Das neue Google Maps steht nun für alle User offen

Der Suchmaschinenbetreiber Google hat die auf der Entwicklerkonferenz Google I/O angekündigte neue Version seines Kartendienstes Maps nun für alle registrierten Anwender zum Testen freigegeben.
Maps, Google Maps, Karte
Google
Bisher benötigte man eine Einladung, um schon auf das neue Design von Google Maps zugreifen zu können. Nun schaltete das Unternehmen eine Preview frei, die für alle Anwender zugänglich ist. Dabei fällt dem User zuerst das bildschirm- beziehungsweise fensterfüllende Format der neuen Seite ins Auge.


Hier hat sich aber nicht nur das Design geändert, sondern auch die Technologie, mit der die Karten dargestellt werden. Statt der relativ statischen Kacheln kommen nun Vektor-Grafiken zum Einsatz. Dadurch soll das zoomen einerseits schneller gehen, andererseits werden so dynamische Features erleichtert - wie etwa, dass bei einigen kleineren Straßen der Name erst eingeblendet wird, wenn diese angeklickt werden.

Google erweitert außerdem die Möglichkeiten, Regionen anhand der von Nutzern eingestellten Fotos zu erkunden. Weiterhin soll es zunehmend möglich sein, nicht nur Straßen-Routen anzeigen zu lassen, sondern alternativ auch Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Google will dies letztlich so weit ausbauen, dass direkt verglichen werden kann, ob man in der aktuellen Verkehrssituation mit dem Auto schneller ist oder doch besser eine Bahn besteigen sollte.

Ein weiteres sofort erkennbares Feature macht außerdem konkrete Orte leichter zu erkunden. Bei einem Klick auf einen Punkt in der Karte blendet Google in einem kleinen Informationsfenster umgehend die Adresse ein und bietet zusätzliche Informationen sowie wenn möglich den Zugriff auf die Streetview-Option.

Google I/O: Google MapsGoogle I/O: Google MapsGoogle I/O: Google MapsGoogle I/O: Google Maps

In der Preview läuft allerdings noch nicht alles rund und es sind auch noch nicht alle geplanten Funktionen vorhanden. So können bei Routenplanungen beispielsweise noch keine Wegpunkte angegeben werden. Und auch die Integration der 3D-Darstellung aus Google Earth ist hier noch nicht nutzbar.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:15 Uhr Hikmicro B01 Wifi Wärmebildkamera 25 Hz Bildwiederholrate, Handheld 256 x 192 IR Auflösung Infrarot-Thermometer 49.152 PixelHikmicro B01 Wifi Wärmebildkamera 25 Hz Bildwiederholrate, Handheld 256 x 192 IR Auflösung Infrarot-Thermometer 49.152 Pixel
Original Amazon-Preis
399,99
Im Preisvergleich ab
399,99
Blitzangebot-Preis
339,03
Ersparnis zu Amazon 15% oder 60,96
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!