Polaris: Alter Build zum eingestellten Windows Core OS durchgesickert

Microsoft, Windows 10, Notebook, Laptop, Windows Logo, Windows 10X, Windows On ARM, Windows 10 ARM, Windows 10 X, Windows 10X Logo, Microsoft Windows 10 X, Microsoft Windows 10X, Windows 10 Notebook, Windows Desktop, Windows Laptop, Windows 10 Laptop, Windows Notebook Microsoft, Windows 10, Notebook, Laptop, Windows Logo, Windows 10X, Windows On ARM, Windows 10 ARM, Windows 10 X, Windows 10X Logo, Microsoft Windows 10 X, Microsoft Windows 10X, Windows 10 Notebook, Windows Desktop, Windows Laptop, Windows 10 Laptop, Windows Notebook
Vor drei Jahren hat Microsoft an einer neuen Variante seines Be­triebs­sys­tems gearbeitet. Die Version war unter dem Namen Polaris bekannt und sollte als Core OS für PCs auf den Markt gebracht werden. Nun ist ein al­ter Build zu der bereits eingestellten Windows-Variante aufgetaucht. Das geht aus einem Bericht von Windows Central hervor. Der Polaris-Build wurde Anfang 2018 erstellt und enthält ausschließlich die notwendigsten Kernkomponenten des Windows-Betriebssystems. Über Apps oder eine Shell verfügt das Core OS hingegen nicht. Der durch­ge­sick­er­te PolarisOS-Build 16299 lässt sich über die Plattform Archive.org herunterladen.

Der Unterschied zwischen Polaris und der unter der Bezeichnung "Andromeda OS" geführten Windows Core OS-Version besteht darin, dass Polaris auf Laptops und Tablets zum Einsatz kommen sollte. Andromeda war für den Einsatz auf dem Surface Duo, das jedoch schluss­end­lich mit Android auf den Markt gebracht wurde, konzipiert. Windows PolarisOSIm Internet ist ein Build der nicht weiterentwickelten Windows-Version PolarisOS aufgetaucht

Software von Windows 10X abgelöst

Mit dem Windows Core OS wollten die Red­mon­der Windows in ein modulares Betriebssystem verwandeln. Die Software sollte dann als Basis für verschiedene Plattformen dienen. Dabei wurden Legacy-Komponenten entfernt und Optimierungen sowie eine neue Be­nut­zer­ober­flä­che entwickelt. Während das Polaris-Projekt zusammen mit Andromeda aufgegeben wurde, haben die Redmonder den Ansatz des mo­du­la­ren Auf­baus mit Windows 10X und dem Be­triebs­sys­tem der HoloLens 2 weiterverfolgt.

Build für ARM32-Prozessoren erstellt

Der geleakte Build wurde für die ARM32-Architektur kompiliert, sodass die Windows-Version ausschließlich auf ARM-Rechnern wie dem Surface RT ausgeführt werden kann. Da Polaris eingestellt wurde, wird Microsoft keinen finalen Build des Betriebssystems ausliefern. Damit ist die durchgesickerte Software-Version hauptsächlich für neugierige Nutzer von Bedeutung.

Siehe auch: Windows: Microsoft baut ein neues Desktop-OS namens "Polaris" Microsoft, Windows 10, Notebook, Laptop, Windows Logo, Windows 10X, Windows On ARM, Windows 10 ARM, Windows 10 X, Windows 10X Logo, Microsoft Windows 10 X, Microsoft Windows 10X, Windows 10 Notebook, Windows Desktop, Windows Laptop, Windows 10 Laptop, Windows Notebook Microsoft, Windows 10, Notebook, Laptop, Windows Logo, Windows 10X, Windows On ARM, Windows 10 ARM, Windows 10 X, Windows 10X Logo, Microsoft Windows 10 X, Microsoft Windows 10X, Windows 10 Notebook, Windows Desktop, Windows Laptop, Windows 10 Laptop, Windows Notebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bluetooth KopfhörerBluetooth Kopfhörer
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
25,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,50

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!