Netzkampagne: Russland versucht Biontech-Impfstoff zu diskreditieren

Die USA warnen vor einer großangelegten Desinformationskampagne rund um den Biontech/Pfizer-Impfstoff. Russische Geheimdienste nutzen demnach seit Monaten Online-Publikationen, um das Vertrauen in das Unternehmen und den Wirkstoff zu untergraben.

Die USA sehen Russland hinter einer großen Anti-Impfstoff-Kampagne

Russland war international scharf für die blitzartige Einführung seines Corona-Impfstoffs Sputnik V kritisiert worden, hatte man doch wichtige Schritte der Testphase einfach übersprungen. In bestimmten Stellen im Netz klingt die Geschichte rund um die globale Entwicklung von Impfstoffen aber ganz anders. US-Behörden berichten über eine Kampagne, die seit Monaten versucht, rund um das Präparat von Biontech/Pfizer Zweifel zu säen und Falschinformationen zu streuen.

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat das Global Engagement Center des US-Außenministeriums, das ausländische Desinformationskampagnen überwacht, vier Publikationen identifiziert, die als Fassade für den russischen Geheimdienst dienen sollen. Die Medien "New Eastern Outlook", "Oriental Review", "News Front" und "Rebel Inside" würden demnach gezielt genutzt, um vor allem drei Behauptungen Nährboden zu geben: Nebenwirkungen, Zweifel an Wirksamkeit und ein übereilter Zulassungsprozess.

Wie die US-Behörde betont, könne man die Leserschaft der genannten Publikationen als "klein" bezeichnen, trotzdem seien solche Kampagnen sehr effektiv darin, irreführende Behauptungen zunächst zu streuen, und diese dann durch "andere russische und internatio­nale Medien verstärken zu können". Wie das Wall Street Journal kritisiert, legt die US-Behörde aktuell keine Beweise für ihre Anschuldigungen vor, andere Untersuchungen haben aber ähnliche Bemühungen Russlands auf anderen Kanälen beobachtet.

Desinformations-Ökosystem

"Wir können sagen, dass diese Outlets direkt mit russischen Geheimdiensten verbunden sind", so das Global Engagement Center zu den Webseiten hinter der Desinformationskam­pagne. "Sie sind alle in ausländischem Besitz, mit Sitz außerhalb der Vereinigten Staaten. Sie variieren sehr in ihrer Reichweite, ihrem Ton, ihrem Publikum, aber sie sind alle Teil der russischen Propaganda und des Desinformations-Ökosystems." Internet, Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Hack, Angriff, Virus, Kriminalität, Cybersecurity, Hacking, Internetkriminalität, Hacker Angriffe, Ransom, Hoodie Internet, Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Hack, Angriff, Virus, Kriminalität, Cybersecurity, Hacking, Internetkriminalität, Hacker Angriffe, Ransom, Hoodie
Mehr zum Thema: Coronavirus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!