Gesetz soll Verbin­dungen zwischen Messenger-Diensten garantieren

Messenger, Kommunikation, whatsapp, Funktion, Sticker
Ein für viele Nutzer sicherlich interessanter Aspekt aus dem Entwurf der Novelle des Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­setz sieht vor, dass Messengerdienste künftig untereinander "verbunden" sein sollen. Damit soll es egal werden, ob Sender und Empfänger den gleichen Dienst nutzen. Das hätte viele Vorteile für die Nutzer, stellt aber Anbieter vor ein großes technisches Pro­blem: Auch wenn man sich bei einem klassischen Messengerdienst mit seiner Handy­nummer anmeldet, kann man nicht einfach wahllos Nachrichten an Mobilfunknummern versenden. Bisher müssen Sender und Empfänger den gleichen Dienst nutzen, um zum Beispiel über WhatsApp, Viber, Telegram und Co Nachrichten zu senden und zu empfangen.
Nut­zung von On­line-Kom­mu­ni­ka­ti­ons­diens­ten Fast 100 Prozent Nutzung bei Jungen... Nut­zung von On­line-Kom­mu­ni­ka­ti­ons­diens­ten ...absolute Dominanz von WhatsApp

Garantierte Verbindung zwischen Diensten soll verankert werden

In der Novelle des Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­setzes soll nun eine Art garan­tierte Verbindung verankert werden. Das Stichwort ist Interoperabilität. Die Dienste sollen untereinander kompatibel sein und in Sachen Sicherheit und Datenschutz die gleichen Auflagen bekommen wie das bei klassischen Mobilfunkanbietern zum Beispiel bei SMS gelte. Laut dem Online-Magazin Teltarif sieht das Gesetz künftig die Änderungen bei allen sogenannten "Over the Top"-Diensten vor.

Diese Idee ist dabei gar nicht so neu. Jetzt wird nur der Weg beschritten, einen rechtlichen Rahmen in Deutschland zu schaffen. Bereits vor rund zwei Jahren hatte die Bundesnetzagentur gefordert, dass man Messengerdienste den gleichen Regeln unterwerfen müsse, wie das bei SMS sei. Zudem sei es vielen Nutzern gar nicht bewusst, dass es Unterschiede zwischen SMS und Chat gibt oder worin diese bestehen. Mit weiteren Regelungen soll da nun eingegriffen werden.

Download WhatsApp für Android: APK-Version Download WhatsApp Desktop - Windows-Client für den beliebten Messenger Download Telegram Desktop - Windows-Client für den sicheren Messenger Siehe auch:
Messenger, Kommunikation, whatsapp, Funktion, Sticker Messenger, Kommunikation, whatsapp, Funktion, Sticker
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Depstech WebcamDepstech Webcam
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden