Windows 10: Microsofts Mindestanforderungen für Mixed-Reality-Headsets

Microsoft, Windows 10, Virtual Reality, VR, Augmented Reality, Mixed Reality, Windows Holographic Bildquelle: Microsoft
Microsoft und Intel stellen beim sogenannten "Project Evo" unter anderem die Einführung relativ kostengünstiger "Mixed-Reality"-Geräte in den Mittelpunkt, um so ähnliche Features wie HoloLens erschwinglicher zugänglich zu machen. Jetzt hat Microsoft erstmals konkrete Angaben darüber gemacht, was ein PC können muss, um die neuen, günstigeren Mixed-Reality-Headsets zu nutzen. Microsofts Angaben zufolge sollen die neuen Headsets, die man auch als "Head Mounted Displays" (HMD), also am Kopf getragene Bildschirme bezeichnet, im Lauf des kommenden Jahres auf den Markt kommen und dann rechtzeitig vor Weihnachten breit verfügbar sein. Intel liefert dazu ein passendes Referenz-Design, doch diverse Hersteller sollen bereits entsprechende Produkte in der Pipeline haben. VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10Ab 299 Dollar sollen derartige Mixed-Reality-Headsets verfügbar sein Die von Microsoft genannten Anforderungen an Desktop- und Mobil-PCs mit Unterstützung für die neuen Mixed-Reality-Headsets klingen im Vergleich zu aktuellen Lösungen wie HTCs Vive oder Oculus Rift deutlich einstiegsfreundlicher, wobei Intels neue "Kaby Lake"-SoCs als Mindestanforderung genannt werden. Dies trifft aber anscheinend nur bei Laptops und 2-in-1-Geräten zu, denn Intel selbst spricht auch von der Möglichkeit, die neuen Geräte in Verbindung mit CPUs zu nutzen, die noch auf der Vorgänger-Architektur "Skylake" basieren.

VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10
VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10
VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10

Konkret nennt Microsoft als Mindestanforderung für Geräte, die ab Ende 2017 mit Unterstützung für HMDs auf den Markt kommen sollen, folgende Eigenschaften:

  • CPU: Intel Mobile Core i5 (z.B. Intel Core i5-7200U) Dualcore mit Hyperthreading oder gleichwertig
  • GPU: Integrierte Intel HD Graphics 620 (GT2) Grafikeinheit oder gleichwertig, DirectX12 API-fähige GPU
  • RAM: Mindestens acht Gigabyte Dual-Channel Arbeitsspeicher bei der Verwendung der internen Grafikeinheit
  • HDMI 1.4 mit 2880x1440 Pixeln Auflösung bei 60 Hertz
  • HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.3+ mit 2880x1440 Pixeln Auflösung bei 90 Hertz
  • Bevorzugt SSD mit mehr als 100 Gigabyte Speicherplatz, HDD reicht aus
  • USB 3.0 Type-A- oder USB 3.1 Type-C-Anschluss mit DisplayPort Alternate Modus
  • Bluetooth 4.0 für Zubehörprodukte

Als einer der ersten Anbieter wird die chinesische Firma 3Glasses Head-Mounted-Displays für die Verwendung mit dem Windows 10 Creators Update anbieten. Diverse andere Hersteller wie Acer, ASUS, Dell, HP und Lenovo arbeiten ebenfalls an entsprechenden Lösungen. Die ersten Entwickler-Kits sollen ab Februar verfügbar sein, nachdem sie auf der Game Developers Conference 2017 präsentiert wurden. Dies legt nahe, dass Microsoft vor allem auf Spiele als Zugpferd für die neuen Mixed-Reality-Lösungen setzt.

In Sachen Software soll es natürlich ebenfalls Neuerungen geben, zu denen Unterstützung für WebVR im Microsoft Edge-Browser zählt. Die Filme-&-TV-App von Windows 10 bekommt außerdem Support für 360-Grad-Videos spendiert, was bisher nur über Apps von Drittanbietern möglich war. Microsoft, Windows 10, Virtual Reality, VR, Augmented Reality, Mixed Reality, Windows Holographic Microsoft, Windows 10, Virtual Reality, VR, Augmented Reality, Mixed Reality, Windows Holographic Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden