McAfee soll erneut verkauft werden: Dieses Mal für 14 Mrd. Dollar

Das Security-Unternehmen McAfee hat allem Anschein nach schon genug von dem Ausflug an die Börse: Laut Insiderberichten soll der derzeit am Aktienmarkt gehandelte Konzern in Verhandlungen stehen, das Geschäft für rund 14 Milliarden Dollar komplett zu verkaufen. Das geht aus einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hervor. Auch Bloomberg hatte zuvor schon von dem Deal berichtet. Die Übernahme wäre eine der größten in diesem Jahr und würde das Ende des kurzen Aufenthalts des Unternehmens an den öffentlichen Märkten markieren. Das Antiviren-Softwareunternehmen McAfee befindet sich demnach in fortgeschrittenen Gesprächen über eine Privatisierung. Zunächst hieß es, das Private-Equity-Firma Advent International hätte rund zehn Milliarden Dollar geboten. Der Preis soll nun aber mehr als 14 Milliarden Dollar, einschließlich Schulden, betragen. Das berichten zwei unabhängige Quellen, die mit der Übernahme-Verhandlung vertraut sind.

McAfee sagt zu den Übernahmegerüchten derzeit nichts

McAfee hatte das Unternehmen erst im Oktober 2020 an die Börse gebracht. Bloomberg berichtete zuerst über die Gespräche, die dazu führten, dass die McAfee-Aktien am Freitag mit einem Plus von über 20 Prozent schlossen. Auf Nachfrage wollte das Unternehmen aber keine Stellungnahme dazu abgeben: "Wir sind nicht in der Lage, zu diesem Zeitpunkt eine Antwort zu geben", so ein Sprecher von McAfee.

McAfees bewegte Geschichte

Ein Deal zur Privatisierung von McAfee wäre die jüngste Wendung für ein Unternehmen mit einer bewegten Geschichte. Der Entwickler von Antivirensoftware wurde 1987 von John McAfee gegründet, der das Unternehmen Mitte der 1990er Jahre verließ. Im Oktober 2020 erhob das US-Justizministerium Anklage gegen John McAfee wegen Steuerhinterziehung. Im März 2021 wurde er dann in Spanien unter dem Vorwurf der Marktmanipulation festgenommen und im Juni tot in seiner Gefängniszelle in der Nähe von Barcelona aufgefunden.

Verkäufe, Übernahmen, Beteiligungen

Intel hatte McAfee 2010 für 7,7 Milliarden Dollar übernommen und 2016 einen 51-prozentigen Anteil an das Private-Equity-Unternehmen TPG Capital für 4,2 Milliarden Dollar verkauft. Im folgenden Jahr verkaufte TPG einen Teil seines Anteils an das auf Software spezialisierte Private-Equity-Unternehmen Thoma Bravo. In diesem Sommer verkaufte das Unternehmen sein Unternehmensgeschäft an die Symphony Technology Group im Rahmen eines 4-Milliarden-Dollar-Deals, um seine Bilanz weiter zu entschulden. Der neue Verkauf könnte schon am Montag offiziell bekannt gegeben werden.

Download McAfee Consumer Product Removal Tool - McAfee-Tools entfernen Download McAfee Stinger Download - Spezielle Viren entfernen Siehe auch: McAfee ist zurück, Intel trennt sich von Mehrheit an der Antiviren-Suite Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Alexas_Fotos
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:55 Uhr Motivo Smartwatches Fitnessuhr mit Blutdruckmessung, Pulsmesser, Körpertemperatur, Blutsauerstoff, 1.69-Zoll großem Touchscreen, Android und IOS kompatibel für Damen und HerrenMotivo Smartwatches Fitnessuhr mit Blutdruckmessung, Pulsmesser, Körpertemperatur, Blutsauerstoff, 1.69-Zoll großem Touchscreen, Android und IOS kompatibel für Damen und Herren
Original Amazon-Preis
49,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
41,50
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,50

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!