Windows 11: UI-Performance soll erst mit 22H2-Update besser werden

Wer mit der aktuellen Performance des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 11 unzufrieden ist, hat zumindest Grund zur Hoffnung. Denn die Entwickler wollen hier in den kommenden Monaten deutlich nachbessern, wie sie nun bekräftigten. Anlässlich einer Fragerunde zur Bereitstellung der ersten Finalversion des Windows App SDKs beklagten sich mehrere Nutzer über die teils hakelige Performance verschiedener Elemente der Benutzeroberfläche in Windows 11. Seitens der anwesenden Microsoft-Entwickler bestätigte man die Eindrücke der User zumindest in Teilen auch und erklärte, dass man hier für das kommende größere Update einiges in der Planung habe.

Das bedeutet letztlich aber eben auch, dass Anwender noch eine ganze Weile mit den nicht ganz rund laufenden Elementen leben müssen. Es scheint nicht beabsichtigt, hier bereits über die kleineren, zwischendurch erscheinenden Aktualisierungen zumindest punktuell für Besserung zu sorgen. Stattdessen soll eben mit dem Windows 11 22H2-Update im kommenden Herbst eine generelle Performance-Steigerung bei den UI-Interaktionen kommen.

Feedback willkommen

Seitens der Microsoft-Entwickler hieß es, dass die vorhandenen Probleme in erster Linie beim Laden des Frameworks für die Benutzeroberfläche auftreten. Umfassende Änderungen an dessen Start-Performance wären tatsächlich auch eher etwas für ein größeres Release, da an diversen Stellschrauben gedreht werden muss und es durchaus zu Wechselwirkungen mit externer Software kommen kann, was wiederum umfangreichere Tests erforderlich macht.

Die Leistung der UI an sich ist nach Ansicht der Entwickler hingegen kaum zu bemängeln. So habe man zu Testzwecken beispielsweise auch mal um die zehntauend Buttons auf den Bildschirm gepackt, ohne dass es beim Rendern zu spürbaren Verzögerungen gekommen sei. Wenn aber trotzdem Punkte gefunden werden, an denen es hakt, freue man sich über Rückmeldungen - immerhin habe man ein eigenes Team zusammengestellt, das sich nur mit diesem Thema beschäftigt und das letztlich auch etwas zu tun bekommen soll.

Siehe auch:

Windows 11, Microsoft Windows 11, Windows 10 Nachfolger, Windows 11 Logo, Windows 11 Hintergrundbilder, Windows 11 Background Windows 11, Microsoft Windows 11, Windows 10 Nachfolger, Windows 11 Logo, Windows 11 Hintergrundbilder, Windows 11 Background
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 01:25 Uhr Flyland USB C Hub, M1 MacBook Pro/Air Adapter mit Thunderbolt 3 (USB C Data, Power Delivery, Video Output), 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenleser, Space Aluminium für MacBook Pro/Air 2020/2019/2018Flyland USB C Hub, M1 MacBook Pro/Air Adapter mit Thunderbolt 3 (USB C Data, Power Delivery, Video Output), 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenleser, Space Aluminium für MacBook Pro/Air 2020/2019/2018
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
18,99
Blitzangebot-Preis
15,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3,79

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!