Bahn will auf Smartphones statt Automaten setzen

Wirtschaft & Firmen Der Bahnchef Rüdiger Grube hat einen Einblick in die Pläne im Zusammenhang mit Fahrkartenautomaten gegeben. In Zukunft sollen die Reisenden zum Kauf von Fahrkarten ihre Smartphone verkehrsübergreifend einsetzen können. In den Augen von Grube gehört der Ticketschalter der Vergangenheit an. Die eigene Erfahrung habe ihm gezeigt, wie lästig es sein kann, wenn man nicht das notwendige Kleingeld für die Tickets hat. Aus diesem Grund will die Bahn in Zukunft auf ein neues Konzept setzen.

Künftig sollen die Bahn-Kunden am Computer ihren Terminkalender eingeben können. Die zugehörige Software kann sodann geeignete Verbindungen heraussuchen und die Kunden per SMS über weitere Details informieren.

Auch wenn sich am Konzept des Kartenverkaufs bei der Bahn etwas ändern wird, heißt es dies nicht, dass Verkaufsstellen geschlossen werden. Wann mit der Einführung des neuen Systems zu rechnen ist, geht aus einem Artikel der 'Financial Times' nicht hervor.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:30 Uhr Kitchbai USB Dokumentenkamera, PC Kamera mit LED-Leuchten, Bildumkehrung, Falten, Dual-Mikrofon mit Zoom, Skype, Teams, OBS. Für Windows, macOS, Linux und Chromebook für Fernunterricht, Live-DemoKitchbai USB Dokumentenkamera, PC Kamera mit LED-Leuchten, Bildumkehrung, Falten, Dual-Mikrofon mit Zoom, Skype, Teams, OBS. Für Windows, macOS, Linux und Chromebook für Fernunterricht, Live-Demo
Original Amazon-Preis
44,56
Im Preisvergleich ab
44,56
Blitzangebot-Preis
39,09
Ersparnis zu Amazon 12% oder 5,47
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!