Probleme mit dem Release-Kandidaten von Visual Studio 2017

Microsoft, Visual Studio, Entwicklungsumgebung, visual studio 2017 Bildquelle: Microsoft
Microsoft nähert sich der fertigen Version von Visual Studio 2017. Der Release Kandidat hat innerhalb kurzer Zeit zwei Updates erfahren, eines am Donnerstag, eines am Freitag. Mit den wenigen Änderungen gibt es nur noch wenige bekannte Fehler in der plattformübergreifenden Entwicklungsumgebung von Microsoft. Im Visual Studio Blog hat der Projekt-Manager John Montgomery einige Einzelheiten zu dem neuen Update vorgestellt. Obwohl es sich dabei um eine Aktualisierung für den bereits im November vorgestellten Release-Kandidaten von Visual Studio 2017 handelt, darf man derzeit noch nicht mit einer baldigen Veröffentlichung der finalen Version rechnen. Hintergrund sind grundlegende Probleme in den Workloads von Python und im Bereich Data Science. Microsoft hatte Data Storage und Data Science in die Workloads neben Node.js und der Sharepoint-Entwicklung eingefügt, stoppt die Einbindung nun aber erst einmal wieder, da man die eigenen Qualitätsansprüche noch nicht erfüllt.

Visual Studio 2017Visual Studio 2017Visual Studio 2017Visual Studio 2017

Erst Monate Ruhe, und dann...

Zudem machen die beiden kurz nacheinander erfolgten Aktualisierungen deutlich, dass es noch einige Probleme mit VS 2017 gibt, und zwar mehr als Microsoft öffentlich eingestehen will. Das Update von Donnerstag wurde nach Nutzer-Rückmeldungen offline genommen und am Freitag mit einer wie beschrieben abgespeckten Version ersetzt.

Sprachpakte mussten auch raus

Ebenso wird es jetzt zunächst einmal wieder nur eine englischsprachige Version geben. An die Verbesserung der Übersetzungen macht sich das Team gerade erst wieder. Weitere Sprachen sollen schon bald als Sprachpakete zum Download nachgeliefert werden, kündigt Montgomery an. Wann das geschehen soll, ließ er aber offen. Weitere Details zu allen geänderten und ergänzten Bereichen im neuen Update gibt es in den veröffentlichten Release Notes.

Mehr dazu: Nächstes Visual Studio bereits in internen Tests - erste Infos Visual Studio for MacSeit November gibt es auch eine Preview für Visual Studio für den Mac. Einige Bereiche konnten aber nun abgeschlossen werden. So befinden sich NET Core und ASP.NET Core selbst nicht weiter in der Preview, sondern liegen als finale Version vor. Die Tools wurden entsprechend aktualisiert.

Siehe auch: Microsoft: Visual Studio kommt jetzt auch für den Mac


Download Visual Studio Code (Beta, Code-Editor) Microsoft, Visual Studio, Entwicklungsumgebung, visual studio 2017 Microsoft, Visual Studio, Entwicklungsumgebung, visual studio 2017 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden