Xiaomi Mi 11i kommt nach Europa: Snapdragon 888 für kleines Geld

Xiaomi bringt sein günstiges Flaggschiff-Smartphone Xiaomi Mi 11i jetzt auch nach Europa. Der chinesische Hersteller hatte das Gerät zunächst nur für Indien angekündigt, doch mittlerweile ist es auch auf unserem Kontinent zu haben - zu Preisen ab nur 549,90 Euro. Das Xiaomi Mi 11i ist im Grunde eine internationalisierte Version dessen, was in China als Teil der Redmi K40-Serie angeboten wird. Es handelt sich um ein zumindest technisch sehr gut ausgestattetes Android-Smartphone mit High-End-Hardware, deren Basis der aktuelle Top-SoC aus dem Hause Qualcomm, der Snapdragon 888, bildet. Xiaomi Mi 11iXiaomi Mi 11i Im Mi 11i steckt ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display, das mit 2400 x 1080 Pixeln eine ausreichend hohe Auflösung bietet und mit bis zu 120 Hertz Bildwiederholrate arbeiten kann. Das Panel erreicht bis zu 1300 Candela maximale Helligkeit und unterstützt den vollen DCI-P3-Farbraum und HDR10+. In der linken oberen Ecke des Bildschirms gibt es einen kleinen kreisrunden Ausschnitt für die Frontkamera mit ihrem 20-Megapixel-Sensor.

108-Megapixel-Kamera auf der Rückseite

Auf der Rückseite sitzt ein 108-Megapixel-Sensor von Samsung, der eine f/1.75-Blende mitbringt, eine 8-Megapixel-Kamera mit f/2.2-Blende und 119 Grad breitem Sichtfeld für Weitwinkelaufnahmen und eine 5-Megapixel-Kamera für Zoom-Fotos. Die Kameras sind zwar auf den ersten Blick sehr leistungsstark, doch fehlt es aus Kostengründen an Premium-Features wie einem optischen Bildstabilisator oder einem Laser-Autofokus.

Xiaomi Mi 11iXiaomi Mi 11iXiaomi Mi 11iXiaomi Mi 11i
Xiaomi Mi 11iXiaomi Mi 11iXiaomi Mi 11iXiaomi Mi 11i

Die Einsparungen, mit denen Xiaomi den Preis drückt, finden sich auch an anderer Stelle wieder. So besteht das Mi 11i aus Kunststoff und verzichtet somit auf einen Metallrahmen. Außerdem fehlt hier die IP-Zertifizierung, das Gerät ist also nicht offiziell wasserdicht. Der Fingerabdruckleser sitzt außerdem nicht unter der Display-Oberfläche, sondern im Power-Button. Begrüßenswert ist aber, dass Xiaomi zwei Stereolautsprecher bietet und einen 33-Watt-Schnelllader in den Lieferumfang packt.

Der Akku des Mi 11i ist 4520mAh groß. Die Stromversorgung kann nur über den USB Typ-C-Port erfolgen, da Xiaomi hier kein Wireless-Charging anbietet. Einen MicroSD-Kartenslot gibt es nicht. Man muss sich also im Klaren darüber sein, ob die 128 GB UFS-Flash-Speicher in der Basisversion ausreichen. Später erscheint wahrscheinlich auch noch eine Variante mit 256 GB internem Speicher. Der LPDDR5-Speicher des Mi11i ist immer acht Gigabyte groß.

Das Xiaomi Mi 11i wird in Italien bereits von Amazon angeboten, wo es offiziell 649 Euro kostet, aber im Rahmen eines Launch-Nachlasses für 549 Euro verkauft wird. Über Amazon.it kann das Gerät auch von Deutschland aus geordert werden, wobei der Preis aufgrund geringerer Abgaben auf nur noch 536 Euro fällt. In Finnland kann das Gerät bereits für 599 Euro in der gleichen Konfiguration erworben werden. In der Schweiz kostet das Mi 11i 639,90 Franken. Hierzulande dürfte sich der Preis ebenfalls in dieser letztgenannten Region bewegen, sobald das Gerät offiziell auch in Deutschland startet. Smartphone, Xiaomi, Xiaomi Mi 11i, Mi11i Smartphone, Xiaomi, Xiaomi Mi 11i, Mi11i Xiaomi
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bluetooth Headset,Yamay Wireless Headset Over the Head mit Mikrofon,Noise Cancelling Stereo Bluetooth Kopfhörer Faltbare drahtlose Kopfhörer HandsFree für iPhone und Android Handy Computer Laptop PCBluetooth Headset,Yamay Wireless Headset Over the Head mit Mikrofon,Noise Cancelling Stereo Bluetooth Kopfhörer Faltbare drahtlose Kopfhörer HandsFree für iPhone und Android Handy Computer Laptop PC
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
33,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!