20 Jahre VideoLAN-Projekt: Beliebter VLC Media Player feiert Jubiläum

Eines der erfolgreichsten Open-Source-Projekte feiert in diesen Tagen seinen 20. Geburtstag: Am letzten Montag vor zwei Jahrzehnten wurde VideoLAN und der von ihm entwickelte VideoLAN Client, besser bekannt als VLC, zu einem freien Projekt gemacht. Wie das VideoLAN-Team bereits am Montag verkündete, feiert das Projekt in diesen Tagen seinen zwanzigsten Jahrestag. Am 1. Februar 2001 entschied die Leitung der École Centrale in Paris, dass das VideoLAN-Projekt inklusive aller seiner Teile unter die GNU GPL gestellt werden würde. Damit begann die höchst erfolgreiche Geschichte des VideoLAN-Projekts als Freie Software.
Tastaturkürzel für den VLC-PlayerTastaturkürzel für den VLC-Player
VideoLAN war zwar schon früher als Projekt der Studentenvereinigung Via Centrale Reseaux entstanden, doch erst mit der damals durchaus risikobehafteten Entscheidung, aus dem Vorhaben ein Open-Source-Projekt zu machen, ging es richtig los. Die Entscheidung betraf damals alle von den Entwicklern geschaffene Software inklusive des VideoLAN Client (VLC), des VideoLAN Server, VideoLAN Bridge, VideoLAN Channel Switcher, aber auch Bibliotheken für das Decoding von DVDs, darunter libmpeg2, liba52 und libdca.

VLC bisher mehr als 3,5 Milliarden Mal heruntergeladen

Heute ist gerade VLC weltweit stark verbreitet, wird der Media-Player doch von hunderten Millionen Nutzern verwendet. Insgesamt gab es mehr als 3,5 Milliarden Downloads der verschiedenen Varianten von VLC, die für Windows, MacOS, Linux, Android, iOS, aber auch für BSD und OS/2 verfügbar sind.


Einer der Gründe für den großen Erfolg von VLC und anderen Projekten des VideoLAN-Teams ist auch die Beteiligung von mehr als 1000 freiwilligen Helfern, von denen einige auch an den kommenden Versionen von VLC mit arbeiten. Diese sollen unter anderem bessere Audio- und Video-Qualität, bessere Unterstützung für Untertitel in Videos, eine verbesserte Benutzeroberfläche und diverse weitere Neuerungen mit sich bringen.

Neben dem VLC Media Player ist die Arbeit des VideoLAN-Projekts aber auch an anderer Stelle allgegenwärtig. So geht auch die Entwicklung von x264 auf ihr Konto, dem weltweit meist genutzten Software-Encoder. Streaming-Software wie DVBlast und der AV1-Decover dav1d sowie verschiedene Blu-ray- und DVD-Stack-Bibliotheken stammen ebenfalls von dem Team.

Zur Feier ihres 20-jährigen Jubiläums wollen die Entwickler verschiedene Events abhalten, wobei die "Real-Life"-Veranstaltungen erst in der zweiten Jahreshälfte stattfinden, da die Coronavirus-Pandemie auch dem VideoLAN-Projekt physische Kontakte weitestgehend schwer macht.

Download VLC Media Player - Musik & Videos abspielen Download VLC CheatSheet - Tastaturkürzel für den Media-Player Player, Vlc, Videolan Player, Vlc, Videolan Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:14 Uhr Mini PC, AMD Ryzen 7 3750H Prozessor Vierkern aufrüstbarer 16 GB DDR4, 512 GB SSD Mini Desktop Computer mit Windows 10 pro, HDMI, DP und USB C- Anschluss, Dual Band WiFi, BT 5.1, USB 3.1 * 4Mini PC, AMD Ryzen 7 3750H Prozessor Vierkern aufrüstbarer 16 GB DDR4, 512 GB SSD Mini Desktop Computer mit Windows 10 pro, HDMI, DP und USB C- Anschluss, Dual Band WiFi, BT 5.1, USB 3.1 * 4
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,99
Blitzangebot-Preis
586,49
Ersparnis zu Amazon 16% oder 113,50

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!