Xbox-Chef: 8K ist unnötig, Raytracing bietet keinen echten Mehrwert

In etwas mehr als einem Monat erscheint die nächste Microsoft-Konsole Xbox Series X und im Vorfeld ist Microsofts Gaming-Chef Phil Spencer ein gefragter Interview-Partner. Und er äußerte sich überraschend kritisch zu Hype-Themen, allen voran Raytracing.

Phil Spencer , wie immer sehr ehrlich

Vor dem Release der neuen Konsolen wird in erster Linie über deren technische Fähigkeiten gesprochen und geschrieben. Diskutiert wird etwa über Themen und Begriffe wie TeraFlops, 8K-Auflösung, Ray-Tracing etc. Auch Phil Spencer wurde im Interview mit Wired darauf angesprochen und der Chef der Xbox- und Spiele-Sparte hatte durchaus überraschende, weil ehrliche Antworten zu bieten.

Zu 8K äußerte er sich eher negativ: Denn obwohl Xbox Series X und auch PlayStation 5 theoretisch eine solche Auflösung unterstützen, hält Spencer das für eine rein theoretische Sache. Er ist der Ansicht, dass 8K-Support in der Praxis nicht viel bedeutet: "Ich denke, dass 8K eine aufstrebende Technologie ist. Die Darstellungsmöglichkeiten der Geräte sind jedoch noch nicht wirklich ausgereift. Ich denke, wir sind noch Jahre davon entfernt, dass 8K Standard in Videospielen wird - wenn es überhaupt jemals der Fall sein wird."


Raytracing ist ein Hype

Spencer wurde auch auf einen Artikel von PC Gamer angesprochen, darin wird gleich in der Headline festgestellt: "Raytracing hat sein Versprechen nicht gehalten." Dem widersprach Spencer auch gar nicht, sondern meinte, dass das "wahrscheinlich wahr" sei.

Spencer meint dazu: "Wenn ich an Games denke, bei denen das Raytracing einen dramatischen Einfluss auf meine Erfahrung als Spieler hatte, dann ist das ziemlich lückenhaft." Anders gesagt: Einen echten Mehrwert konnte der oberste Gamer von Microsoft in dieser Technologie bisher nicht erkennen.

Siehe auch: Xbox Series X, Phil Spencer, Meme, Witz, Witze Xbox Series X, Phil Spencer, Meme, Witz, Witze Fakes Forge
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!