Symantec: Neuer Wurm greift AMD-Prozessoren an

Der Antivirenhersteller Symantec hat vor kurzem einen Virus entdeckt, welcher nicht das Betriebssystem, sondern den Prozessor angreift. Betroffen sind sowohl 32-Bit-, als auch 64-Bit-Prozessoren des Chip-Herstellers Advanced Micro Devices (AMD). Symantec hat die Viren "w32.bounds" und "w64.bounds" getauft. Auch wenn es sich bei dem Wurm bislang nur um "proof of concept code" handelt, mit dem der Autor sein Können unter Beweis stellen will, hat das Unternehmen Bedenken, dass daraus Schadsoftware enstehen könnte.

Vincent Weafer, Experte im Symantec Virenforschungszentrum teilte mit, dass sich der Schadcode zwar nicht eignet um Massenangriffe durchzuführen, jedoch für gezielte "take-down"-Angriffe denkbar ist. Weitere Informationen zu den Würmern stellt der Antivirenhersteller Symantec auf seiner Webseite bereit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren89
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:15 Uhr Beelink X55 Windows 10 Mini PC, Intel Gemini Lake Pentium J5005 4K60Hz Mini Desktop Computer mit 8GB LPDDR4 + 256GB SSD/Dual-HDMI2.0 / Dual-WLAN / BT4.0 / LüfterBeelink X55 Windows 10 Mini PC, Intel Gemini Lake Pentium J5005 4K60Hz Mini Desktop Computer mit 8GB LPDDR4 + 256GB SSD/Dual-HDMI2.0 / Dual-WLAN / BT4.0 / Lüfter
Original Amazon-Preis
159,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
127,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 32,90

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden