Samsung Galaxy A41: Neue Version des Smartphone-Verkaufsschlagers

Smartphone, Samsung, Galaxy, notch, Samsung Galaxy A41 Bildquelle: Samsung
Bei Samsung sind es vor allem die günstigeren Mittelklasse-Smartpho­nes, die dem koreanischen Elektronikkonzern aufgrund ihrer hohen Ver­kaufs­zahlen die Marktführerschaft sichern. Mit dem Galaxy A41 hat Sam­sung jetzt den Nachfolger des absoluten Verkaufsschlagers präsentiert. Das Samsung Galaxy A41 wurde jetzt erstmals in Japan vorgestellt, wo es über den dor­ti­gen Netzbetreiber NTT DoCoMo auf den Markt kommt. Dabei ist zu bedenken, dass es sich auch um ein speziell für DoCoMo zugeschnittenes Modell handeln könnte, so dass unter Um­stän­den bei der internationalen Variante gewisse Unterschiede zu sehen sein werden. Samsung Galaxy A41Samsung Galaxy A41 für Japan Das Galaxy A41 besitzt ein 6,1 Zoll großes SuperAMOLED-Display, das mit 2400 x 1080 Pi­xeln arbeitet und mit einem Ausschnitt am oberen Rand für die Frontkamera daherkommt. Das Pa­nel ist vollkommen flach gehalten und weist aufgrund der Gestaltung des oberen Laut­spre­chers relativ breite Ränder auf.

Unter der Haube steckt hier kein Samsung-Chip mehr, sondern der MediaTek Helio P65 Oc­ta­core-SoC. Dabei handelt es sich um einen im 12-Nanometer-Maßstab gefertigten SoC mit integriertem LTE-Modem, der zwei ARM Cortex-A75- und sechs Cortex-A55-Kerne besitzt. Die Cores erreichen bis zu 2,0 Gigahertz und es gibt eine ARM Mali-G52 Grafikeinheit.

Samsung Galaxy A41Samsung Galaxy A41Samsung Galaxy A41Samsung Galaxy A41

Zumindest, wenn man die bei Geekbench für das Galaxy A40 und das Galaxy A41 hin­ter­leg­ten Testergebnisse zu Grunde legt, scheint der MediaTek-SoC auf den ersten Blick bis zu 20 Prozent mehr Leistung zu bieten als der im Vorgänger des A41 verwendete Exynos 9611 aus Samsungs eigener Produktion. Ob auch hierzulande ein MediaTek-Chip verwendet werden soll, bleibt abzuwarten.

Größerer Akku und wasserdichtes Gehäuse

Darüber hinaus verbaut Samsung vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internen Flash-Speicher, den man per MicroSD-Kartenslot bequem erweitern kann. Hinzu kommen auch noch Bluetooth 5.0, NFC, ac-WLAN und in der internationalen Version vermutlich auch wie üblich zwei SIM-Kartenslots.

Die Kameras werden beim Galaxy A41 noch ein­mal verbessert. So verbaut Samsung zwar wie­der einen 48-Megapixel-Sensor als Haupt­ka­me­ra, stellt diesem aber nun einen 8-Megapixel-Sensor für Weitwinkelaufnahmen mit 123 Grad breitem Sichtfeld und einen zusätzlichen 5-Me­ga­pixel-Sen­sor für Tiefeneffekte zur Seite. Die Frontkamera löst mit 25 Megapixeln eben­falls ordentlich hoch auf.

Beim Akku lässt sich Samsung ebenfalls nicht lumpen und rüstet diesen noch einmal auf. Die Kapazität steigt auf 3500mAh und die Energieversorgung erfolgt natürlich mittels USB Type-C-Port. Eine weitere, sehr willkommene Neuerung beim Galaxy A41 ist auch, dass der Her­stel­ler das Gerät jetzt wasserdicht gemacht hat. Zumindest die japanische Version besitzt ein IP68-Rating. Das Gerät soll ab Juni in den Farben Blau, Weiß und Schwarz auf den Markt kommen, wobei in anderen Ländern als Japan wohl auch noch andere Farbvarianten möglich sein dürften. Smartphone, Samsung, Galaxy, notch, Samsung Galaxy A41 Smartphone, Samsung, Galaxy, notch, Samsung Galaxy A41 Samsung
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:30 Uhr Android Tablet Komplett mit 10.0-Zoll HD IPS-Bildschirm, Android 7.0 3G-Pad mit 2 SIM-Kartensteckplätzen, Quad-Core, 1.3 GHz, 4 GB + 64 GB, Bluetooth, Wlan, GPS, Dual-KameraAndroid Tablet Komplett mit 10.0-Zoll HD IPS-Bildschirm, Android 7.0 3G-Pad mit 2 SIM-Kartensteckplätzen, Quad-Core, 1.3 GHz, 4 GB + 64 GB, Bluetooth, Wlan, GPS, Dual-Kamera
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
97,14
Ersparnis zu Amazon 19% oder 22,85

Tipp einsenden