Intels Kaby Lake auf 7GHz übertaktet und es ist sogar noch mehr drin

Intel, Prozessor, Cpu, Chip, Kabylake Bildquelle: Benchlife
Die nächste Prozessor-Generation von Intel, Kaby Lake, kommt nun langsam, aber sicher auf den Markt. Der Skylake-Nachfolger bietet in Bezug auf die Architektur verhältnismäßig geringfügige Änderungen im Vergleich zum Vorgänger. Dennoch haben sich Overclocker das Kaby Lake-Topmodell geschnappt und sich angesehen, wie hoch sie die Taktfrequenz bekommen. Kaby Lake-Chipsätze sind seit kurzem verfügbar und gelten als Verfeinerung und Weiterentwicklung von Skylake, denn revolutionäre Veränderungen hat der Halbleiterhersteller bei dieser Generation (ebenfalls 14-Nanometer-Fertigung) nicht vorgenommen. Für Spezialisten, die Prozessoren gerne an deren Grenzen bringen, ist es aber natürlich trotzdem interessant, wie hoch sie den Chip treiben können.

Das natürlich nach dem Motto "Versucht das nicht zu Hause", da hier mit flüssigem Stickstoff gekühlt wird. Das ist das übliche Vorgehen in der Hardcore-Overclocking-Szene und kam auch bei den jüngsten Tests der russischen Webseite OCLab (via PC Mag) zum Einsatz. Intel Kaby LakeDie aktuellen Overclocking-Werte, die beim Core i7-7700K erreicht wurden Als Prozessor wurde natürlich das Kaby Lake-Topmodell Core i7-7700K verwendet, dieses hat eine Basistaktfrequenz von 4,2 GHz, mit den CPU-eigenen Bordmitteln kann diese per "Turbo" auf 4,5 GHz hochgedreht werden. Das mag für den Endverbraucher beindruckend sein, für einen Übertaktungsexperten beginnt der Spaß hier erst.

7 GHz mit zwei Kernen

Und OCLab gelang es mit der erwähnten Flüssigstickstoffkühlung und einem Z170M OC Formula-Motherboard die Core i7-7700K-CPU auf 7 GHz zu bekommen, genauer gesagt erreichte man eine Taktfrequenz von 7022,96 MHz. Üblicherweise werden bei solchen extremen Overclocking-Versuchen alle Kerne bis auf einen abgeschaltet, im Fall des Kaby Lake-Prozessors gelang es aber, einen zweiten Kern aktiv zu halten.

Zudem dürften die 7GHz auch aus einem weiteren Grund nicht das Ende der sprichwörtlichen Fahnenstange sein: Denn das verwendete Z170 ist nicht das Allerneueste, Kaby Lake-Chips bekommen ihre eigenen optimierten Boards, damit wird man den Core i7-7700K sicherlich noch etwas höher takten können.

Siehe auch: Intel bringt neue Core-i-Prozessoren "Kaby Lake" auf 14-nm-Basis Intel, Prozessor, Cpu, Chip, Kabylake Intel, Prozessor, Cpu, Chip, Kabylake Benchlife
2016-12-28T16:31:00+01:00
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:15 Uhr CHUWI Hi9 Plus WiFi LTE Tablet PC (10,8 Zoll,MediaTek Helio X27 Zehn-Kern bis zu 2,6 GHz,Android 8.0,4GB RAM,64GB interner Speicher 1600 * 2560 IPS Screen,7000 MAH) MEHRWEGCHUWI Hi9 Plus WiFi LTE Tablet PC (10,8 Zoll,MediaTek Helio X27 Zehn-Kern bis zu 2,6 GHz,Android 8.0,4GB RAM,64GB interner Speicher 1600 * 2560 IPS Screen,7000 MAH) MEHRWEG
Original Amazon-Preis
99,00
Im Preisvergleich ab
219,00
Blitzangebot-Preis
84,15
Ersparnis zu Amazon 15% oder 14,85
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden