Volles Internet nur noch mit Abo: Tesla bittet Deutsche zur Kasse

tesla, Selbstfahrendes Auto, Tesla Motors, Autopilot Bildquelle: Tesla
Für viele Tesla-Kunden ist es keine Überraschung: Wie schon lange ange­kündigt, setzt der Hersteller seine Pläne um, die volle Nutzung der Inter­netdienste in seinen Modellen nur noch mit einem Abo zu ermöglich­en. Bald muss man auch hierzulande 10 Euro im Monat dafür bezahlen. Dass Tesla seine Kunden mit dieser Änderung überrascht, kann niemand behaupten. Bisher wurden alle Tesla-Modelle auch in Europa mit einem kostenlosen Zugriff im Rahmen der "Pre­mium"-Konnektivität mit allen Internetdiensten versorgt. Schon 2018 hatte das Unter­neh­men aber angekündigt, dass dieser Service nicht bis in alle Zeiten kostenfrei bleiben wird. Im Dezember des letzten Jahres waren Tesla-Kunden in den USA darüber informiert worden, dass ohne monatliche Zahlung bald die Umstellung der Anbindung auf "Standard Con­nec­ti­vi­ty" erfolgt. Dieser Schritt wird jetzt auch in Deutschland vollzogen.


Wie Tesla laut dem Magazin Teslamag in einem Support-Dokument und in E-Mails an seine Kunden mitteilt, muss für die weitere Nutzung aller Internetdienste mit der in Teslas verbau­ten Mobilfunkkarte ab Mitte Mai 2020 ein Abo mit einem Preis von 9,99 Euro pro Monat ge­bucht werden. Für die Umstellung gilt allerdings eine Ausnahme: Wer seinen Tesla vor dem Juli 2018 bestellt hat, kann die Premium-Anbindung weiterhin kostenlos nutzen. Neukunden können alle Dienste ein Jahr nach Kauf ohne Abo nutzen, ausgeschlossen ist hier das Model 3 SR Plus, bei dem 30 Tage voller Internetzugriff gewährt werden.

Navi ohne Premium, Rest nur mit

Wer ab Mitte Mai kein Abo abschließt, wird ab dann über die Datenanbindung nur noch mit normalen Navigationsdaten versorgt. Zum Pre­mium-Paket gehören Live-Verkehrsdaten, Sa­telliten-Bilder und Web-Nutzung sowie Musik- und Videostreaming. Wie Tesla in seinem Support-Beitrag zur Konnektivität schreibt, bleibt Kunden ab dann auch noch der Umweg über einen mobilen WLAN-Hotspot. Allerdings kann es hier abhängig vom Mobilfunkanbieter zu Einschränkungen kommen, so Tesla weiter. tesla, Selbstfahrendes Auto, Tesla Motors, Autopilot tesla, Selbstfahrendes Auto, Tesla Motors, Autopilot Tesla
Mehr zum Thema: Tesla
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden