Epic gibt Fortnite nach Jahren für Play Store frei und motzt über Google

Der Shooter-Hit von Epic, Fortnite, ist vor bereits gut eineinhalb Jahren für Android erschienen, bisher konnte das Spiel aber nicht regulär über den Play Store heruntergeladen werden. Hintergrund war ein Streit um die Beteiligung von Google. mehr... Android, Fortnite, Note9 Bildquelle: Epic Games Android, Fortnite, Note9 Android, Fortnite, Note9 Epic Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was kann Tim Sweeney eigentlich außer motzen. Er selbst und seine Firma benehmen sich wie die Axt im Walde, aber bei jeder Kleinigkeit fühlen sie sich persönlich diskriminiert.
 
@Alexmitter: Bitte erkläre diese Axt, ich sehe sie nicht.
 
@DRMfan^^: Wie erklärt man einem blinden die Welt. Viel zu philosophisch.
 
@Alexmitter: Die Scheinheiligkeit im Bezug auf Exklusivdeals für den hauseigenen Games Store sucht auch ihresgleichen. Irgendwie total unsympathische Firma.
 
Was meint der bitte mit "erschreckende und wiederholte Sicherheits-Pop-Ups für heruntergeladene und aktualisierte Software"?

Ich habe lediglich eine Sideload-App, und das ist die von PornHub. Wenn aber nun selbst dort schon keine "erschreckenden und wiederholten Sicherheits-Pop-Ups für heruntergeladene und aktualisierte Software" erscheinen, warum zum Teufel sollte das dann bei so nem Spiel irgendwie anders sein? Kann ich mir nicht vorstellen...
 
@DON666: Ich hab auch einige Sideloade-Apps und keine solchen Pop-Ups. Kann aber sein, das Google solche bei einflussreicheren/beliebteren Apps einsetzt.
 
@DON666: Es kommt auf die OS-Version an und welche Rechte die App möchte.
 
@floerido: Das wird wohl der Punkt sein.
 
@DON666: Es kommt auch auf die verschiedenen "Sicherheitslösungen" an, welche manche Hersteller vorinstallieren oder fest in ihre Android-Anpassung integrieren. Kann ja sein, dass wir solche Handys gar nicht erst kaufen oder so nen Kram als erstes abschalten, aber der in großer Mehrheit vorhandene 0815-User nutzt das Handy so wie es vorkonfiguriert ist. Und ein großer Teil dieser Sicherheits- oder Scanprogramme springt nunmal hysterisch auf nicht über den Playstore oder den herstellereigenen Store installierte Apps an. Da kann es gut sein, dass einmal wöchentlich eine Sicherheitswarnung als Push-Notification aufpoppt, die den Anwender über potenzielle Gefahren auf seinem Gerät warnt. Und das wird dann z.B. die Fortnite-App sein. Manche Anwender dürften dadurch dazu bewegt werden, die App vorsichtshalber zu deinstallieren.
 
@mh0001: Das mag natürlich durchaus sein. Ich hab mein Telefon gleich per Originalfirmware von Samsung geflasht, und da ist natürlich so ein Zeugs nicht vorinstalliert. Und selbst wenn, schmeiße ich so einen Müll mit als Erstes runter.
 
@mh0001: Also ich hab ein Xiaomi mit Android one, also das reine google System ohne Hersteller Crap. Habe mehrere Sideload Apps drauf, sogar einige von meinem Arbeitgeber selbst entwickelte Apps in Alpha und Beta und bis auf den ersten Hinweis bei der Installation und die Tatsache, dass man die Installationsquelle erst mal freigeben muss, kommen da keine seltsamen und ershreckenden Pop Ups.

Wenn solche kommen muss es also an was anderem liegen und nicht an Android selbst.
 
@DON666: Naja. Das ist vielleicht etwas übertrieben aber er hat schon irgendwo recht. Wenn du im Playstore auf installieren gehst wird die Software direkt installiert.

Wenn du die App anderweitig herunterlädst musst du erlauben unbekannt Apps zu installieren bzw. der Anwendung, mit der du die APK geladen hast, die Berechtigung zur Installation geben, wovor man gewarnt wird, und wenn du ggf. ein Update aus einer anderen Quelle geladen hast wie z.B. APKmirror dann erhältst du erneut eine Warnung, selbst wenn die App mit demselben Schlüssel signiert ist.
 
@Themis: Naja, aber ob diese Meldungen, die man da dann eben kurz abnickt, so dramatisch sind, wie die das darstellen? Immerhin weiß ich ja, dass ich diese App nicht aus dem Play Store habe. Aber was soll's, die Jungs werden das schon irgendwie richtig machen. Solange mich niemand zwingt, Fortnite überhaupt, geschweige denn auf dem Smartphone, zu installieren, ist alles noch im grünen Bereich. ^^
 
@DON666: Dramatisch sind die Meldungen nicht, aber normale Anwender können durch so etwas schon verunsichert werden. Passiert übrigens auch bei SSL Fehlermeldungen wenn das Zertifikat nicht passt beim Zugriff auf IP Adressen oder im Intranet.

Hast du nicht mitbekommen, dass Fornite als Drive-By Download mit der Coronaapp kommen soll? :P
 
@Themis: Glaubst du etwa, ich würde mir eine "Coronaapp" installieren? ;)
 
bekommen wohl kaum noch kohle rein deswegen jetzt zu google rennen
 
@skrApy: Die verdienen noch mehr als genug an Fortnite wie man einigen Berichten entnehmen kann...nur eben nicht mehr so viel, wie vor 1 Jahr.
 
Naja, Apple lässt den Entwicklern überhaupt keine Optionen, warum meckert Epic darüber nicht?!
 
Wer weiß was Epic das alles in der App eingebaut hat und deshalb ständig die Warn-Popups kommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot