Sponsoren lassen Activision Blizzard fallen wie eine heiße Kartoffel

Mit Rücktritten, Untersuchungen und Beteuerungen versucht Activision Blizzard derzeit, den Belästigungs- und Dis­kri­mi­nie­rungs­skan­dal in den Griff zu bekommen, doch Partner sind da­von of­fen­bar nicht beeindruckt. Nun bereiten weitere Sponsoren ih­ren Rück­zug vor.

Overwatch League verliert Sponsoren

"Weitere" deshalb, weil bereits vor einigen Tagen T-Mobile bekannt gegeben hat, dass man vorerst nichts mit Activision Blizzard zu tun haben möchte. Nun folgen zwei weitere Schwergewichte, denn wie die Washington Post berichtet, haben der Getränke-Gigant Coca-Cola und der Versicherungsriese State Farm bekannt gegeben, dass sie einen Rückzug als Sponsoren der Overwatch League mehr als nur in Erwägung ziehen.

Beide Unternehmen gelten als absolute Großmächte in Sachen Sponsoring, haben also besonders fette Marketing-Budgets. Doch angesichts der schwerwiegenden Vorwürfe überdenken derzeit beide, sich als Partner der Overwatch League temporär oder auch ganz zurückzuziehen.


Ein State Farm-Sprecher teilte mit, dass man seine "begrenzte Marketingbeziehung" mit der Overwatch League neu bewerten wolle und hat de facto auch schon reagiert: So wurden diese Woche bereits alle Anzeigen von Matches zurückgezogen, damit ist das Aus für die Kooperation im Grunde bereits besiegelt.

Coca-Cola äußerte sich etwas zurückhaltender und ließ ausrichten, dass man über die Vorwürfe Bescheid wisse und mit "unseren Partnern bei Blizzard" zusammenarbeite, "während wir für einen Moment einen Schritt zurücktreten, um zukünftige Pläne und Programme zu überdenken."

Für den Groß-Publisher sowie das Spiel selbst kommen die Ankündigungen zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt: Denn die Overwatch League hat nach rund einjähriger Pause eine baldige die Rückkehr zu Live-Events vor Ort angekündigt, im September sollen Playoffs und die Grand Finals stattfinden.

Siehe auch:
Blizzard, Activision, Activision Blizzard, Computerspiele, Publisher, Game Publisher, Spiele Publisher Blizzard, Activision, Activision Blizzard, Computerspiele, Publisher, Game Publisher, Spiele Publisher
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:45 Uhr Gmaing MausGmaing Maus
Original Amazon-Preis
20,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,84
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,15

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!