Microsoft pausiert Insider Builds: Wechsel auf differentielle Updates

Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Bildquelle: Microsoft
Nach dem Windows-Insider-Chefin Dona Sarkar mitgeteilt hatte, dass es keine neue Vorschau auf das Creators-Update für den PC in dieser Woche geben wird, hat sie diese Verzögerung jetzt im Windows-Blog erläutert. Zunächst hieß es nur, dass es einen Bug gibt - nun wurde unterstrichen, dass es mit dem Wechsel auf die Unified Update Plattform für Windows 10 zusammen hängt. Das Windows 10 Creators Update wird für Microsoft ein weiterer großer Meilenstein mit einer Vielzahl an Neuerungen. Dazu gehört auch eine kleine Änderung unter der Haube im Update-Prozess, mit der Microsoft die Verteilung der Aktualisierungen deutlich verbessern wird: Es ist der Wechsel auf die so genannte Unified Update Plattform, kurz UUP, für Windows 10. Das Windows-Team ist dabei schon soweit, den Wechsel zu vollziehen und arbeitet aktuell daran, dass das nächste Preview-Build des Creators Update schon auf UUP basiert. Der Wechsel wird für die Insider aber zu einer kurzen Pause führen, denn nun sind erst einmal alle Verteilungen von Insider-Builds gestoppt.


Erst einmal eine Pause

"Wir sind bereit, die Freigabe der PC-Builds an die Insider mit UUP zu starten. Zur Vorbereitung werden wir alle PC-Builds für die Fast und Slow Ringe ab diesem Abend (Freitag 2.12.) pausieren. Wir werden anfangen, die neuesten Builds über UUP zu starten, beginnend mit unseren internen Ringen zuerst dann die zu den Insidern, basierend auf den Promotionkriterien jedes Ringes. Wir freuen uns, dass wir mit UUP Insider-Builds für den PC veröffentlichen können! Mobile Builds sind davon nicht betroffen."

Über die Vorzüge der neuen Unified Update Plattform für Windows 10 hatte der Microsoft Programm-Direktor Bill Karagounis bereits vor einem Monat eine Übersicht gegeben. Die Vorzüge gibt es dabei schon ganz allein auf der praktischen Seite sowohl für den Endnutzer als auch für Microsoft: Dazu gehört zum Beispiel die Neuerung in Windows 10, Zeitfenster für die Updates vorzugeben. Zusammen mit der neuen Vorgabe der UUP, nur noch differentielle Downloads anzubieten, beschleunigt das den Prozess, bis alle Geräte mit Updates versorgt sind ungemein.

Differentielle Updates

Karagounis bezieht das auf die Verbesserungen bezüglich der Größe der Downloads und Installation von Windows-Updates, denn seit dem Anniversary Update für Windows 10 ist es möglich, aktive Stunden vorzugeben und Installationen besser zu kontrollieren. Die differentiellen Downloads sind dabei bis zu 35 Prozent kleiner als es bei den typischen kumulativen Updates der Fall ist. Bei den differentiellen Downloads ist es wie bei differentiellen Backups - der Fokus liegt nur auf den Änderungen im Vergleich zur vorangegangenen Version.

Siehe auch: Windows 10: Unified Update Platform macht Aktualisierungen kleiner

Bei mittlerweile über 400 Millionen Windows 10-Geräten und der eigentlich wöchentlichen neuen Verteilung von Windows Insider Builds sind die verteilten Updates dringend nötig gewesen, um nicht weitere Probleme in der Auslastung zu provozieren.

Den Start für die differentiellen Updates hat übrigens bereits Windows 10 Mobile gemacht. Smartphone-Nutzer konnten schon im November im Windows Insider Fast Ring eine erste UUP-Erfahrung machen. Microsoft hat mit Mobile begonnen, da dieser wichtige Wechsel zunächst einmal verhältnismäßig wenige Nutzer betraf und so eine gute Feuerprobe war.

Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Humixx Bluetooth Kopfhörer, Wireless Kopfhörer In Ear Magnetischen Headphones mit Mikrofon bis zu 8 Stunden Spielzeit für iPhone, iPad,Samsung, Huawei,XiaomiHumixx Bluetooth Kopfhörer, Wireless Kopfhörer In Ear Magnetischen Headphones mit Mikrofon bis zu 8 Stunden Spielzeit für iPhone, iPad,Samsung, Huawei,Xiaomi
Original Amazon-Preis
19,44
Im Preisvergleich ab
19,44
Blitzangebot-Preis
14,44
Ersparnis zu Amazon 26% oder 5

Tipp einsenden