles so hindrehen wie es einem passt. Ganz normale Masche der rechten halt
 
@Stylos:
Danke für die Bestätigung. Ich bin nicht rechts. Ich bin sogar eher links (zumindest das wofür Links bis for einigen Jahren noch stand). Aber für Extremisten wie dich ist ja auch Sahra Wagenknecht rechts, weil sie manchmal Dinge sagt, die die AfD auch sagt.
Hab ich ganz vergessen dir zu wünschen: Auch viel Spaß beim Wörter in den Mund legen und Vorurteilen verteilen (einem wichtigen Teil der Definition von "Rechten"). :)
 
@Freudian: hahaha, ganz ruhig brauner. Ich bin also extremist und du bist links? :?D wie gesagt, du legst dir aber ganz schön viele Dinge so wie sie dir recht sind. Mal so nebenbei, ich bin einfach realistisch und kein Menschenfeind, grün und fdp Wähler und damit weit weg von "links". Aber mach dir mal weiter die Welt wie sie dir gefällt :)
 
@Freudian:
Der Unterschied zwischen ihm und dem Linken Block ist vermutlich der, dass er nicht vermummt durch die Läden schlenderte. Diese Situation ist für die Linken eben Sau komisch.

Er hat dort trotzdem nichts zu suchen, auch wenn er Material für seinen Blog sammelte.
Falscher Ort, falscher Zeitpunkt und an der falschen Kamera vorbei gelaufen.
 
@Nibelungen:
Ich denke deswegen hat er sich auch gestellt. Hätte wohl jeder, der weiß, dass er zu unrecht beschuldigt wird.
Mal sehen wie sich das entwickelt. Aber so wie sich da einige wieder reinsteigern, wird Ergebnis wohl wieder totgeschwiegen.
 
@Freudian: Ein doch verurteilt werden würde von den rechts drehenden nicht auch (als Schlappe) totgeschwiegen werden?
 
@Freudian: Ein doch verurteilt werden würde von den rechts drehenden nicht auch (als Schlappe) totgeschwiegen werden?
 
die sollen sich lieber um das linke antifapack kümmer was da randaliert, brandschatz und demoliert hat. die werden alle wieder straffrei ausgehen wie immer!
 
@snoopi: Meinst du zufällig so:
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Bislang-hoechste-Strafe-gegen-G20-Randalierer,gipfeltreffen736.html
http://www.bild.de/regional/hamburg/g20-gipfel/chaot-mit-rekordstrafe-verurteilt-54087790.bild.html
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/bundesweite-razzia-nach-g20-krawallen-100.html
http://www.taz.de/!5465742/

"die werden alle wieder straffrei ausgehen wie immer!"
Ja, und populisten wie du gehen leider auch straffrei aus.
 
@Alexmitter: oh ja, einer von der masse??? klasse leistung. kann man nicht mekkern! wer kommt den für die ganzen schäden auf? der steuerzahler und nicht die verursacher. und was hat das mit populisten zu tun?
 
@snoopi: Es gab viel andere Gerichtsurteile, auch ist der Grund der vermummung der auflösungsgrund für diese Demo gewesen, richtigerweise.
Ihr Populismus besteht darin der Antifa irgendeine Politik vorzuwerfen, sie wärfen ja auch dem Prügeltrupp ihres lokalen Fußballvereins keine politik vor, das liegt ja ganz außerhalb deren wissensbereichs.
 
@Alexmitter: ich hab gegen jede form von sinnloser randale, abbrennen von autos und plünderung und zerstörung von läden. wieviele verurteilungen es seit der randale in hamburg gegeben hat spottet jeglicher beschreibung. die paar hanseln sind doch lächerlich!
 
@snoopi: Was soll man ihrer meinung nach tun?
 
@Alexmitter: richtig recht sprechen und nicht erst nach einer kleinen ewigkeit anfangen zu ermitteln....
 
Da gibt es also über 100 Personen, nach denen gefahndet wird.
Die meisten davon wohl Linksradikale.

Über wen berichtet Winfuture?
Den einzigen (vermeintlichen) rechten Straftäter - welcher kein Täter ist.
 
@rw4125: Das du durch tippen deiner Beiträge genauso dafür sorgst, das Winfuture was berichtet, scheinst du nicht verstanden zu haben. Von daher berichtet Winfuture im Moment über dich, das du nämlich meinst die Vermutung haben zu dürfen, das seien wohl Linksradikale.
Deine übliche Hellseherei bzw. Drauflosvermutungsfähigkeit erlaubt dir sogar, das ganze noch auszuweiten und darüber zu "berichten" bzw. dich dahingehend festzulegen, das es nur nen einzigen rechten Straftäter bei der G20 Geschichte gab und das der kein Täter ist. Toll, einfach nur toll.
 
Klar Linsradikale zerstören eine halbe Stadt und verletzen Menschen, und was ist der große Fahnungserfolg?
Ein "böser" Rechter? Soll man da jetzt lachen, oder weinen?

Aber Hauptsache man kann wieder vom neuen linken Problem ablenken.
 
@andi1983: Schon etwas von False-Flag-Angriffen gehört? Ein Meinungsmacher aus dem entgegengesetzten Spektrum wird entlarvt, hier liegt natürlich die Vermutung nahe, dass auch "Anheizer" vorhanden waren um die gegnerische Gruppe in ein schlechteres Licht zu rücken.
 
@andi1983: Bis zur gerichtlichen Klärung des Ganzen sollte man so weltoffen sein, da auch einen rechtsradikalen Kameramann für möglich zu halten, der rechtsradikale Leute filmt, die geplant eine sehr links aussehen sollende "Aktion" durchziehen.
Andere Menschen, die sich dadurch empört von 'Links' abwenden, könnte ja schließlich "einfangbar" werden bzw. wie gewünscht / geplant: ein etwas offenereres Ohr als bisher für gewisse rechte Einflüsterungen entwickeln ?
 
1) Es gibt eine gewaltbereite linksextreme Fraktion, die gegen Banken, Großkonzerne usw. agiert. Es gibt eine gewaltbereite rechte Fraktion, die gegen Flüchtlingsheime vorgeht, entweder aus diesen beiden Fraktionen oder auch eine jeweils separate Gruppe, haben ein vornehmliches gemeinsames Feindbild, nämlich den Staat und die Staatsgewalt. Hier in Düsseldorf waren auch schon etliche Monate vor G20 entsprechende Plakate und Aufkleber zu sehen, die mehr oder weniger direkt auf gewalttätige Proteste in Hamburg hindeuteten, Zeit um sich da zu verabreden war also genug.
2) Der bis jetzt zu der höchsten Haftstrafe von 3 Jahren verurteilt wurde, war weder links noch rechts, der war nur zufällig da und hatte dann Spaß mit zu machen.
3) Es wird wohl auch bei beiden Seiten irgendwelches "Grobzeug" geben. Also Typen die meinen es wäre irgendwie cool rechts- oder linksextrem zu sein und bei G20 Steine geschmissen zu haben, und möglicherweise dann durch diese Fahndung auch ermittelt werden können. Aber wie viele vom wirklich "harten Kern" werden damit erwischt?
4) Ich bin mal gespannt, ob es nach den Fahndungen und Gerichtsverhandlungen eine offizielle Statistik über die vermeintlich "politischen" Richtungen der Gewalttäter gibt. Ich glaube eher nicht. Da könnten nämlich ganz blöde Fragen auftauchen.
 
Tja Links ist das neue Rechts. 99.9% der Spacken da waren der organisierte Schlägertrupp der Altparteien allen voran der SPD.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture auf YouTube

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr BESTEK Mehrfachsteckdosen, 6 Fach Steckdosenleiste,4 USB Steckerleiste,Steckdosenverteiler mit 900J Überspannungsschutz,einzeln Schalter,Wandmontage 3600WBESTEK Mehrfachsteckdosen, 6 Fach Steckdosenleiste,4 USB Steckerleiste,Steckdosenverteiler mit 900J Überspannungsschutz,einzeln Schalter,Wandmontage 3600W
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
30,48
Ersparnis zu Amazon 24% oder 9,51
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles