Microsoft bestätigt Druck-Problem nach Patch-Day, startet Workaround

Microsoft hat für Windows einen neuen Fehler bestätigt. Nach dem September Patch-Day kann es bei Nutzern dazu kommen, dass sie nicht mehr über das Netzwerk drucken können. Schuld ist eine Änderung, die eine weitere Printnightmare-Schwachstelle schließt. Vor kurzem hatten wir von den erneuten Druck-Problemen nach dem jüngsten Patch-Day berichtet - jetzt hat sich Microsoft dem Thema bereits angenommen und bestätigt das Problem. In der Dokumentation für bekannte Probleme in Windows 10 wird der Fehler jetzt gelistet. Microsoft bestätigt, dass die Änderungen zum September Patch-Day zu Problemen führten.

Beim Release-Health-Status wurde neu hinzugefügt, dass es eine Änderung in den Berechtigungsanforderungen gibt, was unter Umständen dazu führen kann, dass Nutzer nicht mehr drucken können. Eröffnet wurde der Fehler-Bericht am 16. September. Da heißt es:

Fehler-Beschreibung

  • Nach der Installation von KB5005033 oder einem späteren Update wird bei bestimmten Druckern in einigen Umgebungen, die Point and Print verwenden, möglicherweise die Aufforderung "Vertrauen Sie diesem Drucker" angezeigt, und es werden Administrator-Anmeldeinformationen zur Installation benötigt, wenn eine Anwendung versucht, auf einem Druckserver zu drucken oder ein Druckclient eine Verbindung zu einem Druckserver herstellt. Dies wird dadurch verursacht, dass ein Druckertreiber auf dem Druckclient und dem Druckserver denselben Dateinamen verwendet, der Server jedoch eine neuere Version der Datei hat. Wenn der Druckclient eine Verbindung mit dem Druckserver herstellt, findet er eine neuere Treiberdatei und wird aufgefordert, die Treiber auf dem Druckclient zu aktualisieren, aber die Datei in dem Paket, das ihm zur Installation angeboten wird, enthält nicht die neuere Dateiversion.
  • Umgehung: Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber für alle Ihre Druckgeräte verwenden, und verwenden Sie, wenn möglich, dieselbe Version des Druckertreibers auf dem Druckclient und dem Druckserver.
  • Betroffene Plattformen: Client: Windows 10, Version 21H1; Windows 10, Version 20H2; Windows 10, Version 2004; Windows 10, Version 1909; Windows 10, Version 1809; Windows 10 Enterprise LTSC 2019; Windows 10 Enterprise LTSC 2016; Windows 10, Version 1607; Windows 10 Enterprise 2015 LTSB; Windows 8.1; Windows 7 SP1
  • Server: Windows Server 2022; Windows Server, Version 20H2; Windows Server, Version 2004; Windows Server, Version 1909; Windows Server, Version 1809; Windows Server 2019; Windows Server 2016; Windows Server 2012 R2; Windows Server 2012; Windows Server 2008 R2 SP1; Windows Server 2008 SP2
  • Lösung: Dieses Problem wird extern behoben, indem die Druckertreiber in Ihrer Umgebung angepasst werden. Wenn die Aktualisierung der Treiber in Ihrer Umgebung das Problem nicht behebt, wenden Sie sich bitte an den Support Ihres Druckerherstellers (OEM). Weitere Informationen finden Sie unter Q1/A1 im Abschnitt "Häufig gestellte Fragen" von KB5005652.

Microsoft verweist auf die Drucker-Hersteller und hat das Problem-Ticket bereits wieder geschlossen. Der Fehler führt wieder zu erheblichen Problemen. Die am 14. September veröffentlichten Windows 10 Patch-Day-Updates enthalten Sicherheitskorrekturen für Treiber und andere Kernkomponenten, und sie werden automatisch installiert. Daher ist es besonders problematisch, wenn anschließend wichtige Elemente nicht mehr funktionieren. Warum Microsoft nicht im Vorfeld auf diese möglichen Probleme hinweist, ist unverständlich.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Windows 10, Fehler, Bug, Windows Update, Bugs, Fehlerbehebung, Bugfix, Bugs bugs bugs, Windows 10 Update, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Update Fehler, Fehlercode, Bugfixes, Windows 10 Bugfix, Fehlersuche, Windows 10 Fehlersuche, troubleshooting, Windows 10 Troubleshoot Windows 10, Fehler, Bug, Windows Update, Bugs, Fehlerbehebung, Bugfix, Bugs bugs bugs, Windows 10 Update, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Update Fehler, Fehlercode, Bugfixes, Windows 10 Bugfix, Fehlersuche, Windows 10 Fehlersuche, troubleshooting, Windows 10 Troubleshoot
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr 32W faseroptisches Licht32W faseroptisches Licht
Original Amazon-Preis
205,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 17% oder 36

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!