Große Windows-Ransomware ist jetzt auch auf Linux portiert worden

Das Erschließen neuer Zielgruppen gehört auch bei den Betreibern von Ransomware zur wichtigen Basis des Geschäfts. Eine der wichtigsten Plattformen, auf der Erpressungs-Trojaner für Windows-Systeme entwickelt werden, ist nun auf Linux portiert worden. Es geht dabei um RansomEXX, eine Code-Basis für Ransomware, die noch relativ neu ist, wie aus einem Bericht des US-Magazins ZDNet hervorgeht. Die Sicherheits-Forscher kennen sie erst seit Juni. Seitdem ließen sich aber bereits mehrere ziemlich gezielte Attacken auf den Schadcode zurückführen: Opfer wurden unter anderem das texanische Verkehrsministerium, der Imaging-Konzern Konica Minolta oder auch die brasilianische Justiz.

Unter Sicherheitsforschern ordnet man die Betreiber der RansomEXX-Plattform daher als so genannte Big-Game-Hunter ein. Dabei handelt es sich um Gruppen, die es auf Ziele abgesehen haben, von denen man gleich größere Summen erpressen kann. Dem stehen Kriminelle gegenüber, die eher auf eine große Zahl kleinerer Opfer setzen - von diesen werden in der Regel private User angegriffen.

Wichtige Ziele unter Linux

Dass vor allem erstere sich nun auch in Richtung Linux orientieren, lässt sich gut nachvollziehen. Denn wichtige Anwendungen und Daten im Unternehmensbereich finden sich meist auf Linux-Servern. Diese sind zwar schwerer anzugreifen als der klassische Büro-PC, doch sind die Ziele auch deutlich lukrativer, da die Erpresser hier wesentlich mehr Druck aufbauen können.

Die Linux-Variante von RansomEXX wird derzeit von mehreren Security-Teams analysiert. Der beste Schutz besteht allerdings darin, grundsätzlich für eine Absicherung des Firmennetzwerkes zu sorgen - denn es zeigt sich immer wieder, dass gerade die großen Ransomware-Attacken nie aus dem Nichts kommen, sondern die Angreifer in der Regel bereits einen Fuß in der Tür hatten. Ob es bereits konkrete Attacken mit der neuen Plattform gab, ist derzeit noch nicht bekannt.

Siehe auch:


Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Malware, Angriff, Hack, Linux, Virus, Server, Kriminalität, Verschlüsselung, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Ransomware, Börse, Hacking, Erpressung, Hackerangriff, Internetkriminalität, Aktie, Darknet, Hacken, Aktien, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Ransom, Kurs, Hacks, Schlüssel, Aktienkurs, Gehackt, schloss, Crime, Schädling, Russische Hacker, Cyberwar, China Hacker, Shell, Cyberangriff, Cyberattacke, Verschlüsselungs Software, Verschlüsselt, Auslastung, Top Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Malware, Angriff, Hack, Linux, Virus, Server, Kriminalität, Verschlüsselung, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Ransomware, Börse, Hacking, Erpressung, Hackerangriff, Internetkriminalität, Aktie, Darknet, Hacken, Aktien, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Ransom, Kurs, Hacks, Schlüssel, Aktienkurs, Gehackt, schloss, Crime, Schädling, Russische Hacker, Cyberwar, China Hacker, Shell, Cyberangriff, Cyberattacke, Verschlüsselungs Software, Verschlüsselt, Auslastung, Top
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Mini PC Windows 11 Pro with Intel Core i5-11320H Desktop PC Minisforum DeskMini TH50 16 GB RAM 512G PCle SSD Mini Computer, Triple HDMI/Thunderbolt 4, Display Video Output, Dual LAN 2.5G Micro PCMini PC Windows 11 Pro with Intel Core i5-11320H Desktop PC Minisforum DeskMini TH50 16 GB RAM 512G PCle SSD Mini Computer, Triple HDMI/Thunderbolt 4, Display Video Output, Dual LAN 2.5G Micro PC
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
492,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 87

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!